Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Die schönste zeit meines lebens

Die schönste zeit meines lebens

14. Juli 2007 um 20:25

wenn man versteht, dass die eigene krankheit dem anderen die lust am lieben nimmt, weil man gehemmt durch negativität und missmut mehr und mehr distanz schafft.
aber ich liebe und lebe mit einer frau, die mehr und mehr zum mittelpunkt meines bislang bescheidenen lebens wird. das gefühl wird so intensiv, dass es manchmal das herz fast zerreißt vor sehnsucht und begierde. ich bin plötzlich sicher, ja, dafür lohnt es sich morgens die augen aufzuschlagen.

wie sagt man dem herrn da oben danke?
oder dieser wunderschönen frau da unten?

ich habe manchmal angst, dass ich aufwache und alles war nur ein traum. und das ist eine schreckliche angst- aber es ist kein traum.

weiß jemand, wie es sich anfühlt, wenn die schönste, liebenswerteste und wundervollste frau der welt deinen arm berührt? dein atem ihren kreuzt? und dein herz nur im richtigen takt schlägt, wenn ihres in der nähe ist?

Mehr lesen

15. Juli 2007 um 14:54

Jetzt hab ich doch
noch eine letzte frage.

Kennt ihr beide auch denn persönlich? oder nur hier durchs "chatten"?

trefft euch doch lieber mal privat und redet da, das hilft sicher besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 19:21
In Antwort auf zaria_12465311

Jetzt hab ich doch
noch eine letzte frage.

Kennt ihr beide auch denn persönlich? oder nur hier durchs "chatten"?

trefft euch doch lieber mal privat und redet da, das hilft sicher besser.

Neugirieg??
Wir kennen uns wohl schon sehr, sehr lange-aber eigentlich haben wieder nix miteinandr zu tun. Vielleicht verbunden uns ähnliche Schmerzen und damit verbundende Ängste, aber eigentlich laufen wir in verschiedene Richtungen. Wir haben die selben Wünsche, Bedürfnisse und Träume, aber beide sehr wenig Kraft denen gerecht zu werden, sie überhaupt an uns heran zu lassen. Wir nehmen beide schwere Medikamente, um das Leben zu leben und wir brauchen beide eine sehr inentsive Therapie, denn eigentlich sind wir, wenn die Haustür zu klappt-alleine, niemand versteht uns und an Partnerschaft ist kaum zu glauben, oder möchtetst du freiwillig mit jemanden wie mir befreundet sein....
Wir treffen uns und glaub mir, wir reden, soviel hast du wahrscheinlich in deinem ganzen Leben nicht geredet, aber wir haben Angst, wir verstecken uns, wir schaffen neben-Baustellen etc.
Es ist zu komplex für dich, liebe Lotta-trotzdem Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook