Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression - Schulausfall - Wiederholen? Bitte helft mir!

Depression - Schulausfall - Wiederholen? Bitte helft mir!

4. Dezember 2014 um 4:21 Letzte Antwort: 8. Dezember 2014 um 3:06

Hallo an alle!
Also erstmal: Ich bin 17 Jahre alt und leide an Depressionen. Mit 13 war ich das erste mal in einer Klinik und seitdem ist es ein ständiges auf und ab, viele verschiedene Psychiater und Psychologen, Schulwechsel und so weiter.
So, im Moment ist es wieder sehr schlimm. Meine jetzige Psychologin hält es für das Beste wieder eine Klinik aufzusuchen, auch ich denke das ist das Beste, da ich schnell die passenden Medikamente bekommen möchte und endlich von diesem Leiden erlöst werden will.
Mein größtes Problem ist nun: Ich besuche zurzeit die Q1 einer Gesamtschule und bin mit meinem Jahrgang sehr zufrieden, auch die Lehrer sind toll und verständnisvoll. Ich hatte schon einen Zusammenbruch Anfang des Jahres, also in der EF. Ich konnte ohne Probleme wieder zur Schule, man war sehr entgegen kommend.
Meine Frage ist nun: Ist es möglich, trotz sehr langem Ausfall versetzt zu werden? Ich denke da an zusätzliche Prüfungen oder ähnliches, um den nachgeholten Stoff zu überprüfen. Ich verzweifle an dem Gedanken, wiederholen zu müssen. Ich habe diese Krankheit schon einige Jahre und habe nie wiederholt. Das wäre wirklich schlimm für mich. Ich hoffe so sehr ihr könnt mir weiterhelfen! Danke im Voraus

Mehr lesen

8. Dezember 2014 um 3:06

Gute Frage
Kommt drauf an, wie lange du in der Reha bist. Was wäre denn das Schlimmste am Wiederholen? Denkst du, dass du diese Ängste vielleicht auch in der Therapie besprechen kannst?
Ich bin schon eine ganze Weile aus der Schule raus, und hatte damals auch keine Probleme. Aber ich habe durch ein Auslandsjahr bewusst ein Schuljahr "verloren". Es war eine gute Entscheidung. Ich hatte ein zusätzliches Jahr, um herauszufinden, was ich danach machen möchte (hat aber auch nicht gereicht, der Zufall hat's gerichtet). Weißt du denn schon, was du nach der Schule machen möchtest? Hast du es eilig, mit der Schule fertig zu werden? Möchtest du schnell daheim ausziehen?

Wenn du die Therapie jetzt brauchst, dann würde ich das nicht aufschieben. Vielleicht gibt es dort ja auch Unterstützung beim Lernen, sodass du den Stoff doch mitbekommst. Rede mit deiner Therapeutin darüber und wenn du kannst auch mit deinen Lehrern. Vielleicht findet sich ein guter Weg und du schaffst das mit der neuen Kraft, die du in der Reha sammelst. Ich denke mal, dass es einen Versuch wert ist.
Setze dich nur nicht zu doll unter Druck: Dein "erwachsenes" Leben, das noch vor dir liegt, kann ausreichend Herausforderungen, Überforderung und auch weniger verständnisvolle Menschen bereit halten. Deshalb rate ich dir, alles dir mögliche gegen die Krankheit zu unternehmen, solange du ein gutes Umfeld hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Depression - Schulausfall - Klinik - Wiederholen? HILFE!
Von: bud_12267966
neu
|
4. Dezember 2014 um 4:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram