Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressionen, panikattacken...Ist mein Vater schuld an meinen Depressionen?

Depressionen, panikattacken...Ist mein Vater schuld an meinen Depressionen?

7. Mai um 17:59

Hallo..
Ich habe seit einigen Jahren leichte Depressionen... Meist in den Wintermonaten.. Diese besseren sich im Frühling meistens... Nur seit ca. 2 Monaten breche ich oft unerwartet in Tränen aus, kann mich teilweise stundenlange nicht beruhigen. Habe herzrasen und engegefühl in der brust.
Ich bin ein Mensch, der gelernt hat Gefühle zu verbergen und zu kontrollieren. Die letzten Monate habe ich mich mit serienschauen abgelenkt. Ich wollte so wenig wie möglich nachdenken und das ging soweit, dass ich Haushalt und Freundschaften vernachlässigt habe, was wiederum dazu führte, dass ich mich noch schleCher fühlte und mich nich mehr verkrochen habe.
In die Arbeit ging ich regelmäßig und dort "funktionierte" ich. Ich bin heilerziehungspflegerin und arbeite mIT Menschen mit Autismus und herausforderndem verhalten.
Doch nach einem vorFall dort mit anschließendem weinkrampf von 2 Stunden... Ging es mir noch schlechter. Ich habe das Gefühl, dass mich meine Gefühle überwältigen und damit kann ich nicht umgehen. Kleinigkeiten lösen heulattacken aus...
Nächstes Thema. .. Die Männer und hier komme ich auch zum Thema meiner Überschrift. .. Ich habe keine Probleme Männer kennenzulernen... Nur sobald ein toller Kerl mir das Gefühl gibt, dass er mich gern hat, mache ich was blödes oder finde ihn plötzlich nicht mehr gut. Dann gibt es diesen einen Mann mit dem ich seit 9 Jahren eine "on/off Affäre " habe. Affäre deswegen, weil wir nie ein paar waren. Entweder weil ich es abblocke oder er keine Beziehung mit mir möchte. Trotzdem kommen wir nicht voneinander weg.
Ich habe schlimme Erinnerungen an meine Kindheit. Mein Vater war früher sehr streng, ich wurde oft geschalgen und seit kurzem kommen mir Erinnerungen an sexueller Belästigung durch meinen Vater immer wieder hoch.
Ich bin nun 29 Jahre. .. und habe das Gefühl ich kann nicht mehr...

Mehr lesen

26. Mai um 14:59

Liebe tinni,

bitte wende dich an einen Psychologen und hole dir Hilfe. 

Du schreibst, dass du dich an sexuelle Belästigung durch deinen Vater erinnerst. Möglicherweise gab es in deiner Kindheit Vorfälle, die du damals verdrängt hast. Es wäre daher auf jeden Fall sinnvoll, das mit Hilfe einer Therapie aufzuarbeiten.

Da ich nicht weiß, wo du wohnst, hab ich dir mal eine allgemeine Website herausgesucht:

https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html

Alles Gute und LG,
Elisabeth

Gefällt mir

26. Mai um 19:07
In Antwort auf tinni89

Hallo..
Ich habe seit einigen Jahren leichte Depressionen... Meist in den Wintermonaten.. Diese besseren sich im Frühling meistens... Nur seit ca. 2 Monaten breche ich oft unerwartet in Tränen aus, kann mich teilweise stundenlange nicht beruhigen. Habe herzrasen und engegefühl in der brust.
Ich bin ein Mensch, der gelernt hat Gefühle zu verbergen und zu kontrollieren. Die letzten Monate habe ich mich mit serienschauen abgelenkt. Ich wollte so wenig wie möglich nachdenken und das ging soweit, dass ich Haushalt und Freundschaften vernachlässigt habe, was wiederum dazu führte, dass ich mich noch schleCher fühlte und mich nich mehr verkrochen habe.
In die Arbeit ging ich regelmäßig und dort "funktionierte" ich. Ich bin heilerziehungspflegerin und arbeite mIT Menschen mit Autismus und herausforderndem verhalten.
Doch nach einem vorFall dort mit anschließendem weinkrampf von 2 Stunden... Ging es mir noch schlechter. Ich habe das Gefühl, dass mich meine Gefühle überwältigen und damit kann ich nicht umgehen. Kleinigkeiten lösen heulattacken aus...
Nächstes Thema. .. Die Männer und hier komme ich auch zum Thema meiner Überschrift. .. Ich habe keine Probleme Männer kennenzulernen... Nur sobald ein toller Kerl mir das Gefühl gibt, dass er mich gern hat, mache ich was blödes oder finde ihn plötzlich nicht mehr gut. Dann gibt es diesen einen Mann mit dem ich seit 9 Jahren eine "on/off Affäre " habe. Affäre deswegen, weil wir nie ein paar waren. Entweder weil ich es abblocke oder er keine Beziehung mit mir möchte. Trotzdem kommen wir nicht voneinander weg.
Ich habe schlimme Erinnerungen an meine Kindheit. Mein Vater war früher sehr streng, ich wurde oft geschalgen und seit kurzem kommen mir Erinnerungen an sexueller Belästigung durch meinen Vater immer wieder hoch.
Ich bin nun 29 Jahre. .. und habe das Gefühl ich kann nicht mehr...
 

Du hattest das selbe schon mal gepostet.  Wir können dir nicht helfen, nur ein psychologe/Psychiater.  

Alles gute 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen