Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Darmpilz. Bitte Antworten

Darmpilz. Bitte Antworten

12. April 2006 um 14:11 Letzte Antwort: 12. April 2006 um 21:12

hallo,

hatte jemand schonmal einen Darmpilz?
Welche Sympthome hattet ihr?
Wir wird er behaldelt?

Danke für eure Antworten!!!

Mehr lesen

12. April 2006 um 20:56

O ja!
Hallo smi82,
schau doch mal in diesem Forum Psychologie den Beitrag "Ärzte Odyssee" von squire1078 an, dort werden Pilze angesprochen. Ansonsten kannst Du Dich sehr gut auf der Seite www.candida.de informieren.
Die Symptome sind sehr vielfältig und anscheinend bei jedem verschieden.
Grüße, Meerblau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2006 um 21:12
In Antwort auf carmel_12869507

O ja!
Hallo smi82,
schau doch mal in diesem Forum Psychologie den Beitrag "Ärzte Odyssee" von squire1078 an, dort werden Pilze angesprochen. Ansonsten kannst Du Dich sehr gut auf der Seite www.candida.de informieren.
Die Symptome sind sehr vielfältig und anscheinend bei jedem verschieden.
Grüße, Meerblau

Behandlung:
Also, um genauer zu werden:
Du bekommst vom Arzt Tabletten verschrieben, die Du mindestens zwei Wochen lang nehmen sollst. Leider zahlen die Kassen die etwa 50 Euro dafür nicht. Ich habe noch zusätzlich, um die Behandlung gleich oben im Mundraum anzufangen, Moronal-Tropfen gekauft (frei verkäuflich, gleicher Wirkstoff Nystatin, 50 ml ca. 8 Euro). Laut www.candida.de muss man komplett auf Kohlenhydrate verzichten, weil der Pilz sich davon ernährt (also Zucker, Weißmehlprodukte - Du ahnst ja gar nicht, wo überall Zucker zugesetzt ist, sogar bei Roggenvollkornbrot). Nach der Behandlung hat mir meine Ärztin Kapseln empfohlen, die Darmbakterien enthalten - wieder nix mit Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Und sie meinte, dass Darmpilze es hassen, wenn man morgens Apfelessig trinkt. Sind Darmpilze nur im Darm vorhanden, lassen sie sich gut behandeln. Nimmt man ihnen aber, ohne sie zu bekämpfen, ihre Kohlenhydrate-Nahrung, so können sie sich angeblich auf die Suche nach etwas Essbarem machen und kriechen durch die Darmwand in den Körper. Laut Aussage meiner Ärztin landet man dann schwerkrank auf der Intensivstation. Also halt Dich brav ans Behandlungskonzept!
Gruß, Meerblau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen