Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressionen und Einsamkeit....

Depressionen und Einsamkeit....

8. August 2009 um 16:08

Hi,

ich war schon immer Depressiv aber jetzt seit dem ich alleine lebe (meine Scheidung war 2005 nach 10 jahren Ehe)ist besonders schlimm.Fühle mich sehr alleine ohne Familie ohne Partner,weine oft,bin traurig,lustlos....nehme auch Antidepressiva -Citalopram die tun mir einigermasse gut aber trotzdem etwas stimmt mir mir nicht.Hat jemand die gleichen Erfahrungen oder fühlt sich auch so allein und verlassen....????

Bitte melden freue mich.Egal ob Man oder Frau.Jeder Antwort wird gelesen und beantwortet.Aber bitte nur ernstgemeinte!Danke.Gruß aus München-humannature2

Mehr lesen

18. August 2009 um 11:40

Antwort
Hi du,

ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst, ich fühle mich sehr sehr oft einsam, obwohl ich verheiratet bin ( mein Mann ist allerdings den ganzen Tag an der Arbeit ). Also ich denke, man muss sich einfach ein bisschen zwingen, unter Leute zu gehen.
Also ich bin unfreiwillig auf den Hund gekommen, weil mein Mann den hund schon hatte als wir uns kennenlernten. Und ich muss sagen, mit Hund fühlt man sich weniger allein, UND man hat einen Grund, raus zu gehen. Man kommt dadurch auch ganz automatisch mit Menschen in Kontakt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2009 um 16:26

Hi
ich würde meinen arzt fragen ob er mir etwas anderes verschreiben kann. citalopram sind sehr schwach und werden meist nur gegeben wenn der arzt denkt du hast keine wirklichen probleme. bisschen besser als ein plazebo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2009 um 20:33

Hallo
hallo aus oberhausen.
ich kann dir nach füllen mir geht es nicht anders ich bin manisch depressiv und ich komme mit meinen stimmungs schwankungen einfach nicht klar manchmal von ganz hoch bis total tief oder so mittel mässig.ich nehme 3 mal trevilor 75mg,3 mal zoloft 50 mg,3 mal serquel 50 mg,zur nacht weil ich sonst nicht schlalfen kann nehme ich zplicon 7.5mg,dippiperon 40 mg und remergil 30 mg.trotzdem komme ich nicht immer klar und es gibt wochenenden wo ich niemanden sehen will.also mache dir nicht all zu große sorgen du stehst nicht alleine da mit deinem problem geh doch mal zu deinem neurologen und lass dich umstellen oder gehe ins krankenhaus damit sie dich einstellen.
ich wünsche dir weiterhin alles gutew und kopf hoch du bist wie gesagt nicht alleine mit dem problem. liebe grüsse larsimarsi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2009 um 14:55

Hey Du,
Ich kann das gut nachvollziehen, was Du schreibst.
Magst Du mir von Deinen bisherigen Erfahrungen mit Anti- Depressiva berichten?
Ich fand die Idee mit dem Hund total klasse...leider darf ich in meiner Wohnung keinen halten.
Ich weiß auch nicht...kennt ihr das, dass ihr eigentlich (von außen betrachtet) mit Eurem Leben zufrieden sein könntet?
Ich habn guten Job, Freunde, meine Family, kein Partner (womit es mir aber gut geht!) & trotzdem hab ich städig diese Gefühl der Leere, des Alleinseins....ständig diese Frage nach dem Sinn des Lebens, worauf es doch eh keine Antwort gibt. Oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2009 um 14:58

Verständnis
Diese Tipps, von wegen mehr unter Leute gehen etc. sind voll daneben. Wenn es einem richtig schlecht geht, wirklich Depressionen vorhanden sind (sprich keine "normalen" Stimmungsschwankungen die bei Frauen schon mal vorhanden sind) hat man für solche Sachen keine Kraft.
Ich habe ein ziemlich schlimmes Jahr hinter mir, ich weiß wie es ist nicht mehr weiter zu kommen, vor Einsamkeit sich zu verkriechen und abzuwegen ob sich alles noch lohnt....Also wenn Du magst meld Dich........Ich habe auch Antidepressiva genommen, bin jetzt weg davon - sie haben mir nicht geholfen, war nur noch müde und hatte noch weniger Antrieb - man muss auch sich selbst zählen - auch wenn man ausgelaugt ist - man kanns schaffen - bin selber auf dem besten Weg - OHNE MEDIKAMENTE..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2009 um 15:00
In Antwort auf unique_12637006

Hey Du,
Ich kann das gut nachvollziehen, was Du schreibst.
Magst Du mir von Deinen bisherigen Erfahrungen mit Anti- Depressiva berichten?
Ich fand die Idee mit dem Hund total klasse...leider darf ich in meiner Wohnung keinen halten.
Ich weiß auch nicht...kennt ihr das, dass ihr eigentlich (von außen betrachtet) mit Eurem Leben zufrieden sein könntet?
Ich habn guten Job, Freunde, meine Family, kein Partner (womit es mir aber gut geht!) & trotzdem hab ich städig diese Gefühl der Leere, des Alleinseins....ständig diese Frage nach dem Sinn des Lebens, worauf es doch eh keine Antwort gibt. Oder?!

Zufriedenheit
Also ich muss mich wundern, dass es doch soviele Menschen gibt, denen es genau so geht wie mir!! Ja man könnte eigentlich zufrieden sein - frag mich ständig was mit mir los ist - ob ich nicht richtig "tinke" alles anzweifel und mein Leben nicht genießen kann. Wie schauts bei Dir aus - warum gehts Dir so wies Dir geht - keine Gründe???

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest