Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Depression und Beziehung

Letzte Nachricht: 22. Oktober 2009 um 13:50
A
an0N_1231661699z
28.09.09 um 19:51

Hallo ihr
Ich bin seit 2 Jahren in eine Beziehung.. aber seit 1 Jahr mehr oder weniger Depressiv..
Letztes Jahr hatte ich shcon mal so ein tief
Ich fühlte mich innerlich total leer war nur am weinen konnte nicht mehr schlafen hatte schmerzen war antriebslos und kraftlos...
das wurde ende märz anfang april dnan aber wieder etwas besser..
in dieser zeit habe ich für meinen freund nichts mehr empfunden mich getrennt.. wiede rzusammengekommen wiel ich tag und nacht an ihn denken musste.. wieder getrennt wieder zusammen gekommen... ich FÜhlte einfach nichts mehr ich war leer...
Diese Leere ist bis heute Geblieben.. aber ich habe in Mai / JUni / JUli teilweise wieder gespürt wie sehr ich ihn doch eigentlich liebe..
Seit ca 4. wochen habe ich wieder das gefühl.. ich bin sehr sehr schnell gereizt.. aggressiver geworden lass mich von kaum jemanden anffassen.. und shcon nicht mehr von meinem Freund.. Gefühle sind komplett wieder wge.. nur diesmal habe ich angst das sie wikrlich wge sind..
Ich habe keine Lust mehr was mit ihm zu machen.. Sex gibt es auch nicht emhr.. er Nervtmich obwohl er eigentlich garnichts shclimmes macht ich bin wieder gefangen.. gehe gerade ein oder 2 wochen auf abstand..
Aber ich wieß nicht ob meine Depression wieder gekommen ist.. doer das eifnach das ende der beziehung ist..
ich dneke oft an an.. manchmal mit shcönen gedanken dasalles wieder werden könnte.. aber meistens mit den gedanken " nein du liebst ih nicht es reicht. mach schluss.. "
Ich bin immer noch leer...
Gehe immer auf abstand, bin nur müde will jede sekunde schlafen und kann mich nicht konzentieren...
Ich schwärme ein bisschen für andere männer teilweise.. aber da hab ich auch kaum gefühle dabei.. und die gehen auch nahc ein paar tagen wieder weg die Gedanken ist das eigentlich normal?...

Liebe ich meinen Freund noch ? Oder Nicht ?
Hat die Depression wieder ihre Finger im Spiel?
Haben wir in letztr zeit zu oft aufienander gehockt das diesen rückzug angeforedert hat?
wir waren jetzt 8 Wochen ununterbrochen aufeinander gesessenudnd as wra richtig anstrengend und vielleicht auch ein riesen fehler..

Mehr lesen

J
jayma_12844085
16.10.09 um 20:07

DEPRESSIONEN SIND DER GRUND!
Hey

also bei mir ist das so ich bin auch depressiv..und eine zeitlang war das so schlimm dass ich schon halb tot war!! Weil leider meine oma und meine tante hintereinander verstorben sind..ich habe im bett gelegen und musste baldrian tebletten bis zum geht nicht mehr einnehmen..ich konnte nicht reden, mich nicht bewegen, habe nichts gegessen nichts getrunken..!
ICH HABE ALLES SINNLOS gesehen..wozu essen?wozu trinken?? ich wolte nur noch sterben!!!
Und zu dem zeitpunkt hatte ich einen türkischen freund..also jetzt wieder..mit dem ich jetzt ein einhalb jahre zusammen bin..ich habe auch gedacht ich liebe ihn nicht mehr..er hat mich nur noch genervt..aber das stimmte eigebntlich nicht..
Das waren bei mir nur die Depressionen!!
ICH LIEBE IHN JA..!!
Bis es mir einigernmaßen wieder besser ging..mit dem essen und allem bin ich seit dem 19.8 auf einer neuen schule...wo ich einen neuen kennegelernt habe..ich dachte ich habe mich in ihn verliebt..habe auch mit meinem jetzigen freund schluss gemacht ( wir standen kurz vor der hochzeit, wir hatten alles aufgebaut, ich habe seine ganzen verwandten vorgestellt bekommen usw. ) bis ich gemerkt habe, dass ich einen fehler gemacht habe!!!!!

ich war einen monat mit ihm auseiander und gleichzeitig einen monat mit dem anderen zusammen..bis ich mit ihm wieder telefoniert habe usw. ich habe gemerkt dass die DEPRESSIONEN MICH SO UNTER KONTROLLEN HATTEN..dass ich alles , was ich aufgebaut hatte, kaputt gemacht haben!! ich war so durcheinander mit meinen gefühlen..ich wusste nicht mehr was ich fühlte..mal liebe..mal hass..ich habe gemerkt..seit ich mit ihm wieder zusammen bin..geht es mir wieder viiiiiiiiiiel besser!! LASS DICH VON DEINEN TIEFEN nicht runterbekommen..die machen viel aus..lass dir nicht auch von deinen depressionen allles kaputt machen..was du eigentlich liebst und schätzen tust.

Viel glück und irgendwann wird es dir auch wieder viel besser gehen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
menno_12834250
22.10.09 um 13:50

Mögl Ursache der Depression verantwortlich
Hallo,

es mag sein, dass Deine Depressionen verantwortlich sind, dass Du innerlich leer bist und meiner Ansicht nach auch letztlich Deine Liebe zu deinem langjährigen Freund verloren hast, denn auch heute noch bist Du leer.

Insofern dürfte es bei Dir anders sein, als bei lady8916. So wie ich lady8916 verstanden habe, hatte sie sich von ihrem langjährigen Freund getrennt und gerade durch das Eingehen einer neuen Beziehung festgestellt, dass sie ihren langjährigen Freund doch noch liebt. Es ist also nichts Ungewöhnliches beim Sex mit jemand anderem zu erkennen, dass man seinen früheren Freund doch noch liebt.

Auch meine jetzt frühere Freundin hatte mir u.a. bei einer Aussprache berichtet, dass sie beim Küssen und/oder Sex mit mir gelegentlich an einen anderen Mann gedacht hat, nämlich an einen Mann, von dem sie sich erst kurz vor der Beziehung mit mir getrennt hatte. Vielleicht würden viele jetzt annehmen, dass ich deswegen ziemlich sauer auf sie bin, aber hierzu möchte ich gleich agen, dass ich es meiner jetzt früheren Freundin, die nunmal so gedacht hatte, dies nach Kenntnis nie verübelt habe und ihr dies auch nicht peinlich zu sein braucht.

Daher habe ist dies eine Möglichkeit nach einem Leere-Gefühl doch zu erkennen, dass man den Mann, von dem man sich gerade trennte, noch liebt.

Die Depression mag etwas damit zu tun haben, es ist möglicherweise aber deren Ursachenquelle hierfür verantwortlich. So kann beispielsweise eine in der Vergangenheit erlittene Vergewaltigung zu einer Depression führen (kommt oft vor) mit der Folge, dass diese Vergangenheit dazu führen kann, dass Du Dich in Sachen Liebe leer fühlst und jetzt unter Dauermüdigkeit und Konzentrationsproblemen und Gereiztheit leidest. Eine Depression hat immer eine Ursache, so dass diese bei der Ergründung Deiner Verfassung nicht außen vor bleiben darf.

Auch bei lady8916 gibt es eine Ursache für die Depression, wenn es sich hierbei auch um eine ganz andere handelt, als im Beispiel.

Richtig helfen wird man Dir, so meine Überzeugung, erst richtig können, wenn auch die Ursache der Depression bekannt ist. Eine andere Frau, cefeu, ist bereits bei ihrer Antwort auf Deinen Beitrag vom 27.09.09 aufgefallen, dass Du dort Deine Depression zunächst nicht von Dir aus erwähnt hattest. Dies lässt darauf schließen, dass Du hierüber nicht gerne sprichst und die Ursache möglicherweise eine für Dich sehr belastende Sache ist, möglicherweise eine Vergewaltigung. Ist es letztere, was angesichts Deiner Passagen schon im Bereich des Möglichen liegt, versuche darüber mit jemandem Deines Vertrauens zu sprechen. Das ist sicher jetzt hart gesagt, nur wenn man Dir helfen möchte, muss man eben auch sehr offen sein und auch Dinge sagen, die Du vielleicht nicht gerne hörst.

Deine Depressionen bzw. deren Ursache dürfen Dein Leben nicht bestimmen. Lass Dir nicht alles kaputt machen, was Du eigentlich schätzen und vielleicht auch lieben tust, so wie es lady8916 gesagt hat. Dem kann ich mir nur anschliessen.

So einiges, was Du schreibst, sehe ich derzeit auch bei meiner jetzt früheren Freundin, mit der ich ein gutes Verhältnis habe.

Ich wünsche Dir alles Gute und versuche Dich Deinen Depressionen, und insbesondere deren Ursache zu stellen.

Viele Grüsse

smartie

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige