Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Depressioen/Verlustangst: starke Übelkeit

Letzte Nachricht: 31. Mai 2012 um 20:56
18.05.12 um 13:06

Hallo zusammen,
ich hoffe, diese Zeilen liest jemand, der das Problem kennt. Ich habe seit fast 10 Jahren Depressionen. Bin auch in Therapie und weiß, woran es liegt. Die Depressionen kommen eigentlich immer im Winter, werden immer ausgelöst durch Kennenlernen von einem Mann, den ich haben will aber nicht kann. Gibt es alltäglich - doch für mich bricht dann eine Welt zusammen und der Depri ist da. Nun wieder, ich habe vor zwei Wochen jemanden kennen gelernt, der in festen Händen ist, trotzdem Interesse an mir zeigt und mich in der Luft hängen läßt.

Ich nehme seit anfang des Jahres Antidepressiva (Mirtazapin 15mg), die jetzt leider doch nicht so wirken wie gewünscht. Mir geht es sehr schlecht, di + mi konnte ich nicht arbeiten. Ständiger Begleiter bei der Depression ist bei mir leider starke Übelkeit. Brechen muß ich nicht aber kann kaum essen. Kennt jemand dieses Problem, daß der Depri auch so auf den Köper schlägt? Hat jemand einen Tip; mein Hausarzt hat hier leider keine Idee (Medikament). Auch daß das Mirtazapin nicht so wirkt macht mir Angst....

Danke schonmal für eure Antworten!

Mehr lesen

21.05.12 um 16:42

Ja..
das kenne ich nur zu gut..ich hatte zb. heute so schlimme Bauchkrämpfe das ich druck auf den Ohren bekam und fast kurz Ohnmächtig war...es ist echt nicht schön auch ist mir oft so schlecht das ich nicht essen kann oder mir wird beim essen schlecht manchmal wird mir auch einfach schwarz vor Augen..Ohne Befund..

Gefällt mir

30.05.12 um 8:56

Ich kenne das auch
Bei mir kommt meist auch das Erbrechen dazu. Ich kann nichts essen und mir ist dauerhaft schlecht, grade bei diesem Druck im Magen.
Ich kann dir gar nicht sagen, was mir da immer hilft, nehme auch keine Medis. Wenn ich überm Klo hing, ist es dann meist besser.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

31.05.12 um 20:56

Kenne ich auch :/
bei mir bin ich nicht sicher ob es Depressionen sind aber es geht auch jetzt erstmal Hauptsächlich um deine Übelkeit .
ich würde mal an deiner stelle zu einem Allgemeinarzt gehen und dich Auf Schilddrüsenunter- oder überfunktion testen lassen . Haben die Ärzte bei mir jetzt auch festgestellt und da gibts ne ganze Bandbreite von begleiterscheinungen , von Depressionen bis schwindel usw ...
Viel Glück

Gefällt mir