Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Brustkrebs diagnose

Brustkrebs diagnose

17. Februar 2016 um 4:12 Letzte Antwort: 23. August 2016 um 11:00

Hallo liebe Community, ich hoffe jemand liest diesen Beitrag. Ich war gestern bei meinem Nachsorgetermin, den jede Mutter einige Monate nach einer Geburt machen sollte und meine Frauenärtztin hat beim Routinemäßigen abtasten meiner Brust Knoten gefunden, von denen ich dachte es wären nur dickere Milchgänge vom Stillen. Sie hat mich sofort ins Krankenhaus überwiesen und dort hat man mich von allen Seiten geröntgt und Ultraschall gemacht und nach einer Ewigkeit warten kam ein Arzt und sagte mir dass ich Brustkrebs habe und sie sofort heraus finden müssen ob er Bös- oder Gutartig ist und sie operieren müssen oder vielleicht sogar eine Chemotherapie. Mir geht's jetzt richtig schlecht. Meine Tante ist an Brustkrebs gestorben und auch meine Oma. Ich habe seitdem nicht mehr gegessen und schlafen kann ich auch nicht. Ich bin erst 18 und hab eigentlich noch so viel vor ich bin frisch verheiratet, ich wollte eigentlich demnächst mein Studium wieder aufnehmen und habe einen kleinen Sohn den ich über alles Liebe und ich mache mir solche Sorgen was mit meiner Familie ist wenn ich sterben muss deswegen. Ich hab mich noch nicht mal getraut es meinem Mann zu sagen. Ich bin so geschockt weil ich es nicht glauben kann dass man in meinem Alter Brustkrebs bekommen kann und ich hoffe so sehr dass irgendjemand hier Ist der mir Hoffnung machen kann, der eine Chemotherapie hinter sich hat oder eine Operation. Danke fürs lesen. LG rgartlacher

Mehr lesen

23. Februar 2016 um 9:41

....
Hallo,
wenn die Ärzte nicht mal wissen ob gut oder bösartig, dann ist es doch verfrüht, von Krebs zu sprechen. Muss da nicht erst eine Biopsie gemacht werden?
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es doch gut zu behandeln geht.
Ganz liebe grüße

Gefällt mir
23. August 2016 um 10:47
In Antwort auf patty_11857760

....
Hallo,
wenn die Ärzte nicht mal wissen ob gut oder bösartig, dann ist es doch verfrüht, von Krebs zu sprechen. Muss da nicht erst eine Biopsie gemacht werden?
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es doch gut zu behandeln geht.
Ganz liebe grüße

Hey und hallo
tut mir leid dass ich erst jetzt antworte, ich war ewig nicht auf diesem Beitrag weil ich dachte es schreibt eh keiner. Es war Brustkrebs und ich wurde operiert, zwei mal, dann musste ich eine Chemotherapie machen und bisher ist der Krebs noch nicht wieder gekommen. Mein Glück war, dass meine Frauenärztin es nicht als irgendetwas anderes abgetan hat und es früh erkannt wurde.

Gefällt mir
23. August 2016 um 11:00

Ich wünsch dir
ein positives Biopsie-Ergebnis. Alles Gute!
LG

Gefällt mir