Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressive Freundin.

Depressive Freundin.

25. Juli 2017 um 17:03 Letzte Antwort: 25. Juli 2017 um 22:06

Hallo,
Meine beste Freundin leidet unter Depressionen(wurde auch vom Fachmann diagnostiziert).
Ich helfe ihr so gut ich kann.Ich bin immer für sie da und das weiß sie auch.Ich habe sie auch zu einem Punkt gebracht an dem sie einsah dass das was sie tut nicht weiter hilft(Selbstverletzung)
Sie hat sich bei einem Psychologen angemeldet und nimmt auch seit geraumer zeit anti depressiva.Leider hat die Psychotherapie,die hoffentlich sehr helfen wird,noch nicht begonnen da die Psychologen zuerst noch Beobachtungstermine brauchen.Leider sind diese über Monate verteilt und das hilft nicht weiter.Sie hat so gut wie permanent Suizidgedanken.Den ganzen tag wird sie eigentlich davon abgelenkt,aber abends bevor sie schlafen geht packen sie diese gedanken und fesseln sie.Leider kann sie so auch nicht schlafen da diese gedanken an den Selbstmord sie wach halten.Ich hatte sie mal gefragt was sie beruhigt.Sie sagte daraufhin dass meine anwesenheit sie beruhigen würde und der anblick eines sonnenunterganges.Ich riet ihr dann dass sie jedesmal wenn sie solche gedanken bekommt daran denken soll wie wir beide zusammen irgendwo sitzen und einen sonnenuntergang angucken.Sie sagte sie würde das jedesmal machen.Aberie suizidgedanken sind oft stärker als die gedanken die sie sich vorstellen möchte.Ich bin ihr letzter fels in der brandung.Sie sagte mir oft genug dass wenn ich nicht da wäre sie schon längst tot wäre.Ich liebe sie wie meine eigene schwester.Sie ist der wichtigste mensch in meinem leben.Das alles sage ich ihr auch oft genug.Ein weiteres problem:Ich bin 5 wochen in den ferien und kann nicht bei ihr auftauchen falls was sein sollte.Wir telefonieren tagtäglich und ich habe das gefühl das hilft.Jedoch brauche ich Tipps von euch allen wie ich diese gedanken bis zur psychotherapie(welche dann eigentlich helfen sollte aber erst in ein paar monaten anfangen wird)minimalisieren oder gänzlich vernichten kann.Ich liebe sie und ich möchte nur das beste für sie.Mein job ist es sie glücklich zu machen und dafür brauche ich Tipps.
Ich danke schonmal im vorraus.
LG rainbow330

Mehr lesen

25. Juli 2017 um 20:41
In Antwort auf gage_12898937

Hallo,
Meine beste Freundin leidet unter Depressionen(wurde auch vom Fachmann diagnostiziert).
Ich helfe ihr so gut ich kann.Ich bin immer für sie da und das weiß sie auch.Ich habe sie auch zu einem Punkt gebracht an dem sie einsah dass das was sie tut nicht weiter hilft(Selbstverletzung)
Sie hat sich bei einem Psychologen angemeldet und nimmt auch seit geraumer zeit anti depressiva.Leider hat die Psychotherapie,die hoffentlich sehr helfen wird,noch nicht begonnen da die Psychologen zuerst noch Beobachtungstermine brauchen.Leider sind diese über Monate verteilt und das hilft nicht weiter.Sie hat so gut wie permanent Suizidgedanken.Den ganzen tag wird sie eigentlich davon abgelenkt,aber abends bevor sie schlafen geht packen sie diese gedanken und fesseln sie.Leider kann sie so auch nicht schlafen da diese gedanken an den Selbstmord sie wach halten.Ich hatte sie mal gefragt was sie beruhigt.Sie sagte daraufhin dass meine anwesenheit sie beruhigen würde und der anblick eines sonnenunterganges.Ich riet ihr dann dass sie jedesmal wenn sie solche gedanken bekommt daran denken soll wie wir beide zusammen irgendwo sitzen und einen sonnenuntergang angucken.Sie sagte sie würde das jedesmal machen.Aberie suizidgedanken sind oft stärker als die gedanken die sie sich vorstellen möchte.Ich bin ihr letzter fels in der brandung.Sie sagte mir oft genug dass wenn ich nicht da wäre sie schon längst tot wäre.Ich liebe sie wie meine eigene schwester.Sie ist der wichtigste mensch in meinem leben.Das alles sage ich ihr auch oft genug.Ein weiteres problem:Ich bin 5 wochen in den ferien und kann nicht bei ihr auftauchen falls was sein sollte.Wir telefonieren tagtäglich und ich habe das gefühl das hilft.Jedoch brauche ich Tipps von euch allen wie ich diese gedanken bis zur psychotherapie(welche dann eigentlich helfen sollte aber erst in ein paar monaten anfangen wird)minimalisieren oder gänzlich vernichten kann.Ich liebe sie und ich möchte nur das beste für sie.Mein job ist es sie glücklich zu machen und dafür brauche ich Tipps.
Ich danke schonmal im vorraus.
LG rainbow330

warum bitte lasst Ihr Euch so lange vertrösten?!?

Wenn sie "so gut wie permanent Suizidgedanken" hat, dann besteht für sie AKUTE LEBENSGEFAHR.

Was würdest Du tun, wenn für Deine Freundin wegen einer anderen Erkrankung akute Lebensgefahr bestehen würde? Richtig. Notarzt rufen oder sie ins Auto packen und in die nächste Notaufnahme fahren, oder?
Stell Dir das mal als körperliche Erkrankung vor. Eine körperliche Erkrankung mit aktuer Lebensgefahr. Sagen wir Herz-Rythmus-Störungen. Würdest Du ihr da sagen: immer wenn Dein Herz anfängt zu rasen, dann atme einfach immer schön tief durch, da geht Dein Puls wieder bissl runter und in paar Monaten kannst Du dann in Deine Behandlung?!? Würdet Ihr nie machen, stimmt's? Warum also macht Ihr es in diesem Fall?

Gefällt mir
25. Juli 2017 um 22:06

Also als es mir damals schlecht ging, fragte mich meine Allgemeinärztin, ob ich suizidGedanken hätte. Mit diesen Gedanken kommt man eigentlich in ein Krankenhaus. Vielleicht solltest du deiner Freundin raten zum Notdienst zu gehen! Auch dir zu liebe. Du kannst diesen Ballast nicht auf dich bürden. 

Gefällt mir