Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Drogen..

Drogen..

22. Januar 2006 um 19:37 Letzte Antwort: 25. Januar 2006 um 11:37

nehmt bitte keine drogen.....

meine schwester hat schon seit fast zwei jahren heimlich gras und marihuana geraucht weil das angeblich gut ist für sie und dann keine migräne mehr hat.
naja letztes jahr im februar fing sie komplett zu durch drehen an, sie schrieb zettel was sie sich vom staat für ihre verwandten und freunde wünscht, und alles muss der staat zahlen, sie beschrieb sogar ihre dokumente und schrieb auch sie wird hitlers nachfolge. die gefühle anderer hat sie nicht mehr einschätzen können und daher nicht berücksichtigt. mir ist auch aufgefallen das sie nur freunde und beziehungen sucht die was mit drogen zu tun haben.
naja schließlich haben wir sie im februar letzten jahres in eine spezielle klinik zwangs einweisen lassen. sie fuhr freiwillig mit, weil sie hat nämlich geglaubt das meine mutter eingewiesen wird, obwohl meine mutter im krankenwagen nicht mitgefahren ist. naja sie war auch nur mehr haut und knochen. in der klinik ist es mit der zeit besser geworden und sie nahm auch zum glück wieder zu. sie muss jetzt viel medikamente nehmen. sie war dort ca. einen monat oder so. und dann kam sie nach hause (ihre wohnung haben wir gekündigt und wir haben sie bei uns aufgenommen, was der fehler war) naja sie hat gefressen bis sie richtig dick geworden ist (also so dick auch wieder nicht) aber echt das was nicht normal kaum haben wir mittag gegessen, hat sie sich wieder was gemacht. naja am anfang gings echt aber es wurde immer schlimmer, sie hatte mal kopfschmerzen und da sie eine ganze aspro brausetablette genommen und gleich nach der hat sie sich zwei tomapyrin genommen. also tabletten süchtig ist sie auch. und das geht auch immer so mit ihre tabletten die sie von der klinik aus jetzt jahre nehmen muss. naja das hat ihr alles nicht gereicht heimlich hat sie sich valium und andere starke schmerztabletten geholt und glaub ich zumindest eh immer mehr als zuviel davon geschluckt obwohl sie diese tabletten nicht braucht, das beste kommt noch sie trinkt zu den ganzen tabletten mix auch alkohol und fährt auch noch mitn auto. naja dann fing es auch schon wieder an mit dem marihuana rauchen, wir haben jeden tag was in ihrem zimmer gefunden und sie hat das sogar vor unserer nase geraucht und ihr müsst denken wir haben auch noch unsere kleine schwester(5 Jahre alt) daheim. und dann kam meine schwester auch noch auf die idee, und hat sich einfach ein vogelhanfbäumchen besorgt und das mit nachhause gebracht, also da war was los dann zuhause nur streit und ärger gabs mit ihr. und dieses bäumchen hat vielleicht gestunken. wir hatten alle riesen angst vor ihr, so sehr das wir sogar alle spitzen gegenstände wie messer usw eingesperrt haben, weil sie hat uns allen nicht nur einmal damit gedroht das sie uns alle umbringen will, obwohl wir ihr nur helfen wollten. naja im end effekt war das zuviel und sie hat ausziehen müssen. sie kam auch mal mit ner wasserpfeife heim. jetzt wohnt sie in einen frauenhaus, weil sie ist auch bis 3000 euro verschuldet. sie kam auch mal uns besuchen und da hat auch ihre tasche vergessen, ich weiss sturmen tut man nicht aber vertrauen haben wir nicht mehr zu ihr, sie hatte wie typisch in ihrer tasche eine wasserpfeife im mini format und das dazu passende gras auch. sie hat bis heute nicht aufegehört und rutscht immer tiefer in die schulden und wahrscheinlich auch bald in die drogen.
sie ist leider ein hoffnungsloser fall. zum glück wohnt sie jetzt wo anders und jetzt können wir wieder in aller ruhe leben. sie hat ja nicht einmal daran gedacht das das unserer kleinen schwester nicht gut tut. echt in mir kocht das blut. wie gesagt auto fahren tut sie auch obwohl sie auch alkohol getrunken hat, sie fährt auch immer zu schnell und ist schon mehrmals wo leicht angefahren. wenn sie fährt kann man nur beten das sie keinen unfall verursacht oder ein kind oder eine erwachsene person nieder fährt.
man kann leider solchen menschen nicht helfen, da sie sich nicht helfen lassen wollen, weil als erstes müssen sie mal anfangen selbst zu wollen. auch wenn es schwer fällt aber es ist leider die harte wahrheit.
mfg biene

Mehr lesen

25. Januar 2006 um 11:37

..wow
deine geschichte ist echt hart. das muß schwer gewesen sein für Dich und für den rest deiner familie. Von dem was Du schreibst, denke ich nur, ja! genauso ist es. Wenn die leute nicht wollen, kannst Du ihnen nicht helfen - so schlimm das klingt. was noch schlimmer ist, denn Du mußt Dir mit ansehen, wie diese Leute alles um sich herum kaputt machen. Ihr habt als Familie das Richtige getan und ich hoffe für Dich, daß wenigstens der rest der familie am schlechten Beispiel gelernt hat, wie gefährlich Drogen eigentlich sind.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest