Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Das Psychologie Forum ist tödlich!!!

Das Psychologie Forum ist tödlich!!!

6. September 2009 um 11:39

ich bin echt erschrocken.

gerade habe ich mich mit diesem forum mal auseinandersetzen wollen, weil ich ebenfalls seit jahren an depressionen leide.

wenn ich aber hier sehe, wieviele "verlorene" seelen, verzweifelte und hilfesuchende menschen hier einen fall schildern oder eine frage haben und KEINE antwort erhalten - dann wird mir ganz anders.

in einer depression fühlt man sich allein, man verschliesst sich oft, brauch irgendwie bestätigung, hilfe, anerkennung... und dann wendet man sich an ein forum, weil man sonst mit niemanden reden kann und niemand antwortet...

ich will nicht wissen, was für auswirkungen das alles auf verzweifelte haben kann.

ich habe das schon in anderen bereichen des forums erlebt, aber bei einem forum, welches mit der überschrift depressionen/ selbstvertrauen daherkommt, will man nachher nicht auch noch abglehnt werden.

meint ihr nicht?

Mehr lesen

9. September 2009 um 9:35

Ihr habt recht!
Hey,

ich habe mich aus dem Grund hier angemeldet das kann nicht sein das hier welche nach Hilfe suchen und dann sogar nieder gemacht werden... ..

Ich werde in Zukunft versuchen hier öfters mal reinzuschauen
denn das Forum ist toll wenn nicht solche Deppen hier schreiben würden....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2009 um 21:44

Das stimmt...aber
Allerdings hilft es machmal schon, wenn man es schafft seine Probleme/Sorgen und Nöte in Worte zu fassen. Das sich aber dann jemand drüber lustig macht ist wirklich unter aller ... und sollte keinenfalls tolleriert werden...aber jeder der sich halbwegs mit Programmierung und den wichtigsten Internetgrundbegriffen auskennt, sollte in der Lage sein die verfasser solcher Beiträge ausfindig zu machen und eventuell sogar Anzeigen.

Grüße, Toby

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2009 um 17:46

Das ist mir auch schon aufgefallen
Hey Kolibryy,
hier poste ich sowieso nicht mehr über meine Depressionen. Das mache ich in anderen Foren, die sich mit Depressionen beschäftigen. Aber andersrum wird hier sehr viel gepostet. Und hier sind nicht so unbedingt Zielgruppen vertreten. Parfüm, Schuhe, Sex und Abnehmtipps stehen hier sehr im Vordergrund, da gehen wir hier echt unter. Ich blogge hier lieber und setze Fotos ein, das wollen die User hier wohl eher sehen. Geh mal auf die Seite Depri.ch, das ist ein Forum für Depressionen. Es gibt noch mehrere Foren die ich kenne, aber da geht es auch um Borderline-Störungen, die ich auch habe.. Aber die meisten Borderliner leiden auch unter Depressionen. Aber dennoch mag ich gofeminin.de
Wünsche dir viel Glück mit weiteren Antworten.
LG
Ute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2009 um 8:15

Stimmt aber ich glaube
es gibt auch andere lösungen um mein doofes problem loszuwerden.
Viel glück euch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2009 um 14:44
In Antwort auf vvlund_12378939

Ihr habt recht!
Hey,

ich habe mich aus dem Grund hier angemeldet das kann nicht sein das hier welche nach Hilfe suchen und dann sogar nieder gemacht werden... ..

Ich werde in Zukunft versuchen hier öfters mal reinzuschauen
denn das Forum ist toll wenn nicht solche Deppen hier schreiben würden....

!
Ja das stimmt! Deshalb beantworte ich auch nur Beiträge ohne Antworten! Wenn ich hier einen Beitrag reinschreibe erwarte ich doch auch Hilfe und Antworten...

Ich finde es gut, dass du das mal so deutlich ausgesprochen hast!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2010 um 18:16

Evt hilflosigkeit...
...oder auch ratlosigkeit. depressionen für jemanden der nicht betroffen ist, sind manchmal schwer zu verstehen.
ablehnung ist für jemanden der an depressionen leidet sicher eine fatale situation. zumal er meisst erst dann kontakt sucht wenn er schon in einem extremen tief ist. sicher würde er ausbleibende reaktionen als ablehnend empfinden und sich in seinem grauenvollem gefühl bestärken.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2014 um 6:09

Was erwartet man

.. in einen solchen Brigitte/ Klatschformat wie hier sollte man nicht viel erwarten ausser es geht um hohle Theman wie eben Abnehmen und Beauty.
Dafür gibt es andere Foren oder den Gang zum Therapeuten. Letzters ist aber leider für Kassenpatienten in D kaum noch möglich, weil man nie einen Termin bekommt. Das ist der eigentliche Skandal.
Sobst gibt es noch Selbsthilöfegruppen.
Das Forum hier taugt allenfalls es als eine Art Tagebuch zu gebrauchen um sich den Dreck mal von der Seele zu schreiben. Mehr nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2014 um 21:07

Genau das ist mir letzt erst passiert
Ich habe mich hier angemeldet, meinen Text geschrieben und keine Antwort bekommen. Es ist echt lieb von dir, dass du dir Gedanken über solche Leute wie mich machst, aber es ist nicht so, dass sowas einen runterzieht...da habe ich schon ganz anderes hinter mir. Für mich bedeutet es einfach nur, dass meine Frage keiner beantworten konnte und im Grunde habe ich damit gerechnet. Ich bin nun zwar nicht weiter, aber es bestätigt mir wieder, dass ich mit meiner Fragestellung nicht so falsch lag. Ich gebe aber zu, dass dieses Forum für mich gestorben ist, zu oberflächlich und wohl bin ich auch zu alt für die wichtigen Themen hier. Ich schreibe dies auch nur, weil ich deinen Text so lieb fand.
Ich wünsche allen Erkrankten, dass sie doch noch irgendwo Hilfe bekommen.
Bye

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2015 um 19:12

Der weg auf einer Psychischer Belastungsfreiheit
Hallo zusammen ich werde ein Produkt zusammenstellen für euch es wird ein ebook mit 12 kapiteln über depresionen, schizophrenie usw. Ich werde dieses produkt so gross wie möglich gestalten damit ihr auch wisst was ihr dagegen tuhn könnt ich wäre froh wenn ihr mir tipps gibt was euch am meisten interessiert und was eure preisvorstellung ist. Dieses projekt heisst Der weg auf einer Psychischer Belastungsfreiheit den ich will euch Helfen so gut es geht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2015 um 17:35
In Antwort auf kolman_12922740

Der weg auf einer Psychischer Belastungsfreiheit
Hallo zusammen ich werde ein Produkt zusammenstellen für euch es wird ein ebook mit 12 kapiteln über depresionen, schizophrenie usw. Ich werde dieses produkt so gross wie möglich gestalten damit ihr auch wisst was ihr dagegen tuhn könnt ich wäre froh wenn ihr mir tipps gibt was euch am meisten interessiert und was eure preisvorstellung ist. Dieses projekt heisst Der weg auf einer Psychischer Belastungsfreiheit den ich will euch Helfen so gut es geht

Das ist ein echt gutes projekt
Ich möchte einfach nur sagen das ich es immer wieder toll finde wenn Menschen anderen versuchen zu helfen. U sogar ein Projekt machen. Da steckt viel Arbeit hinter. Einfach eine tolle sache.liebe grüße u das es weiterhin immer solche tollen Menschen gibt die nicht nur noch an sich denken.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2018 um 1:17
In Antwort auf naheed_12367313

ich bin echt erschrocken.

gerade habe ich mich mit diesem forum mal auseinandersetzen wollen, weil ich ebenfalls seit jahren an depressionen leide.

wenn ich aber hier sehe, wieviele "verlorene" seelen, verzweifelte und hilfesuchende menschen hier einen fall schildern oder eine frage haben und KEINE antwort erhalten - dann wird mir ganz anders.

in einer depression fühlt man sich allein, man verschliesst sich oft, brauch irgendwie bestätigung, hilfe, anerkennung... und dann wendet man sich an ein forum, weil man sonst mit niemanden reden kann und niemand antwortet...

ich will nicht wissen, was für auswirkungen das alles auf verzweifelte haben kann.

ich habe das schon in anderen bereichen des forums erlebt, aber bei einem forum, welches mit der überschrift depressionen/ selbstvertrauen daherkommt, will man nachher nicht auch noch abglehnt werden.

meint ihr nicht?

Die fachliche Qualifikation in Psychiatrie und Justiz und warum man auch bei Fachleuten immer extrem skeptisch sein sollte:

In jedem Forum sollte man ganz skeptisch sein was einem da so an Antworten kredenzt wird und das sogar von sogenannten Fachleuten, die das wirklich beruflich machen.
http://www.justizfreund.de/beitraege/forumicd10.pdf

Das schlimme ist, dass man nur einfach den Code wissen möchte oder das es eben keinen gibt.
Und man weiss schon, das das ganze noch 20 Beiträge so weiter geht und einem ununterbrochen erzählt wird wie richtig alles ist und das niemand beim Staat oder der Gutachter etwas falsch gemacht hat. Und dann kommen ständig auch noch Unterstellungen mit der Erklärung, dass das aufgrunddessen alles richtig ist, die man dann auch noch stundenlang widerlegen darf.

Richterin B. 02.11.2015 (LG-Coburg 3cs123js1067312): “Der Sachverständige B. gelangte unter Zugrundelegung der daraus gewonnenen Erkenntnisse aus psychiatrisch-psychologischer Sicht zu dem Ergebnis, dass beim Angeklagten jedenfalls eine forensisch relevante wahnhafte Störung vorliegt. Diese ergebe sich daraus, dass der Angeklagte in der Vergangenheit in einer Vielzahl von Schreiben an bundesdeutsche Justizbehörden zum Ausdruck gebracht hat, dass er Justizbehörden allgemein für weitgehend korrupt hält und sich von ihnen ungerecht behandelt fühlt.”

Die beste Antwort ist, dass da mehere ICD-Codes in Frage kommen.

Das könnte da auch stehen:
"...Diese ergebe sich daraus, dass der Angeklagte in der Vergangenheit in einer Vielzahl von Schreiben an bundesdeutsche Justizbehörden zum Ausdruck gebracht hat, dass man ein mit Warnblinkleuchten und Abblendlicht beleuchtetes Auto nachts besser sehen kann wie ein unbeleuchtetes Auto und er sich dadurch ungerecht behandelt fühlt, dass immer wieder gerichtlich festgestellt wird, dass man ein unbeleuchtetes Auto nachts besser sehen kann.”

Ja, da kommen mehere ICD-Codes in Frage. Die Frage ist aber beim wem?
Das ein mit Abblendlicht und Warnblinkanlage beleuchtetes Auto nachts gar nicht zu sehen ist im Gegensatz zu einen unbeleuchteten Auto hat Richterin B. hochelitär "forensisch wissenschaftlich" festgestellt und vielen solchen Schwachsinn mehr.

Die geistige Krankheit der "Querulanz" kommt auch noch hinzu, weil das Problem darin besteht, dass jeder weiss, dass man nachts ein beleuchtetes Auto besser sehen kann und man daher natürlich alle Beschwerdemöglichkeiten ausschöpft obwohl immer wieder das gleiche mit unterschiedlichen Gründen bei Gericht festgestellt wird.
Dazu wird einem noch erklärt: "...zu Ihren Zuschriften möchte ich Ihnen ganz allgemein mitteilen, dass das Bayerische Staatsministerium der Justiz alle Eingaben und Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern sorgfältig prüft. Die Justiz ist für die Menschen da. Sicherheit und Gerechtigkeit sind unser Anliegen”.

Und ein von einem Staatsanwalt selbst festgestellter "akuter Verfolgungswahn" kommt dann auch noch hinzu, weil man glaubt, dass sich die Juristenkollegen alle einfach nur kollegial nacheiander abdecken um keine Fehler zugeben zu müssen und weil man das gemütliche sogenannte "Schweinehundprinzip" gegenüber sozial schwachen Menschen anwendet.
https://bloegi.wordpress.com/2010/10/14/das-schweinehund-prinzip-in-der-justiz

Fall Maquardt: Forensiker Mark Benecke fordert Glaubhaftigkeitsgutachten, Justiz geht über Leichen um keine Fehler zugeben zu müssen

Und dann erklärt einem die Richterin B. auch noch, dass einem vorsätzlich das Recht gebeugt wird: "Ihre Eingaben werden entweder nicht bearbeitet oder automatisiert abgewiesen, wie es meine Kollegen auch alle machen."
Gleichzeitig erhält man von der Richterin und einem Staatsanwalt aber erklärt, dass man geistig krank sei, weil man glaubt, dass die genau das machen würden was sie gesagt hat.
Um das zu bestätigen, dass diese nicht das macht was sie gesagt hat, wird dann auch noch ein psycholgischer Sachverständige für über 2000 EUR beauftragt, der demgemäss auch nur eine geistige Krankheit feststellen kann, die es gar nicht gibt.
Dabei erklärt er auch noch, dass der geistig Kranke nicht an einem Verfolgungswahn oder einer Querulanz leidet, sondern nur an der von ihm festgestellten geistigen Krankheit, nämlich das er glaubt, dass folgendes "korruptes" bei Gericht gemacht würde:
Richterin B.: "Ihre Eingaben werden entweder nicht bearbeitet oder automatisiert abgewiesen, wie es meine Kollegen auch alle machen."

Unschuldig verurteilt mit unfassbarer Wirklichkeit bei Gerichten, die in Romanen überzogen wäre, Psychologe Prof. Steller klagt Justiz an, zeit-online, 19.11.2015

Es ist noch kein Hochstapler in dem Bereich aufgrund fachlicher Mängel aufgefallen.
Warum das nicht möglich ist kann man sich somit in etwa vorstellen.

http://blog.justizfreund.de/category/hochstapler

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2018 um 21:06

Hallo Ihr Lieben,

oftmals bin ich auch sehr erschrocken darüber, wie auf Sorgen und Probleme, die Menschen schildern, hier eingegangen wird.
Ich hatte einige Male versucht, auf Beiträge zu antworten.
Ich las Beleidigungen oder vorschnelle Ratschläge.
Tiefgründig ging niemand auf jemanden ein, der gerade verzweifelt ist.
Das ist immerwieder ein Problem der fehlenden Emphatie der breiten Masse.

Ich versuchte nachzuvollziehen, wie jemand tickt und antwortete manchmal auch nicht nett.
Viele Sorgen sind meistens oberflächlich und aus einer Laune heraus.
Auch ich wünsche mir, dass es hier mehr Niveau und Tiefgründigkeit geben kann.
Vielen Dank an alle. Jeder von Euch einen Daumen hoch!!!

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen