Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Die ständige Angst, zu spät zu kommen....

Die ständige Angst, zu spät zu kommen....

25. September 2013 um 19:08 Letzte Antwort: 28. September 2013 um 20:40

Hallo!

Ich habe das folgende Problem: Seit meiner Kindheit habe ich Angst, zu spät zu kommen. Insbesondere bei wichtigen Terminen (damals Schule) oder auch bei wirklich nicht so wichtigen. Ich bin lieber zehn Minuten eher da, als zehn Minuten zu spät. Bei bsp. Flugreisen bin ich mind. 2 Stunden vorher am Flughafen oder auch, wenn ich Menschen dort abhole. Lieber weit vor der Landung des Fliegers dort sein. Ich bin nie unpünktlich deshalb, aber die Angst bleibt, es könnte mal so kommen.
Besteht die Möglichkeit, unpünktlich zu sein, werde ich panisch und habe enormen Stress. Manchmal handeln auch meine Träume davon.
Kennt es jemand von euch genauso? Wie geht ihr damit um?

Mehr lesen

28. September 2013 um 20:40

Schwierig.
Hallo Recki,

danke für deine Antwort!
Das Schlimme ist, ich kann mich gar nicht daran erinnern, dass mal was Negatives war, sollte ich mal zu spät gekommen sein (außer einmal, s.u.). Daher wundere ich mich selber über diese Angst.Stelle mir auch manchmal die Situation vor: Was wäre wenn...und meist wäre es tatsächlich nicht arg oder fatal.
Es gibt ein einschneidendes Erlebnis aus meiner frühen Kindheit, wovon ich denke, dass dies der Auslöser gewesen sein könnte. (Das panische Gefühl, was ich damals hatte, verfolgt mich bis heute.)
Freundeskreis und Bekannte kennen meine "Macke" und machen sich da eher drüber lustig (auf charmante Weise).
Aber für mich ist es echt belastend.
Ich werde deinen Ratschlag beherzigen...und demnächst mal zu spät kommen. Zu welchem Termin auch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club