Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression oder PMS

Depression oder PMS

23. Juli um 7:55 Letzte Antwort: 28. Juli um 13:45

Hallo, 
Ich bin oft sehr empfindlich was Hormone angeht also nehme ich auch keine zusätzlichen. Ab Mitte meines Zykluses bekomme ich extreme Schlechte Laune, Heulanfälle, Gereiztheit, Antriebslosigkeit usw aber phasenweise, nicht durchgehend. Insbesondere wenn ich allein bin. Ich denke immer an PMS aber es hört nicht auf wenn ich die Tage kriege sondern bleibt. Also fast den ganzen Monat. Vllt ist es eine Echte Depression, ein junger Arzt hatte das mal in den Raum geworfeb damals aber ich dachte er sagt das zu schnell weil ich ja auch Glücksmomente habe. Ich will auch eine Therapie machen aber die Termine dauern noch so lange. 

Was meint ihr? 
 

Mehr lesen

24. Juli um 7:46

Wie alt bist du und wielange hast du das schon so? 

Mitte des Zykluses oder tatsächlich zum Eisprung?

In Partnerschaft oder Ledig?

Also Etwas direkter Sexuell aktiv ja oder nein? 

Gefällt mir
25. Juli um 10:50
In Antwort auf lattemacchiato193

Hallo, 
Ich bin oft sehr empfindlich was Hormone angeht also nehme ich auch keine zusätzlichen. Ab Mitte meines Zykluses bekomme ich extreme Schlechte Laune, Heulanfälle, Gereiztheit, Antriebslosigkeit usw aber phasenweise, nicht durchgehend. Insbesondere wenn ich allein bin. Ich denke immer an PMS aber es hört nicht auf wenn ich die Tage kriege sondern bleibt. Also fast den ganzen Monat. Vllt ist es eine Echte Depression, ein junger Arzt hatte das mal in den Raum geworfeb damals aber ich dachte er sagt das zu schnell weil ich ja auch Glücksmomente habe. Ich will auch eine Therapie machen aber die Termine dauern noch so lange. 

Was meint ihr? 
 

D.H. du bist empfindlich auf deine eigene Hormone ?

Nartürlich kann es eine echte Depression sein, kann auch das Wetter sein, oder das insbesondere allein sein sein.

Ich fang erst immer an mit Pms, dann Wetter, dann Party, als letzte Alternative bipolar (geht immer ).

Den ganzen Tag in sich zu horchen um dann zu interpretieren ist keine gute Sache.
Was sagen deine Freunde/Arbeitsumfeld, etc...

Gefällt mir
28. Juli um 13:45
In Antwort auf lattemacchiato193

Hallo, 
Ich bin oft sehr empfindlich was Hormone angeht also nehme ich auch keine zusätzlichen. Ab Mitte meines Zykluses bekomme ich extreme Schlechte Laune, Heulanfälle, Gereiztheit, Antriebslosigkeit usw aber phasenweise, nicht durchgehend. Insbesondere wenn ich allein bin. Ich denke immer an PMS aber es hört nicht auf wenn ich die Tage kriege sondern bleibt. Also fast den ganzen Monat. Vllt ist es eine Echte Depression, ein junger Arzt hatte das mal in den Raum geworfeb damals aber ich dachte er sagt das zu schnell weil ich ja auch Glücksmomente habe. Ich will auch eine Therapie machen aber die Termine dauern noch so lange. 

Was meint ihr? 
 

Um dazu eine Vermutung abzugeben müsste ich mehrere Informationen bekommen. Vor allem, wie lange bestehen die Symptome bereits? Und wie sehr behindern sie dich in deinem Alltag? Für PMS spricht einiges, sowie für eine depressive Episode. Bestehen die Symptome schon über Jahre ist auch eine Dysthymia möglich. Eine Abklärung durch einen Facharzt ist wirklich nötig um genau zu wissen, worum es sich handelt. Erstmal bitte Hausarzt, der wird sicher deine Schilddrüsenwerte überprüfen. Auch die können nämlich verantworlich sein für solche Symptome. 

LG Sis

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers