Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Die Versuchung einen Stiermann zu verstehen.

Die Versuchung einen Stiermann zu verstehen.

4. April 2019 um 19:14 Letzte Antwort: 5. April 2019 um 18:53

Hallo alle zusammen.

Eigentlich kenne ich ja schon viele Situationen was Männer angeht, aber die in der ich jetzt stecke, ist selbst für mich nicht 100% durchschaubar.

Vor 2 Monaten hatte ich mich (Wassermann, 20) auf der Arbeit mit einem Stiermann (17) angefreundet gehabt und wir hatten uns auch direkt gut verstanden. Sind immer zusammen im Zug Heim gefahren und er fing auch schnell an mich zur Begrüßung oder zum Abschied an zu umarmen. Gab mir auch als einzige von den ganzen Frauen seine Nummer. Er war sogar total süß, wenn wir mal geschrieben hatten.

Am Wochenende als dann der Umzug war hatten wir sogar zusammen was gemacht, er hatte ein bisschen was getrunken und war weit offener als sonst was seine Gefühle anging. (Er war aber noch größtenteils nüchtern)
Von ihm kamen dann auch die ersten Schritte wie, auf seinen Schoß setzen, sich ansehen, pausenloses küssen, Händchen halten, bis wir dann am Ende vom Abend im Bett gelandet sind. Das war wohl der Fehler. Schon am nächsten Morgen war er nicht mehr so anhänglich und seitdem ignoriert er mich, sieht aber jeden meiner männlichen Freunde mit Todesblicken an und sucht auch mit mir immer Augenkontakt. (Im Bus oder Zug setzt er sich auch gerne mal so, dass er mich sehen kann)
Ich wusste ja von Anfang an, dass er kaum Zeit für eine Beziehung hat und deswegen keine will, hatte ihm ja auch gesagt, dass ich das vollkommen verstehe, aber ich wäre gerne weiter mit ihm befreundet gewesen und würde gerne verstehen, was in seinem Kopf vor sich geht.

Hat da jemand mehr Ahnung was genau das soll?? Ich habe bereits mehrere Theorien aufgestellt nur wollte ich nochmal die Meinung von jemandem hören, der sowas besser kennt.

Mehr lesen

5. April 2019 um 14:06

Falsches Forum. Hier glaubt man nicht an so einem Humbug. In welchem Monat wir geboren sind ist zufall und beeinflusst uns nicht.

Gefällt mir
5. April 2019 um 18:53

So oder so ist sein Verhalten nicht sonderlich rational verständlich.
Vielleicht hat ihn das trinken ein bisschen selbstbewusster und mutiger gemacht und weniger verklemmt, so dass er da aus seinem Schatten treten konnte.
Außerdem - ich will ja keine Vorurteile in den Raum werfen, aber so ein verhalten passt halt auch zu teenagern, die noch nicht so locker mit solchen Situation umgehen können.

Ich würde daher einfach mal mehr von deiner Seite mutiger sein, du wirst ja sehen ob er darauf eingeht oder eher zurückhaltend bleibt. Versieb dir nicht die Chance, dann wirst du dich zu lange ärgern, es nicht probiert zu haben.
Denn naja, der unterschied zu jemanden den man gar nicht kennt ihn einfach so anzusprechenund zu jemanden mit dem man schon häufiger was gemacht hat, ist ja schon ziemlich deutlich.

1 LikesGefällt mir