Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Cipralex

Cipralex

21. Oktober 2014 um 23:51

Hi zusammen. Ich nehme seit einpaar Tagen Cipralex Tropfen ein. Die wurden mir von meinem Arzt verschrieben, da ich unter extremen Angstzuständen leide. Ich habe in den letzten 2 Wochen viel durchgemacht... Ich habe meinen Job verloren, meine 1 Jährige Katze wurde überfahren (vor meiner Haustüre!!!) fühlt sich an, als hätte man mir mein Kind weggenommen.. Es ist alles so schwer für mich momentan. Von den Tropfen hab ich täglich nebenwirkungen. z.B wenn ich morgens aufstehe, ist mir Übel, mein Herz klopft viel schneller als sonst und ich fühle mich gar nicht anwesend. Als würde ich alles nur träumen. Sobald ich nach draussen muss, also in die Menschenmenge, Einkaufen oder Bus fahren, bekomme ich wieder Panik-Attacken. Ich will das Haus gar nicht mehr verlassen.. Geht diese Zustand wieder vorbei? Kennt sich jemand mit Cipralex aus?

Ich habe schon seit ca. 8 Jahren das Problem das mir immer Übel wird, sobald ich in einer Stress-Situation bin. Nach dem Essen ebenfalls. Ich habe das Gefühl ich kann nichts mehr verdauen. Hatte aber zahlreiche Arztuntersuchungen und körperlich bin ich "Gesund".

Wer mir einen Rat hat, oder selbe Erfahrung hat, würde mich über eure Rückmeldungen freuen.

Hoffnungsvolle Grüsse
sKillaaa

Mehr lesen

22. Oktober 2014 um 1:08

Das ist gut zu wissen..
.. das ich nicht alleie bin mit solchen Gefühlen/Ängsten. Wieso nimmst du das denn seit Jahren? Hilft das nichts oder fühlst du dich besser? Ich will nich abhängig davon werden.. Hab gelesen das viele nicht davon wegkommen. Und die Nebenwirkungen sind bei mir nich so toll, hab einmal am Tag so ne Stunde lang ein Klos im Hals und könnt losheuln.. Fühle mich dann wie ein häufchen Elend. Hattest das auch?

Gehst du zu nem Psychologen oder machst ne Therapie?

Ich versuche mich jeden Tag ein paar Minuten rauszu zwingen, geht besser wenn mein Freund dabei is

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 11:36

Ja
ich werd aufjedenfall noch eine Therapie anhängen. Aber zuerst muss ich mich mal besser fühlen, damit ich auch das Haus verlassen kann ohne das mir Übel wird. Sonst wird es schwer für mich das Ziel zu erreichen wenn ich jede sekunde loskotzen könnte..

Mach jetzt heute ne Pause mit den Tropfen, da mir seit gestern Morgen Übel is.. Hab meinem Arzt angerufen und nen Termin für morgen bekommen. Hoffe das wird besser, hab das Gefühl die Tropfen verschlimmern meinen Zustand nurnoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2014 um 23:16

Meine Geschichte mit Cipralex
Hi sKillaaa

Also ich nehme Cipralex Tabletten a 10mg seit bald einem Monat. Ich hatte auf einmal Herzrasen und dann Angstzustände. Das hatte ich noch nie! Ich war ein offener, lauter Mensch und das werde ich auch wieder sein! Aber Cipralex hat mir sehr geholfen!

Ich z.b hatte gar keine Nebenwirkungen da Cipralex eines der besten Antidepressiva ist die es gibt. Vieles kommt von unsere Psyche aus und vielleicht wenn du ehrlich mit dir bist, weisst du, dass du dir das nur so sehr vorstellst, bis es dann auch tatsächlich eintrifft. Meine Therapeutin hat gesagt, dass durch diese ganzen Zustände (Angst etc.) wir uns auf jedes kleine ding das wir sehen, spüren und fühlen viel heftiger reagieren als ein "normaler" Mensch ... Und den stimme ich 100% zu, erst seit dem ich die Ängste habe, bemerke ich jede Kleinigkeit viel mehr und denke es ist sehr viel bedeutender als es eigentlich ist. Man muss lernen dies zu verlernen ... Ich sage es mal so, bleib dran es dauert 2-4 Wochen und dann boom bemerkst du den unterschied!

Pobiere ein Ziel zu haben das du zu 1000% willst und du dir von niemandem und nichts wegnehmen lassen wirst! Nichts! Und beiss dich durch du kannst es schaffen! Ich musste mich meiner Angst stellen und habe es bis heute schwer aber es geht immer wie besser. Wenn du evtl. beschliesst Cipralex weiter zu nehmen dann bitte geh zu einem Therapeuten einer neutralen gelehrten Person die du alles erzählen kannst und die dir helfen kann!!!

Dann wirst du dich besser fühlen, so sehr das du dann sagen kann weisst du was? Ich gehe heute raus! Ich nehme eine Wasserflasche mit (ich weiss tönt dumm aber hilft viel) und gehe in den Bus, in die Menschenmenge oder ins Kaufhaus und sollte eine Panikattake kommen, warte ich solange bis sie vorbei ist, denn was ist Tatsache?! Dein Herz kann solange schlagen/rasen wie es will, du bekommst keinen Herzinfarkt da du kein Herzproblem hast! Du kannst wegen dem Schwindel nicht umfallen! Ist nicht möglich! Aber was du tun musst ist die Situation nicht meiden! Auch wenn du nur als erstes Nachts raus gehst und eine Runde läuft und dann wieder nach hause. Mach Babyschritte. Aber nicht meiden, auch wen Panik kommt lass sie kommen und dann wider abziehen, deine eine Panikattake hält nicht länger als 5-10 Minuten!

Ich hoffe ich konnte dir helfen, denn dies half mir. Ich brauchte ca. 2-3 Wochen aber es ging! Ich lass mich durch meine Angst nicht mein Leben kaputt machen! Niemals! Ich lebe nur einmal und dies gut!

"I had to fight like hell and fighting like hell has made me what i am today!"

Liebe Grüsse und viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
HILFE! Meine Geschichte über Herzrasen + Panikattake
Von: guy_12746578
neu
8. November 2014 um 22:29
Irgendwie am Ende
Von: ssanyu_12139257
neu
8. November 2014 um 21:28
Kann mir jemand bei der deutung helfen??
Von: snowwhite898989
neu
8. November 2014 um 21:00
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen