Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressionen (innere leere)

Depressionen (innere leere)

20. Juni 2013 um 20:28 Letzte Antwort: 23. Juni 2013 um 12:23

Hey,
Also wenn das überhaupt wer liest, das wird n langer text und bitte rechtschreibung ignorieren da ich mitm ipod schreibe.

Also alles fing meiner meinung an das mit 3 bei mit eine allergie ( birke, haselnuss, gräßer und pollen), neurodermitis und asthma diagnostiziert wurde. Meine ganze kidheit konnte ich meine hände kaum bewegen da offen, musst klumpige ziegenmilch und nur geflügel essen und wurde ständig mit medizin vollgestopft. Meine mutter sagte mir das ich selbst mal vorm spiegel gesessen bin und gesagt hatte:" mama sehe ich wirklich aus wie ein monster?" Ich versuchte die wunden immer zu überdecken da mir das peinlich war.

Ich hab darüber nie geredet sondern das in mich "reingefressen".

Mit 13 wurde mir dann von ner guten freundinn gesagt das ich aussehe wie ein monster und das sehr eklig sei.

Da mir das alles peinlich war und ich mich nie wirklich wohl fühlte kapselte ich mich ab, wenn n kunpel angerufen hatte sagte ich ich kann net oder nahm nicht ab. Ich fing an nurnich zu zocken da ich dort jemand besseres/anderes sein konnte und man mich aktzeptierte und nicht wegen meiner wunden verurteilte oder wie in der grundschule gemobbt hat.

Ich hatte in dieser zeit nich sehr viel kontakt oder gar eine freundinn.

Zwischenspoiler (wenn das hier überhaupt geht)
[spoiler]
Ich war damals sportschütze. Ich bin da wegen meinem ruder hin. Dort wurde ich von den anderen ausgegrenzt oder von einem 17 jährigen gewürt. Auserdem wurde mir verboten eine mütze zu tragen um meine zugeschwollene fratze zu verstecken. Die andern verliesen den erein da ich diese langsam aber stätig übertrumpfte. Es ging so weit das mein team in den top 3 in B-W wurde btw ist wichtig für folgendn text
[/spoiler]

So also wir haben uns im verein für ein turnier qualifiziert mit zelten. Dort wurde ich am 2. tag in der nacht zum ersten ma von nem fremden mädchen angesprochen mit den worten : ich mag deine haare du bist voll süs . Ich war da voll happy aber wirklich geil war das sie die stände nach mir abgeklappert hatte und mich suchte. Am nächsten tag sollte ich also mein erstes date haben. Am abend hockten wir uns auf die wiese. Als unser teamkollege wegging meinte sie er hätte mich gerufen. Da ich ein sehr gutes gehör habe wusste ich das sie sich irrt doch sie bestand darauf das ich zu ihm gehe. Ich wusste das sie kein bock auf mich hat und ging einfach was mich auch sehr verletzte.

Die kirsche setzte mein bruder dem ganzen letzte woche auf als er meinte er hätte sein erstes mal gehabt als ich weg war mit meinem date.( mein bruder war immer ein player und kann jede haben. Warum die?) also btw deswegen mag ich ihn nich sehr, nur das nötigste.

Nun alsi ich hatte mch letztes jahr dann in ein mädchen in unserer klasse verliebt. Da unsere klasse aber scheisse ist und kein meter familiär oder so trennten wir uns da sich jeder einmischte. Das deprimierte mich sehr da ich sie immernoch liebe und sie immer erste wahl bleiben wird.

Dannach enpfand ich was für ein mädchen das ich durchn kumpel kennenlernte. Er war danals mein bester freind und ich nahm in immer in schutz und lies mir nichts zu schulden kommen. Nun ja als sie sagte sie liebt mich usw wollt ich zu ihr gehen und sie fragen ob sie mit mir eishalle geht un sie dort vllt nach n paar runden inne mitte zu bekommen und sie dort zu küssen.

Mein freud und dessen coussin jedoch fanden es lustig ihr zu sagen das ich sie eine schlampe genannt hätte. Also wie geplant wollte ich am nächsten tag hin, da klatschte sie mich vor versammelter mannschaft ud beleidigte mich auf eine sehr niveaulose weise.

Seit diesen 2 Erlebnissen kann ich Mädchen einfach nichtmehr vertrauen und bin somit sehr misstrauisch.

Meinem kumpel hatte ich es so far verziehen.


Nun dann lernte ich mit ende 14 ein mädchen kennen.
Wir verliebten uns und waren dann auch zusammen. Es war bis dahin meine längste beziehung, wir machten jedoch am 12.12.12 schluss (welch zahl....)

Grubd war btw das sie alle ferien in urlaub nach agypten gefahren ist zu so nem ägypter der sie liebt und mit dem sie immer Schwimmen geht. Sie presentierte sich dem in ihren kürzesten bikini aber ich durfte bis ich sie ma oberkörperfrei ausziehen durfte sie nur in pullis ub langen hosen sehen.
Mir wurd des zu bekloppt und bin ihr nichmehr hinterhergelaufen.

Das war bis jetzt. Aber irgendwie traue ih mich auch nichmehr mächen anzusprechen da ich erstens weis bin, pickel hab und n lauch (nich dick oder so eher sportlich aber Lauch halt)
Ich hab durch das alles depressionen entwickelt mit dnen ich mal mit ner freundinn gesprochen hatte, sie schrieb daraufhin nie wieder zurück. Mein arzt meinte auch das ich mittlere bis schwehre deressionen habe ud nen psychologen aufsuchen sollte. Ich will aber mit keinem reden. Ich red nichtmal mit meinen eltern. Vor meinem vater, bruder und freunden spiel ich inmer den harten den sowas kalt lässt und der inmer schluss macht. Mit meiner mutter rede ich nicht (nie).
Wir stressen uns nur da ich ihre art hasse (sie auch) ubd sie einfach dumm ist und net merkt das ich net will das sie mit meiner freindinn oder nachbarin drüber reden soll das ich nur gezockt hatte. Sie weis das mir das peinlich ist, aber nich das es wegen meier vergangeheit war.

Ich bin (falls nich erwähnt) innerlich leer und trete oft mit gleichgültigkeit auf, einfach kalt wie son psychopat. Ich b mch deshalb auch schon geritzt um überhaupt was zu fülen aber das hab ich gelassen.
Hab auch ne petersilie und muskatnuss genommenund dann alle tablettenpackubgen die ich zur hand hatte. Auch legte ich mich schon auf die gleisen, wurde aber angewiesen diese zu verlassen. Mittlerweile will ich es nicht beenden sonder ich will ein normales leben haben. Ich will normal aussehen, selbstbewusstsein haben, normal fühlen ubd be frundinn haben ohne das mein bruder die bespringt wenn ich ma schiffen gehe.

Hab mittlwerweile auserdem neue freunde usw aber es ist nicht wie früher.


Sollte sich jemand das durchgelesen haben kann dieser ja deauf antworten sofern er/sie das möchte. Bitte keine beleidigenden konmentare wie ich sie in anderen foren dazu bekommen habe.
Mfg

Mehr lesen

21. Juni 2013 um 20:01

Hey
Warst du denn schon einmal in Therapie? Ich finde es toll dass du nun dein Leben ändern möchtest. Es sind viele Dinge in deinem Leben passiert, bei denen ich das Gefühl habe dass sie dich sehr belasten. Vielleicht wäre es ratsam darüber z.B mit einem Psychologen zu sprechen, damit du diese Dinge verarbeiten und mit deinem Leben nochmals neu beginnen kannst.

Gefällt mir
22. Juni 2013 um 13:56
In Antwort auf galila_11974654

Hey
Warst du denn schon einmal in Therapie? Ich finde es toll dass du nun dein Leben ändern möchtest. Es sind viele Dinge in deinem Leben passiert, bei denen ich das Gefühl habe dass sie dich sehr belasten. Vielleicht wäre es ratsam darüber z.B mit einem Psychologen zu sprechen, damit du diese Dinge verarbeiten und mit deinem Leben nochmals neu beginnen kannst.

Nein
Nein,
War noch nich bei einem psychologen. Will da aber auch nich hin da ich nie mit jemanden über sowas rede :/
Gibts da noch andere möglichkeiten?

Gefällt mir
22. Juni 2013 um 13:57
In Antwort auf nadim_12675290

Nein
Nein,
War noch nich bei einem psychologen. Will da aber auch nich hin da ich nie mit jemanden über sowas rede :/
Gibts da noch andere möglichkeiten?

Achja
Zu mir noch: ich bin erst 15

Gefällt mir
22. Juni 2013 um 16:17
In Antwort auf nadim_12675290

Nein
Nein,
War noch nich bei einem psychologen. Will da aber auch nich hin da ich nie mit jemanden über sowas rede :/
Gibts da noch andere möglichkeiten?

Hm...
Es ist verständlich dass du dich nicht traust dich sofort an einen psychologen zu wenden Vielleicht gibt es in deiner Verwandschaft jemanden, dem du dich anvertrauen würdest? Oder in deinem Freundeskreis? Es würde dir sicher gut tun mit jemandem darüber zu reden und vielleicht kann diese Person dich ermutigen eines tages doch eine therapie zu machen oder eine andere lösung zu finden.

Gefällt mir
22. Juni 2013 um 21:55
In Antwort auf galila_11974654

Hm...
Es ist verständlich dass du dich nicht traust dich sofort an einen psychologen zu wenden Vielleicht gibt es in deiner Verwandschaft jemanden, dem du dich anvertrauen würdest? Oder in deinem Freundeskreis? Es würde dir sicher gut tun mit jemandem darüber zu reden und vielleicht kann diese Person dich ermutigen eines tages doch eine therapie zu machen oder eine andere lösung zu finden.

Naja
In meiner fammilie, mit dene rede ich nicht über soetwas. Und unter freunden kommt das komisch ich weis net. Kostet ne therapie was?

Gefällt mir
23. Juni 2013 um 12:23
In Antwort auf nadim_12675290

Naja
In meiner fammilie, mit dene rede ich nicht über soetwas. Und unter freunden kommt das komisch ich weis net. Kostet ne therapie was?

Ja
Ja eine therapie kostet, aber das wird meistens von der Krankenkasse übernommen. Du kannst dich z.B an eine Beratungsstelle wenden und dort würde dir dann aufgezeigt wo du eine therapie machen könntest oder welche anderen Möglichkeiten es gibt.

Gefällt mir