Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depressionen, Borderline und der andere Kram..

Depressionen, Borderline und der andere Kram..

13. Februar 2007 um 21:04 Letzte Antwort: 22. Juli 2011 um 17:46

Wollte nur mal einen Beitrag schreiben ueber meine Meinung zu der ganzen Sache, vielleicht hilft es auch einigen.
Denn: Psychologie laeuft im Kopf ab, und alles ws im Kopf ablaeuft kann man auch selber steuern. Das wiederrum bedeutet: Borderline etc. gibt es nicht. Alles Einbildung, so wie Liebe.. das koerpereigene Krankenhaus gibt nur den benoetigten Rest an 'Hormonen' dazu und es fuehlt sich echt an.

Aber wie gesagt wer meint er wuerde unter Depressionen leiden oder aehnlichem, kann das sofort abschalten. Man muss drueber stehen.

Liebe Gruesse,
Latexa Van Dark

Mehr lesen

14. Februar 2007 um 2:04

Wo hast du denn den scheiß her???
aus deinem Thread lese ich eindeutig heraus, dass du keine Ahnung von Psychologie hast!

Wenn es so wäre wie du schreibst, dann wären ziemlich viele um nicht zu behaupten fast die halbe Bevölkerung wahnsinnig phantasiereich.

Sei einfach froh das du nicht leiden musst wie ein Hund. Und noch was: es würde dir nicht schaden andere Menschen ernst zu nehmen! Vielleicht brauchst auch du mal Hilfe!!!
Ach nein, stimmt ja du bist ja sozusagen "stark" genug weil du ja weißt das die ganzen psychologischen Krankheiten gar nicht wirklich existieren!!!! Tut mir leid aber das klingt ziemlich lächerlich!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2007 um 10:37

Glaubst du das wirklich?
Du glaubst wirklich dass psychische Krankheiten Einbildung sind und man das einfach abschalten kann wenn man will?

Psychosen auch?

Posttraumatische Belastungsstörungen auch, wenn man vom eigenen Vater vergewaltigt wurde, wenn man zugesehen hat wie die Eltern ermordet wurden ,wenn man 7 Jahre lang von einem Vergewaltiger eingesperrt wurde und jeden Tag damit rechnen muss ermordet zu werden und dabei noch sexuell missbraucht wird?

Wenn man sein leben lang von der eigenen Mutter geschlagen, beschimpft und weggestoßen wird? Wenn man jahrelang hört man ist nichts wert, man wird es nie zu etwas bringen, sie hätte einen nie auf die Welt bringen sollen, sie hasst einen?

Das glaubst du ist Einbildung und man kann es abschalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 10:17
In Antwort auf janan_12835957

Glaubst du das wirklich?
Du glaubst wirklich dass psychische Krankheiten Einbildung sind und man das einfach abschalten kann wenn man will?

Psychosen auch?

Posttraumatische Belastungsstörungen auch, wenn man vom eigenen Vater vergewaltigt wurde, wenn man zugesehen hat wie die Eltern ermordet wurden ,wenn man 7 Jahre lang von einem Vergewaltiger eingesperrt wurde und jeden Tag damit rechnen muss ermordet zu werden und dabei noch sexuell missbraucht wird?

Wenn man sein leben lang von der eigenen Mutter geschlagen, beschimpft und weggestoßen wird? Wenn man jahrelang hört man ist nichts wert, man wird es nie zu etwas bringen, sie hätte einen nie auf die Welt bringen sollen, sie hasst einen?

Das glaubst du ist Einbildung und man kann es abschalten?

+++
also wenn ein maedchen vergewaltigt wird, hat das einen grund. guckt euch mal die kinder an, 5 JAEHRIGE !!! laufen mit kurzen roecken rum. kein wunder dass viele maenner auf kleine kinder stehen..
und ueber die aelteren will ich gar nicht reden, guckt die euch mal an kein wunder dass die vergewaltigt werden. man muss halt heutzutage aufpassen...ausserdem.. den meisten macht es eh nichts aus. erst ist es schlimm.. und dann halt wie sex...

und wenn sowas passiert, muss man trotzdem drueber hinweg kommen. am anfang ist alles scheisse, und spaeter einfach drueber hinweg sehen und weitermachen. tiere heulen auch nicht rum und liegen dann rum. sie laufen und leben weiter.


an die andere person:
ja hunde leiden.. wegen euch menschen. das sind zudem keine tiere mehr, sondern von menschen gezuechtete 'etwase'...
mir gehts auch manchmal beschissen und ich haett echt lust mich mal umzubringen, aber wozu????? das is schwach, man muss versuchen weiterzumachen.
(ps: ne es ist nicht weil ich ne klamotte nicht bekommen hab.. sondern weil ich betrogen wurde)

meine meinung solltest du nicht 'scheiss' nennen... jeder hat nunmal ne andere auffassung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 10:49
In Antwort auf tayler_12432391

+++
also wenn ein maedchen vergewaltigt wird, hat das einen grund. guckt euch mal die kinder an, 5 JAEHRIGE !!! laufen mit kurzen roecken rum. kein wunder dass viele maenner auf kleine kinder stehen..
und ueber die aelteren will ich gar nicht reden, guckt die euch mal an kein wunder dass die vergewaltigt werden. man muss halt heutzutage aufpassen...ausserdem.. den meisten macht es eh nichts aus. erst ist es schlimm.. und dann halt wie sex...

und wenn sowas passiert, muss man trotzdem drueber hinweg kommen. am anfang ist alles scheisse, und spaeter einfach drueber hinweg sehen und weitermachen. tiere heulen auch nicht rum und liegen dann rum. sie laufen und leben weiter.


an die andere person:
ja hunde leiden.. wegen euch menschen. das sind zudem keine tiere mehr, sondern von menschen gezuechtete 'etwase'...
mir gehts auch manchmal beschissen und ich haett echt lust mich mal umzubringen, aber wozu????? das is schwach, man muss versuchen weiterzumachen.
(ps: ne es ist nicht weil ich ne klamotte nicht bekommen hab.. sondern weil ich betrogen wurde)

meine meinung solltest du nicht 'scheiss' nennen... jeder hat nunmal ne andere auffassung

Wenn ich so was wie von dir lese
könnte ich mich echt übergeben,es einfach widerlich zu behaupten wer vergewaltigt gibt wäre selbst dran Schuld und dass es demjenigen auch noch gefallen würde!!Und ich nenne deine Meinung auch Scheiss,deine Meinung ist sogar ein riesen riesen großer Scheiß!!!Du kannst einem wirklich nur leid tun,ganz ehrlich!!Denk mal drüber nach was du da von dir gibst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 16:35
In Antwort auf alwina_12962218

Wenn ich so was wie von dir lese
könnte ich mich echt übergeben,es einfach widerlich zu behaupten wer vergewaltigt gibt wäre selbst dran Schuld und dass es demjenigen auch noch gefallen würde!!Und ich nenne deine Meinung auch Scheiss,deine Meinung ist sogar ein riesen riesen großer Scheiß!!!Du kannst einem wirklich nur leid tun,ganz ehrlich!!Denk mal drüber nach was du da von dir gibst!!!

+++
Dann geh doch weinen.
Vom Heulen heilen die Wunden auch nicht.
Ich war eben erst druassen.. Weiber im Winter mit nem Ausschnitt zum Bauchnabel hey die sind echt selber Schuld da denkt doch jeder Mann gleich an Sex...Daraus wollen sie ja auch hinaus, Maenner halt scharf machen.
Ich geh auch nur mit meinem Freund, unaufgestylt oder bewaffnet raus.

Und Sex ist Sex und Menschen sind Tiere.. von daher gibt es eigentlich keinen Unterschied, psychisch machen wir den Unterschied..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2007 um 17:52
In Antwort auf tayler_12432391

+++
also wenn ein maedchen vergewaltigt wird, hat das einen grund. guckt euch mal die kinder an, 5 JAEHRIGE !!! laufen mit kurzen roecken rum. kein wunder dass viele maenner auf kleine kinder stehen..
und ueber die aelteren will ich gar nicht reden, guckt die euch mal an kein wunder dass die vergewaltigt werden. man muss halt heutzutage aufpassen...ausserdem.. den meisten macht es eh nichts aus. erst ist es schlimm.. und dann halt wie sex...

und wenn sowas passiert, muss man trotzdem drueber hinweg kommen. am anfang ist alles scheisse, und spaeter einfach drueber hinweg sehen und weitermachen. tiere heulen auch nicht rum und liegen dann rum. sie laufen und leben weiter.


an die andere person:
ja hunde leiden.. wegen euch menschen. das sind zudem keine tiere mehr, sondern von menschen gezuechtete 'etwase'...
mir gehts auch manchmal beschissen und ich haett echt lust mich mal umzubringen, aber wozu????? das is schwach, man muss versuchen weiterzumachen.
(ps: ne es ist nicht weil ich ne klamotte nicht bekommen hab.. sondern weil ich betrogen wurde)

meine meinung solltest du nicht 'scheiss' nennen... jeder hat nunmal ne andere auffassung

?
Ich frage mich grade, woher deine extreme Wut kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2007 um 0:02
In Antwort auf tayler_12432391

+++
Dann geh doch weinen.
Vom Heulen heilen die Wunden auch nicht.
Ich war eben erst druassen.. Weiber im Winter mit nem Ausschnitt zum Bauchnabel hey die sind echt selber Schuld da denkt doch jeder Mann gleich an Sex...Daraus wollen sie ja auch hinaus, Maenner halt scharf machen.
Ich geh auch nur mit meinem Freund, unaufgestylt oder bewaffnet raus.

Und Sex ist Sex und Menschen sind Tiere.. von daher gibt es eigentlich keinen Unterschied, psychisch machen wir den Unterschied..

Ich nenne deine Meinung "Scheiß" und damit steh ich wohl nicht allein da...
Was DU von dir gibst ist echt zum kotzen! Frauen und Mädchen die vergewaltigt werden sind also selber schuld? Ich war zwölf Jahre alt. Ich war weder geschminkt, noch hatte ich einen Ausschnitt geschweigedenn einen Rock! Und mal davon abgesehen: Selbst wenn Mädchen aufreizend angezogen sind so ist das keine Einladung zum vergewaltigen! Wegen solchen Menschen wie dir ist diese Welt so intollerant gegenüber psychischen Krankheiten! Ach und noch was: wenn du nur unaufgestylt oder bewaffnet raus gehst dann solltest du dich mal auf psychische Störungen checken lassen! Meiner Meinung nach hast du ein ganz ganz großes Problem!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2007 um 0:04
In Antwort auf alwina_12962218

Wenn ich so was wie von dir lese
könnte ich mich echt übergeben,es einfach widerlich zu behaupten wer vergewaltigt gibt wäre selbst dran Schuld und dass es demjenigen auch noch gefallen würde!!Und ich nenne deine Meinung auch Scheiss,deine Meinung ist sogar ein riesen riesen großer Scheiß!!!Du kannst einem wirklich nur leid tun,ganz ehrlich!!Denk mal drüber nach was du da von dir gibst!!!

Guten Abend yoshimaus,
ich gebe dir in jedem Punkt recht. Aber weißt du was ich glaube? Diese Thread-Schreiberin hat selbst ein massives Problem. Soziophaten haben ja bekanntlich Gefallen daran andere aufs übelste zu verletzen.

Ich grüße dich ganz lieb

-Jasmin_

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2007 um 16:47
In Antwort auf nergis_11945217

Ich nenne deine Meinung "Scheiß" und damit steh ich wohl nicht allein da...
Was DU von dir gibst ist echt zum kotzen! Frauen und Mädchen die vergewaltigt werden sind also selber schuld? Ich war zwölf Jahre alt. Ich war weder geschminkt, noch hatte ich einen Ausschnitt geschweigedenn einen Rock! Und mal davon abgesehen: Selbst wenn Mädchen aufreizend angezogen sind so ist das keine Einladung zum vergewaltigen! Wegen solchen Menschen wie dir ist diese Welt so intollerant gegenüber psychischen Krankheiten! Ach und noch was: wenn du nur unaufgestylt oder bewaffnet raus gehst dann solltest du dich mal auf psychische Störungen checken lassen! Meiner Meinung nach hast du ein ganz ganz großes Problem!!!

+++
Warum? Weil ich logisch denke??
Man kann heutzutage nur so rausgehen, in Berlin erst recht denn wenn du in bestimmten Regionen bist.. da kommt einfach ne Gruppe Tuerken und zieht dich ins Auto.

Ich bin nicht psychisch gestoert nur weil ich mit der Realitaet klarkomme.
Also bitte, heult alle weiter rum und macht euch selber kaputt. PS: ich dachte auch vor Jahren Depris zu haben und eigentlich treffen auch heut noch alle Symptome zu, aber ich heul hier nicht rum 'ah ich habe Depressionen' und brauch Medikamente und weiss ich was.. einfach drauf klarkommen.

Und sich hinter anderen zu verstecken ist ist laecherlich ('und damit steh ich wohl nicht allein da...'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2007 um 0:31
In Antwort auf tayler_12432391

+++
Warum? Weil ich logisch denke??
Man kann heutzutage nur so rausgehen, in Berlin erst recht denn wenn du in bestimmten Regionen bist.. da kommt einfach ne Gruppe Tuerken und zieht dich ins Auto.

Ich bin nicht psychisch gestoert nur weil ich mit der Realitaet klarkomme.
Also bitte, heult alle weiter rum und macht euch selber kaputt. PS: ich dachte auch vor Jahren Depris zu haben und eigentlich treffen auch heut noch alle Symptome zu, aber ich heul hier nicht rum 'ah ich habe Depressionen' und brauch Medikamente und weiss ich was.. einfach drauf klarkommen.

Und sich hinter anderen zu verstecken ist ist laecherlich ('und damit steh ich wohl nicht allein da...'

Mir liegt es fern...
Dich oder andere Menschen zu verurteilen. Ich vertrete meine Meinung und die ist eben, dass ich dich ziemlich intolerant finde.

Jeder darf mal weinen. Ist das in deinen Augen denn ein Zeichen von Schwäche? Für mich bedeutet es lediglich das die oder derjenige dann auch seine Gefühle zeigen kann. Im Gegensatz zu dir. Du scheinst eiskalt. Vielleicht ist deine Haltung eine Art "Schutzmechanismus" um deine Probleme mit dir oder deinem Leben nicht wahr nehmen zu müssen.

Die Thread Schreiber, die in diesem Forum Hilfe suchen oder sich etwas von der Seele schreiben wollen rennen nicht weg. Du machst den Eindruck als würdest du die ganze Zeit davonlaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2007 um 11:15
In Antwort auf nergis_11945217

Mir liegt es fern...
Dich oder andere Menschen zu verurteilen. Ich vertrete meine Meinung und die ist eben, dass ich dich ziemlich intolerant finde.

Jeder darf mal weinen. Ist das in deinen Augen denn ein Zeichen von Schwäche? Für mich bedeutet es lediglich das die oder derjenige dann auch seine Gefühle zeigen kann. Im Gegensatz zu dir. Du scheinst eiskalt. Vielleicht ist deine Haltung eine Art "Schutzmechanismus" um deine Probleme mit dir oder deinem Leben nicht wahr nehmen zu müssen.

Die Thread Schreiber, die in diesem Forum Hilfe suchen oder sich etwas von der Seele schreiben wollen rennen nicht weg. Du machst den Eindruck als würdest du die ganze Zeit davonlaufen.

+++
Ich weine taeglich, auch wenn es schwach ist und ich es am liebsten ausschalten wuerde.
Jeder hat das recht dass du tun was er moechte, ich wollte damit nur einigen schon fast helfen.. denn wenn man ein auto faehrt, lenkt man auch selber. also steuert man auch im kopf wolang es geht.. in den untergang oder in die hoehe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2007 um 9:09
In Antwort auf tayler_12432391

+++
Ich weine taeglich, auch wenn es schwach ist und ich es am liebsten ausschalten wuerde.
Jeder hat das recht dass du tun was er moechte, ich wollte damit nur einigen schon fast helfen.. denn wenn man ein auto faehrt, lenkt man auch selber. also steuert man auch im kopf wolang es geht.. in den untergang oder in die hoehe..

Ich glaube dir ...
das du es nur "gut" gemeint hast! Aber man fühlt sich angegriffen wenn man deine Beiträge nochmal liest. Du beschuldigst die Opfer von sexuellen Übergriffen selbst Schuld zu sein. Du klagst uns an das wir uns zu aufreizend angezogen haben oder es sogar selbst wollten! Wenn du so sensibel bist wie du es sagst, warum kommst du dann so eiseskalt rüber? In gewisser Weise hast du mit dem selber steuern recht. Aber es passieren täglich autounfälle. Und genau so versuchen psychisch Kranke sich zu steuern. Aber man ist nicht sicher vor Rückfällen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2007 um 22:01

"stirnrunzel"
Dummschwätzerin! "Reden ist silber, schweigen ist Gold!" mal bitte beherzigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2007 um 23:34
In Antwort auf an0N_1257927799z

"stirnrunzel"
Dummschwätzerin! "Reden ist silber, schweigen ist Gold!" mal bitte beherzigen!

+++
klar sollen wir alle mit geschlossenen muendern rumlaufen. ichlass ihn mir nicht verbieten denn ich habe ihn ja wohl nicht umsonst.
wenn ich die sache so sehe, sehe ich sie nunmal so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 14:50

Unglaublich(an Latexa!)
HALLO,

SCHON ZIEMLICH HEFTIG WAS DU HIER VON DIR GIBST!
die würde des menschen ist unantastbar!!!
man bzw.FRAU ist doch kein freiwild oder gegenstand,nur weil man mal nen rock oder sowas anzieht!!!!!oder meinst du ein kleines unschuldiges kind,das von seinem vater vergewaltigt wurde,hatte spaß daran!!!!!!!!!???????????????
und depressionen usw.sind keine EINBILDUNG!!!!!!!!!!!schön wärs!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!abschalten?-!ah ja.....du scheinst ja voll den durchblick zu haben,richtig?!!!
DU hast wohl auch irgendein problem,was auch immer es ist....toleranz kennst DU anscheinend nicht!!!!!!

mfg manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2007 um 2:50

+++
Tut mir leid aber solche Leute nenne ich dann schwerstbehinderte. Wer sich selbst nicht kontrollieren kann.. na danke aber dann ist das wie ein Auto ohne Fahrer.
Borderline ist keine Krankheit. Wenn du die Klinge in der hand hast, dann steuerst du doch die Klinge oder?? Sie schneidet ja nicht von alleine. Und wenndu schneiden kannst, dann kannst du es auch lassen.
Es ist keine Krankheit, sondern MUTWILLIG.

Und ich finde euch Leute hier echt selten daemlich. Ich denke es gibt so etwas wie Meinungsfreiheit? Und nur weil ich es schwach finde rasten hier alle Leute total aus. Ich hab mir auch mal eingebildet ich waer Borderlinerin, depressiv... aber dann habe ich einige bestimmte Buecher gelesen und eingesehen es ist totaler Muell. Ich war wohl etwas pubertaer.

Sich damit zu entschuldigen, krank zu sein, obwohl man es nicht ist bzw. es sich einbildet, finde ich persoenlich noch erbaermlicher.
Wer peinlich ist, das seid ihr.
Arme Geschoepfe ihr seid der Beweis fuer die Ueberzucht des Menschen.
Ihr denkt ihr habt total die Probleme, aber seid mal zB ein elternloses Kind und arbeitet 14 Stunden am Tag und haben kein Leben.
Es gibt Leute ohne Beine und Arme und die heulen nicht so rum wie ihr. Vor solchen Leuten muss man Respekt haben.

Und wenn ich auf meine Meinung nicht klarkommt.. bringt euch doch um.Lasst euren Worten Taten folgen... und redet nicht nur.
ODER KOMMT EINFACH KLAR UND GENIESST EUER LEBEN.

Uebrigens, haette ich ein Kind, wuerde ich es niemals knapp einkleiden.Ich bin zu verantwortlich. Die Verantwortung fuer mein Kind habe ich. Und ehe mein Mann mein Kind anfaesst wuerde ich ihn erschlagen. Aber die meisten Frauen brauchen sowas ja... nen Mann der sie schlaegt... Hab ich erst vor zwei Wochen wieder eine getroffen... sie wird gesclagen und 4 Uhr nachts mit dem Hund rausgeschmissen und zieht MIT ihrem Mann um....
das ist peinlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2007 um 2:55

Achja... und...
uebrigens noch wa szum Thema liebe..
Ich habe sie gefunden, meine Liebe.
Aber schaut euch die maedels an, die schon 6 Typen hatten und zu jedem gesagt haben 'Ich liebe dich' man kann nicht jeden liebe...das ist keine Liebe. Was fuehlst du denn, wenn es bei jedem Mann das gleiche ist..?

Ich habe bisher zu niemandem gesagt ich liebe ihn. Ich hatte auch nur einen Freund vor meinem jetzigen. Und den, den liebe ich.
Wisst ihr woran ich meine Liebe messe? Es ist nicht nur im Kopf, die Liebe, als er zwei Wochen im Gefaengnis war (so lange waren wir nie getrennt) war es so, als wuerde der Motor im Auto fehlen. Der Antrieb zum richtigen Leben fehlt. Essen und schlafen viel mir schwer. Und die Gewohnhet der Anwesenheit dieser Person ist es nicht. Es fehlt ein teil im Leben. Denn die Person die man wirklich liebt, die ist ein Teil von einem selber. Und man kann ja wohl nicht jeden in sich hinein lassen...
Sollte es also Liebe geben, so empfindet man sie nur einmal und dafuer umso staerker und sie ist unsterblich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2007 um 14:01

ALSO
wenn man Depression einfach abschalten kann dann könnte man ja auch dumme und ignorante Menschen intelligenter machen, oder? *will ja jetzt niemanden anschauen *lach

Du bist der typische Fall der nach Aufmerksamkeit schreit und selbst einziemliches Problem hat mich sich und der Welt.

Klar jeder hat seine eigene Auffassung von Dingen aber ich rede hier von Anstand und Repekt anderen gegenüber den du nicht mehr hast,sonst würdest du dich hier nicht in ein Forum wagen um andere zu beleidigen und ihnen Vorwürfe machen für das was ihnen das Leben angetan hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2007 um 20:22
In Antwort auf fawn_12463680

ALSO
wenn man Depression einfach abschalten kann dann könnte man ja auch dumme und ignorante Menschen intelligenter machen, oder? *will ja jetzt niemanden anschauen *lach

Du bist der typische Fall der nach Aufmerksamkeit schreit und selbst einziemliches Problem hat mich sich und der Welt.

Klar jeder hat seine eigene Auffassung von Dingen aber ich rede hier von Anstand und Repekt anderen gegenüber den du nicht mehr hast,sonst würdest du dich hier nicht in ein Forum wagen um andere zu beleidigen und ihnen Vorwürfe machen für das was ihnen das Leben angetan hat.

Oh mann
Ich habe NIEMANDEN beleidigt, die ganzen Furien beleidigen mich doch hier und wollen mich runtermachen.

Ja klar habe ich ADS aber auch darauf kann ich klarkommen, ich beschaeftige mich dann einfach mit mir selber.
Uebrigens, da ich noch 'lebe' komme ich NATUERLICH nicht mit der Umwelt zurecht. Schau es dir an, was die Menschen draus gemacht haben. Man kann sich nicht stolz schaetzen ein Mensch zu sein... Tiere toeten sich wenn es sein muss, und rotten nicht alle Rassen aus. Aber Menschen toeten alles. Und sind stolz auf das was sie ja alles geschafft haben.

Ihr Menschen ekelt mich so an...

Tiere heulen auch nicht rum und bilden sich irgendwelche Krankheiten ein. Sie leben und sind froh wenn sie einen Tag ueberleben. Und ihr...meckert ueber alles.
Das nenne ich nur verwoehnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2007 um 22:10

Meine Antwort:
Ich habe mir deinen Text öfters durchgelesen und am Anfang habe ich auch darüber gelacht und habe mir gesagt, wie naiv du nur sein musst. Aber um ehrlich zu sein, bilde ich mir seit Jahren die selbe Theorie ein.
Als erstes möchte ich sagen, dass du nicht schreiben kannst, dass diese Krankheiten nicht existieren würden, da das echt Schwachsinn ist. Aber wir wissen ja alle, dass es ein Kopfproblem ist. Um eine derartige Theorie aufstellen zu können, muss man die Funktion des Kopfes (eher: des Gehirns) in den Zusammenhang mit der Beeinflussbarkeit seinesgleichen und einer angenommen Existenz eines "Bewusstseins" vergleichen und analysieren.
Alles was wir durch unsere Sinne aufnehmen, gelangt ins Gehirn und wird da von unserem Bewusstsein (das aus gesammelten Ehrfahrungen zum Teil besteht) be- und verarbeitet.
Die Sache ist, Psychologie läuft eben nicht nur im Kopf ab und wird in den meisten Fällen von allem möglichen beeinflusst.
Auch wenn wir uns meistens bei vollem Bewusstsein erleben, läuft doch das meiste in unserem Leben im Unterbewusstsein ab. Wir können unsere Gedanken nicht lenken, genau so, wie wir unsere Träume nicht bestimmen können. Das liegt daran, dass jeder Mensch Informationen im Bewusstsein anders verarbeitet, da ja jeder andere Erfahrungen gesammelt hat, die das "Arbeitsergebnis" beeinflussen. Das Arbeitsergebnis, nenne ich den fertigen Gedankengang, der, deiner Meinung nach, eine Krankheit auslöst. Aber es KANN ja nicht sein, da sie viel zu sehr von außen beeinflusst werden, als dass sie wirklich als "eigenständig" bezeichnet werden können.
ich weiß, es ist zum Teil sehr viel Philosophie, doch, genau gesehen, sehr logisch.
Meine Diagnose lautet "Borderline" mit der Begründung "ja.. das liegt halt an den Genen" Soll ich meinem Kopf dafür danken? Genau so existieren auch meine Depressionen und Schizophrenie, wem soll ich da die Schuld geben? Ich habe gelernt, dass es mir hilft mein Leben in die Bahnen der Bewusstseins- und Erkennungsforschung zu lenken, da ich mich dann besser einordnen kann. Aber was bleibt: Es ist real.
Ich freue mich für dich, dass du anscheinend ein besseres Leben hast und sowas schreiben kannst. Ich wünschte auch mein Leben wäre an diesem Zeitpunkt stehen geblieben.
Manche Menschen könnte deine Theorie doch agressiv machen, aber ich habe Toleranz gelernt. Woher solltest du auch wissen...?
Inzwischen betrachte ich solches nur noch mit einem Lächeln und freue mich, dass sich überhaupt jemand dazu Gedanken macht (wenn auch nicht ganz durchdachte).
Ich glaube in der heutigen Zeit fehlen einfach noch die Mittel ein Gehirn und die zusammenhängenden Eigenschaften zu erklären oder zu analysieren um für die Psychologie ein anmaßendes Ergebnis zu erziehlen. Für mich ist es ein Mittelweg zwischen Philosophie und Medizin. Aber Philosophie spielt sich widerum auch nur im Kopf ab. Es ist kompliziert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2007 um 1:09
In Antwort auf hallie_12381490

Meine Antwort:
Ich habe mir deinen Text öfters durchgelesen und am Anfang habe ich auch darüber gelacht und habe mir gesagt, wie naiv du nur sein musst. Aber um ehrlich zu sein, bilde ich mir seit Jahren die selbe Theorie ein.
Als erstes möchte ich sagen, dass du nicht schreiben kannst, dass diese Krankheiten nicht existieren würden, da das echt Schwachsinn ist. Aber wir wissen ja alle, dass es ein Kopfproblem ist. Um eine derartige Theorie aufstellen zu können, muss man die Funktion des Kopfes (eher: des Gehirns) in den Zusammenhang mit der Beeinflussbarkeit seinesgleichen und einer angenommen Existenz eines "Bewusstseins" vergleichen und analysieren.
Alles was wir durch unsere Sinne aufnehmen, gelangt ins Gehirn und wird da von unserem Bewusstsein (das aus gesammelten Ehrfahrungen zum Teil besteht) be- und verarbeitet.
Die Sache ist, Psychologie läuft eben nicht nur im Kopf ab und wird in den meisten Fällen von allem möglichen beeinflusst.
Auch wenn wir uns meistens bei vollem Bewusstsein erleben, läuft doch das meiste in unserem Leben im Unterbewusstsein ab. Wir können unsere Gedanken nicht lenken, genau so, wie wir unsere Träume nicht bestimmen können. Das liegt daran, dass jeder Mensch Informationen im Bewusstsein anders verarbeitet, da ja jeder andere Erfahrungen gesammelt hat, die das "Arbeitsergebnis" beeinflussen. Das Arbeitsergebnis, nenne ich den fertigen Gedankengang, der, deiner Meinung nach, eine Krankheit auslöst. Aber es KANN ja nicht sein, da sie viel zu sehr von außen beeinflusst werden, als dass sie wirklich als "eigenständig" bezeichnet werden können.
ich weiß, es ist zum Teil sehr viel Philosophie, doch, genau gesehen, sehr logisch.
Meine Diagnose lautet "Borderline" mit der Begründung "ja.. das liegt halt an den Genen" Soll ich meinem Kopf dafür danken? Genau so existieren auch meine Depressionen und Schizophrenie, wem soll ich da die Schuld geben? Ich habe gelernt, dass es mir hilft mein Leben in die Bahnen der Bewusstseins- und Erkennungsforschung zu lenken, da ich mich dann besser einordnen kann. Aber was bleibt: Es ist real.
Ich freue mich für dich, dass du anscheinend ein besseres Leben hast und sowas schreiben kannst. Ich wünschte auch mein Leben wäre an diesem Zeitpunkt stehen geblieben.
Manche Menschen könnte deine Theorie doch agressiv machen, aber ich habe Toleranz gelernt. Woher solltest du auch wissen...?
Inzwischen betrachte ich solches nur noch mit einem Lächeln und freue mich, dass sich überhaupt jemand dazu Gedanken macht (wenn auch nicht ganz durchdachte).
Ich glaube in der heutigen Zeit fehlen einfach noch die Mittel ein Gehirn und die zusammenhängenden Eigenschaften zu erklären oder zu analysieren um für die Psychologie ein anmaßendes Ergebnis zu erziehlen. Für mich ist es ein Mittelweg zwischen Philosophie und Medizin. Aber Philosophie spielt sich widerum auch nur im Kopf ab. Es ist kompliziert...

Danke fuer einen vernuenftigen Text
Ich wollte niemanden aggressiv machen, im Gegentei ich war sogar so guetig und wollte helfen. Denn wozu Geld fuer Psychologen ausgeben...? Jeder kann sich elber helfen, man muss nicht immer auf andere angewiesen sein...

Woher ich wissen soll? Auch ich bin schizophren und leider ist das Ding bei mir sehr ausgeweitet. Ich kann meine Wutausbrueche und Hassgedanken schlecht unterdruecken, so wie eine gewisse andere Sache..aber egal. Fakt ist, dass auch ich schon durch die Hoelle gegangen bin und ich lebe noch und mir geht es gut. Umso staerker bin ich geworden.
Und der Bloedsinn ist, die Narben..soein Scheiss hat meine Zukunft verbaut, koennte ueberall Model werden.. aber natuerlich nehmen sie mich nicht.

Was glaubst du wieso viele Leute mit Beziehungsproblemen Drogen, zB Ecstasy, nehmen!? Um das Unterbewusstsein sprechen zu lassen. Genauso schauts aus mit Alkohol... da geht es einfach mit einem durch.
Du kannst gewisse Koerperteile nicht lenken, da gab es doch auch dieses Symptom... aber wenn du eine Klinge in der Hand haelst, steuerst du so viel. Ich frage mich, wieso muss man seinen Koerper zerstoeren??

Weisst du auch frueher hab ich mich hinter meinen 'Krankheiten' versteckt.. aber heutzutage leb ich damit. 'That's live - if you don't like it, leave it' so ist es nunmal. Man muss mit dem leben wie es ist, und nicht rumheulen. Tiere weinen auch nicht wenn ihnen ein Bein fehlt.

Komischerweise reagiert niemand darauf, wenn ich frage, was mit Menschen ohne gewisse Koerperteile, ist. Die weinen auch nicht und machen ihren Kopf fuer etwas verantwortlich.

Du kannst deinen Kopf oder restlichen Koerper nicht fuer das hassen was du fuehlst oder was mit ihm durchgeht. Du solltest es zu schaetzen wissen dass du einen funktionierenden Koerper hast und ihn nicht zerstoeren.

Wie gesagt, ihr alle leidet nicht genug, um stark zu werden.
Kommt mal ganz runter, in die Hoelle, erst dann koennt ihr Gott werden *zwinker*
bin jetzt etwas muede, schreibe spaeter weiter meine Gedanken rasen und rasen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2007 um 18:31
In Antwort auf tayler_12432391

Danke fuer einen vernuenftigen Text
Ich wollte niemanden aggressiv machen, im Gegentei ich war sogar so guetig und wollte helfen. Denn wozu Geld fuer Psychologen ausgeben...? Jeder kann sich elber helfen, man muss nicht immer auf andere angewiesen sein...

Woher ich wissen soll? Auch ich bin schizophren und leider ist das Ding bei mir sehr ausgeweitet. Ich kann meine Wutausbrueche und Hassgedanken schlecht unterdruecken, so wie eine gewisse andere Sache..aber egal. Fakt ist, dass auch ich schon durch die Hoelle gegangen bin und ich lebe noch und mir geht es gut. Umso staerker bin ich geworden.
Und der Bloedsinn ist, die Narben..soein Scheiss hat meine Zukunft verbaut, koennte ueberall Model werden.. aber natuerlich nehmen sie mich nicht.

Was glaubst du wieso viele Leute mit Beziehungsproblemen Drogen, zB Ecstasy, nehmen!? Um das Unterbewusstsein sprechen zu lassen. Genauso schauts aus mit Alkohol... da geht es einfach mit einem durch.
Du kannst gewisse Koerperteile nicht lenken, da gab es doch auch dieses Symptom... aber wenn du eine Klinge in der Hand haelst, steuerst du so viel. Ich frage mich, wieso muss man seinen Koerper zerstoeren??

Weisst du auch frueher hab ich mich hinter meinen 'Krankheiten' versteckt.. aber heutzutage leb ich damit. 'That's live - if you don't like it, leave it' so ist es nunmal. Man muss mit dem leben wie es ist, und nicht rumheulen. Tiere weinen auch nicht wenn ihnen ein Bein fehlt.

Komischerweise reagiert niemand darauf, wenn ich frage, was mit Menschen ohne gewisse Koerperteile, ist. Die weinen auch nicht und machen ihren Kopf fuer etwas verantwortlich.

Du kannst deinen Kopf oder restlichen Koerper nicht fuer das hassen was du fuehlst oder was mit ihm durchgeht. Du solltest es zu schaetzen wissen dass du einen funktionierenden Koerper hast und ihn nicht zerstoeren.

Wie gesagt, ihr alle leidet nicht genug, um stark zu werden.
Kommt mal ganz runter, in die Hoelle, erst dann koennt ihr Gott werden *zwinker*
bin jetzt etwas muede, schreibe spaeter weiter meine Gedanken rasen und rasen...

...
Ich glaube nicht, dass du damit den Menschen hilfst. Die Zeit der großen Aufklärer liegt nämlich schon längst hinter uns...
Deine Naivität wurde für mich in deinem letzten Posting bestätigt und auch, dass du keinerlei Empathie besitzt. Ich denke du solltest dir nicht sagen, dass deine Krankheit sehr ausgeweitet ist.. niemand sonst würde sonst sagen es sei doch alles nicht so schlimm .
Es stimmt schon, dass sich manche Menschen selber helfen KÖNNTEN, aber lange nicht alle. Der größte Teil nämlich ist auch Hilfe anderer angewiesen.
Man sagte mir, ich hätte eine sehr gute Auffassung und distanzierte Selbstwahrnehmung und deswegen kann ich mich, im unterschied zu manch anderen, von außen analysieren, was mir hilft, meine Empathie auszuweiten. Und ich glaube ich muss dir nicht sagen, dass Wutausbrüche und Hassgedanken eher nicht zu den schwerwiegenden Symptomen einer Schizophrenie gehören.
Es ist schön, dass du stark geworden bist, lässt mich allerdings auch vermuten, dass die Hölle nicht heiß genug war. Nein.. nehms' nicht so Ernst, aber ich denke du verwechselt etwas, nämlich DICH mit der REALITÄT. D.h. Du pauschalisierst die Welt nach deinen Erfahrungen und darauf baut eh deine Theorie auf...
Wenn du mit deinem du mich meinst, werde ich mal antworten:
Warum denkst du, dass das Unterbewusstsein etwas mit bezihungsproblemen zutuen hätte? Dem ist gar nicht so. Natürlich kenne ich Leute, die Drogen nehmen, aber das ist DEREN Entscheidung und hat auch meist gar nicht mit so schwerwiegenden Problemen zutun, die du hier in Frage stellst. Du weichst von deiner Anfangstheorie...
Da du anscheinend dich selber mal selbst verletzt hast, müsstest du doch wissen, was damals mit dir durchging. Ich kann dir das nicht sagen. Anders als viele Borderliner, verletzte ich mich überhaupt nicht selber, keine Ahnung warum. Deswegen kann ich dir nichts zu diesem Thema sagen.
Desweiteren finde ich nicht, dass ich hinter meinen Krankheiten verstecke, auch ich habe mich damit abgefunden, aber ich weiß, dass ich es nicht schuld bin. Es gibt halt keinen Aus-Knopf , nicht in dieser Art. Natürlich könnte ich mich umbringen, wenn ich es nicht mögen würde. Aber ich liebe mein Leben, ich liebe diese Welt. Nur ich bin ein Fehler in ihr, das ist das Prob.
Und warum vergleichst du physisches mit psychischen? Die 2 Begriffe haben schon zurecht diese 2 unterschiedliche Namen bekommen. Ein Mensch, der ein Bein verliert, verliert es EINMAL. Er weiß, dass die Medizin heute nicht so weit ist, ihm sein eigentliches Leben wiederzugeben. Er gewöhnt sich an diesen Gedanken. Aber: Das fehlende Bein ist sichtbar, eine Depression aber nicht. Es ist nunmal Kopfsache und wenn es, wie in meinem Fall, zum größten Teil an den Genen liegt, dann ist der Kopf auch schuld. (punkt)
Mir ist bewusst, dass ich einen funktionierenden Körper habe, aber trotzdem ist es MEIN Körper und ich kann mit ihm machen was ich will und nebenbei ginge es keinen was an. (Wie gesagt.. ich betreibe kein SVV)
Leider begebe ich mich so langsam auf ein schreckliche Niveau hinab, indem ich meine Krankheiten vor dir rechtfertigen muss. Ich glaube du musst noch viel erleben um etwas erwachsener zu denken.
Ein easy-going ist es halt nicht.
Ende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 10:56
In Antwort auf hallie_12381490

...
Ich glaube nicht, dass du damit den Menschen hilfst. Die Zeit der großen Aufklärer liegt nämlich schon längst hinter uns...
Deine Naivität wurde für mich in deinem letzten Posting bestätigt und auch, dass du keinerlei Empathie besitzt. Ich denke du solltest dir nicht sagen, dass deine Krankheit sehr ausgeweitet ist.. niemand sonst würde sonst sagen es sei doch alles nicht so schlimm .
Es stimmt schon, dass sich manche Menschen selber helfen KÖNNTEN, aber lange nicht alle. Der größte Teil nämlich ist auch Hilfe anderer angewiesen.
Man sagte mir, ich hätte eine sehr gute Auffassung und distanzierte Selbstwahrnehmung und deswegen kann ich mich, im unterschied zu manch anderen, von außen analysieren, was mir hilft, meine Empathie auszuweiten. Und ich glaube ich muss dir nicht sagen, dass Wutausbrüche und Hassgedanken eher nicht zu den schwerwiegenden Symptomen einer Schizophrenie gehören.
Es ist schön, dass du stark geworden bist, lässt mich allerdings auch vermuten, dass die Hölle nicht heiß genug war. Nein.. nehms' nicht so Ernst, aber ich denke du verwechselt etwas, nämlich DICH mit der REALITÄT. D.h. Du pauschalisierst die Welt nach deinen Erfahrungen und darauf baut eh deine Theorie auf...
Wenn du mit deinem du mich meinst, werde ich mal antworten:
Warum denkst du, dass das Unterbewusstsein etwas mit bezihungsproblemen zutuen hätte? Dem ist gar nicht so. Natürlich kenne ich Leute, die Drogen nehmen, aber das ist DEREN Entscheidung und hat auch meist gar nicht mit so schwerwiegenden Problemen zutun, die du hier in Frage stellst. Du weichst von deiner Anfangstheorie...
Da du anscheinend dich selber mal selbst verletzt hast, müsstest du doch wissen, was damals mit dir durchging. Ich kann dir das nicht sagen. Anders als viele Borderliner, verletzte ich mich überhaupt nicht selber, keine Ahnung warum. Deswegen kann ich dir nichts zu diesem Thema sagen.
Desweiteren finde ich nicht, dass ich hinter meinen Krankheiten verstecke, auch ich habe mich damit abgefunden, aber ich weiß, dass ich es nicht schuld bin. Es gibt halt keinen Aus-Knopf , nicht in dieser Art. Natürlich könnte ich mich umbringen, wenn ich es nicht mögen würde. Aber ich liebe mein Leben, ich liebe diese Welt. Nur ich bin ein Fehler in ihr, das ist das Prob.
Und warum vergleichst du physisches mit psychischen? Die 2 Begriffe haben schon zurecht diese 2 unterschiedliche Namen bekommen. Ein Mensch, der ein Bein verliert, verliert es EINMAL. Er weiß, dass die Medizin heute nicht so weit ist, ihm sein eigentliches Leben wiederzugeben. Er gewöhnt sich an diesen Gedanken. Aber: Das fehlende Bein ist sichtbar, eine Depression aber nicht. Es ist nunmal Kopfsache und wenn es, wie in meinem Fall, zum größten Teil an den Genen liegt, dann ist der Kopf auch schuld. (punkt)
Mir ist bewusst, dass ich einen funktionierenden Körper habe, aber trotzdem ist es MEIN Körper und ich kann mit ihm machen was ich will und nebenbei ginge es keinen was an. (Wie gesagt.. ich betreibe kein SVV)
Leider begebe ich mich so langsam auf ein schreckliche Niveau hinab, indem ich meine Krankheiten vor dir rechtfertigen muss. Ich glaube du musst noch viel erleben um etwas erwachsener zu denken.
Ein easy-going ist es halt nicht.
Ende

Du scheinst mich nicht verstanden zu haben
Wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese durchkommt mich doch sehr das Gefuehl dass du nicht richtig gelesen hast.
Wenn du moechtest kann ich dir natuerlich ALLES erzaehlen was meine Schizophrenie betrifft. Ich habe geschrieben dass ich diese beiden Sachen nicht richtig unter Kontrolle habe. Ebenso mein inadaequates Denken, komischerweise lache ich wie verrueckt bei Sachen die mich zerstoeren. Uebrigens hat es bei mir mit PHYSISCHEN Sachen begonnen wie Eisenmangel und Muedigkeiten usw... Aber egalwas ich damit sagen will dass auch in meinem Kopf ein Wurm liegt, und ich es zumindest versuche dagegen anzukaempfen, was mir auch groesstenteils gelingt.
Aber die meisten versuchen es nicht einmal selber...

Zudem...Beziehungen und Unterbewusstsein.. ich habe geschrieben dass es da eine Beziehung gibt... die nicht richtig funktionierte, da beide zu schuechtern waren. Nehmen einmal Ecstasy und reden sich komplett aus. Fazit: das Unterbewusstsein versteckt sich in uns...
Was soll denn so eine dumme Frage? Dann kannich auch fragen... was hat Depression mit Krankheit zu tun?
Weisst du.. wenn die Depressionen so umbekaempfbar sind.. wieso gibt es Leute die ploetzlich keine mehr haben? Medikamente koennen sowas nicht heilen.. sie koennen vielleicht unterdruecken aber nicht heilen.
Wenn man Depressionen heilen kann kann es ja nichts schlimmes sein worueber man heulen sollte.

Menschen die sich nicht selber helfen koennen sind schwach und haben es nicht verdient zu leben. Meiner Meinung nach.. zerreisst mich wieder alle in der Luft...Ist aber so.
Wie gesagt, ein weiterer Punkt fuer die Ueberzuechtung des Menschen. Und ich bin kein abartiges Produkt der Ueberzuechtung.


So.. du denkst ich bin die einzige mit der Auffassung? Lies dir mal einige Buecher durch.. von jemandem der Anton Szandor LaVey heisst. Lies es dir durch, ohne Vorurteile. Die meisten kriegen das ja nicht hin weil sie sich ja auch einbilden in der Satanischen Bibel wuerden Sachen stehen wie 'Toete Tiere' usw... lach. Die haben wohl nie lesen gelernt.
Mein Freund ist der selben Auffassung. Durch ihn hab ich auch aufgehoert mit diesem Ritzquatsch. Ich hab mir mit ahm..15!? eingebildet ich waere suechtig danach und Blut istzu geil. Aber ich konnte es auf einmal ausschalten..
Sicher sagt jetzt einer 'dann warste nicht ernsthaft krank'. schoen waers, dann waer ich nicht son opfer gewesen.
Sich selber helfen zu koennen hat nichts mit naivitaet zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 12:55
In Antwort auf tayler_12432391

Du scheinst mich nicht verstanden zu haben
Wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese durchkommt mich doch sehr das Gefuehl dass du nicht richtig gelesen hast.
Wenn du moechtest kann ich dir natuerlich ALLES erzaehlen was meine Schizophrenie betrifft. Ich habe geschrieben dass ich diese beiden Sachen nicht richtig unter Kontrolle habe. Ebenso mein inadaequates Denken, komischerweise lache ich wie verrueckt bei Sachen die mich zerstoeren. Uebrigens hat es bei mir mit PHYSISCHEN Sachen begonnen wie Eisenmangel und Muedigkeiten usw... Aber egalwas ich damit sagen will dass auch in meinem Kopf ein Wurm liegt, und ich es zumindest versuche dagegen anzukaempfen, was mir auch groesstenteils gelingt.
Aber die meisten versuchen es nicht einmal selber...

Zudem...Beziehungen und Unterbewusstsein.. ich habe geschrieben dass es da eine Beziehung gibt... die nicht richtig funktionierte, da beide zu schuechtern waren. Nehmen einmal Ecstasy und reden sich komplett aus. Fazit: das Unterbewusstsein versteckt sich in uns...
Was soll denn so eine dumme Frage? Dann kannich auch fragen... was hat Depression mit Krankheit zu tun?
Weisst du.. wenn die Depressionen so umbekaempfbar sind.. wieso gibt es Leute die ploetzlich keine mehr haben? Medikamente koennen sowas nicht heilen.. sie koennen vielleicht unterdruecken aber nicht heilen.
Wenn man Depressionen heilen kann kann es ja nichts schlimmes sein worueber man heulen sollte.

Menschen die sich nicht selber helfen koennen sind schwach und haben es nicht verdient zu leben. Meiner Meinung nach.. zerreisst mich wieder alle in der Luft...Ist aber so.
Wie gesagt, ein weiterer Punkt fuer die Ueberzuechtung des Menschen. Und ich bin kein abartiges Produkt der Ueberzuechtung.


So.. du denkst ich bin die einzige mit der Auffassung? Lies dir mal einige Buecher durch.. von jemandem der Anton Szandor LaVey heisst. Lies es dir durch, ohne Vorurteile. Die meisten kriegen das ja nicht hin weil sie sich ja auch einbilden in der Satanischen Bibel wuerden Sachen stehen wie 'Toete Tiere' usw... lach. Die haben wohl nie lesen gelernt.
Mein Freund ist der selben Auffassung. Durch ihn hab ich auch aufgehoert mit diesem Ritzquatsch. Ich hab mir mit ahm..15!? eingebildet ich waere suechtig danach und Blut istzu geil. Aber ich konnte es auf einmal ausschalten..
Sicher sagt jetzt einer 'dann warste nicht ernsthaft krank'. schoen waers, dann waer ich nicht son opfer gewesen.
Sich selber helfen zu koennen hat nichts mit naivitaet zu tun.

Teils teils
Also ich kann dir mit deiner Theorie zum Teil zustimmen.
Es ist wirklich total falsch, sich hinter seiner Krankheit zu verstecken. Nach dem Motto: 'Ich kann nichts dafür, ich bin ja krank.' Man kann sich durchaus selber helfen, denn das Unterbewusstsein ist nichts schlechtes. Schließlich ist es über die ganze Zeit der Entwicklung des Menschen erhalten geblieben -Es muss sich also bewährt haben. Und ihr alle habt ja auch sicher schon vom Placebo - Effekt gehört, dass wenn man Scheinmedikamente (sogenannte Placebos) einnimmt, man trotzdem gesund wird - einfach durch die innere Überzeugung, dass die Dinge besser werden können.
Es gibt aber viele Menschen, die haben nicht die Kraft sich aufzuraffen. Vielleicht liegt es auch daran - wie du sagst - dass sie nicht genug gelitten haben. Manchen ist es vielleicht auch zu mühsam oder unangenehm. Und deshalb kann man schon zum Psychologen gehen. Ich glaube auch, dass du keinem wünscht, dass durchzumachen, was du erlebt hast, nur um es selbst zu schaffen. Zwar ist dieses Stark - Werden sicher hilfreich im Leben, aber ich weiß nicht...
Früher gab es keine Psychologen, und die Menschen sind trotzdem klargekommen. Es gab vielleicht auch nicht solche Krankheiten wie heute, aber wieso sollte man nicht mit dem bequemen Fahrrad fahren, wenn es schon einmal erfunden wurde - wieso dann noch zu Fuß gehen?!
Aber alle möglichen Psychotherapien, etc. sind vollkommen sinnlos, wenn man sich keine Mühe gibt, an sich arbeitet!
Bei dir sehe ich z.B., dass dein Freund dir den Denkanstoß gegeben hat. Man braucht dazu meist jemanden Anderes, weil man sonst ja nur seine eigene Wahrnehmnung hat, und die sehr verfälscht werden kann. Erst durch solche Anregungen, die je nachdem radikal oder auch sanft übermittelt werden, können neue Synapsenbindungen im Gehirn entstehen und neue Denkmuster entwickelt werden, bzw. alte, falsche durch das 'Nicht-mehr-Benutzen' abgebaut werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 14:23
In Antwort auf lara_12248500

Teils teils
Also ich kann dir mit deiner Theorie zum Teil zustimmen.
Es ist wirklich total falsch, sich hinter seiner Krankheit zu verstecken. Nach dem Motto: 'Ich kann nichts dafür, ich bin ja krank.' Man kann sich durchaus selber helfen, denn das Unterbewusstsein ist nichts schlechtes. Schließlich ist es über die ganze Zeit der Entwicklung des Menschen erhalten geblieben -Es muss sich also bewährt haben. Und ihr alle habt ja auch sicher schon vom Placebo - Effekt gehört, dass wenn man Scheinmedikamente (sogenannte Placebos) einnimmt, man trotzdem gesund wird - einfach durch die innere Überzeugung, dass die Dinge besser werden können.
Es gibt aber viele Menschen, die haben nicht die Kraft sich aufzuraffen. Vielleicht liegt es auch daran - wie du sagst - dass sie nicht genug gelitten haben. Manchen ist es vielleicht auch zu mühsam oder unangenehm. Und deshalb kann man schon zum Psychologen gehen. Ich glaube auch, dass du keinem wünscht, dass durchzumachen, was du erlebt hast, nur um es selbst zu schaffen. Zwar ist dieses Stark - Werden sicher hilfreich im Leben, aber ich weiß nicht...
Früher gab es keine Psychologen, und die Menschen sind trotzdem klargekommen. Es gab vielleicht auch nicht solche Krankheiten wie heute, aber wieso sollte man nicht mit dem bequemen Fahrrad fahren, wenn es schon einmal erfunden wurde - wieso dann noch zu Fuß gehen?!
Aber alle möglichen Psychotherapien, etc. sind vollkommen sinnlos, wenn man sich keine Mühe gibt, an sich arbeitet!
Bei dir sehe ich z.B., dass dein Freund dir den Denkanstoß gegeben hat. Man braucht dazu meist jemanden Anderes, weil man sonst ja nur seine eigene Wahrnehmnung hat, und die sehr verfälscht werden kann. Erst durch solche Anregungen, die je nachdem radikal oder auch sanft übermittelt werden, können neue Synapsenbindungen im Gehirn entstehen und neue Denkmuster entwickelt werden, bzw. alte, falsche durch das 'Nicht-mehr-Benutzen' abgebaut werden.

Ich gebs auf..
Ok, leutz, macht was ihr wollt - Ich halte meinen Mund und ziehe mich zurück...
Menschen können so müde machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 18:37

Spalter
wegen solchen unwissenden usern wie dich bleibt das internet weiterhin ein tummelplatz von .....
sollte das von dir ernstgemeint sein dann willkommen und ein schönes leben im himmel der intelektuell unterbelichteten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 18:44
In Antwort auf tayler_12432391

Danke fuer einen vernuenftigen Text
Ich wollte niemanden aggressiv machen, im Gegentei ich war sogar so guetig und wollte helfen. Denn wozu Geld fuer Psychologen ausgeben...? Jeder kann sich elber helfen, man muss nicht immer auf andere angewiesen sein...

Woher ich wissen soll? Auch ich bin schizophren und leider ist das Ding bei mir sehr ausgeweitet. Ich kann meine Wutausbrueche und Hassgedanken schlecht unterdruecken, so wie eine gewisse andere Sache..aber egal. Fakt ist, dass auch ich schon durch die Hoelle gegangen bin und ich lebe noch und mir geht es gut. Umso staerker bin ich geworden.
Und der Bloedsinn ist, die Narben..soein Scheiss hat meine Zukunft verbaut, koennte ueberall Model werden.. aber natuerlich nehmen sie mich nicht.

Was glaubst du wieso viele Leute mit Beziehungsproblemen Drogen, zB Ecstasy, nehmen!? Um das Unterbewusstsein sprechen zu lassen. Genauso schauts aus mit Alkohol... da geht es einfach mit einem durch.
Du kannst gewisse Koerperteile nicht lenken, da gab es doch auch dieses Symptom... aber wenn du eine Klinge in der Hand haelst, steuerst du so viel. Ich frage mich, wieso muss man seinen Koerper zerstoeren??

Weisst du auch frueher hab ich mich hinter meinen 'Krankheiten' versteckt.. aber heutzutage leb ich damit. 'That's live - if you don't like it, leave it' so ist es nunmal. Man muss mit dem leben wie es ist, und nicht rumheulen. Tiere weinen auch nicht wenn ihnen ein Bein fehlt.

Komischerweise reagiert niemand darauf, wenn ich frage, was mit Menschen ohne gewisse Koerperteile, ist. Die weinen auch nicht und machen ihren Kopf fuer etwas verantwortlich.

Du kannst deinen Kopf oder restlichen Koerper nicht fuer das hassen was du fuehlst oder was mit ihm durchgeht. Du solltest es zu schaetzen wissen dass du einen funktionierenden Koerper hast und ihn nicht zerstoeren.

Wie gesagt, ihr alle leidet nicht genug, um stark zu werden.
Kommt mal ganz runter, in die Hoelle, erst dann koennt ihr Gott werden *zwinker*
bin jetzt etwas muede, schreibe spaeter weiter meine Gedanken rasen und rasen...

Wir beten dich alle an
du musst ja von einer sekte rehablitiert worden sein um deine großen reden schwingen zu können oder bist grad in einer paranoid schizophrenen phase schau doch bitte mal bei google unter HIGH EXPRESSED EMOTIONS,du tust bestimmt nur so als hättest du eine Persönlichkeitsstörung,was willst du mitleid-aufmerksamkeit. hochmut kommt vor dem fall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 21:51
In Antwort auf samira_12271874

Wir beten dich alle an
du musst ja von einer sekte rehablitiert worden sein um deine großen reden schwingen zu können oder bist grad in einer paranoid schizophrenen phase schau doch bitte mal bei google unter HIGH EXPRESSED EMOTIONS,du tust bestimmt nur so als hättest du eine Persönlichkeitsstörung,was willst du mitleid-aufmerksamkeit. hochmut kommt vor dem fall

+++
Oh mein Gott ja klar ich wurde pschychisch gef***.... nur weil es mir jetzt gut geht und ich der meinung bin auch ihr armen kranken koennt euch helfen.
ich tu auch nur so als waere ich eine frau. man man wie seid ihr denn drauf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 21:52
In Antwort auf samira_12271874

Spalter
wegen solchen unwissenden usern wie dich bleibt das internet weiterhin ein tummelplatz von .....
sollte das von dir ernstgemeint sein dann willkommen und ein schönes leben im himmel der intelektuell unterbelichteten

Ach lassen wir es
So war es schon immer und so wird es immer sein: die jenigen die die Wahrheit sagen, bleiben ewig gehasst.

Dann okay, Thread geschlossen und ihr heult alle weiter rum und bringt euch um. Wayne interessierts.. mich nicht mehr

UNWISSEND nennst du mich, wer urteilt ueber Leute die man nur aus einem Forum kennt... wie naiv und dumm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2007 um 21:13

Zusammenfassung
Psychische Krankheit wie Depressionen usw. sind unnatuerlich, und alles was unnatuerlich ist einfach nicht von Anfang an da. Der Begriff Psychologie, sowie alle anderen Krankheiten haben ihren Namen und ihren Inhalt erst im Laufe der jahre bekommen,. dabei gibt es die Menschheit doch schon soo lange. Warum gabs im Mittelalter dann keine Depressionen?
So damit ist das jetzt geklaert ihr seid mir hier alle etwas zu... naja egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2007 um 22:49
In Antwort auf tayler_12432391

Zusammenfassung
Psychische Krankheit wie Depressionen usw. sind unnatuerlich, und alles was unnatuerlich ist einfach nicht von Anfang an da. Der Begriff Psychologie, sowie alle anderen Krankheiten haben ihren Namen und ihren Inhalt erst im Laufe der jahre bekommen,. dabei gibt es die Menschheit doch schon soo lange. Warum gabs im Mittelalter dann keine Depressionen?
So damit ist das jetzt geklaert ihr seid mir hier alle etwas zu... naja egal.

Mittelalter
Nein, im Mittelalter hieß es "Melacholie"
Bitte imformiere dich doch erst ein bisschen, bevor du so einen Quatsch schreibst.
So, damit ist es für mich auch geklärt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 0:38

Meinst du?
meinst du das kann man SOFORT abschalten? Meinst du es würde so viele kinder schänder, selbstmörder, amokläufer und sonst was geben wenn man das so einfach SOFORT abschalten kann? Das sagen nur menschen die das nicht kennen. Die, die gefühle, gegen die man nichts machen kann nicht kennt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 0:50
In Antwort auf tayler_12432391

Du scheinst mich nicht verstanden zu haben
Wenn ich mir deinen Beitrag so durchlese durchkommt mich doch sehr das Gefuehl dass du nicht richtig gelesen hast.
Wenn du moechtest kann ich dir natuerlich ALLES erzaehlen was meine Schizophrenie betrifft. Ich habe geschrieben dass ich diese beiden Sachen nicht richtig unter Kontrolle habe. Ebenso mein inadaequates Denken, komischerweise lache ich wie verrueckt bei Sachen die mich zerstoeren. Uebrigens hat es bei mir mit PHYSISCHEN Sachen begonnen wie Eisenmangel und Muedigkeiten usw... Aber egalwas ich damit sagen will dass auch in meinem Kopf ein Wurm liegt, und ich es zumindest versuche dagegen anzukaempfen, was mir auch groesstenteils gelingt.
Aber die meisten versuchen es nicht einmal selber...

Zudem...Beziehungen und Unterbewusstsein.. ich habe geschrieben dass es da eine Beziehung gibt... die nicht richtig funktionierte, da beide zu schuechtern waren. Nehmen einmal Ecstasy und reden sich komplett aus. Fazit: das Unterbewusstsein versteckt sich in uns...
Was soll denn so eine dumme Frage? Dann kannich auch fragen... was hat Depression mit Krankheit zu tun?
Weisst du.. wenn die Depressionen so umbekaempfbar sind.. wieso gibt es Leute die ploetzlich keine mehr haben? Medikamente koennen sowas nicht heilen.. sie koennen vielleicht unterdruecken aber nicht heilen.
Wenn man Depressionen heilen kann kann es ja nichts schlimmes sein worueber man heulen sollte.

Menschen die sich nicht selber helfen koennen sind schwach und haben es nicht verdient zu leben. Meiner Meinung nach.. zerreisst mich wieder alle in der Luft...Ist aber so.
Wie gesagt, ein weiterer Punkt fuer die Ueberzuechtung des Menschen. Und ich bin kein abartiges Produkt der Ueberzuechtung.


So.. du denkst ich bin die einzige mit der Auffassung? Lies dir mal einige Buecher durch.. von jemandem der Anton Szandor LaVey heisst. Lies es dir durch, ohne Vorurteile. Die meisten kriegen das ja nicht hin weil sie sich ja auch einbilden in der Satanischen Bibel wuerden Sachen stehen wie 'Toete Tiere' usw... lach. Die haben wohl nie lesen gelernt.
Mein Freund ist der selben Auffassung. Durch ihn hab ich auch aufgehoert mit diesem Ritzquatsch. Ich hab mir mit ahm..15!? eingebildet ich waere suechtig danach und Blut istzu geil. Aber ich konnte es auf einmal ausschalten..
Sicher sagt jetzt einer 'dann warste nicht ernsthaft krank'. schoen waers, dann waer ich nicht son opfer gewesen.
Sich selber helfen zu koennen hat nichts mit naivitaet zu tun.

....
HAHAHAHAHAHAHA ICH LACH MICH GERADE SO SCHLAPP!!!! Ich will gar nicht weiter lesen! Auf was für nem drogenrausch bist du denn? "menschen die zu schwach sind sich zu heilen, haben es nicht verdient zu leben" Und menschen die andere menschen psychisch unterdrücken oder fertig machen SO WIE DUUUUUUUU, die sind die besseren oder was??? Man man man also es gibt echt psychisch kranke und echt geistes kranke leute und du bist echt das 2te

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 0:51
In Antwort auf an0N_1249754199z

....
HAHAHAHAHAHAHA ICH LACH MICH GERADE SO SCHLAPP!!!! Ich will gar nicht weiter lesen! Auf was für nem drogenrausch bist du denn? "menschen die zu schwach sind sich zu heilen, haben es nicht verdient zu leben" Und menschen die andere menschen psychisch unterdrücken oder fertig machen SO WIE DUUUUUUUU, die sind die besseren oder was??? Man man man also es gibt echt psychisch kranke und echt geistes kranke leute und du bist echt das 2te

Ps
PS: wenn du so toll bist warum gehst du nicht zu germanys flop model?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 1:02
In Antwort auf tayler_12432391

+++
Tut mir leid aber solche Leute nenne ich dann schwerstbehinderte. Wer sich selbst nicht kontrollieren kann.. na danke aber dann ist das wie ein Auto ohne Fahrer.
Borderline ist keine Krankheit. Wenn du die Klinge in der hand hast, dann steuerst du doch die Klinge oder?? Sie schneidet ja nicht von alleine. Und wenndu schneiden kannst, dann kannst du es auch lassen.
Es ist keine Krankheit, sondern MUTWILLIG.

Und ich finde euch Leute hier echt selten daemlich. Ich denke es gibt so etwas wie Meinungsfreiheit? Und nur weil ich es schwach finde rasten hier alle Leute total aus. Ich hab mir auch mal eingebildet ich waer Borderlinerin, depressiv... aber dann habe ich einige bestimmte Buecher gelesen und eingesehen es ist totaler Muell. Ich war wohl etwas pubertaer.

Sich damit zu entschuldigen, krank zu sein, obwohl man es nicht ist bzw. es sich einbildet, finde ich persoenlich noch erbaermlicher.
Wer peinlich ist, das seid ihr.
Arme Geschoepfe ihr seid der Beweis fuer die Ueberzucht des Menschen.
Ihr denkt ihr habt total die Probleme, aber seid mal zB ein elternloses Kind und arbeitet 14 Stunden am Tag und haben kein Leben.
Es gibt Leute ohne Beine und Arme und die heulen nicht so rum wie ihr. Vor solchen Leuten muss man Respekt haben.

Und wenn ich auf meine Meinung nicht klarkommt.. bringt euch doch um.Lasst euren Worten Taten folgen... und redet nicht nur.
ODER KOMMT EINFACH KLAR UND GENIESST EUER LEBEN.

Uebrigens, haette ich ein Kind, wuerde ich es niemals knapp einkleiden.Ich bin zu verantwortlich. Die Verantwortung fuer mein Kind habe ich. Und ehe mein Mann mein Kind anfaesst wuerde ich ihn erschlagen. Aber die meisten Frauen brauchen sowas ja... nen Mann der sie schlaegt... Hab ich erst vor zwei Wochen wieder eine getroffen... sie wird gesclagen und 4 Uhr nachts mit dem Hund rausgeschmissen und zieht MIT ihrem Mann um....
das ist peinlich.

Ui ui ui
Hast du psychologie studiert? oder besser gesagt, hast du sie erfunden??? Du weisst ja echt alles! psychologen und entdecker dieser welt, werft eure theorien hin und betet der, die, das super tolle latexa an.
Übrigens genieße ich mein leben sehr! Ich hab n super job und n geilen super mann und ne super familie. Ich hab einfach nur ne macke. du kannst vielleicht deine psyche beeinflussen. ich aber nicht. mich macht das wütend wenn du depressive leute dazu anfeuerst sich umzubringen. Und weisst du was? Jemand der sich hier einloggt um psychisch schwache menschen fertig zu machen DEN nenne ich erbärmlich. Ist mir ziemlich scheiß egal was du zu mir sagst oder ob du irgendwas zu meinem intellekt sagst oder sonst was. Ich kack hier keinen an und schon gar nicht leuten denen es schlecht geht. Weisst du, ich saß ne zeit im rollstuhl und ich war glücklicher als jetzt, denn ich war einfach glücklich. mein kopf hat gesagt ich bin glücklich und fertig. jetzt hätte ich allen grund glücklich zu sein und bins nicht. was sagt mir das jetzt? hauptsache glücklich!!!!!! Das ist meine ganz persönliche meinung. vielleicht auch bescheuert und ich kann jeden verstehen der das anders sieht. nur ich empfinde das so. ENDE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 1:05
In Antwort auf tayler_12432391

Oh mann
Ich habe NIEMANDEN beleidigt, die ganzen Furien beleidigen mich doch hier und wollen mich runtermachen.

Ja klar habe ich ADS aber auch darauf kann ich klarkommen, ich beschaeftige mich dann einfach mit mir selber.
Uebrigens, da ich noch 'lebe' komme ich NATUERLICH nicht mit der Umwelt zurecht. Schau es dir an, was die Menschen draus gemacht haben. Man kann sich nicht stolz schaetzen ein Mensch zu sein... Tiere toeten sich wenn es sein muss, und rotten nicht alle Rassen aus. Aber Menschen toeten alles. Und sind stolz auf das was sie ja alles geschafft haben.

Ihr Menschen ekelt mich so an...

Tiere heulen auch nicht rum und bilden sich irgendwelche Krankheiten ein. Sie leben und sind froh wenn sie einen Tag ueberleben. Und ihr...meckert ueber alles.
Das nenne ich nur verwoehnt.

Ihr Menschen ekelt mich so an...
tiere sind auch dumm. so wie du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 1:07
In Antwort auf tayler_12432391

Achja... und...
uebrigens noch wa szum Thema liebe..
Ich habe sie gefunden, meine Liebe.
Aber schaut euch die maedels an, die schon 6 Typen hatten und zu jedem gesagt haben 'Ich liebe dich' man kann nicht jeden liebe...das ist keine Liebe. Was fuehlst du denn, wenn es bei jedem Mann das gleiche ist..?

Ich habe bisher zu niemandem gesagt ich liebe ihn. Ich hatte auch nur einen Freund vor meinem jetzigen. Und den, den liebe ich.
Wisst ihr woran ich meine Liebe messe? Es ist nicht nur im Kopf, die Liebe, als er zwei Wochen im Gefaengnis war (so lange waren wir nie getrennt) war es so, als wuerde der Motor im Auto fehlen. Der Antrieb zum richtigen Leben fehlt. Essen und schlafen viel mir schwer. Und die Gewohnhet der Anwesenheit dieser Person ist es nicht. Es fehlt ein teil im Leben. Denn die Person die man wirklich liebt, die ist ein Teil von einem selber. Und man kann ja wohl nicht jeden in sich hinein lassen...
Sollte es also Liebe geben, so empfindet man sie nur einmal und dafuer umso staerker und sie ist unsterblich.

Aaaaah ich dreh durch
Ist ja geil dass der im gefängniss war? Da kannst du echt stolz drauf sein. habt ihr euch da kennen gelernt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2007 um 14:55

-
Nette Theorie... allerdings ungeheuer schwer in die Realität umzusetzen.
Theoretisch mag es vielleicht möglich sein. Aber das setzt einiges an Wissen und eine Menge Selbstbeherrschung voraus... gemischt mit einigen anderen notwendigen Faktoren ist es praktisch beinahe unmöglich.
Ich weiß nicht, wie viele Psychologiebücher ich schon durchgekaut habe, in der Hoffnung irgendwas zu finden, was mein Leben besser bzw. schöner gestalten könnte. Nichts, einfach nichts. Borderline ist keine Krankheit, die man sich "einfach so" einbilden und abstellen kann, wann man lustig ist. Schon mal versucht, jemanden, den du liebst, irgendwann nicht mehr zu lieben? Es geht nicht. Du kannst dir seine Macken groß und fett an die Wand schreiben und trotzdem wirst du ihn noch lieben, weil es praktisch nicht steuerbar ist. Ich mein, es gibt bestimmt Menschen auf der Welt, die das können. Aber das ist nur ein kleiner Teil und alleine an SVV sind 80.000 Menschen in Deutschland erkrankt. Wenn davon vielleicht 50 ihre Depressionen durch Willenskraft und Wissen abstellen können, dann macht das den Kohl auch nicht fett. Dann sinds "nur" noch 79.950 Erkrankte.
Meiner Meinung nach keine Erfolgversprechende Methode. Zu viel Aufwand, zu wenig Erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2007 um 2:23
In Antwort auf an0N_1249754199z

Meinst du?
meinst du das kann man SOFORT abschalten? Meinst du es würde so viele kinder schänder, selbstmörder, amokläufer und sonst was geben wenn man das so einfach SOFORT abschalten kann? Das sagen nur menschen die das nicht kennen. Die, die gefühle, gegen die man nichts machen kann nicht kennt!

Wer sagt...
dass sie es ausschalten wollen hm??
dass es so viele irre heutzutage gibt ist vollkommen nachvollziehbar, schau dir die gesellschaft an. da kann man nur verrueckt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2007 um 2:27
In Antwort auf noele_12736919

-
Nette Theorie... allerdings ungeheuer schwer in die Realität umzusetzen.
Theoretisch mag es vielleicht möglich sein. Aber das setzt einiges an Wissen und eine Menge Selbstbeherrschung voraus... gemischt mit einigen anderen notwendigen Faktoren ist es praktisch beinahe unmöglich.
Ich weiß nicht, wie viele Psychologiebücher ich schon durchgekaut habe, in der Hoffnung irgendwas zu finden, was mein Leben besser bzw. schöner gestalten könnte. Nichts, einfach nichts. Borderline ist keine Krankheit, die man sich "einfach so" einbilden und abstellen kann, wann man lustig ist. Schon mal versucht, jemanden, den du liebst, irgendwann nicht mehr zu lieben? Es geht nicht. Du kannst dir seine Macken groß und fett an die Wand schreiben und trotzdem wirst du ihn noch lieben, weil es praktisch nicht steuerbar ist. Ich mein, es gibt bestimmt Menschen auf der Welt, die das können. Aber das ist nur ein kleiner Teil und alleine an SVV sind 80.000 Menschen in Deutschland erkrankt. Wenn davon vielleicht 50 ihre Depressionen durch Willenskraft und Wissen abstellen können, dann macht das den Kohl auch nicht fett. Dann sinds "nur" noch 79.950 Erkrankte.
Meiner Meinung nach keine Erfolgversprechende Methode. Zu viel Aufwand, zu wenig Erfolg.

Erkrankt?
Erkrankt?? Ist Einbildung eine Krankheit? Du schreibst das so als waere es wie ne Grippe.
Nicht mal ich hab jemals so gesprochen als ich mich rumgeritzt habe..
weisst du ich hab echt keine Lust mehr ueber sowas zu reden, da es einfach keinen Sinn macht. Heutzutage hat doch keiner mehr Lust was an sich zu aendern in diesem Punkt. Hauptsache Aufmerksamkeit kriegen..ich wette es haben sich mindestens die Haelfte deiner netten Statistik schon bei Taff gemeldet fuer ne Reportage..

an deienr Stelle wuerde ichnichts fuer Psycho-Buecher geben.. denn auch ob es Gott und diesen Quatsch alles gibt ist fraglich, und das Buch gibt es trotzdem. Jeder kann n Buch schreiben...ob das was drin stimmt oder nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2007 um 2:29

Aehm...
...kopfschuss!?

ihr seid krank, und meiner meinung nach noch kraenker als jeder massenmoerder. dumm und krank...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2007 um 2:32

Oh mann wie dumm bistdu denn
ZUM TAUSENDSTEN MAL
KOPFSACHE IST PSYCHISCH UND EIN GEBROCHENES BEIN IST PHYSISCH
Du dreckiges Ding dann bring dich doch um und heul weiter rum.


Ich bin jedenfalls drauf klargekommen und mir gehts heute besser dennje. Aber ihr seid nur dumm, nicht krank. Nur wenn Dummheit als Krankheit zaehlen wuerde waert ihr krank.
Ich werd da richtig aggressiv von...

Ivch kann genauso sagen du wuerdest es doch ehnie raffen.
Aber eigentlioch ist es gut so, dass nicht jeder so genial und schlau ist wie 'wir'... Gib dir nen Kopfschuss kleines (lol anika90)
biste 15/16 ja...LACH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. April 2007 um 15:15

Wenn ich...
sowas lese wie 'man kannsowas nicht einfach abchalten' dann krieg ich die Kriese.
Man kanns selber nicht abschalten aber man kann nen Psychologen bezahlen der es dir abschalten kann. Sowas behaemmertes.
Normal schatezt jeder fuer sich selberein, jeder setzt den Massstab fuer sich selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. April 2007 um 16:35

Du tust mir leid...
ich habe mal ähnlich gedacht wie du...nicht ganz so extrem!

Man muss immer stark, sein einfach nicht über probleme nach denken sondern sagen es geht weiter!

Ich habe immer alles nur verdrängt und dann kam der große knall!

Du bist genau die Art Mensch die irgendwann richtig am boden ist, weil du dir keine schwächen oder traurigkeit zu gestehst! Früher oder später bricht das alles aus dir raus...dann wirst du schon begreifen, dass du den falschen weg gewählt hast!

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2007 um 11:43
In Antwort auf linh_11985229

Du tust mir leid...
ich habe mal ähnlich gedacht wie du...nicht ganz so extrem!

Man muss immer stark, sein einfach nicht über probleme nach denken sondern sagen es geht weiter!

Ich habe immer alles nur verdrängt und dann kam der große knall!

Du bist genau die Art Mensch die irgendwann richtig am boden ist, weil du dir keine schwächen oder traurigkeit zu gestehst! Früher oder später bricht das alles aus dir raus...dann wirst du schon begreifen, dass du den falschen weg gewählt hast!

Viel Glück!

Oh mann
suesse, du hast keine ahnung.
ich weiss, wovon ich spreche. mein freund denkt zB auch so, und er ist richtig durch die hoelle gegangen. der beste weg jemandenue hoelle zu schicken ist die liebe.
und wir sind nicht die einzigen die so denken.. es gibt ne menge mehr.

genauso wie dumal schlau warst, ware ich mal dumm und hab so gedacht wie ihr nur.. einige leute werden halt irgendwann schlau. tut mir leid, dass du den anderen weg gewaehlt hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2007 um 10:00

Das Allheilmittel
nimmt einer von euch zufällig Cipralex?
Besser als n Knüppl aufm Kop - ich schmeiß mir jeden
Abend ne Pille rein und hab keine Sorgen mehr...das
Leben ist schön *blöd*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2007 um 16:32
In Antwort auf gishle_12663194

Das Allheilmittel
nimmt einer von euch zufällig Cipralex?
Besser als n Knüppl aufm Kop - ich schmeiß mir jeden
Abend ne Pille rein und hab keine Sorgen mehr...das
Leben ist schön *blöd*

Lol?
im ernst oder was?
dann bist du nichts weiter als n junkie...

merkt ihreigentlich nich dass euer antidepressiva zeug genauso wirkt wie ecstasy?? LOL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2007 um 21:24

Grins
ecstasy, sowie alle anderen drogen bringen deinen dopaminlauf noch mehr in schwungund setzen mehr davn frei... dopamin wird freigesetzt wenn du freude empfindest, als auch beim essen, sex usw...

und antidepressiva wirkt im prinzip genauso ^^
und hey, als ich mal auf ecstasy war.. ich glaub ich war der gluecklichste mensch auf der welt ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2007 um 0:43

Ohhh msnn
Ich bete fuer dich dass dumal zu tief schneidest, denn du scheinst unnuetzes Menschenmaterial...

DU bist unnatuerlich. Verletzen sich Tiere selber? Nein.
Unnatuerlich, ein Objekt der Ueberzuechtung..ist es das, was du dein Leben lang sein willst. Ich weiss echt nicht wo DU deinen Kopf gelassen hast...

Ich habe keine Ahnung weil ich denken kann und n Funken Intelligenz besitze? Sorry, dass ich kein scheiss Opfer geblieben bin sondern was besseres geworden bin. Du hast es nicht verdient zu leben. Wie alt biste denn, 13/14? Da kann ich nur lachen... schonmal was von ADS gehoert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club