Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Burn Out oder Probleme mit Koks? Wie deutet ihr diese Anzeichen?

Burn Out oder Probleme mit Koks? Wie deutet ihr diese Anzeichen?

12. Oktober um 19:23

Hallo Zusammen,
ich bräuchte Eure Hilfe! Über einen Freund von mlr sind gerade Gerüchte im Umlauf, das er Koks konsumieren soll! Da er mlr sehr am Herzen liegt, möchte ich gerne wissen, ob es „typische“ Anzeichen für Koks-Konsum gibt?
Er hat eine eigene Firma mit einigen Angestellten und aktuell läuft es beruflich nicht gut und er hat einige Kunden an die Konkurrenz verloren! Zusätzlich hat er aktuell Stress mit seiner Freundin und auch mit den Kindern aus seiner Ehe!
Ich bin mir daher nicht sicher, ob sein Zustand ein Zeichen von Überarbeitung und zu viel Stress ist oder ob er wirklich Koks konsumiert!
Bis vor 2 Monaten war bei ihm noch alles „schick“, er war ausgeglichen, ging regelmäßig Joggen, in die Sauna, achtete auf seine Ernährung etc ...
Seitdem hat er sich jedoch verändert : er ist permanent müde, gereizt, reagiert auf Kleinigkeiten schon cholerisch, verwechselt mal Termine und kommt so zB eine Stunde zu spät, weil er es falsch in den Kalender eingetragen hat, seit gut einer Woche zieht er auch die Nase hoch (trägt aber auch Schal und sagt, er habe eine Erklärung!), er macht schmatzende Geräusche (wobei er das schon immer machte), er schläft wenig und ist zu unmöglichen Zeiten bei WhatsApp online !
Gerötete Augen oder erweiterte Pupillen habe ich noch nicht feststellen können! Er geht auch nicht permanent auf Toilette, wenn er bei uns ist und Stimmungsschwankungen kann ich auch nicht erkennen - er ist quasi permanent down!
Angesprochen habe ich ihn - grundsätzlich darauf, was mit ihm los sei und da fragte er, ob man es merke? Tue ihm leid! Er habe aktuell viele Baustellen und daher sei gerade vieles schwer!
Ich weiß daher nicht, was ich von alldem halten soll! Das Gerücht mit dem Koks bei ihm, kam von einer Wichtigtuerin bei uns im Freundeskreis, die der Meinung ist, die erkennt einen Abhängigen und er weist alle Symptome auf!

Mehr lesen

13. Oktober um 17:05
In Antwort auf sweetheart.45

Hallo Zusammen, 
ich bräuchte Eure Hilfe! Über einen Freund von mlr sind gerade Gerüchte im Umlauf, das er Koks konsumieren soll! Da er mlr sehr am Herzen liegt, möchte ich gerne wissen, ob es „typische“ Anzeichen für Koks-Konsum gibt? 
Er hat eine eigene Firma mit einigen Angestellten und aktuell läuft es beruflich nicht gut und er hat einige Kunden an die Konkurrenz verloren! Zusätzlich hat er aktuell Stress mit seiner Freundin und auch mit den Kindern aus seiner Ehe! 
Ich bin mir daher nicht sicher, ob sein Zustand ein Zeichen von Überarbeitung und zu viel Stress ist oder ob er wirklich Koks konsumiert! 
Bis vor 2 Monaten war bei ihm noch alles „schick“, er war ausgeglichen, ging regelmäßig Joggen, in die Sauna, achtete auf seine Ernährung etc ... 
Seitdem hat er sich jedoch verändert : er ist permanent müde, gereizt, reagiert auf Kleinigkeiten schon cholerisch, verwechselt mal Termine und kommt so zB eine Stunde zu spät, weil er es falsch in den Kalender eingetragen hat, seit gut einer Woche zieht er auch die Nase hoch (trägt aber auch Schal und sagt, er habe eine Erklärung!), er macht schmatzende Geräusche (wobei er das schon immer machte), er schläft wenig und ist zu unmöglichen Zeiten bei WhatsApp online ! 
Gerötete Augen oder erweiterte Pupillen habe ich noch nicht feststellen können! Er geht auch nicht permanent auf Toilette, wenn er bei uns ist und Stimmungsschwankungen kann ich auch nicht erkennen - er ist quasi permanent down! 
Angesprochen habe ich ihn - grundsätzlich darauf, was mit ihm los sei und da fragte er, ob man es merke? Tue ihm leid! Er habe aktuell viele Baustellen und daher sei gerade vieles schwer! 
Ich weiß daher nicht, was ich von alldem halten soll! Das Gerücht mit dem Koks bei ihm, kam von einer Wichtigtuerin bei uns im Freundeskreis, die der Meinung ist, die erkennt einen Abhängigen und er weist alle Symptome auf!
 

