Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression & schwägerin

Depression & schwägerin

16. Januar um 2:18 Letzte Antwort: 18. Januar um 11:01

Hallo,
ich bin neu hier 
30 Jahre und schreibe das erste mal in ein Forum...

Leide seit 10 monaten an einer mittleren-schweren Depression.

wobei ich gerne euren Rat hätte ist wie ich mit einer bestimmten Situation umzugehen habe.

Einen therapieplatz habe ich hoffentlich Ende Februar.

Seit die depression aufgetreten bzw alle gemerkt haben dss etwas nicht stimmt hat mich meine schwägerin sehr stark und intensiver unterstützt.
Vor 10 Tagen hat sie mir bei whats app geblockt weil sie meinte sie müsse sich schützen und alles verarbeiten.
wo meine frau arbeiten war, kam sie vorbei weil ich ein sehr starkes tief hatte.
sie meinte das es sie fertig macht mich so zu sehen und mir auch Gespräche absagt mit ihr weil sie es trifft und mitnimmt wie es mir geht und das es ihr wehtut mir deshalb abzusagen.
Vor 4 Tagen habe wir uns gesehen und sie hat mich in Arm genommen, gedrückt und meinte sie steht immernoch hinter mehr aber sie muss das alles verarbeiten sonst macht es sie kaputt.

Vielleicht habe ich mir die Antwort schon selbst gegeben aber ich kann es nicht verstehen.
ich bin doch der der Hilfe braucht, kann sich jemand wegen mir so bedrückt und schlecht fühlen oder möchte sie nur ihre Ruhe und ihr ist es egal ob ich suizide begehe oder wie auch immer ...

Mehr lesen

16. Januar um 2:27

Ich habe nur Angst das sie mich auf einmal fallen lässt und es ihr egal ist
wieso tut sie das..
habe so viele negative Gedanken..
und angst sie zu verlieren...
sie gab mir so viel kraft und halt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar um 7:42
In Antwort auf depressiv1989

Hallo,
ich bin neu hier 
30 Jahre und schreibe das erste mal in ein Forum...

Leide seit 10 monaten an einer mittleren-schweren Depression.

wobei ich gerne euren Rat hätte ist wie ich mit einer bestimmten Situation umzugehen habe.

Einen therapieplatz habe ich hoffentlich Ende Februar.

Seit die depression aufgetreten bzw alle gemerkt haben dss etwas nicht stimmt hat mich meine schwägerin sehr stark und intensiver unterstützt.
Vor 10 Tagen hat sie mir bei whats app geblockt weil sie meinte sie müsse sich schützen und alles verarbeiten.
wo meine frau arbeiten war, kam sie vorbei weil ich ein sehr starkes tief hatte.
sie meinte das es sie fertig macht mich so zu sehen und mir auch Gespräche absagt mit ihr weil sie es trifft und mitnimmt wie es mir geht und das es ihr wehtut mir deshalb abzusagen.
Vor 4 Tagen habe wir uns gesehen und sie hat mich in Arm genommen, gedrückt und meinte sie steht immernoch hinter mehr aber sie muss das alles verarbeiten sonst macht es sie kaputt.

Vielleicht habe ich mir die Antwort schon selbst gegeben aber ich kann es nicht verstehen.
ich bin doch der der Hilfe braucht, kann sich jemand wegen mir so bedrückt und schlecht fühlen oder möchte sie nur ihre Ruhe und ihr ist es egal ob ich suizide begehe oder wie auch immer ...

Wenn es dir so schlecht geht, dann gehe bitte in die Notaufnahme eines Ktankenhauses. 

Was deine Schwägerin betrifft...sie sollte ihre eigenen Grenzen nicht überschreiten. Sie muss selbst wissen wo diese Grenzen liegen. Wenn diese erreicht sind musst du das so akzeptieren. 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
16. Januar um 18:35
In Antwort auf depressiv1989

Hallo,
ich bin neu hier 
30 Jahre und schreibe das erste mal in ein Forum...

Leide seit 10 monaten an einer mittleren-schweren Depression.

wobei ich gerne euren Rat hätte ist wie ich mit einer bestimmten Situation umzugehen habe.

Einen therapieplatz habe ich hoffentlich Ende Februar.

Seit die depression aufgetreten bzw alle gemerkt haben dss etwas nicht stimmt hat mich meine schwägerin sehr stark und intensiver unterstützt.
Vor 10 Tagen hat sie mir bei whats app geblockt weil sie meinte sie müsse sich schützen und alles verarbeiten.
wo meine frau arbeiten war, kam sie vorbei weil ich ein sehr starkes tief hatte.
sie meinte das es sie fertig macht mich so zu sehen und mir auch Gespräche absagt mit ihr weil sie es trifft und mitnimmt wie es mir geht und das es ihr wehtut mir deshalb abzusagen.
Vor 4 Tagen habe wir uns gesehen und sie hat mich in Arm genommen, gedrückt und meinte sie steht immernoch hinter mehr aber sie muss das alles verarbeiten sonst macht es sie kaputt.

Vielleicht habe ich mir die Antwort schon selbst gegeben aber ich kann es nicht verstehen.
ich bin doch der der Hilfe braucht, kann sich jemand wegen mir so bedrückt und schlecht fühlen oder möchte sie nur ihre Ruhe und ihr ist es egal ob ich suizide begehe oder wie auch immer ...

und unterstützt dich deine Frau auch?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
17. Januar um 16:39
In Antwort auf carina2019

und unterstützt dich deine Frau auch?

Auch aber sie hat mit 2 Kindern viel zu tun und tut sich schwer das ganze zu verstehen.

Ich mich nur so wertlos, das man mich alleine lässt.
Kann das jemanden so stark belasten? Wir hatten jetzt seit 2 Wochen keinen Kontakt, bin ich ihr egal? Wir kommen seit Jahren sehr gut miteinander aus und sie fehlt mir auch als Stütze sehr.
Würde ihr gerne schreiben nur das könnte auch Druck ausüben und vielleicht möchte sie ja überhaupt keinen Kontakt mehr zu mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar um 17:31
In Antwort auf depressiv1989

Auch aber sie hat mit 2 Kindern viel zu tun und tut sich schwer das ganze zu verstehen.

Ich mich nur so wertlos, das man mich alleine lässt.
Kann das jemanden so stark belasten? Wir hatten jetzt seit 2 Wochen keinen Kontakt, bin ich ihr egal? Wir kommen seit Jahren sehr gut miteinander aus und sie fehlt mir auch als Stütze sehr.
Würde ihr gerne schreiben nur das könnte auch Druck ausüben und vielleicht möchte sie ja überhaupt keinen Kontakt mehr zu mir

du kannst ihre Entscheidung erstmal nur akzeptieren!  für deine Frau ist der Kontakt in Ordnung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar um 2:15
In Antwort auf depressiv1989

Hallo,
ich bin neu hier 
30 Jahre und schreibe das erste mal in ein Forum...

Leide seit 10 monaten an einer mittleren-schweren Depression.

wobei ich gerne euren Rat hätte ist wie ich mit einer bestimmten Situation umzugehen habe.

Einen therapieplatz habe ich hoffentlich Ende Februar.

Seit die depression aufgetreten bzw alle gemerkt haben dss etwas nicht stimmt hat mich meine schwägerin sehr stark und intensiver unterstützt.
Vor 10 Tagen hat sie mir bei whats app geblockt weil sie meinte sie müsse sich schützen und alles verarbeiten.
wo meine frau arbeiten war, kam sie vorbei weil ich ein sehr starkes tief hatte.
sie meinte das es sie fertig macht mich so zu sehen und mir auch Gespräche absagt mit ihr weil sie es trifft und mitnimmt wie es mir geht und das es ihr wehtut mir deshalb abzusagen.
Vor 4 Tagen habe wir uns gesehen und sie hat mich in Arm genommen, gedrückt und meinte sie steht immernoch hinter mehr aber sie muss das alles verarbeiten sonst macht es sie kaputt.

Vielleicht habe ich mir die Antwort schon selbst gegeben aber ich kann es nicht verstehen.
ich bin doch der der Hilfe braucht, kann sich jemand wegen mir so bedrückt und schlecht fühlen oder möchte sie nur ihre Ruhe und ihr ist es egal ob ich suizide begehe oder wie auch immer ...

Depressionen sind schwer aushaltbar ...für Dich Selber und genauso für Deine Bezugspersonen ....
Es ist richtig, dass sich Deine Schwägerin zurückgezogen hat , den sie kann Dir NICHT helfen !

Wenn Du quälende Zahnschmerzen hättest, würdest Du doch auch nicht erwarten , dass Sie Dir den Zahn zieht .
Das Selbe gilt auch für Seelenschmerz....dafür braucht man Fachärzte , Therapeuten , die wissen , wie man damit umgeht und Dir Hilfe anbieten können ..mit Medikamenten und verschiedenen Therapieformen
Deine Therapie soll im Februar beginnen ....wenn es JETZT nicht mehr aushaltbar ist , dann geh in eine Klinik ..unbedingt 

Alles Gute 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
18. Januar um 3:38
In Antwort auf carina2019

du kannst ihre Entscheidung erstmal nur akzeptieren!  für deine Frau ist der Kontakt in Ordnung?

Ja ist es. Würde niemals was mit ihr anfangen zumindest aus meiner Sicht.
Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht ob sie mehr empfindet, dann würde ich es natürlich voll verstehen und es wäre besser so.
würde ihr nur gerne schreiben das ich es blöd finde wie es grade ist aber ihre Entscheidung akzeptiere.
Sie wohnt neben uns, klingeln und reden würde vll aufdringlich sein.
aber wenn ihr alle sagt eher nein glaube ich euch und halte mich dran, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar um 9:23
In Antwort auf depressiv1989

Hallo,
ich bin neu hier 
30 Jahre und schreibe das erste mal in ein Forum...

Leide seit 10 monaten an einer mittleren-schweren Depression.

wobei ich gerne euren Rat hätte ist wie ich mit einer bestimmten Situation umzugehen habe.

Einen therapieplatz habe ich hoffentlich Ende Februar.

Seit die depression aufgetreten bzw alle gemerkt haben dss etwas nicht stimmt hat mich meine schwägerin sehr stark und intensiver unterstützt.
Vor 10 Tagen hat sie mir bei whats app geblockt weil sie meinte sie müsse sich schützen und alles verarbeiten.
wo meine frau arbeiten war, kam sie vorbei weil ich ein sehr starkes tief hatte.
sie meinte das es sie fertig macht mich so zu sehen und mir auch Gespräche absagt mit ihr weil sie es trifft und mitnimmt wie es mir geht und das es ihr wehtut mir deshalb abzusagen.
Vor 4 Tagen habe wir uns gesehen und sie hat mich in Arm genommen, gedrückt und meinte sie steht immernoch hinter mehr aber sie muss das alles verarbeiten sonst macht es sie kaputt.

Vielleicht habe ich mir die Antwort schon selbst gegeben aber ich kann es nicht verstehen.
ich bin doch der der Hilfe braucht, kann sich jemand wegen mir so bedrückt und schlecht fühlen oder möchte sie nur ihre Ruhe und ihr ist es egal ob ich suizide begehe oder wie auch immer ...

Also es ist natürlich möglich, dass es deine Schwägerin mitnimmt, ich verstehe deine Frage da gar nicht, sie kriegt mit wie es dir geht, dass zieht sie runter und evtl kommen bei ihr auch Depressionen hoch! Sie will sich schützen, wer das nicht macht fällt selbst ganz schnell in ein Loch! Suche dir einen Psychologen, den brauchst du und nicht deine Schwägerin! Sie ist keine Psychologin und das muss sie auch nicht sein, hat auch nichts mit Gleichgültigkeit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar um 9:55

Du bist deiner Schwägerin nicht egal! Eher das Gegenteil ist der Fall! Gerade WEIL sie dich gern hat, kann sie das nicht mehr aufhalten und muss sich jetzt schützen.

Such dir auf jeden Fall parallel zur ambulanten Psychotherapie einen Psychiater/Neurologen. Die Wartezeiten sind in der Regel lang. In der Zwischenzeit kann dir vielleicht der Hausarzt medikamentös weiterhelfen, aber einen Psychiater solltest du so schnell wie möglich aufsuchen. Die Kombination aus medikamentöser und gleichzeitig psychotherapeutischer Behandlung verspricht die besten Resultate.

Und wenn es dir noch schlechter geht und du über Suizid nachdenkst, dann begib dich unbedingt in eine psychiatrische Klinik. Dort wird dir sofort geholfen!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
18. Januar um 11:01
In Antwort auf orchideenblatt

Du bist deiner Schwägerin nicht egal! Eher das Gegenteil ist der Fall! Gerade WEIL sie dich gern hat, kann sie das nicht mehr aufhalten und muss sich jetzt schützen.

Such dir auf jeden Fall parallel zur ambulanten Psychotherapie einen Psychiater/Neurologen. Die Wartezeiten sind in der Regel lang. In der Zwischenzeit kann dir vielleicht der Hausarzt medikamentös weiterhelfen, aber einen Psychiater solltest du so schnell wie möglich aufsuchen. Die Kombination aus medikamentöser und gleichzeitig psychotherapeutischer Behandlung verspricht die besten Resultate.

Und wenn es dir noch schlechter geht und du über Suizid nachdenkst, dann begib dich unbedingt in eine psychiatrische Klinik. Dort wird dir sofort geholfen!

Danke werde ich machen, vielen Dank an alle. Schön zu lesen das so viele geantwortet haben... fühlt man sich weniger wertlos... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Mittelgrosses Chaos
Von: gita_18281485
neu
|
16. Januar um 22:09
genehmigt: Studie über Generativität und Optimismus
Von: anni1107
neu
|
16. Januar um 15:25
Genehmigt: Studie einer Psychologiestudentin
Von: psychostudent
neu
|
16. Januar um 11:30
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram