Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressiv oder einbildung?

Depressiv oder einbildung?

23. Dezember 2013 um 1:49 Letzte Antwort: 23. Dezember 2013 um 11:42

Hallo, nun seit ca 4 monaten zeige ich in momente meines lebens wo es nicht gut laift depressives verhalten auf. Ich habe im internet viel gelesen und es wird von tag zu tag vin woche zu woche schlimmer. jedoch habe ich Angst ich es mir einbilde und der Arzt sagt da ist nichts .. Ist das leben noch lebenswert wenn man jeden tag weint als ob du abhangig davon bist ?? Ich habe auch so test auf artzlichen Seiten gemacht war immer ehrlich und das ergebnis war eine mittel schwere Depression. Ich werde 16 in 2 Monaten und habe einen freun seit 2 1/3 Jahren der viele Narben hinterlassen hat und ein gebrochenes Herz aber nur mit ihm bin ich vollkommen und fuhle mich wohl er ist mein halt im Leben und er weiss von meinem Problem ich uabe es ihm erzahlt er sagte er wird mir helfen aber wie ? Was soll ich tun? Ich hoffe von frauen eine antwort zu erhalten die erfahrungen haben
Danke

Mehr lesen

23. Dezember 2013 um 10:04

Bitte eine antwort
Hat keiner denn was dazu zu sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2013 um 11:42

Seh die Dinge nicht so schwarz...
erstmal musst du verstehen, dass du erst 16 Jahre als wirst und deine Entwicklung nicht ganz abgeschlossen ist.
In deinem Alter ist es relativ normal hier und da ein paar Depris zu haben...inwieweit du dich jetzt davon "überrollen" lässt ist auch immer Ansichtssache.
Manche sagen halt, das Glas ist halb voll und die anderen sagen es ist halb leer.

Wenn du merkst, dass du damit alleine nicht klar kommst hol dir auf jeden Fall professionelle Hilfe und das ist nicht dein Freund!
Zudem halte ich es auch für normal, dass du glaubst/fühlst nur mit ihm vollkommen zu sein...was aber nicht realistisch ist weil du dich noch in deiner Entwicklung befindest.

Als ich in deinem Alter war hatte ich auch solche Gedanken über einige Personen und mit KEINER einzigen habe ich heute noch Kontakt!

Also mach dich nicht so abhängig in deinem zarten Alter von einem Typen den du in einigen Jahren vielleicht nicht mehr kennen wirst.

Mache Dinge die dich glücklich machen, fang ganz klein an mit Zielen die du erreichen kannst.
Sorge dafür das du eine vernünftige Ausbildung machst, Geld sparst und dementsprechend dir noch zusätzlich Dinge leisten kannst die dich glücklich machen.
Ein toller Urlaub z.B. ist eine tolle Sache um dem alltäglichen zu entgehen...

Kopf hoch, wenn du aber nicht mehr weiter weist, such dir bitte proffenssionelle Hilfe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen