Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressionen nicht vertuschen odeR?

Depressionen nicht vertuschen odeR?

4. Mai 2008 um 11:44 Letzte Antwort: 4. Mai 2008 um 14:49

Mein Arzt hat mir jetz gesagt ich soll meine Depression nicht vertuschen nicht so tun als ob ich gesund sei. auch nicht mit anderen raus gehen und das verdrängen. Denn dann kommt es danach am nächsten Tag umso stark wieder stimmt das?

Wie soll man sich dann verhalten? wenn man nicht vertuschen soll und es überspielen?

Mehr lesen

4. Mai 2008 um 14:43

Mach
genau das, was für dich am besten ist.

der eine sagts so, der nächste wieder anders. Egal ob Arzt, Freund, oder Fremder.

Natürlich sollst du dir der Krankheit bewusst sein. Wenn du jedoch den Drang verspürst, mit Freunden weg zu gehen und Spaß zu haben, dann solltest du es auch tun.
Wenn du jedoch das Gefühl hast, mal zu Hause bleiben zu sollen, dann mach das auch.

Wichtig ist einerseits, dass du dich der Krankheit nicht völlig hingibst und dich aufgibst. Auf der anderen Seite darfst du nicht vergessen, dass du eben diese Krankheit hast.

Ich finde, das Ärzte dir nur insofern helfen können, als dass sie deine Situation interpretieren, mit medizinischen Fakten in Verbindung bringen, ihre Erfahrung und letztlich ihre Meinung sagen. Es gibt nichts allgemeingültiges. Bei jeden verläuft die Krankheit unterschiedlich und demnach tut jedem etwas anderes am besten und genau das solltest du finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2008 um 14:49
In Antwort auf vasile_11842593

Mach
genau das, was für dich am besten ist.

der eine sagts so, der nächste wieder anders. Egal ob Arzt, Freund, oder Fremder.

Natürlich sollst du dir der Krankheit bewusst sein. Wenn du jedoch den Drang verspürst, mit Freunden weg zu gehen und Spaß zu haben, dann solltest du es auch tun.
Wenn du jedoch das Gefühl hast, mal zu Hause bleiben zu sollen, dann mach das auch.

Wichtig ist einerseits, dass du dich der Krankheit nicht völlig hingibst und dich aufgibst. Auf der anderen Seite darfst du nicht vergessen, dass du eben diese Krankheit hast.

Ich finde, das Ärzte dir nur insofern helfen können, als dass sie deine Situation interpretieren, mit medizinischen Fakten in Verbindung bringen, ihre Erfahrung und letztlich ihre Meinung sagen. Es gibt nichts allgemeingültiges. Bei jeden verläuft die Krankheit unterschiedlich und demnach tut jedem etwas anderes am besten und genau das solltest du finden.

Aber
wenn man vergessen würde dass man diese krankheit hat umso besser oder? Dann hat sich das problem gelöst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club