Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Die Menschen haben keinen Respekt vor mir.

Die Menschen haben keinen Respekt vor mir.

15. Februar 2009 um 8:12

Hallo.

Das ist ein Problem, das ich schon lange habe und inzwischen macht es mich so aggressiv, dass ich mir hier Hilfe suchen möchte. Mit Ausnahme einer einzigen Freundin hat keiner meiner Freunde/Bekannten auch nur einen Funken Respekt vor mir.
Ich dachte immer, es sei normal, Witze zu machen und sich gegenseitig ein bisschen hoch zu nehmen, aber inzwischen geht mir das zu weit. Frage ich B., warum er so gerne mit mir zusammen ist "Du bist immer so witzig". Klar, er lacht ja auch ständig über mich. Dauernd Witze über meinen Körper, darüber, dass ich viel lese, darüber, dass ich oft schweige... Es werden einfach so (von meinen "Freunden") Sachen wie "XY ist ne Wurst!" durch's Klassenzimmer gebrüllt, Aussagen, die nicht im mindesten zu meinem BMI (15,6) passen... Es wird dauernd und ständig über mich gelacht.
Bring ich mal etwas vor, das mir wichtig ist, wird gar nicht drauf eingegangen. Warum auch, bin ja nur ich. Sag ich zu meinem Kumpel "Ich mag jetzt nicht mit dir da rüberlaufen", kommt von ihm nur "Ooooch, du Armes! Komm schon". Und ich muss mit.
Teilweise bin ich auch selbst Schuld, ich hab mir schon mit 11 Jahren angewöhnt, Witze über mich selbst zu machen, um die, die mich immer mobbten, ein bisschen zu entwaffnen. Ich lache auch noch, wenn jemand über mich lacht, will ja kein Spielverderber sein... so dumm, das alles. und die Menschen um mich rum merken, mit mir kann man's machen.
Wo mein Fehler liegt, weiß ich also schon. Nur die Lösung hab ich noch nicht. Mir fallen spontan so klischeehafte Dinge ein wie "Nur, wenn du dich selbst respektierst, tun andere das auch", aber damit kann ich reichlich wenig anfangen.

Wie kann ich mich wehren, ohne zickig zu wirken, aber so, dass sie mich ernst nehmen?

Und ich bitte jeden inständig, sich nicht über diesen Post lustig zu machen, ich bin schon wütend genug. Ja, reizt an, ich weiß.

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 17:22

....
ich hab's versucht. ich hab mich gewehrt, ich hab bestimmter meine Meinung gesagt. was kam?
"Ohoooooo, das sind ja mal ganz neue Töne!" *lach*
und das Thema war vom Tisch. auf mich gehört hat trotzdem niemand.
kommt das mit der Zeit oder wie.... ?

Gefällt mir

17. Februar 2009 um 18:01

Respekt vor sich selbst
Die anderen merken, dass du gegen über dir selbst zu wenig Selbstachtung hast. Du bist wohl eine senstible Person, die einerseits tiefgründig ist, anderer Seits gerne vieles mit witzigen Kommentaren überspielt, um nicht zu zeigen, dass dich Kommentare verletzen und dir fällt es schwer Grenzen zu ziehen, hab ich recht? Dein niedriger BMI zeigt, dass du wohl auch mit deinem Körper nicht klar kommst, das klingt stark nach Essstörungen. (Ich hatte früher auch welche und ich war fast GENAU in der gleichen Situation, dass mich viele Mitschüler aufgezogen haben und mich zB Moppelchen genannt haben obwohl ich spindeldürr war.)
Deine Mitschüler pisaken dich nicht ohne Grund: Sie spüren, dass du zu wenig Selbstvertrauen hast, um sie zu recht zu weisen. Lass dir das nicht gefallen und arbeite an deinem Selbstvertrauen. Wenn du mit dir selbst im Reinen bist und ein gesundes Selbstbewustsein hast, dann strahlst du diese Stärke auch aus und alle werden dich mit Respekt behandeln. Mir ist der Wandel nach einem Schulwechsel gelungen. Das ständige Pisaken verletzt einen nur, auch wen man es weg steckt. Lass es dir nicht gefallen, zeig, dass du deine Grenzen hast. Du kannst ruhig direkt sagen, wa du denkst, z.B unter 4 Augen sagen, was dich stört.

Gefällt mir

18. Februar 2009 um 12:33

Die Frage aller Fragen....
Hast du denn Respekt vor dir selbst???
Ich habe die Erfahrung gemacht, das die Menschen, mit denen man aneckt, nur die eigenen Gedanken und Gefühle spiegeln! Psychologisch gesehen projeziert man die Gedanken und Gefühle, die einem unangenehm usw auf den Gegenüber! Mein Tipp: Gehe in dich und überprüfe dein Bild von dir selbst! Was denkst du über dich? Hälst du dich für wertvoll, begabt etc? Denkst du, das du stark bist? Wenn bei diesen Fragen leise Zweifel an dir selbst aufkommen, hast du deine Antwort! Und wenn du dir dieser Dinge bewusst bist, kannst du bewusst und auch unbewusst (denn das Erkennen des Themas führt schon dazu, das deine Seele beginnt, zu verarbeiten) an deinem Selbstwert und an deinem Selbstvertrauen arbeiten! Und Menschen, die stark sind, sich selbst den Rücken stärken können und hinter den eigenen Vorstellungen, Werten und Wünschen stehen, werden weniger angegriffen bzw können darüber stehen!

LG! Anna!

Gefällt mir

19. Februar 2009 um 16:33

Hallo
hallo,

ich habe ein ähnliches problem und habe ein paar beiträge mit den argumenten gelesen, dass du vielleicht selber keinen respekt hast vor dir.
ich habe als die erfahrungen gemacht, dass abgesehen von dem selbstbild, es menschen um einen herum gibt, die tatsächliche arschlöcher sind. ich kann es verstehen, wenn man sich über andere witzig macht, aber ich habe es in anderen kulturen erlebt, dass man nicht den anderen lächelich macht. in anderen worten, der betroffene muss auch darüber lachen können, und hier in deustchalnd werden gerne menschen herausgepickt und auf deren kosten witze gemacht.
es mag sein, dass andere es nicht so sehen, dann will ich fargen, ob ihr den humor und den lebenswitz anderwer kulturen auch kennt bevor kritisiert wird.
ich werde oft in meiner kultur und im äußeren kritisiert, selbst von fremden, die meine muttersprache als zu kompliziert sehen, weil sie sie eben nicht verstehen.
ich habe aus meinem elternhaus die erziehung genossen, dass ich nicht andere ohne erlaubnis, einfach aus dem blauen heraus beleidigen darf. würde ich mich wehren mit den deustchen klischees, bin ich dann die kleine aufgestumpte.
so geht das nicht, austeilen und einstecken können.
und das argument, dass man sich zur zielscheibe macht, kommt meistens auch aus der ecke der selbstbewußten und mehrheit.
so wie sich vielleicht einige deustche freunde von mir im ausland fühlen, in dem der 2. weltkrieg war und sie die vorurteiule der einheimischen abbekommen, so fühle ich mich täglich hier.
man muss dauernd kämpfen und ich weiß garnicht mal warum.

lass dich nicht unterkriegen, ich verabscheue menschen, die keinen gesunden humor haben, denn solche töten verbal menschen. und man kann mit worten viel merh anrichten, als man denkt. da kann man stark sein, aber nach einer weile geht man ein, denn man braucht positive energie um einen.

werde nicht emotional, versuche bei dem witz auch dich z verteideigen.
ich finde solche menschen absolut scheiße. du bist besser, weil du dich an anderen schwachen hochschuakelst.

Gefällt mir

19. Februar 2009 um 22:54

Klingt böse...
die haben es einfach darauf angelegt dich zu piesacken. Wenn du schlau bist fällt dir sicher was ein, gemein hin oder her. So ist das Leben. Wie Tom und Jerry und es wird nie aufhören, auch wenn man es versuchen wird irgendwer wird wieder rückfällig.

Gefällt mir

20. Februar 2009 um 15:14
In Antwort auf pinaybebij

Klingt böse...
die haben es einfach darauf angelegt dich zu piesacken. Wenn du schlau bist fällt dir sicher was ein, gemein hin oder her. So ist das Leben. Wie Tom und Jerry und es wird nie aufhören, auch wenn man es versuchen wird irgendwer wird wieder rückfällig.

...
"Du piesackst mich in letzter Zeit oft, ich will das nicht mehr. Das verletzt mich und ich finde es nicht lustig"
...
"Du bist doch eine starke Frau, die Sticheleien hältst du schon aus!"


Wer macht es jetzt falsch? Wieso piesackt er eine starke Frau? Was fällt ihm ein? Wie soll ich mich noch wehren?

Gefällt mir

9. Februar 2012 um 8:50

Respekt unter Freunden
Das Problem kenne ich gut.

Mitunter habe ich auch selbst Angst, zu mir selbst zu stehen, weil es Verlust von Zuwendung von Freunden bedeuten könnte. Mein Freund Erik meinte mal zu mir, dass Respekt zunächst einmal wichtiger als Zuneigung, weil auf diesem Boden, eben Respekt echte Zuneigung erst wachsen könne.

Wir Frauen sind zunächst mal darauf geeicht, freundlich zu lächeln, nicht aggressiv zu sein und......und....

Wie wäre es, wenn du deinen Freunden klare Ansagen machst z. B. "Du das ist mir jetzt ernst. Ich finde das überhaupt nicht komisch. Ich bin schlichtweg stinksauer, wenn du dich über mich lustig machst."

Horche in dich rein, versuche den Mut aufzubringen, das zu sagen, was du fühlst.

Es wird sich zeigen, wer zu deinen echten Freunden zählen wird. Die dich echt mögen, werden dich respektieren lernen und deine Gefühle ernst nehmen.

Ich wünsche dir alles Gute.

Tigerkatze

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen