Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / den eigenen partner in der therapie kennen lernen- eure erfahrungen?

den eigenen partner in der therapie kennen lernen- eure erfahrungen?

7. Mai 2019 um 10:00 Letzte Antwort: 8. Mai 2019 um 14:25

hallo ihr lieben, 

ich war ende des jahres für 3 monate in der klinik, stationär. habe dort meinen partner kennen gelernt, mit dem es knapp 3-4 monate gehalten hat, jetzt sind wir seit kurzem getrennt. dort hatten wir ein geschütztes umfeld, alles war gut und wir waren irgendwie offener und selbstsicherer zueinander. er hat die therapie abgebrochen und nachdem wir beide endgültig draußen waren, habe ich gemerkt, was für probleme er hat und mich ständig runterzieht. es hat mich stark getroffen, da er nach 3 jahren des alleinseins der erste war, bei dem ich mich super wohl gefühlt habe. ich habe vieles aus dieser kurzen beziehung für mich mitgenommen. ich muss dazu sagen ich wurde mit borderline diagnostiziert, hab eine schlimme kindheit hinter mir (sexueller missbrauch, scheidung der eltern, jahrelang verprügelt werden) 
ich habe schon immer starke selbstzweifle und verlustängste gehabt, bei ihm war es für eine kurze zeit wie weggeblasen. aber draußen wurde ich schnell in die realität zurück geholt. ich mache weiterhin eine ambulante therapie. 

er hat ja alles abgebrochen, inklusive absetzen der medis auf eigene faust. obwohl er wirklich dringend hilfe braucht. 

nun ja, zum eigentlichen thema: habt ihr euren partner zufällig auch unter solchen umständen kennen gelernt? oder leute aus eurem umfeld? wenn ja, wie ist es ausgegangen? 

Mehr lesen

8. Mai 2019 um 11:11

Ich selbt nicht, aber ich kenne einige, die diese Erfahrung gemacht haben.

In einer Klinik lernt man sich NIE unter realen Umständen kennen! Wie Du ja selbst schreibst: In einer Klinik herrscht ein geschütztes Umfeld, die Realität und der Alltag sind weit weg. Somit sind solche Beziehungen leider meistens zum Scheitern verurteilt.

1 LikesGefällt mir
8. Mai 2019 um 14:25
In Antwort auf jasmin1220

Ich selbt nicht, aber ich kenne einige, die diese Erfahrung gemacht haben.

In einer Klinik lernt man sich NIE unter realen Umständen kennen! Wie Du ja selbst schreibst: In einer Klinik herrscht ein geschütztes Umfeld, die Realität und der Alltag sind weit weg. Somit sind solche Beziehungen leider meistens zum Scheitern verurteilt.

klinik ist ein umfeld welches einen ablaufplan hat, es sei denn nachmittags hast du freizeit UND Ausgang. draussen musst du mit dir sein und deinen schweinehund bekämpfen. welcher art der aufenthalt dort ist ist so gut wie egal. gerne pn 

Gefällt mir