Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Darf mir meine Mutter den Tod meines Vater vorenthalten?

Darf mir meine Mutter den Tod meines Vater vorenthalten?

4. September 2011 um 9:01 Letzte Antwort: 13. September 2011 um 22:24

Hallo,

vorgestern habe ich vom plötzlichen Tod meines Vaters erfahren.

Ich fange mit der Vorgeschichte an.
Seit ca. 1 1/2 Jahren habe ich mit meinen Eltern keinen Kontakt mehr gehabt. Die Beziehung zu meinen Eltern - im Speziellen zu meiner Mutter - war nie harmonisch und liebevoll schon mal gar nicht. Da mich die Diskrepanz zwischen mir und meiner Mutter, sowie die Distanz zu meinem Vater (er hielt sich aus allem heraus), stets sehr belastet hat, habe ich immer mal wieder Abstand genommen. Als dann mein Sohn nach 5 Tagen Besuch bei Oma und Opa total verstört nach Hause kam, war ich schon sehr verwundert... aber insgesamt ist dies eine viel zu lange Geschichte, geprägt von Verachtung, Verbitterung, Enttäuschung .... Für mich war das Leben ohne meine Eltern erträglicher.

Vorgestern erhielt ich einen Anruf von der besten Freundin meiner Mutter. Sie müsse mir etwas ganz arg schlimmes berichten... Mein Vater sei vor einer halben Stunde gestorben. Am Strand von Sardinien. Meine Mutter könne meinen Bruder nicht erreichen - und besagte Freundin auch nicht. Ob ich noch eine weitere Telefonnummer von ihm habe, hat sie mich gefragt.

Diese Freundin ist ein wirklicher Engel. Ich muss es so sagen. Sie ist die älteste und beste Freundin meiner Mutter - aber mit Hirn, Verstand und Liebe. Sie ist die Einzigste im Dunstkreis meiner Mutter, die sie auch mal in die Schranken verwiesen hat und auch mal Kritik an ihr geübt hat. Und die einzigste, von der meine Mutter auch Kritik angenommen hat.

Sie sagte mir, dass meine Mutter gar nicht wollte, dass ich vom Tod meines Vaters erfahre. "Auf gar keinen Fall!!" hat sie gesagt. Doch sie hat sich über den Befehl meiner Mutter hinweg gesetzt und mich doch benachrichtigt.

Nun frage ich Euch... Hat meine Mutter das Recht, mir den Tod meines Vaters zu verschweigen?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

Kolita

Mehr lesen

11. September 2011 um 17:27

Hmm...
also....

nein darf sie nicht... normal nicht... es ist dein vater auch wenn ihr euch nicht immer gut vestanden habt... es war und wird immer dein vater sein...
ich würde meinem kind nur vorenthalten wenn ich weiss das es nicht damit zurecht kommen würde... aber jeder muss mal im leben damit rechnen das auch in seiner familie todesfälle gibt...

rede einfach mal mit deiner mutter frag sie doch einfach mal hintenrum wie es ihm geht... spätestens wenn die beerdigung ist müsste sie den anstand haben dich einzuladen...

liebe grüsse fine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2011 um 22:24

Dürfen
Ich glaube nicht, daß man deiner Mutter vorschreiben kann, was sie tun oder lassen soll. Von daher ist es eher eine moralische Sache, ob sie dir den Tod deines Vaters mitteilt... oder eben nicht.

Spätestens mit dem Schreiben des Nachlassveralters bzw. Notariates, wenn die Erben bzgl. Nachlass angeschrieben werden, hättest du diese Nachricht bekommen. Das wäre natürlich sehr hart, es "so" zu erfahren. Gut, daß es diese Freundin deiner Mutter gibt, die genügend Anstand bewahrt hat. Und schade, daß dieser deiner Mutter fehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest