Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression / Selbstvertrauen / Depressionen und keine Kraft mehr für die Schule.

Depressionen und keine Kraft mehr für die Schule.

26. April 2011 um 16:46 Letzte Antwort: 26. April 2011 um 16:59

Also zu aller erst möchte ich euch bitten, keine unqualifizierten Antworten zu geben, das hier ist ein wirklich ernstes Anliegen.
Ich bin Schülerin eines Gymnasiums und gehe momentan in die 11te Klasse, d.h. ich bin in voraussichtlich 2 Jahren mit der Schule fertig.
Natürlich würde mir jetzt jeder verantwortungsvolle Mensch raten, die Schule fertig zu machen, aber momentan sieht es leider so aus, dass ich immer häufiger an Depressionen leide.
Ich bin unzufrieden mit meinem Leben und kann mich wirklich für NICHTS mehr begeistern.
Es geht mir schon länger so, es handelt sich also nicht einfach um eine Phase.
Ich hab keinen Spaß mehr am Unterricht, fühl mich nicht mehr wohl in meinem Freundeskreis (ohne nachvollziehbaren Grund, denn meine Freunde sind immer noch genauso wie auch vor Jahren) und auch wenn ich irgendetwas unternehme, habe ich keinen Spaß mehr.
Ich merke auch, dass meine schulischen Leistungen darunter leiden, da ich mich immer so kraftlos fühle, keinen Sinn mehr in den Dingen sehe und mir deshalb auch die Motivation zum lernen fehlt. Meine Noten momentan sind zwar (noch) nicht schlecht, aber ich kann eigentlich viel mehr.
Ich fühle mich so eingeengt. Ich wohne in einem kleinen Dorf, in der näheren Umgebung ist nichts Kulturelles los und ich sehe immer nur die gleichen Menschen.
Am liebsten würde ich was von der Welt sehen.
Ich liebe England und plane schon seit ich 12 bin, nach der Schule nach London zu ziehen, dort zu studieren und zu leben. Ich möchte neue Leute kennen lernen und mich endlich wieder für etwas begeistern können.
Aber ich hab keine Kraft mehr um es bis dahin durch zu halten.
Mein ganzes Umfeld deprimiert mich nur noch mehr und es geht mir immer schlechter statt besser.
Aber ich kann ja auch nicht einfach die Schule abbrechen.
Was soll ich machen?

Bitte helft mir!

Mehr lesen

26. April 2011 um 16:59

Hallo Eliza,
du bist deutlich depressiv verstimmt und ich würde dir raten, deinen Hausarzt, besser wenn es dir möglich ist, einen Facharzt für Psychiatrie aufzusuchen, der zunächst einmal klären muss, ob bei dir bereits richtige Depressionen vorliegen. Sollte dies der Fall sein, wird er dir eine adäquate Behandlung vorschlagen, die du dann unbedingt machen solltest. Bei Fragen zur Diagnose oder Behandlung melde dich einfach wieder.

LG Nus

1 LikesGefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook