Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Depressionen-wem geht es ähnlich?

Letzte Nachricht: 15. Februar 2010 um 12:59
E
elva_12181578
18.01.10 um 19:08

hallo,
ich weiß garnicht wie ich anfangen soll... ich werd jetzt 19 jahre alt und habe seit ca. einem 3/4 jahr depressionen. es hat wie von einem auf den andern tag angefangen mit schwindel und sämtlichen anderen syptomen von despressionen (wenn ich jetzt drüber nachdenken, gab es davor ab und zu eine art "vorboten"). ich bin nun auch bei einer psychologin und nehme seit 3 tagen antidepressiva(citalopram), weil ich merke, dass ich allein einfach nicht da rauskomme.
eine wirkliche ursache für die depressionen gibt es nicht, es müssen viele kleine sachen zusammen gekommen sein.
was mir so sehr zu schaffen macht, ist das ich mich seit dem die depressionen begonne haben, fühle wie ein ganz anderer mensch und nicht wie ich selbst. die depressionen kommen in sehr stark schwankenden phase, jedoch fühle ich mich auhc wenns mir gerade etwas besser geht, nicht wie "ich". hinzu kommt, das ich ganz oft das gefühl habe, das mein freund sauer ist oder mich unwichtig findet, was wirklich kein bißchen so ist, und ich weiß auch selber, das ich mir das einbilde, kann es aber nicht abstellen.
hat jemand ähnlich erfahrungen gemacht? sind all das auch symptome der depressionen? und wie wirken die antidepressiva bei euch?
vielen dank schon mal und liebe grüße

Mehr lesen

M
moana_12156564
20.01.10 um 22:51

Ich finde es schön, dass du so offen sein kannst
ich selbst vermute bei mir auch, an depressionen zu leiden, alelrdings wurde es noch nicht diagnostziert, obwohl ich in psychologischer behandlung bin. ich bin in einer glücklichen partnerschaft und verstehe was du meinst. ich komme mir oft unverstanden vor, bilde mir ein mein partner könnte mich nicht attraktiv finden, schlecht über mich denken oder mich nicht mir lieben. hört sich bei dir ja fast so ähnlich an. ich habe gelesen, dass es typisch für eine depression ist, an den eigenen fähigkeiten zu zweifeln. das tust du ja. sich selbst zu verlieren auch. du schreibst, du bist verunsichert, weil du dich selbst nicht mehr erkenst. mir geht es auch so. ich kann beispielsweise auch ganz schlecht entscheidungen treffen, weiß nicht mehr was ich will, finde ganz schwer die kraft für den alltag und sehe alles als so sinnlos an. würde am liebsten nur schlafen.

nunja du nimmst jetzt antidepressiva, ein sehr mutiger schritt und ich drücke dir ganz fest die daumen, dass sie dir helfen. ich habe gelesen das die wirkung sogar schon nach ein bis 2 wochen eintritt. vielleicht findest du mit deren hilfe, mit der psychotherapie und der unterstützung und kraft die dein freund dir gibt ganz bald zu dir selbst zurück.

du schaffst das gib nicht auf. versuch an dich zu glauben udn nicht alles zu hinterfragen und zu viel zu grübeln

du hast schon einmal eine menge mut bewiesen mit den gang zum psychologen.

ganz viel kraft wünsche ich dir

lg kassiopeia

Gefällt mir

E
elva_12181578
22.01.10 um 13:31

Hey
hallo,
danke für die antworten.
@kittycat842 ich würde mich freuen, wenn wir uns austauschen können.
lieben gruß

Gefällt mir

E
elva_12181578
26.01.10 um 15:01

Hallo
sorry, das ich jetzt erst antworte... wie äußert sich die depression genau bei dir?
ich würd gern mehr darüber erfahren

Gefällt mir

T
trista_12698042
29.01.10 um 17:12
In Antwort auf moana_12156564

Ich finde es schön, dass du so offen sein kannst
ich selbst vermute bei mir auch, an depressionen zu leiden, alelrdings wurde es noch nicht diagnostziert, obwohl ich in psychologischer behandlung bin. ich bin in einer glücklichen partnerschaft und verstehe was du meinst. ich komme mir oft unverstanden vor, bilde mir ein mein partner könnte mich nicht attraktiv finden, schlecht über mich denken oder mich nicht mir lieben. hört sich bei dir ja fast so ähnlich an. ich habe gelesen, dass es typisch für eine depression ist, an den eigenen fähigkeiten zu zweifeln. das tust du ja. sich selbst zu verlieren auch. du schreibst, du bist verunsichert, weil du dich selbst nicht mehr erkenst. mir geht es auch so. ich kann beispielsweise auch ganz schlecht entscheidungen treffen, weiß nicht mehr was ich will, finde ganz schwer die kraft für den alltag und sehe alles als so sinnlos an. würde am liebsten nur schlafen.

nunja du nimmst jetzt antidepressiva, ein sehr mutiger schritt und ich drücke dir ganz fest die daumen, dass sie dir helfen. ich habe gelesen das die wirkung sogar schon nach ein bis 2 wochen eintritt. vielleicht findest du mit deren hilfe, mit der psychotherapie und der unterstützung und kraft die dein freund dir gibt ganz bald zu dir selbst zurück.

du schaffst das gib nicht auf. versuch an dich zu glauben udn nicht alles zu hinterfragen und zu viel zu grübeln

du hast schon einmal eine menge mut bewiesen mit den gang zum psychologen.

ganz viel kraft wünsche ich dir

lg kassiopeia

Mich hat es sowas von erwischt...
ich leide seit Jahren an Depressionen,...mal ganz schwer, mal geht es so...

Zur Zeit ist es mal wieder sehr schwer,...heule viel, mag nicht mehr, denke an Selbstmord, habe durch meine Art totale Probleme in der Firma und komm nicht mehr klar. Meine Figur ist ruiniert, ich fühle mich hässlich, unverstanden, und ich denke, ich mache die Menschen kaputt... Ich denke mich mag eh keiner Mehr... und habe oft gedacht, ich beende alles...gebe alles auf...oder weise mich selbst ein... Ich weis nicht mehr weiter...

Gefällt mir

N
nele_12776532
01.02.10 um 12:50
In Antwort auf trista_12698042

Mich hat es sowas von erwischt...
ich leide seit Jahren an Depressionen,...mal ganz schwer, mal geht es so...

Zur Zeit ist es mal wieder sehr schwer,...heule viel, mag nicht mehr, denke an Selbstmord, habe durch meine Art totale Probleme in der Firma und komm nicht mehr klar. Meine Figur ist ruiniert, ich fühle mich hässlich, unverstanden, und ich denke, ich mache die Menschen kaputt... Ich denke mich mag eh keiner Mehr... und habe oft gedacht, ich beende alles...gebe alles auf...oder weise mich selbst ein... Ich weis nicht mehr weiter...

Sorgen..
Hallo.Habe mit Bestürzung deinen Beitrag gelesen.Leider geht es mir ähnlich.Wundere mich,daß du schreibst,daß du die Menschen kaputt machst??Wie das?Was meinst du?Bei mir ist es ähnlich,aber ibei mir r liegt es an Dauerkränkungen durch Menschen.Nun schon 2 Jahre und scheint kein Ende in Sicht.Bin gestern 3 Std.durch Schnee gewandert,was sehr gut tut,auch wenn es sich erst mal lächerlich anhört.Versuch einfach,dich den Elementen auszusetzen,wenns geht..Vlt.findest du zeitweise etwas Trost.Ich wandere und beobachte die Gänse,grins und denke nur:Endlich weg von den Menschen.
Warum bei dir so schlimm?Du bist noch sooo jung..
LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
siana_12152552
03.02.10 um 11:37
In Antwort auf trista_12698042

Mich hat es sowas von erwischt...
ich leide seit Jahren an Depressionen,...mal ganz schwer, mal geht es so...

Zur Zeit ist es mal wieder sehr schwer,...heule viel, mag nicht mehr, denke an Selbstmord, habe durch meine Art totale Probleme in der Firma und komm nicht mehr klar. Meine Figur ist ruiniert, ich fühle mich hässlich, unverstanden, und ich denke, ich mache die Menschen kaputt... Ich denke mich mag eh keiner Mehr... und habe oft gedacht, ich beende alles...gebe alles auf...oder weise mich selbst ein... Ich weis nicht mehr weiter...

Mir geht es auch nicht besser
seit Jahren leide ich an sehr starken Depressionen,was auch mit meiner ersten Ehe zu tun hat in der ich sehr viel geschlagen und auch eingesperrt wurde. Schon in meiner Kindheit und jugend hatte ich keine Freunde da ich schon immer sehr stark übergewichtig war und ich denke dass das auch für meinen Ex-Mann ein Grund war mit mir zu machen was er wollte und mich nur wegen der Aufenthaltserlaubnis geheiratet hat. Fremdgehen war normal und wenn ich ihn fragte wo er war gab es Prügel. Mein zweiter Mann war am Anfang sehr lieb und hat sich sehr um mich gekümmert ich war schon 3 mal in stationärer behandlung weil ich versuchte mir das leben zu nehmen. Der Gedanke ist immer in meinem Kopf ich weine viel und bin nur traurig
ich weiss auch nicht mehr weiter keiner versteht mich und mein Mann sitzt von morgens bis abendsa am Pc und spielt. Er redet nicht mit mir und sieht nicht wie es mir geht . manchmal schreibe ich ihm einen brief wenn es mir etwas besser geht und schreibe ihm wie ich mich fühle aber auch darauf bekomme ich keine Antwort.Jetzt ist auch noch von jetzt auf nachher mein Therapeut gestorben den ich mich manchmal anvertrauen konnte. ich kann nicht mehr und weiss auch nicht wie es weiter gehen soll....habe aber noch eine behinderte Tochter für die ich da sein muss egal wie es mir geht

Gefällt mir

A
andrie_11952194
07.02.10 um 19:35

Seit der geburt meiner kinder
habe ich depressionen. momentan ist es wieder besonders schlimm. ich habe keine lust zu irgentwas, möchte den ganzen tag im bett bleiben und immerzu heulen. ich mache mir gedanken um sachen die eigentlich gar nicht wert sind, aber es lässt mich nicht los. es ist wie ein zwang ständig an negative dinge zu denken.
habe ich eine zeit lang auch genommen, aber ich wollte sie unbedingt absetzen, einfach nur um mir zu beweisen das ich "normal" bin. na ja, jetzt lebe ich seit 3 jahren ohne und es hat sich gerächt. ich besorge mir montag wieder einen termin beim arzt. ich halte es nicht mehr aus.

Gefällt mir

L
linden_12341383
12.02.10 um 14:27

Mir gehts auch so...
hallo!
ich bin 19 und hab depressionen und boarderline, eine persönlichkeitsstörung. boarderline hab ich schon seit jahren, aber es wurde erst vor zwei monaten diagnostiziert. es fällt mir schwer diese krankheit und die depressionen zu unterscheiden, aber ich weiß glaub ich ziemlich gut was du meinst... ich hab mich auch irgendwie verloren, meine freunde wollen mit mir aber leider wirklich nichts mehr zu tun haben. ich hab mir lange eingebildet, dass mein damaliger freund irgendwie sauer ist auf mich, auch wenns garnicht so war, bis ich dann durch meine angst alle freundschaften und auch die beziehung die ich hatte kaputt gemacht hab.
seit meinem suizidversuch nehm ich auch medikamente, die mich irgendwie fertig machen. ich bin antriebslos und müde, hab aber dafür auch nicht mehr so schreckliche stimmungsschwankungen. wie gehts dir mit den tabs? bist du in psychiatrischer behandlung?
liebe grüße

Gefällt mir

E
elva_12181578
15.02.10 um 12:59
In Antwort auf linden_12341383

Mir gehts auch so...
hallo!
ich bin 19 und hab depressionen und boarderline, eine persönlichkeitsstörung. boarderline hab ich schon seit jahren, aber es wurde erst vor zwei monaten diagnostiziert. es fällt mir schwer diese krankheit und die depressionen zu unterscheiden, aber ich weiß glaub ich ziemlich gut was du meinst... ich hab mich auch irgendwie verloren, meine freunde wollen mit mir aber leider wirklich nichts mehr zu tun haben. ich hab mir lange eingebildet, dass mein damaliger freund irgendwie sauer ist auf mich, auch wenns garnicht so war, bis ich dann durch meine angst alle freundschaften und auch die beziehung die ich hatte kaputt gemacht hab.
seit meinem suizidversuch nehm ich auch medikamente, die mich irgendwie fertig machen. ich bin antriebslos und müde, hab aber dafür auch nicht mehr so schreckliche stimmungsschwankungen. wie gehts dir mit den tabs? bist du in psychiatrischer behandlung?
liebe grüße

Hallo
letzte woche hatte ich das gefühl, dass die tabletten meine laune etwas aufhellen aber jetzt am wochenende gings mir wieder so schlecht, dass ich jetzt wirklich verzweifelt bin und nciht weiß was ich tun soll.
ich bin auch in psychologischer behandlung.
hat jemand auch erfahrungen mit antidepressiva gemacht?
wie haben sie gewirkt und bekommt man trotzdem wieder rückfälle?
liebe grüße

Gefällt mir