Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression, Job, Auszeit? psychatrie?

Depression, Job, Auszeit? psychatrie?

24. Juni 2008 um 17:27

Ich hab schon seit längerer Zeit Depressionen bin 25 Jahre alt. War jetzt endlich beim Arzt und er hat mir die Diagnose bestätigt. Naja nehm auch Tabletten dagegen.

Hab es meiner Familie gesagt, naja...die hatten schon verständnis und waren auch dabei beim Arzt.

Meine Mutter war aber heute bei mir und hat gemeint, mein Gott du lässt dich hängen mit 25 bin ich mit dem auto in Urlaub gefahren. Du hast keine Energie, du bist wie ein Kleinkind. Warum siehst du alles schwarz und benimm dich mal deinem Alter entsprechen, du bist doch irr und schau andere an in deinem Alter. Ich hab gesagt dass mich das traurig macht.

Dann hat sie mich angerufen gemeint dass ich 4 kinder bräuchte die mir die Flusen aus dem Kopf treiben..naja sie hat wohl recht.

fühle mich ganz unütze
im Depressionsforum hat man mir geraten, ich muss mir eine Auszeit gönnen, muss kürzer Treten dass heisst job kündigen bzw krank machen ( = genau wie Kündigung) und ausruhen. aber woher bekomme ich dann das Geld? Gibt das nicht neue Probleme Im Depressionsforum sagten sie mir dass ich wenn ich so weitermache mit Job und so in die Psychiatrie komme

Mehr lesen

24. Juni 2008 um 19:37

Hallo
also joggen kann ich nicht ich komm nicht mal hoch von der couch.

das buch hatte ich meiner Familie schon geschenkt haben es gelesen und gut.

meinst du nicht in dem depressionsforum sind geschulte Leute?

ich lasse mich jetzt erstmal krank schreiben hab angst dass ich sonst in die psychatrie muss und zusammenbreche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 20:06

Depressionen zuerst Eisenmangel abklären www.eisenzentrum.com
Halo Gnisu
- Bist Du auch erschöpft, dauernd müde?
- Hast du Mühe dich zu konzentrieren?
- Bist Du auch nciht so gut belastbar, dass dir alles auf die Nerven geht?

Dann kläre - bevor Du Stelle aufgibst, eine langwierige Psychotherapie machst und Serotonin schluckst zuerst einmal ab, ob Du unter dem Eisenmangel-Syndrom leidest.

Alles dazu findest Du auf der Homepage www.eisenzentrum.com.

Dort gibt es unter den Downloads auch eine ÄRZTEZEITSCHRIFT, die Du runterladen kannst und Deinem behandelnden Arzt geben.

Zur Abklärung sollte der Arzt Dir den Ferritin wert im Blut bestimmen, liegt dieser unter 100 ng/ml , dann lohnt es sich, Dich mit Eisen zuerst aufzufüllen.
Achtung Tabletten nützen nichts, um Speicher zu füllen.

Dann die richtigen Eiseninfusionen Venofer oder Ferinject. Keine alten proteinhaltigen Produkte, diese sind gefährlich.
Mehr dazu auf meinem Blog in diesem Forum
Fragen beantworte ich Dir gerne.

Ich weiss ein depressiver Mensch mag nicht gerade viel lesen, aber es lohnt sich. Selbst wenn Du dann immer noch eine Depression nach erfolgter Eisenzufuhr haben solltest, dann werden alle anderen Mittel auch besser anschlagen.
Grace4you

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 20:50

Gott
solche Kommentare kannst du dir sparen. ich suche Hilfe ich bin schwer krank nicht lustig machen.

Verschwinde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 20:51
In Antwort auf grace4you

Depressionen zuerst Eisenmangel abklären www.eisenzentrum.com
Halo Gnisu
- Bist Du auch erschöpft, dauernd müde?
- Hast du Mühe dich zu konzentrieren?
- Bist Du auch nciht so gut belastbar, dass dir alles auf die Nerven geht?

Dann kläre - bevor Du Stelle aufgibst, eine langwierige Psychotherapie machst und Serotonin schluckst zuerst einmal ab, ob Du unter dem Eisenmangel-Syndrom leidest.

Alles dazu findest Du auf der Homepage www.eisenzentrum.com.

Dort gibt es unter den Downloads auch eine ÄRZTEZEITSCHRIFT, die Du runterladen kannst und Deinem behandelnden Arzt geben.

Zur Abklärung sollte der Arzt Dir den Ferritin wert im Blut bestimmen, liegt dieser unter 100 ng/ml , dann lohnt es sich, Dich mit Eisen zuerst aufzufüllen.
Achtung Tabletten nützen nichts, um Speicher zu füllen.

Dann die richtigen Eiseninfusionen Venofer oder Ferinject. Keine alten proteinhaltigen Produkte, diese sind gefährlich.
Mehr dazu auf meinem Blog in diesem Forum
Fragen beantworte ich Dir gerne.

Ich weiss ein depressiver Mensch mag nicht gerade viel lesen, aber es lohnt sich. Selbst wenn Du dann immer noch eine Depression nach erfolgter Eisenzufuhr haben solltest, dann werden alle anderen Mittel auch besser anschlagen.
Grace4you

Hallo grace
Nein ich habe keinen Eisenmangel ich habe eine Depression.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 20:54

Gott
hau ab. Penner gibts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 21:20

Oh mein gott
zum glück bin ich nicht soo krank :foi:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 21:23

Also
dich finde ich total blöd.

Ich kann auch fragen
was soll ich jetzt tun
wird mein Leben wieder gut werden
Werd ich körperliche Schäden bekommen?

Halt dich hier mal zurück, ich nehme keine Tabletten und sei bitte ruhig.

Also ich lasse mich jetzt krank schreiben, hab Angst dass ich sonstn in eine Klink muss.

Ich frage dich, wenn der Doktor nicht weiss was richtig ist wer dann=

Gott wie kann man sein Leben in so einem Forum verbringen.

ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2008 um 21:57

Klar
gobt es solche Schmarotzer aber das sind nicht alle die krank sind. ZuM Glück gibt es solche EInrichtungen die vielen Menschen helfen.

Unmöglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen