Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Burnout?

Burnout?

1. Juni 2016 um 19:45

Hallo,
wisst Ihr woran man ein Burnout erkennt? Ich bin in letzter Zeit total antriebslos, erfreue mich an nichts, auf der Arbeit ist alles mist, habe dort nur stress und sexuelle unlust kommt noch hinzu

Danke für Antworten

Mehr lesen

1. Juni 2016 um 23:54

In diesem Fall
rate ich Dir, einen Neurologen aufzusuchen, weil es auch eine leichte Depression sein könnte. In Deutschland gibt es TAUSENDE von Menschen, die von Allem nichts mehr wissen wollen, ihre Arbeit hassen, weil sie zu wenig verdienen, dafür aber vom Chef täglich angeschnauzt werden. Ein Arzt sagte mir mal ihm Vertrauen: "Glaubst Du dass es mir Spaß macht, jeden Tag in die Praxis zu kommen? Man nennt es dann BURNOUT. Das Wort gab es vor 15/20 Jahren noch gar nicht. Auch das Wort "Lebensqualität nicht. Es sind sog. "Modewörter." Man hat vor Jahren mal Kinder untersucht die angeblich unter "ADHS" litten. Damit ich hier nicht missverstanden werde, ich mache mich über KEINE Krankheit lustig. Später kam man den Kindern drauf, dass sie gar NICHT unter "ADHS" litten, es war lediglich ein Vorwand, um die Lehrer saufrech anreden und den Unterricht stören zu können. Die Pädagogen konnten nichts machen, weil manche Schüler eben unter "ADHS" litten. Das wurde ja von einem Arzt bestätigt. Es gab auch Fälle, wo sich die Schüler untereinander absprachen. Sie wussten bestens, was "ADHS" ist und welche Vorteile sie dadurch hatten. Das ist natürlich nur ein Beispiel. Wenn Du aber wirklich glaubst, dass es ein BURNOUT ist solltest Du Dir ärztlichen Beistand suchen.

LG.,

lib

Gefällt mir

2. Juni 2016 um 7:03
In Antwort auf lightinblack

In diesem Fall
rate ich Dir, einen Neurologen aufzusuchen, weil es auch eine leichte Depression sein könnte. In Deutschland gibt es TAUSENDE von Menschen, die von Allem nichts mehr wissen wollen, ihre Arbeit hassen, weil sie zu wenig verdienen, dafür aber vom Chef täglich angeschnauzt werden. Ein Arzt sagte mir mal ihm Vertrauen: "Glaubst Du dass es mir Spaß macht, jeden Tag in die Praxis zu kommen? Man nennt es dann BURNOUT. Das Wort gab es vor 15/20 Jahren noch gar nicht. Auch das Wort "Lebensqualität nicht. Es sind sog. "Modewörter." Man hat vor Jahren mal Kinder untersucht die angeblich unter "ADHS" litten. Damit ich hier nicht missverstanden werde, ich mache mich über KEINE Krankheit lustig. Später kam man den Kindern drauf, dass sie gar NICHT unter "ADHS" litten, es war lediglich ein Vorwand, um die Lehrer saufrech anreden und den Unterricht stören zu können. Die Pädagogen konnten nichts machen, weil manche Schüler eben unter "ADHS" litten. Das wurde ja von einem Arzt bestätigt. Es gab auch Fälle, wo sich die Schüler untereinander absprachen. Sie wussten bestens, was "ADHS" ist und welche Vorteile sie dadurch hatten. Das ist natürlich nur ein Beispiel. Wenn Du aber wirklich glaubst, dass es ein BURNOUT ist solltest Du Dir ärztlichen Beistand suchen.

LG.,

lib

Ich war
Bereits vor 2 Wochen beim Neurologen da ich unter Migräne leide. Der hat mir aber überhaupt nicht zugehört. Das war nun der 3. Neurologe wo ich es versucht habe auch wegen der Hilfe der Migräne. Ich hatte das Gefühl die haben alle keine Zeit und wollen nicht zuhören...

Gefällt mir

2. Juni 2016 um 7:09
In Antwort auf tedi135

Ich war
Bereits vor 2 Wochen beim Neurologen da ich unter Migräne leide. Der hat mir aber überhaupt nicht zugehört. Das war nun der 3. Neurologe wo ich es versucht habe auch wegen der Hilfe der Migräne. Ich hatte das Gefühl die haben alle keine Zeit und wollen nicht zuhören...

Ja,
das ist mir nur zu gut bekannt. Wenn ich zu meinem Arzt gehe, bin ich in zehn Sekunden fertig. Oder er mit mir.

LG.,

lib

Gefällt mir

3. Juni 2016 um 11:39

Das Burnout-Syndrom....
ist schnell gesagt. Oft handelt es sich um normale Depressionen, die dem Erkrankten das Gefühl einer permanenten Überforderung geben. Eine Depression aufgrund jahrelanger körperlicher und psychischer Überforderung ist ein ganz anderes Phänomen und muss dann auch anders behandelt werden.

Die meisten Menschen erleben in ihrem Leben mal depressive Episoden, je nach Veranlagung und Lebensumständen der eine mehr, der andere weniger. Auf Burnout zu tippen, ist erstmal Unsinn, wenn man keinem außergewöhnlichen Druck ausgesetzt ist.
Viele Kolleginnen, die mal eine ähnliche Situation hatten, und angeblich am Burnout litten, waren psychisch vorbelastet.

Also ich würde Dir auch raten, einen Facharzt aufzusuchen. Selbst kann man keine Diagnose stellen und schon gar nicht, den richtigen Therapieansatz

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir haben im Traum dieselbe Person gesehen!
Von: blackcherrylisa
neu
3. Juni 2016 um 10:57

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen