Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Depression durch PILLE (Meliane)

Depression durch PILLE (Meliane)

2. Februar 2013 um 17:34

Hallo an alle!

Ich denke, dass ich wegen der Pille depressionen habe. Ich habe vor 2,5 Jahren mit der Pille angefangen und die erste Pille (Mirelle) musste ich wechseln und jetzt habe ich seit zwei jahren die Pille Meliane. Wie ich sie gewechselt habe, hatte ich die gleiche Gefühle wie jetzt. Besser gesagt Angstgefühle, Emotionslos, Panikängste usw. Und jetzt am Dienstag nach 2 jahren ist es wieder passiert. Ich bin seit 4 Monaten in einer super Beziehung, bin der glücklichste Mensch auf Erden mit meinem Freund aber seit paar Tagen bin ich echt unausstehlich. Und das liegt daran dass ich emotionslos und gefühllos bin und ich rege mich wegen jeder Kleinigkeit auf.
Ich weiss dass ihr sagen werdet dass ich die Pille wechseln soll, aber eigentlich hatte ich wirklich NIE irgendwelche Nebenwirkungen. Ich kriege meine Tage regelmäßig zur gleichen Zeit und es passt sozusagen alles. Es ist zwar schon seit Dienstag viiel besser geworden, aber es geht mir trotzdem auf den Nerven.
Hat irgendwer die gleiche Erfahrungen gemacht? Wie gesagt, es ist nicht so stark wie ich es in manchen Foren gelesen habe, aber trotzdem nervig genug! Kann mir irgendwer Tipps geben wie ich mich am besten ablenken kann oder über diese Gefühle hinwegkomme?

Danke !!

Mehr lesen

3. Februar 2013 um 10:42

Ich möchte..
Ehrlich gesagt nicht mit der Pille aufhören. Ich fühle mich sonst nicht sicher und in meinem alter (18) will ich auf keinen fall schwanger werden!
Wie gesagt ist es bis jetzt nicht aufgetreten... Nur ganz am Anfang wie ich mit der Meliane angefangen habe. Und sonst hatte ich auch nie irgendwelche Nebenwirkungen. Ich denk mir deshalb dass es auch bald Vergehen wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram