Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Der Hausmeister ...

Der Hausmeister ...

24. Juni 2009 um 10:57

Hallo zusammen..

stehe immer noch unter schock und weiss gar ned so richtig was ich machen sollte...

bin gestern normal zur arbeit gegangen und begegnete im lift dem hausmeister... und naja... schon im ersten jahr meiner ausbildung (als ich noch jünger war, so 15) hat der mir die ganze zeit perverse sprüche nachgerufen, bis ich ihm mal klar gesagt hab, das ich des ned möchte und das nächste mal seinen vorgesetzten informiere..

seither hat er mich schön in ruhe gelassen

doch im lift hat er mich wieder die ganze zeit so angesehen, mir wurde richtig schlecht!! zudem hat er mich gefragt, ob ich lust hätte, am wochenende zu ihm nach hause zu kommen... er würde eine grillparty machen und so hab natürlich abgelehnt...

doch sobald wir aus dem lift ausgestiegen sind, packt der mich und presst mich mit voller wucht an die wand! konnte kaum mehr atmen!
er hat dann sowas gemurmelt wie "du willst es doch auch süsse" und hat angefangen mich zu begrapschen...

ich hab mich dann aber losreissen können und bin abgehauen, nach hause...

weiss jetzt gar ned wohin ich soll... wem soll ichs erzählen... was soll ich tun... bin ich irgendwie schuld... hab im lift immer wieder auch verführerisch gelächelt (ist meine meist unbewusste reaktion in situationen die mir unangenehm sind)
gebt mir doch mal ratschläge!

Mehr lesen

29. Juni 2009 um 18:56


aber wenn das Lächeln doch eine unbewusste Reaktion ist woher weißt du es dann ??
vllt war es auch absichtlich? was unbewusstes ist ei etwas,d as man ja nicht selbst weiß...hmm

aber ansonsten bist du nicht schuld, und selbst wenn du gelächelt haben solltest, hat er nicht das Recht dich einfach so anzufassen, geschweigedenn auf diese Art und Weise...
als du es ihm das letzte mal gesagt hast hat er es doch gelassen ?
vllt hat er dein Lächeln so aufgefasst, dass das nun nicht mehr gültig ist? Ich hätte es ihm noch mal ganz klar und deutlich gesagt bzw würde dies noch nachholen und falls dies nichts bringt, würde ich mir evt überlegen ob ich ihn nicht anzeigen werde...
wobei ich mit Anzeigen ja eher immer vorsichtig bin, würde es nochmal gazn klar und deutlich aussprechen, nachdem es das letzte mal ja auch funktioniert hat...und beim nächsten mal eine mitgeben
hmm
aber ab dem 3. Mal würde es bei mir wie gesagt auch kritisch...

naja...
wünsche dir dann mal noch alles Gute

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 16:31
In Antwort auf kala_12179363


aber wenn das Lächeln doch eine unbewusste Reaktion ist woher weißt du es dann ??
vllt war es auch absichtlich? was unbewusstes ist ei etwas,d as man ja nicht selbst weiß...hmm

aber ansonsten bist du nicht schuld, und selbst wenn du gelächelt haben solltest, hat er nicht das Recht dich einfach so anzufassen, geschweigedenn auf diese Art und Weise...
als du es ihm das letzte mal gesagt hast hat er es doch gelassen ?
vllt hat er dein Lächeln so aufgefasst, dass das nun nicht mehr gültig ist? Ich hätte es ihm noch mal ganz klar und deutlich gesagt bzw würde dies noch nachholen und falls dies nichts bringt, würde ich mir evt überlegen ob ich ihn nicht anzeigen werde...
wobei ich mit Anzeigen ja eher immer vorsichtig bin, würde es nochmal gazn klar und deutlich aussprechen, nachdem es das letzte mal ja auch funktioniert hat...und beim nächsten mal eine mitgeben
hmm
aber ab dem 3. Mal würde es bei mir wie gesagt auch kritisch...

naja...
wünsche dir dann mal noch alles Gute

LG

"ab dem dritten mal "
also ich würde nicht sagen dass es ab dem dritten mal kritisch wird,
sowas soll frau IMMER so bald wie möglich ansprechen beim chef !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 22:34

Ganz klar
du mußt mit seinem Vorgesetzten darüber sprechen und wenn dort keine Reaktion kommt, mußt du dir eine Anzeige überlegen. Und das du ihn im Liftangelächelt hast darf ja keine Einladung zum Begrapschen sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 12:02



Hallo,

Dein Lächeln war wahrscheinlich Freundlichkeit, Verlegenheit oder so. Aber keine Aufforderung zu grapschen.
Mein Tipp: er betrachtet Dich als Freiwild - mach ihm klar, dass Du keins bist! Wenn er in der Nähe ist: benimm' Dich unweiblich, wenn er Dich anschaut: schau grantig oder zieh die Augenbrauen hoch und schüttle den Kopf -LÄCHLE NICHT!!!!!!! Wenn Du mit ihm allein bist: geh weg (steig aus dem Aufzug aus), aber "flüchte" nicht, bleib cool!
Geh zum Betriebsrat, vieleicht haben sie einen Mobbing-Beauftragten.
Er ist kein Mensch, er ist eine Schmeißfliege, behandle ihn auch so!
Alles Gute
P.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2009 um 2:21
In Antwort auf kala_12179363


aber wenn das Lächeln doch eine unbewusste Reaktion ist woher weißt du es dann ??
vllt war es auch absichtlich? was unbewusstes ist ei etwas,d as man ja nicht selbst weiß...hmm

aber ansonsten bist du nicht schuld, und selbst wenn du gelächelt haben solltest, hat er nicht das Recht dich einfach so anzufassen, geschweigedenn auf diese Art und Weise...
als du es ihm das letzte mal gesagt hast hat er es doch gelassen ?
vllt hat er dein Lächeln so aufgefasst, dass das nun nicht mehr gültig ist? Ich hätte es ihm noch mal ganz klar und deutlich gesagt bzw würde dies noch nachholen und falls dies nichts bringt, würde ich mir evt überlegen ob ich ihn nicht anzeigen werde...
wobei ich mit Anzeigen ja eher immer vorsichtig bin, würde es nochmal gazn klar und deutlich aussprechen, nachdem es das letzte mal ja auch funktioniert hat...und beim nächsten mal eine mitgeben
hmm
aber ab dem 3. Mal würde es bei mir wie gesagt auch kritisch...

naja...
wünsche dir dann mal noch alles Gute

LG

Na schön
ich habs wohl ein wenig eigenartig formuliert... was ich meine ist, dass ich immer in unangenehmen situationen automatisch ein lächeln aufsetze, als ob ich meine unsicherheit irgendwie vertuschen möchte oder so

..und ich weiss das ich des tue, weil ich mich schon öfters selbst dabei erwischt habe, weils ja in vielen situationen ned das richtige ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2009 um 2:27
In Antwort auf sayuri_11840827

"ab dem dritten mal "
also ich würde nicht sagen dass es ab dem dritten mal kritisch wird,
sowas soll frau IMMER so bald wie möglich ansprechen beim chef !


ach ja, das ganze hatt übrigens ein "gutes" ende genommen
hab mich nach euren antworten tatsächlich getraut und habs meinem vorgesetzten erzählt... der ist sofort aufgesprungen und ist mit mir weiter zu dem chef des hausmeisters.

der hat daraufhin den hausmeister geholt, damit der sich dazu "auch äussern dürfe". erst gabs ein kleines hin und her, dann hat er sich aber bei mir entschuldigt.

Der chef vom hausmeister hat daraufhin ein vertrauliches mail an die anderen weiblichen lernenden geschrieben, ob sie ähnliches mit dem hausmeister beobachtet oder erlebt haben (ohne namen zu nennen, gibt mehrere hausmeister bei uns)
und tatsächlich hat jemand aus dem 1. lehrjahr zurückgeschrieben, dass er ihr öfters perverses nachrufe und sie versuche anzufassen

dem schwein wurde dann gekündigt
und ehrlich... ich hab mich richtig drüber gefreut!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 22:44

Höö
Ganz ehrlich, ich würde ihm eine reinknallen. ohne spaß. bei 'ner Anzeige wärst du ganz bestimmt nicht Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2011 um 18:27

Uups
dann sollte wohl eine Anzeige folgen!
Sonst kriegst Du keine Ruhe mehr vor dem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2011 um 17:33

Er wird es immer wieder probieren
Ein Hausmeister ist auch angestellt. Da sollte man ansetzen. Notfalls ihm eine Falle stellen und danach aus dem Verkehr ziehen. Wir haben solche Sachen täglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club