wieso sagst du ihm nichts von dem Gerücht?

1 LikesGefällt mir

14. Oktober um 17:33

Sollte es doch Burn Out sein, weiß ich nicht, wie so ein Gerücht bei ihm ankommt und welche Auswirkungen das auf seine Psyche hat?! 

Kommt er sich dabei nicht noch „schlechter“ vor als er sich jetzt ggfs schon fühlt? 
Er hat sich jetzt schon etwas zurückgezogen in den letzten Tagen und da befürchte ich, er könnte sich noch mehr zurückziehen! 

Gefällt mir

25. Oktober um 11:54

Ich würde das Gespräch suchen und gar nicht erst auf das Gerücht eingehen, sondern einfach offene Fragen stellen. Wie geht es dir? Was machst du so? Was macht die Familie? Wer Hilfe sucht, hat so die Möglichkeit, sich zu öffnen.
Koks hat vergleichbar wenige Nebenwirkungen und du wirst kaum merken, wenn jemand es regelmäßig konsumiert. Erst wenn dein Freund die Kontrolle über den Konsum verliert, wird dir auffallen, dass er keinen normalen Schlafrythmus mehr hat, tagsüber müde ist, sich dann aus einer sozialen Situation entfernt (um Koks zu nehmen) und danach aufgedreht und wach zurückkehrt.

Er wird den Konsum aber gut vertuschen und alle Symptome könnten auch von etwas anderem kommen (Schlaflosigkeit, wegen Stress; plötzlich wieder wach, weil ein Kaffee getrunken wurde; usw.)

Man kann den Betroffenen nicht Hilfe aufzwingen, sondern nur da sein, wenn der Betroffene aktiv Hilfe sucht.

2 LikesGefällt mir

6. Dezember um 16:19

Ich finde, dass das nicht nach Koks-Konsum sondern nach Burn-Out aussieht. Depressionen oder eine sogenannte depressive Phase könnten auch der Auslöser sein. Das ist ja einiges was momentan auf ihn herabprasselt, da kann man schon einmal den Halt verlieren und in ein Loch fallen. 

Das beste was du machen kannst, ist ihn in dieser Situation so gut es geht zu unterstützen. Ich würde das Gespräch mit ihm suchen, aber achte darauf, dass du ihm dabei nicht nur Vorwürfe machst. Er soll merken, dass du ihn unterstützt und er auf dich zählen kann, dann wird er sich dir vielleicht auch öffnen und erzählen was los ist. Dabei kannst du mit ihm auch über das Koks-Gerücht reden. 

Als Tipp für ihn, es gibt pflanzliche Mittel, die in solchen Situationen helfen, dass man ruhiger wird und Kraft bekommt in solch einer schweren Lage. Johanniskraut oder Baldrian sind Pflanzen, die dort sehr gut helfen. Sie kommen so in Sedariston vor, was man in der Apotheke kaufen kann. Schau doch mal auf www.innere-stärke.info da bekommst du mehr Infos zum Thema innere Unruhe etc und kannst dich weiter informieren. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich bin keine jungfrau mehr und ich fühle mich schrecklich
Von: cremetorte10
neu
3. Dezember um 0:14

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen