Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressionen und Jobprobleme, was tun?

Depressionen und Jobprobleme, was tun?

3. Oktober 2010 um 22:09

Hallo zusammen,

morgen beginnt wieder eine neue Arbeitswoche und ich bin etwas ratlos. Ich glaube ich spüre schon die Anfänge von Mobbing, aber ich habe mir das auch selbst zuzuschreiben, durch mein Verhalten.

Ich arbeite in einer Zeitarbeitsfirma, die eigentlich im Gegensatz zu anderen Zeitarbeitsfirmen gut ist. Und dort möchte ich nicht die Kündigung kriegen.

Von vorne: Ich leide seit meiner Kindheit an starken Depressionen, Therapien und Rehahmaßnahmen habe ich en masse durch, ohne dass sich meine Depressionen ganz verflüchtigt haben. Bekomme immer noch depressive Schübe, oft von jetzt auf gleich und die legen mich lahm, machen mir das Leben zur Hölle, ich bin dann vergesslich und kann dann manchmal gar nichts mehr. Hinzu kommt, dass sich die Menschen von mir zurückziehen.

Nun bin ich seit vier Wochen von meiner Zeitarbeitsfirma in einer Weberei eingesetzt. Ein kleiner Familienbetrieb, ich bin die einzige Leiharbeiterin dort. Sonst nur Festangestellte und der Chef. Die Arbeit macht mir so total Spaß, auch wenn es Akkordarbeit ist. Aber schon von Anfang an spürte ich, dass man mich nicht so gerne da hat, also von den anderen Kollegen aus. Am zweiten Tag wurde ich auf Körpergeruch angesprochen, obwohl ich frisch geduscht war. Eine Woche später sagte eine Kollegin, so wie ich den ganzen Tag esse, müsste ich wirklich eigentlich dünner sein.
Freundlich sind sie da, aber total distanziert und hören mir nicht wirklich zu in der Pause. Anspielungen, die ich manchmal nicht kapiere.
Und die ganze Zeit über habe ich einen Depressiven Schub, der mich noch zusätzlich belastet.
Und dann bin ich letzte Woche ausgerastet, habe gegen eine Tür getreten, wegen einer Kleinigkeit.
Die Depressionen legen mich so lahm, dass ich alles vergessen habe, und eigentlich alles neu lernen müsste. Ich kann das Verhalten der anderen auch irgendwie verstehen, weil ich ständig was vergesse und irgendwie mein Arbeitspensum nicht schaffe. Ich wundere mich, dass der Chef mich noch nicht rausgeschmissen hat. (ein netter alter Mann, der mich irgendwie zu mögen scheint).
Eine Kollegin, ist in meinem Alter, scheint mich gar nicht zu mögen und da bahnt sich Krieg an, das fühle ich körperlich. Ich habe es im Guten versucht, ihr geholfen, aber das macht es nur noch schlimmer.

Mir macht die Arbeit da eigentlich Spaß, und solange ich dort bin, habe ich regelmäßige Arbeitszeiten und bin auch von der Kündigung noch fern.
Ich fürchte, ich kriege von meiner Zeitarbeitsfirma Ärger, wenn ich mich da melde und sage, dass ich aus der Weberei raus will. Weil ich ja gegen eine Türe getreten habe. Eigentlich ist das Grund für eine Kündigung.

Was soll ich tun?

Mehr lesen

5. Oktober 2010 um 19:53

Er
Wow, so viel Antworten?

Aber danke dafür!!!!! Ich weiß jetzt was ich zu tun habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen