Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Den selben Traum immer wieder

Den selben Traum immer wieder

7. Oktober 2016 um 23:28 Letzte Antwort: 29. Dezember 2016 um 15:17

Hallo mein Name ist lina ich bin 18 Jahre alt und habe seit mehreren Jahren den selben Albtraum. Ich habe ihn schon mehrmals mit verschiedene Psychiatern besprochen. Der Traum hat sich zwar nicht geändert aber ich kann ihn steuern und habe angefangen ihn ansatzweise zu verstehen.
Ich liege in einer alten hotellobby und sehe mich auf einem altem rotem Sofa liegen. Im Traum bin ich ich selbst im Alter von ungefähr 8 Jahren. Ich bin sehr ängstlich und verstecke mich hinter einer großen Pflanze die in der ecke der lobby steht. Irgendwann kommt ein mann rein, der mir sehr bekannt vorkommt ihn aber nicht zuordnen kann, er geht zielstrebig auf die Person auf dem Sofa zu, die ebenfalls ich bin in der heutigen Zeit, er ersticht mich mit 17 stichen. 15 davon gehen an verschiedene Körper stellen. Nach den 15 stichen macht er Pause schaut mich an und sticht mir 2 mal ins Herz danach geht er und ich sehe mich wieder von dem kleinen Mädchen aus wie ich verblute.
Vielleicht hört es sich etwas durcheinander an. Ich weiß im Traum das es ein Traum ist, kann aber nicht wach werden. Sobald der Traum vorbei ist fängt er wieder von vorne an.
Ich weiß nicht was ich mir davon verspreche hier rein zu schreiben aber mein Arbeitskollege meinte das mir hier vielleicht einige tipps gegeben werden können. Ich würde mich natürlich freuen.
Danke schon jetzt für jeden der mir hierauf eine Antwort gibt.

Mehr lesen

7. Oktober 2016 um 23:28

Hallo mein Name ist lina ich bin 18 Jahre alt und habe seit mehreren Jahren den selben Albtraum. Ich habe ihn schon mehrmals mit verschiedene Psychiatern besprochen. Der Traum hat sich zwar nicht geändert aber ich kann ihn steuern und habe angefangen ihn ansatzweise zu verstehen.
Ich liege in einer alten hotellobby und sehe mich auf einem altem rotem Sofa liegen. Im Traum bin ich ich selbst im Alter von ungefähr 8 Jahren. Ich bin sehr ängstlich und verstecke mich hinter einer großen Pflanze die in der ecke der lobby steht. Irgendwann kommt ein mann rein, der mir sehr bekannt vorkommt ihn aber nicht zuordnen kann, er geht zielstrebig auf die Person auf dem Sofa zu, die ebenfalls ich bin in der heutigen Zeit, er ersticht mich mit 17 stichen. 15 davon gehen an verschiedene Körper stellen. Nach den 15 stichen macht er Pause schaut mich an und sticht mir 2 mal ins Herz danach geht er und ich sehe mich wieder von dem kleinen Mädchen aus wie ich verblute.
Vielleicht hört es sich etwas durcheinander an. Ich weiß im Traum das es ein Traum ist, kann aber nicht wach werden. Sobald der Traum vorbei ist fängt er wieder von vorne an.
Ich weiß nicht was ich mir davon verspreche hier rein zu schreiben aber mein Arbeitskollege meinte das mir hier vielleicht einige tipps gegeben werden können. Ich würde mich natürlich freuen.
Danke schon jetzt für jeden der mir hierauf eine Antwort gibt.

Gefällt mir
29. Dezember 2016 um 15:17
In Antwort auf anima_12451780

Hallo mein Name ist lina ich bin 18 Jahre alt und habe seit mehreren Jahren den selben Albtraum. Ich habe ihn schon mehrmals mit verschiedene Psychiatern besprochen. Der Traum hat sich zwar nicht geändert aber ich kann ihn steuern und habe angefangen ihn ansatzweise zu verstehen.
Ich liege in einer alten hotellobby und sehe mich auf einem altem rotem Sofa liegen. Im Traum bin ich ich selbst im Alter von ungefähr 8 Jahren. Ich bin sehr ängstlich und verstecke mich hinter einer großen Pflanze die in der ecke der lobby steht. Irgendwann kommt ein mann rein, der mir sehr bekannt vorkommt ihn aber nicht zuordnen kann, er geht zielstrebig auf die Person auf dem Sofa zu, die ebenfalls ich bin in der heutigen Zeit, er ersticht mich mit 17 stichen. 15 davon gehen an verschiedene Körper stellen. Nach den 15 stichen macht er Pause schaut mich an und sticht mir 2 mal ins Herz danach geht er und ich sehe mich wieder von dem kleinen Mädchen aus wie ich verblute.
Vielleicht hört es sich etwas durcheinander an. Ich weiß im Traum das es ein Traum ist, kann aber nicht wach werden. Sobald der Traum vorbei ist fängt er wieder von vorne an.
Ich weiß nicht was ich mir davon verspreche hier rein zu schreiben aber mein Arbeitskollege meinte das mir hier vielleicht einige tipps gegeben werden können. Ich würde mich natürlich freuen.
Danke schon jetzt für jeden der mir hierauf eine Antwort gibt.

Es gibt jetzt etwas neues aus Kärnten, sogenannte Zinkitkristalle, sie sollen ausgleichend, zentrierend, bewusstseinserweiernd und angstlösend wirken. Vielleicht hilft dir das den Traum mehr zu verstehen, oder die Ängste die dem zu Grunde liegen zu verarbeiten...gibts auf www.puglnig.at.

Gefällt mir