Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Diagnose: Angstörung, Agoraphobie, grenzfall für generalisierte Angststörung, Panikattacken und

Diagnose: Angstörung, Agoraphobie, grenzfall für generalisierte Angststörung, Panikattacken und

7. April 2009 um 21:14

spezifische phobien. Wie geht ihr damit um?

Ich leide jetzt bereits seit einem Jahr an dieser Krankheit und habe manchmal das Gefühl durchzudrehen. Es geht mir eine Zeit lang gut und dann können immer wieder diese Rückfälle kommen, die einem wirklich fertig machen..

Vorallem das ständige Grübeln und Angst vor der Angst bringe ich einfach nicht weg..ich kann mir stundenlang den Kopf über etwas zerbrechen..total schlimm. Und dieses Angstgefühl bleibt leider auch..mir geht es jedoch schon wesentlich besser als vor einem Jahr.

Für mich ist es einfach schwierig, weil ich vor der Erkrankung ein ganz anderer mensch war und merke dass ich diese Erkrankung immer mit mir mitschleppe..

ich habe keine fixe Medikation, da ich wegen meinem Beruf nicht kann..ich vertrage medikamente sehr schlecht und bin oft sehr schäfrig von psychopharmaka und deshalb kann ich sie nicht nehmen. habe temesta in reserve, das ist ein beruhigungsmittel das sehr süchtig macht..ich nehme es allerdings auch wirklich nur in notfällen.

medikamente die ich schon genommen habe:

Surmontil, zoloft, cipralex, citalopram, seroquel, relaxane,

Lg

Mehr lesen

8. April 2009 um 11:02

Hi du
ich leide unter dem selben wie du.Ich hatte es schon mal vor 4 jahren da habe ich auch citalopram und opipramol genommen,und phychotherapie. Dann war alles weg nach gut nem jahr .Jetzt bin ich 22 und habe vor sieben mobnaten eine tochter bekommen,so war meine schwangerschaft ohne probleme nur mit mienem partner hatte ich oft probleme aber das ist jetzt alles wieder ok aber ich steiger mich auch oft in schlechte gedanken und somit fing es auch wiedr an ich kann nicht mehr in geschäfte gehen da bekomme ich direkt panik und angst zustände...auch so ist mein alltag nicht einfach weil mir immer schwindelig ist ,welche syntome hast du den??? lg ann meld dich doch mal .lauraundalbemyangels@hotmail. de

bye anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2009 um 10:24

Generalisierte angststörung und pille
hallo,
leide auch seit 4 jahren darunter.hab dazu noch permanenten schwankschwindel.manchmal ist es so schlimm das ich das haus nicht verlassen kann.besonders schlimm wird es,wenn ich mich auf sachen freue
und wenn der termin immer näher rückt,geht es mir besonders schlecht.desweiteren hab ich eine histaminintolleranz,dass heisst in erregungszuständen schüttet mein körper soviel aus,dass ich das gefühl bekomme gleich in ohnmacht zu fallen.
im januar hab ich die pille abgesetzt und ich muss sagen...die panikattacken sind fast weg.konnte wieder unter menschen und das tollste...ich konnte wegfahren....das ging 4 jahre gar nicht.sobald ne reise anstand,war ich k.o
ich habe die pille 20 jahre gegessen und vertragen,aber jetzt nun nich mehr.mein arzt sagt...er kenne das problem hormone und panik.hormone verstärken diese noch.
achso mein medi...ist mirtazapin,aber nur abends 15 mg.bin dadurch ruhiger und zerbrech mir nicht mehr den kopf.man wird etwas emotionsloser und heult nicht mehr bei jeder kleinigkeit.
in diesem sinne....l.g

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2009 um 15:20
In Antwort auf hyun_12435642

Hi du
ich leide unter dem selben wie du.Ich hatte es schon mal vor 4 jahren da habe ich auch citalopram und opipramol genommen,und phychotherapie. Dann war alles weg nach gut nem jahr .Jetzt bin ich 22 und habe vor sieben mobnaten eine tochter bekommen,so war meine schwangerschaft ohne probleme nur mit mienem partner hatte ich oft probleme aber das ist jetzt alles wieder ok aber ich steiger mich auch oft in schlechte gedanken und somit fing es auch wiedr an ich kann nicht mehr in geschäfte gehen da bekomme ich direkt panik und angst zustände...auch so ist mein alltag nicht einfach weil mir immer schwindelig ist ,welche syntome hast du den??? lg ann meld dich doch mal .lauraundalbemyangels@hotmail. de

bye anna

Hallo
also wenn ich auch was dazu schreiben darf bei mir fängt dieser sogennante anfall auch einfach so an ich meine jetz sterbe ich mich kribbelt alles so komisch bin deswegen schon viermal im kh gewesen weil ich dachte ich habe einen herzinfarkt dann alles abchecken lassen nur die röhre kommt am dienstag noch dran nehme jezt seit eineinhalb monaten cipralex helfen ganz gut nur das mir permanetnt schwindelig ist und habe immer druck auf den schläfen abends ist mein li fuss immer taub so komisch halt habe viel nachgelesen und meine pschyaterin meint das wären panikattacken habe immer angst das es wieder so schlimm kommt und dann in dieser situation denken menschc das ist nur die psyche geht einfach nicht ist viel zu schwer hab da nur angst zu sterben was für symptome habt ihr noch?lg maria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2009 um 17:08
In Antwort auf botum_12705517

Hallo
also wenn ich auch was dazu schreiben darf bei mir fängt dieser sogennante anfall auch einfach so an ich meine jetz sterbe ich mich kribbelt alles so komisch bin deswegen schon viermal im kh gewesen weil ich dachte ich habe einen herzinfarkt dann alles abchecken lassen nur die röhre kommt am dienstag noch dran nehme jezt seit eineinhalb monaten cipralex helfen ganz gut nur das mir permanetnt schwindelig ist und habe immer druck auf den schläfen abends ist mein li fuss immer taub so komisch halt habe viel nachgelesen und meine pschyaterin meint das wären panikattacken habe immer angst das es wieder so schlimm kommt und dann in dieser situation denken menschc das ist nur die psyche geht einfach nicht ist viel zu schwer hab da nur angst zu sterben was für symptome habt ihr noch?lg maria

Symptome
hallo resi,
also ich habe permanenten schwankschwindel,ausser beim schlafen,dann herzrasen,übelkeit(nicht immer).wenn ich mich auf was freue,hab ich immer das gefühl ich bekomme ne grippe.das mit deinem fuss kann vom medi kommen.das sind nebenwirkungen.habe meine dosis erhöht und hatte dies auch.war auch manchmal so ein gefühl als ob man ein wadenkrampf bekommt.desweiteren bin ich total lärmemfindlich geworden.menschenmassen machen mir zuschaffen und dichter verkehr auf strassen stressen mich total.und was total krass ist....wetterumschwünge kenn das immer nur von oma ????da geht es mir ein tag vorher besonders schlecht.dein medi hab ich nicht vertragen.da hatte ich totale muskelkrämpfe bis hin zu selbstmordgedanken.das kannte ich vorher nich....hänge an meinem leben.musste sie absetzen und nehme mirtazapin 15mg abends.l.g.die josi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen