Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Cipralex anstatt Citalopram??? Wer hat Erfahrungen mit diesem Wechsel?

Cipralex anstatt Citalopram??? Wer hat Erfahrungen mit diesem Wechsel?

6. Juni 2006 um 22:27

Hallo,
ich habe heute von meinem Neurologen Cipralex bekommen. Vorher habe ich Citalopram 40 mg genommen und die Panikattacken waren weg nur die Stimmung war bzw. ist noch nicht perfekt und wenn ich die Hausaufgaben meiner Therapeutin erledigen möchte bekomme ich doch wieder Angst (nur eine etwas andere, keine richtige Attacke) was aber normal sein soll.
Jetzt meine Frage: Haben welche von euch auch von Citalopram auf Cipralex gewechselt? Wie war es dann für euch und wie war eure Citalopram Dosis und die anschließende Cipralex Dosis. Bin ein bißchen unsicher was den Wechsel betrifft.

Freue mich über jede Antwort. Danke

Laureen

Mehr lesen

7. Juni 2006 um 21:56

Hat da denn keiner ne Erfahrung mit?????
Ich hab tierische Angst weil ich diesen Wechsel jetzt vor mir habe kann mir denn keiner was dazu sagen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2006 um 11:29

Danke Acecat,
ich soll den Wechsel vornehmen, da die 40 mg Citalopram zwar meine Angstattacken die ich einfach so immer wieder bekam aufgehoben haben jedoch die Stimmung noch nicht gut genug ist, heißt nicht stabil genug. Deshalb soll ich auf Cipralex wechseln, da es besser wirken soll.

Wieso hast du denn wechseln müssen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2007 um 9:09

Cipralex anstatt Citalopram
Hallo Laureen

Ich habe ebenfalls mit Citalopram 40 mg angefangen. Hinzu nahm ich noch Temesta (war leider abhängig von dem Zeugs). Als ich dann endlich den Entzug vom Temesta geschafft habe, bemerkte ich, dass Citalopram nich das geeignete Medikament für mich war. Ich wurde extrem müde und konnte kaum mehr aufstehen. Meine Psychiaterin empfohl mir dann auf Cipralex zu wechseln. Ich stimmte zu und musste von dem Moment an 10 mg Cipralex zu mir nehmen. Anfangs hatte ich ziemlich Probleme damit (Übelkeit, Schwindel, etc.) jedoch wurde das nach etwa zwei Wochen besser. Heute kann ich sagen, dass es mir besser geht mit Cipralex.

Ich hoffe du weisst, dass jedes Medikament bei jedem Menschen anders wirkt. Verlass dich also nicht auf meine Erfahrungen, sondern probier es aus.

Ich hoffe du findest das richtige Medikament und wünsche dir viel Glück für die Zukunft.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 14:05

Citalopram Cipramil
Hallo

im Citalopram ist auch die optisch inaktive Form enthalten in Ihrer chemischen Struktur sind beide Substanzen gleich. Es ist aber immer sinnvoll cipralex oder cipramil statt citalopram zu nehmen, da man nur die halbe Dosierung braucht und somit deutlch weniger Nebenwirkungen auftreten

Gruß Michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2011 um 3:15

Der bomber
ich weiß das nur fom freund,er hat auch gewechselt,,aber er meint ,,im würde es besser gehn,ich selber habe auch meine bedenken,,ich bekomme citalopram 20 mg das reicht mir auch,aber es ist ja auch unterschitlich,glaube aber ,wen dir das dein arzt giebt,,wird,s für dich woll besser sein,,liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2011 um 12:59

Hallihallo!
hallihallo, also ich hab' andersherum gewechselt, weil das cipralex nicht mehr von den kassen übernommen wird!
Du merkst eigentlich keine veränderung, manche salze sind anders, das spürst Du eigentlich nicht, weil der grundwirkstoff ja das wichtigste ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen