Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Du fehlst jeden Tag, jede Stunde, jede Minute.....

Du fehlst jeden Tag, jede Stunde, jede Minute.....

11. Mai 2006 um 20:46 Letzte Antwort: 11. Mai 2006 um 21:00

Hallo an alle!! Ich muss mal was los werden!! Ich hab noch nie darüber geredet obwohl es schon 3 jahre her ist!! Es ist ein bisschen verwirrend aber ich habs einfach so geschrieben wie mir die Gedanken, Gefühle kamen!!

den 21.März 2003 werd ich nie vergessen.....
alles begann im Februar 2003! Du wurdes krank, du gingst zu einem Arzt und dann kamst du ins Spital!! Wir besuchten dich am nächsten Tag, du lagst da und kanntest uns nicht mehr!! du kanntest uns(deine Kinder) nicht mehr! ich will nicht weinen!! ich hab den anblick nicht ausgehalten! Du warst so verwirrt , als wir fahren wollten , wolltest du unbedingt mitfahren aber wir haben dich nicht mitnehmen dürfen!! Bitte versteh das!! Wir haben dich nicht mit nehmen können!! Ich war so fertig , so ein gefühl hab ich noch nie ein mein Leben gespürt!! ich hatte angst!
Als wir dich am nächsten Tag besucht haben warst du nicht mehr in diesem Zimmer!! Ich hatte solche angst!! ich will nicht heulen!! Eine schwester sagte dann du bist in einen anderen Zimmer!! ich ging in das zimmer, es war so schwer, es war so schwer, ich will nicht weinen !! du lagst da, im Tiefschlaf gelegt, ein schlauch im mund, an ein atemgerät angehängt, an den händen angebunden, du warst nicht ansprecht bar, ich hörte nur mehr die Pipse der Geräte, es war so schwer!! die last zog mich fast auf den boden!! ich fang an zu weine, ich kann nicht mehr aufhören, dass darf doch nicht wahr sein, das ist doch ein traum... mein gefühl das ich damals hatte kann ich nicht zu beschreiben!! ich kann darüber nicht sprechen, kein wort!! es vergingen tage und du lagst nur da, einmal gings dir besser einmal wieder schlechter!! ich zittere jede sekunde! ich hatte hoffnung!! ich hab die hoffnung nie aufgeben!! Die Hoffnung war mein einziger Halt!! Immer wenn das Telefon geläutet hat , hab ich gezittert, ich hatte solche angst,....
an einen donnerstag wollte ich nicht in die schule ich wollte zu dir fahren. das sind wir dann auch!! und dir ging es so gut du wurdest wieder wach und du hast mit mir ein bisschen geredet!! du hast mich in den arm genommen und mich an dich gedrückt!! du hast gelacht wie immer, und ich war so glücklich , ich war so glücklich ...dann bekamst du dein essen und du wolltest es mir geben so wie du es immer gemacht hast !! du hast mir immer alles geben.. ich war so glücklich!! wir sind dann gefahren und ich hab dann noch zu dir voller freude gesagt dass wir am nachmittag sofort wieder kommen!! ich war so glücklich... ich glaubte fest daran dass alles wieder gut wird!! Ich liebte die Hoffnung!! am nachmittag sind wir gleich wieder gekommen!! voller freude lief ich in dein zimmer.....du lagst da, ich ging hin ich rief deinen namen aber du wurdest nicht wach,... ich rief wieder deinen Namen, du reagierst nicht, ich berühr dich , du wirst nicht wach!! angst...mein herz rast!! warum wirst du nicht wach!! bitte nicht!! du warst wieder am atemgerät angeschlossen!! warum, dir ging es doch so gut!! warum.. warum nur..
plötzlich schwoll dein gesicht an!! was hast du?? wir holten einen Arzt!! wir mussten gehen!! ich hab nicht tschüss gesagt... so viele Ärzte rannten in dein Zimmer wir standen nur da und waren gelähmt!! keiner sagte was, bitte geh nicht, bitte...das darf doch alles nicht wahr sein!! du darfst nicht gehen!! wir durften nicht mehr rein!! wir sind dann gefahren!! du wurdest dann in ein anderes Krankenhaus gebracht und dort bist du gestorben.......
mir ging es so schlecht, die hoffnung wo ist sie!?? mein hoffnung war nur blödsinn!! ich kann es nicht fassen....

am tag deines begräbnisses stand ich vor deinem Sarg, ich konnte fast nicht stehen! mir liefen die tränen über die wange.. das darf doch nicht wahr sein!! plötzlich kamen die Sargträger und brachten dich in die kirche!! ich habe angst.. ich habe solche angst.. jetzt wird mir bewusst das es wahr ist!! Ich hab nicht mehr gehen können !! meine Füße waren so schwer und meine knie so weich!! mit gesenkten Kopf ging ich hinterher!! ich kann nicht mehr!! das darf doch nicht wahr sein!! der pfarrer redet und redet ich hab nur den sarg angestarrt!! plötzlich kamen wieder diese Männer und nahmen den sarg !! neiiiiiiiiiiiiin des darf nicht wahr sein!! bitte nicht!! wach auf!! bitte du bist so stark! wach auf!! bitte! die männer gingen auf den Friedhof!! Ich dachte nur: das ist der letzte Gang, es ist aus, meine hoffnung waren umsonst, ich bin alleine!! ich hab so angst.. du bist wirklich gestorben, du bist weg,..ich kann nicht mehr gehen...ich kann nicht mehr atem!! bitte das darf nicht wahr sein!! wach auf!! bitte bitte wach auf
als ich vor dem offenen grab stand und hinunter blickte konnte ich nicht mehr weinen!! ich konnte es nicht glauben!! ich hatte eine Blume in der hand, gab einen kuss drauf und dachte mir: tschüss, dann warf ich sie rein!! dann nahm ich noch eine erde und streute sie auf den sarg!! es ist aus............. aus ....in mir ist alles leer, ich kann nicht denken, nicht weinen,... nicht fassen!!!


du bist nicht mehr hier
du kannst nicht mehr zurück kommen
es gibt kein Weg zurück

ich bin jetzt alleine
ich stehe vor deinem Grab
kann nicht denken
kann es nicht fassen

wo bist du jetzt
siehst du mich
hab ich dich enttäuscht....


Du fehlst jeden Tag
warum musstest du gehen??


ich will dir von ganzen Herzen danken dass ich dich kennen gelernt habe, dass du mir ein Pferd geschenkt hast das ich so sehr liebe und mir immer kraft gibt wenn es mir schlecht geht!!
Ich glaube ganz fest daran dass wir uns im Himmel wieder sehen!! ich weiß es ganz genau!!

er war mein bester Freund, mein vorbild, mein zweiter Vater.....

er war 79 jahre , flüchtet vor dem Krieg und landete durch zufall bei uns!! Er hatte Mut, er hatte ein hartes Herz das er nur öffnete für uns Kinder! Er hat mich 13 jahre meines lebens begleitet!! Er hat immer zu mir geholfen !! wirklich immer!!!!

danke

Mehr lesen

11. Mai 2006 um 21:00

...
Liebe Lucy,

deine Gefühle kenne ich, deswegen werd ich nicht viel schreiben, sondern mich einfach gedanklich neben dich setzen, dir die Hand halten und mit dir weinen.

Viele liebe Grüße Jocy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club