Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Die richtige Entscheidung treffen

Die richtige Entscheidung treffen

6. Mai 2017 um 17:08 Letzte Antwort: 8. Mai 2017 um 6:07

Hallo ich bin 31 Jahre habe zwei Kinder 7 und 5 Jahre und lebe seid 1 1/2 Jahre nun schon alleine.
Mein ex hat mich nach langen sieben Jahren  Psychostress verlassen und ist seid einem Jahr mit meiner 5 Jahre jüngeren Schwester zusammen  ( mit ihr hatte ich viel zu tun und sie hat mir immer davon abgeraten mit ihm eine Therapie zu machen) ich arbeite Vollzeit als Nachtwache, mein Vater ist wegen mir trocken und meine einzige beste Freundin ist meine Nachbarin.
Das glückliche Paar lebt natürlich in meinem Dorf und lässt mich nicht zu Ruhe kommen. 
Meine große Schwester wohnt in Cuxhaven und hat in ihrem Haus ab Juli eine Wohnung frei.
Sol ich das Leben hier aufgeben ? Riskieren das mein Vater wieder trinkt, meine Freundin alleine lassen, die Kinder aus ihren Freundeskreis ziehen?
Ich habe eine Haushälfte bei meinen Eltern im Januar frisch renoviert,  damit er komplett aus meinen Leben verschwindet... es hat nicht funktioniert.
Jetzt suchen sie sich ein Haus, hier , dann hat sie meine alte Arbeit, meinen ex , meine Hobbys,  mein Traum von einem Haus und dann werden sie alles machen um meine Kinder zu holen.
Ich kann nicht nur an mich denken ... aber so ist das ein ständiges auf und ab meiner Gefühle und ich kann das nicht verarbeiten 

Mehr lesen

8. Mai 2017 um 6:07

Liebe Anna,

nein, nein, Deine Kinder können sie nicht holen. HA! Da wär`s ja eh einfach. (Ich nehme mir, was ich will ... - so wie Madonna es macht.) 
  Ich würde das Dorf verlassen, nur deshalb, um meine Ruhe zu haben. Dein Vater kann auch wegen vielen anderen Gründen wieder rückfällig werden. Jeder Mensch ist für sein eigenes Leben verantwortlich, und Freunde kann man überall finden. Auch ich wohne in einem Dorf, habe hier ein Haus und bin zufrieden. Kein Mensch stört mich, und ich störe auch keinen. Meine Nachbarn bekommen mich ohnehin sehr selten zu sehen, weil ich die meiste Zeit male oder schreibe. Hätte ich jetzt diese Probleme, wie Du sie beschreibst, würde mich nichts aufhalten. Ich kann mich nur "schnuckweide" anschließen: Sie (oder er) hat recht.

Wünsche Dir alles Gute! Das wird schon.

Liebe Grüße,

Der alte lib
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Midlife-Crisis mit 27??
Von: emilylynn
neu
|
7. Mai 2017 um 13:05
Freundin nach Unfall am Boden zerstört...
Von: hannahha96
neu
|
6. Mai 2017 um 17:27
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam