Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Chef ist wie ein Vater für mich, was tun?

Chef ist wie ein Vater für mich, was tun?

10. August 2017 um 20:54 Letzte Antwort: 13. August 2017 um 14:35

Hey, ich bin neu hier und ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen oder wies gute Antworten zu meinen Fragen. Und zwar arbeite ich seit einem Jahr und mein sozusagen 2. Chef (sind auch per 'Sie' miteinander) ist für mich wie so ein Vater. Vielleicht liegt es daran, dass meine Eltern nie so die Elternrolle für mich übernommen haben wie es sich gehört. Mein Chef hat mir zb zum 19. Geburtstag eine Kindertrinkflasche gekauft, damit ich mich nichtmehr anpatze haha oder wenn ich was brauche oder was kaputt geht geh ich immer zu ihm. Letztens habe ich einen Schlafsack gebraucht und er hat mir gleich am nächsten Tag einen mitgenommen und diesen um 10 am abend noch für mich gesucht oder er schaut immer wenn er nachhause geht ob auf meinem Moped vor der Arbeit e keine Spinnen oben sind hihi. Privat haben wir natürlich nichts miteinander zu tun, außer wir gehen mit einer zweiten Arbeitskollegin auf gewerkschaftliche Feste! Er zeigt aber oft seine Gefühle nicht so, kann sein das ein Steinbock mann seine Gefühle nicht so zeigt? Ich will natürlich auch wie eine Tochter für ihn sein, aber wie merke ich das er mich auch so mag wie ich ihn? Und zweitens träume ich voll oft von ihm oder bin traurig wenn er oder ich auf Urlaub bin und wir uns eine Woche nicht sehen! Warum ist das so meinerseits? Eigentlich hab ich ja Eltern, ich weis auch nicht warum er so eine Vaterrolle für mich hat!

Mehr lesen

11. August 2017 um 1:43

Das ist nicht sehr gesund. Du solltest das besprechen und Hilfe holen. Durch den Mangel an Aufmerksamkeit der Eltern. Suchst du eine Elternrolle. Er ist dein Chef nicht dein Vater. Ich denke er zeigt seine Gefühle nicht, um sich zu distanzieren. In der Arbeit ist er halt der Chef. Zu hause wahrscheinlich anders.

1 LikesGefällt mir
11. August 2017 um 19:59

Es ist schönes Gefühl dass er sich um dich kümmert ,allerdings musst du feststellen ob das gesundes Verhältnis ist .wenn er dich wirklich nur als Tochter Rolle sieht und nicht mehr dann ist es toll . Amsonsten der natürliche Weg zur Klarheit ist REDEN . Rede mit ihm unter 4 augen . Bedank dich zuerst dass er für dich so vieles macht und das wäre der Anfang von Gespräch . Immerhin musst du mit ihm noch in der Zukunft arbeiten und Klarheit möchtest du auch . 
Viel glück 

Gefällt mir
13. August 2017 um 14:35

Du klingst, als wärst du verknallt. Du bist traurig, wenn du im Urlaub ohne ihn bist? Ich glaube, das waren die méisten nicht, wenns um den Vater geht.... 😉

1 LikesGefällt mir