Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Die Vergangenheit ist noch nicht vergangen

Die Vergangenheit ist noch nicht vergangen

18. August 2010 um 18:13

ich weis nicht, wie und ob es überhaupt schreiben soll. Ich hab mehrere Probleme. und alle nur wegen meiner Vergangenheit...
Mit 12 (bin jetzt 20 jahre) wurde ich von drei Jungen (etwa 16-18 Jahre) vergewaltigt... Ich kannte sie nicht wirklich, nur vom sehen her... Es kam zwar nicht zum eigentlichen Akt, aber naja, es war schrecklich was ich alles machen und mit mir machen lassen musste...
Ich hab mehrere Probleme... Naja, dass ich damit zu kämpfen hab is klar, ich hab es jahrelang verdrängt, aber seit einigen Tagen beschäftigt es mich sehr... Ich hab bisher noch keinen Freund gehabt.. ich konnte es einfach nicht zulassen, mich zu binden, oder überhaupt körperlichen kontakt, aber jetzt hab ich jemand kennen gelernt und ich möcht es nicht vermasseln, aber wie?
Dann: Ich war noch nie beim Frauenarzt, weil ich allein bei der Vorstellung schon Panik bekomme... aber eigentlich sollte ich mal...
ich weis einfach nicht was ich tun soll...
Vielleicht hat jemand n paar tipps für mich
VG
Luna

Mehr lesen

18. August 2010 um 18:33

Hilfe
hallo hast du sie denn angezeigt es gibt auch eine frauenärztin die sehr behutsam mit dir umgehen ich würde dir raten eine therapie zu machen genauer gesagt eine traumatherapie die therapeutin wird dir helfen es zu verarbeiten und damit um zu gehen um so länger du wartest um so schlimmer werden die folgeschäden sein und das wird dein ganzes leben beeinflussen und die beziehung ist dann schon gescheitert bevor sie erst begonnen hat wenn der mann es ernst mit dir meint wird er auch es verstehen was mit dir los ist oder was dir passiert ist nur ich würde es ihm sagen was dir damals passiert ist und dafür brauchst du dich nicht zu schämen weil du kannst nichts dafür was dir angetan ist und wenn er es ernst meint wird er es auch versteh warum du keinen körperlichen kontakt haben kannst und er wird dir zeit geben und dir bei der therapie zur seite stehen versuche es doch erstmal mit nur freundschaft sage dann dabei was dir passiert ist da wirst du schon merken ob er es ernst mit dir meint wünsche dir sehr viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 19:48
In Antwort auf akiko_12742570

Hilfe
hallo hast du sie denn angezeigt es gibt auch eine frauenärztin die sehr behutsam mit dir umgehen ich würde dir raten eine therapie zu machen genauer gesagt eine traumatherapie die therapeutin wird dir helfen es zu verarbeiten und damit um zu gehen um so länger du wartest um so schlimmer werden die folgeschäden sein und das wird dein ganzes leben beeinflussen und die beziehung ist dann schon gescheitert bevor sie erst begonnen hat wenn der mann es ernst mit dir meint wird er auch es verstehen was mit dir los ist oder was dir passiert ist nur ich würde es ihm sagen was dir damals passiert ist und dafür brauchst du dich nicht zu schämen weil du kannst nichts dafür was dir angetan ist und wenn er es ernst meint wird er es auch versteh warum du keinen körperlichen kontakt haben kannst und er wird dir zeit geben und dir bei der therapie zur seite stehen versuche es doch erstmal mit nur freundschaft sage dann dabei was dir passiert ist da wirst du schon merken ob er es ernst mit dir meint wünsche dir sehr viel glück

Danke
nein ich hab sie nicht angezeigt, ich hab mich so geschämt, außerdem kannt ich sie nur vom sehen her. Ich hab mich bis vor einigen Tagen auch niemanden anvertraut...
Therapie is schwer, ich war schon (auch wegen anderen unschönen Erlebnissen) in Therapie, aber nun ja die Therapeuten an unserem Ort (ich hab schon alle durch) sind sehr - naja - ich komm mit denen nicht klar und würde ihnen das nie erzählen können...
Und den, den ich kennen gelernt hab, weis das. Ich hab irgendwie angst, dass es durch das alles scheitern könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 2:26
In Antwort auf maarit_12651361

Danke
nein ich hab sie nicht angezeigt, ich hab mich so geschämt, außerdem kannt ich sie nur vom sehen her. Ich hab mich bis vor einigen Tagen auch niemanden anvertraut...
Therapie is schwer, ich war schon (auch wegen anderen unschönen Erlebnissen) in Therapie, aber nun ja die Therapeuten an unserem Ort (ich hab schon alle durch) sind sehr - naja - ich komm mit denen nicht klar und würde ihnen das nie erzählen können...
Und den, den ich kennen gelernt hab, weis das. Ich hab irgendwie angst, dass es durch das alles scheitern könnte...

Den wichtigsten Schritt hast du schon
Wenn du ihm schon gesagt hast, was dir passiert ist, dann lass locker. Das ist schon ne enorme Leistung. Und er weiß, woran er ist. Solltest du also mal "komisch" sein, so kann er das einordnen. Insofern mach dir nicht so einen Druck, das wird schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram