Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Das Gefühl hässlich zu sein, und übersehen zu werden

Letzte Nachricht: 11. März 2013 um 19:31
M
meryl_11921128
01.03.13 um 18:43

Hallo,

ich weiss nicht wie ich es erklären soll, ich habe schamgefühle wegen meines gesichtes. Zurzeit trage ich die Haare sehr sehr kurz, d. h. vorne minipony und hinten auch total kurz.. sind aber am Wachsen.. ich bin Borderliner und empfinde mich in Gesellschaft von vielen Frauen so was von unsicher und hässlich und mind. 10 kg schwerer. Wenn ich raus bin, bin ich wieder frei und merke, wie ein Ballast weg fällt. Ich finde mein Gesicht hässlich, und das wird auch der Grund sein, warum ich keinen Partner finde. Wenn einer anbeisst, dann auch einer, mit wenig selbstwert, aber das möchte ich nicht. Ich möchte so gern raus aus dem hamsterrad und "normale" menschen kennenlernen. Klar, gleich und gleich gesellt sich gern, aber ich möchte das nicht mehr. ich werde auch nie angesehen und wenn ich andere Frauen sehe, mcöhte ich am liebsten weglaufen. Ich höre mich wie 16 an, bin aber leider 35 und schäme mich, wegen meines gesichtes. ich finde einfach keinen, der mcih anspricht, weil ich eben burschikos bin. und mich sehr sportlich frech, verrückt kleide. so garnicht feminin.

Mehr lesen

A
adelle_11935088
01.03.13 um 22:50

Normale Menschen...
...was ist den schon normal? Ich hatte auch schon alle möglichen Frisuren ganz kurz, Schulterlang, länger wieder auf 5 cm gekürzt - lila, rosa, rot und mein Kleiderstil - Baggyjeans, normales T-Shirt dazu irgendein Jäckchen dazu. Farblich mal verrückt, mal ganz schwarz. also auch nicht sehr feminin. Ich hatte auch lange komplexe, aber ich habe mir irgentwann gedacht - SCHEIß DRAUF - Scheiß auf die ganzen Mobber, auf die Blödesprüchereißer, auf die möchtegern Models, die die dir das Leben schwer machen ... und siehe da, es funktioniert.

Zeig der Welt, dass du es wert bist, bau dir ein Selbstbewusstsein auf und Scheiß drauf was die anderen sagen, was wissen denn die? Die haben sicher auch etwas mit dem sie nicht klar kommen ... etwas was sie an sich stört, nur können sie es besser verbergen!!

Alles Liebe

Gefällt mir

H
heulog_12885938
02.03.13 um 15:54

Hallo
ich sage dir mal was du brauchst dich für nichts schämen ich mein jeder mensch is wie er is und warum solltest du dich für wem anderen ändern ? ich mein man sollte einen aktzeptieren
wie du bist !!
ich finde das man nicht nach dem äusseren gehen soll sondern nachn inneren ich weis wovon ich rede ich fühle mich auch nicht hübsch und so...
und bin td in einer glücklich beziehung und es war liebe aufn ersten blick ich bin mit mein freund in 10 tagen schon 2 jahre und 9 monate zusammen und er aktzeptiert mich so wie ich bin !!!! der Tag wird auch bei dir mal kommen und noch einen guten Tipp suche nicht den er soll dich finden so wie das bei mir war es ist besser so und mach dich nicht so fertig du brauchst dein style oder sonst was nicht ändern bleib wie du bist und bleib so wie du dich besser fühlst !!!!!!!!!

Gefällt mir

H
hector_12080339
03.03.13 um 13:39

Naja
Du ziehst mit Deinem Äußeren eben auch bestimmten Arten Menschen an. Jeder strahlt etwas aus und durch das Gesetz der Resonanz zeiehn wir dann bestimmten Menschen an. Wenn Du Dich wohl fühlst in Deiner Kleidung, dann belasse es dabei. Aber ich kann mir vorstellen, wenn Du Dich weiblicher kleidest, würden Dich auch andere oder mehr Männer wahr nehmen.
Ich persönlich mag Frauen, die betont weiblich sind, auch vom körperlichen her, also nicht schlank sind. Aber so hat eben jeder andere Vorlieben.

Gefällt mir

Anzeige
C
calla_12341183
06.03.13 um 10:24

Jede Frau
hat irgendwas, was sie an sich nicht mag - zumindest die meisten. Selbst Claudia Schiffer hat mal über ihre dicken Knie geklagt (finde ihr Gesicht aber auch eher künstlich irgendwie, n bisschen barbiehaft - aber sonst ist das Jammern auf hohem Niveau).

Nobody is perfect - aber ich weiß, wie schwer es ist, mit sich zu leben, wenn man irgendwo nicht der 'Norm' entspricht. Als ich schwerer war als heute, habe ich mich mich zum Beispiel strikt geweigert, körpernahe Sachen, vor allem Hosen, anzuziehen. Auch heute fällt es mir teilweise noch schwer, mit meinen genetischen Voraussetzungen (breite Gelenke und Hüfte, große Füße, zu hohe Taille dank Birnenform) Frieden zu schließen, aber was soll man machen. Man hat nur den einen Körper und vor allem vielleicht nur das eine Leben.

Ich weiß, wie mies man sich fühlen kann, wenn man sich mit anderen,'schöneren' Frauen vergleicht oder sogar der eigene Partner an einzelnen Körperteilen herummäkelt, oder die eigene Mutter. Das kann einen treffen wie ein Messerstich. Bis heute vermeide ich bauchfreie Bikinis oder alles,was den Blick auf die Hüfte lenkt, egal, wieviel Sport ich mache oder wieviel Gemüse ich esse.

Versuch, die schönen Seiten deines Körpers und Gesichts herauszuarbeiten, die zu betonen und die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, dann fallen die Schwachstellen, die du für dich wahrnimmst, gar nicht mehr so auf.

LG Teufelchen

Gefällt mir

H
hector_12080339
06.03.13 um 10:48

Klar
wir alle sind mit irgendwas an unserem Körper unzufrieden. Auch wenn wir es nicht laut zugeben. Das kommt von den perfekt gestylten und mit Bildbearbeitungsprogrammen verschönten Menschen in den Medien. Man kann sich dem kaum entziehen,weil uns überall diese Werbung begegnet. Das wirkt sich auf das Unetrbewußtsein aus und wir vergleichen uns dann mit solchen UNECHTEN Menschen. Wir sollten uns vor Augen führen, daß diese Menschen erstens eine Auswahl von vielen waren. Sie sind von Natur aus mit anderen Voraussetzungen auf die Welt gekommen. Diese Leute müssen sich nicht groß anstrengen, die Figur zu haben, die sie haben. Es ist wie mit einem guten Schwimmer. Der wurde durch viele Tests aus einer großen anzahl von Leuten entdeckt. Sprich, auch er hat zufällig diese für einen Schwimmer perfekten Voraussetzungen mitgebracht, ohne was dafür tun zu müssen. Wir könnten uns noch so anstrengen, wir würden nie seine Leistungen erreichen, weil wir von Natur aus andere Vorraussetzungen haben. Es ist immer zum größten Teil genetisch bedingt, wie wir aussehen udn was wir können. Man kann seine Stärken fördern und trainieren. Aber wenn man bestimmte Grundvoraussetzungen von Natur aus nicht mitbringt, funktioniert es nicht.
Auf der anderen Seite sind die Geschmäcker der Menschen ja auch verschieden...es gibt Männer, die mögen schlanke Frauen und es gibt welche, die mögen körpulentere, so wie ich z.B.
Und so wird es auch Männer geben, denen Du gefällst. Ich weiß nicht, was genau Du mit burschikos meinst. Klar, es kann sein, wenn Du DIch zu sehr männlich kleidest, übersehen Dich viele vielleicht, weil sie Dich nicht als Frau wahr nehmen, das kann durchaus sein. Die Frage wäre dann, warum kleidest Du Dich gern so und nicht mehr in die weibliche Richtung? Vielelicht hast DU unbewußt Angst, von Männern angesprochen zu werden???

Gefällt mir

C
calla_12341183
06.03.13 um 11:27
In Antwort auf hector_12080339

Klar
wir alle sind mit irgendwas an unserem Körper unzufrieden. Auch wenn wir es nicht laut zugeben. Das kommt von den perfekt gestylten und mit Bildbearbeitungsprogrammen verschönten Menschen in den Medien. Man kann sich dem kaum entziehen,weil uns überall diese Werbung begegnet. Das wirkt sich auf das Unetrbewußtsein aus und wir vergleichen uns dann mit solchen UNECHTEN Menschen. Wir sollten uns vor Augen führen, daß diese Menschen erstens eine Auswahl von vielen waren. Sie sind von Natur aus mit anderen Voraussetzungen auf die Welt gekommen. Diese Leute müssen sich nicht groß anstrengen, die Figur zu haben, die sie haben. Es ist wie mit einem guten Schwimmer. Der wurde durch viele Tests aus einer großen anzahl von Leuten entdeckt. Sprich, auch er hat zufällig diese für einen Schwimmer perfekten Voraussetzungen mitgebracht, ohne was dafür tun zu müssen. Wir könnten uns noch so anstrengen, wir würden nie seine Leistungen erreichen, weil wir von Natur aus andere Vorraussetzungen haben. Es ist immer zum größten Teil genetisch bedingt, wie wir aussehen udn was wir können. Man kann seine Stärken fördern und trainieren. Aber wenn man bestimmte Grundvoraussetzungen von Natur aus nicht mitbringt, funktioniert es nicht.
Auf der anderen Seite sind die Geschmäcker der Menschen ja auch verschieden...es gibt Männer, die mögen schlanke Frauen und es gibt welche, die mögen körpulentere, so wie ich z.B.
Und so wird es auch Männer geben, denen Du gefällst. Ich weiß nicht, was genau Du mit burschikos meinst. Klar, es kann sein, wenn Du DIch zu sehr männlich kleidest, übersehen Dich viele vielleicht, weil sie Dich nicht als Frau wahr nehmen, das kann durchaus sein. Die Frage wäre dann, warum kleidest Du Dich gern so und nicht mehr in die weibliche Richtung? Vielelicht hast DU unbewußt Angst, von Männern angesprochen zu werden???

Nochmal dazu...
Wenn man sich als Frau nicht schön fühlt, oder wenn man durch Blicke (z.B. am Arbeitsplatz) sich in seiner Kompetenzwahrnehmung beeinträchtigt vorkommt, ist man oft vorsichtiger mit körperbetonter, 'femininer' (ja, wie ich Genderkategorien hasse - Berufskrankheit) Kleidung. Ich würde in der Uni z,B. auch NIE zu sexy rumlaufen, weils meiner Meinung nach nicht ins Setting passt. Und in Klamotten, in denen man sich einfach nicht wohlfühlt, wirkt man zusätzlich unsicher (bei mir wären das Röcke und Hosen, dieHüfte, Oberschenkel und Knie zu sehr betonen.... fällt aus, wegen 'is nich'). Nur mal ganz selten, privat mal.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
C
calla_12341183
06.03.13 um 11:32
In Antwort auf hector_12080339

Klar
wir alle sind mit irgendwas an unserem Körper unzufrieden. Auch wenn wir es nicht laut zugeben. Das kommt von den perfekt gestylten und mit Bildbearbeitungsprogrammen verschönten Menschen in den Medien. Man kann sich dem kaum entziehen,weil uns überall diese Werbung begegnet. Das wirkt sich auf das Unetrbewußtsein aus und wir vergleichen uns dann mit solchen UNECHTEN Menschen. Wir sollten uns vor Augen führen, daß diese Menschen erstens eine Auswahl von vielen waren. Sie sind von Natur aus mit anderen Voraussetzungen auf die Welt gekommen. Diese Leute müssen sich nicht groß anstrengen, die Figur zu haben, die sie haben. Es ist wie mit einem guten Schwimmer. Der wurde durch viele Tests aus einer großen anzahl von Leuten entdeckt. Sprich, auch er hat zufällig diese für einen Schwimmer perfekten Voraussetzungen mitgebracht, ohne was dafür tun zu müssen. Wir könnten uns noch so anstrengen, wir würden nie seine Leistungen erreichen, weil wir von Natur aus andere Vorraussetzungen haben. Es ist immer zum größten Teil genetisch bedingt, wie wir aussehen udn was wir können. Man kann seine Stärken fördern und trainieren. Aber wenn man bestimmte Grundvoraussetzungen von Natur aus nicht mitbringt, funktioniert es nicht.
Auf der anderen Seite sind die Geschmäcker der Menschen ja auch verschieden...es gibt Männer, die mögen schlanke Frauen und es gibt welche, die mögen körpulentere, so wie ich z.B.
Und so wird es auch Männer geben, denen Du gefällst. Ich weiß nicht, was genau Du mit burschikos meinst. Klar, es kann sein, wenn Du DIch zu sehr männlich kleidest, übersehen Dich viele vielleicht, weil sie Dich nicht als Frau wahr nehmen, das kann durchaus sein. Die Frage wäre dann, warum kleidest Du Dich gern so und nicht mehr in die weibliche Richtung? Vielelicht hast DU unbewußt Angst, von Männern angesprochen zu werden???

Männer...
haben übrigens oftmals dank unrealistischer Vorbilder und dem Netz von... ich sags mal... Behauptungen über Gewicht, Körperbau und Attraktivität heute oft die gleichen Probleme.

Gefällt mir

H
hector_12080339
06.03.13 um 13:50
In Antwort auf calla_12341183

Nochmal dazu...
Wenn man sich als Frau nicht schön fühlt, oder wenn man durch Blicke (z.B. am Arbeitsplatz) sich in seiner Kompetenzwahrnehmung beeinträchtigt vorkommt, ist man oft vorsichtiger mit körperbetonter, 'femininer' (ja, wie ich Genderkategorien hasse - Berufskrankheit) Kleidung. Ich würde in der Uni z,B. auch NIE zu sexy rumlaufen, weils meiner Meinung nach nicht ins Setting passt. Und in Klamotten, in denen man sich einfach nicht wohlfühlt, wirkt man zusätzlich unsicher (bei mir wären das Röcke und Hosen, dieHüfte, Oberschenkel und Knie zu sehr betonen.... fällt aus, wegen 'is nich'). Nur mal ganz selten, privat mal.

Ja, aber
einem anderen könntest DU trotzdem gefallen, auch wenn Du z.B. Deine Oberschenkel oder Hüften betonst. Aber es ist schon richtig, Du selber mußt Dich wohl fühlen, denn sonst würdest Du Dich unsicherer fühlen und das auch ausstrahlen.

Gefällt mir

Anzeige
F
fidda_12269038
10.03.13 um 12:37

Hallo
Also dein Beitrag fand ich echt traurig den leider ist man heutzutage viel durch Medien auf das aussehen fixiert als früher .Ich denke du musst lernen dich selbst zu mögen und merken das jede person etwas besondres und einzigartiges ist Wer dich mag oder kennenlernen will den interessiert es ganz sicher nicht wie kurz oder lang deine Haare sind und wer urteilt obwohl er dich nicht kennt der ist einfach nur oberflächlich und so einen Menschen musst du nicht kennen oder Versuche einfach mal mehr positives zu sehen und lern dich selbst zu mögen den nur dann bist du auch wieder glücklicher und zufrieden und das strahlst du dann auch aus Glaub mir niemand ist perfekt und Menschen die makel haben sind viel interessante als jene die makellos zu sein scheinen ...Nobody is perfekt Ich kann dir garnicht sagen wie oft ich mir nicht gefalle grins aber dann denke ich ...na und das bin eben ich ich wünsche dir das du wieder glücklicher wirst

Gefällt mir

M
meryl_11921128
10.03.13 um 22:02

Danke.
ihc habe auch noch millioenen sommersprossen und ein dickes gesicht und auf fotos, sehe ich immer so anders aus, als in REal. ich trage sehr kurze ahaare, und gott sei dank, sehe ich immer mehr frauen, die das auch tun, NUR bei denen sieht es gut aus, bei mir halt nicht. so empfinde ich das. ich habe ein breites gesicht und diese hässlichen sommersprossen, die ich leider niht weglasern lassen kann(lt 8 Hautärzte). Ich kann mit den ladies in den discotheken nicht mithalten, auch meine nachbarin hat lange haare, ist h übsch und hat nen partner. und Jaaa, ich habe bindungsängste, darum hab ich zurzeit auch eine affäre, der sich niemals von seiner frau trennen wird.

Gefällt mir

Anzeige
F
fidda_12269038
11.03.13 um 19:31
In Antwort auf meryl_11921128

Danke.
ihc habe auch noch millioenen sommersprossen und ein dickes gesicht und auf fotos, sehe ich immer so anders aus, als in REal. ich trage sehr kurze ahaare, und gott sei dank, sehe ich immer mehr frauen, die das auch tun, NUR bei denen sieht es gut aus, bei mir halt nicht. so empfinde ich das. ich habe ein breites gesicht und diese hässlichen sommersprossen, die ich leider niht weglasern lassen kann(lt 8 Hautärzte). Ich kann mit den ladies in den discotheken nicht mithalten, auch meine nachbarin hat lange haare, ist h übsch und hat nen partner. und Jaaa, ich habe bindungsängste, darum hab ich zurzeit auch eine affäre, der sich niemals von seiner frau trennen wird.


Stell dir vor ich habe auch zig Sommersprossen und auf jede einzelne bin ich stolz weißt was wenn du magst kannst mir ja mal je e Mail schreiben dann liest das hier nicht jeder hier meine e Mail Adresse [email protected] dann können wir uns ja mal austauschen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige