Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Brauche jemandem zum reden..

Letzte Nachricht: 27. August 2013 um 9:04
S
sini_11935307
26.02.13 um 22:02

Hey Leute..

es ist eine lange geschichte die schon ein zeitchen her ist aber ich habe es noch immer nicht verkraftet und kann nicht mit leuten darüber sprechen die ich kenne oder wenn ich jemandem dabei ins gesicht schaue.. das kann ich einfach nicht !

der verlust meines geliebten stiefvaters vor 9 jahren durch suizid hat mich ziemlich mitgenommen und vor zwei jahren ist mein exfreund auch noch gestorben..
mit meiner mutter kann man nicht reden und auch sonst möchte ich mit keinem darüber sprechen den ich kenne..

ich hoffe das klingt nicht zu komisch.. aber wenn jemand ähnliche probleme hat und gerne darüber schreiben möchte um all die trauer und die agressionen rauszulassen dann meldets euch per PN, würd mich echt freuen mit jemandem darüber zu schreiben der ähnliche erfahrungen gemacht hat!

Mehr lesen

S
sini_11935307
05.03.13 um 21:28

Hmmm...
hmm auch keine besonders gute story

wenn du möchtest können wir ja privat nachrichten schreiben ..

Gefällt mir

G
gusta_12095779
11.05.13 um 13:52

Hallo,
Ich habe selbst an meiner Trauer zu knacken und keiner möchte mir zuhören!!!Erst habe ich mein über alles geliebtes Baby dann meine geliebte Oma und 2002 mit 49Jahren meine Mutter und 2005 meinen über alles geliebten Papa verloren.Ich kann dich gut verstehen....
Liebe Grüße Kirsten

Gefällt mir

Z
zoie_12891103
07.08.13 um 12:22

toll, dass ihr so offen seit!
Folgender Tipp, den mir eine Kinesiologin gegeben hat: Schreibt an eure Verstorbenen, die ihr vermisst, denen ihr so viel so gerne sagen würdet einfach Briefe, wann immer euch danach ist. Mein Vater ist vor 2,5 Jahren gestorben und vor 11 Jahren mein Schulkamerad, das hat lange gebraucht, bis ich überhaupt darüber reden konnte. Falls ihr noch Fragen habt oder auch ein Buch darüber verfassen wollt, ich helfe euch dabei gerne. [email protected]

LG Emily Ron

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
tanit_12459285
09.08.13 um 21:15

Kenne das problem
Der Verlust meines Vaters vor 3 Jahren durch Suizid hat mich auch ziemlich aus der Bahn geworfen. Kenn das Problem, dass man mit niemanden drüber sprechen kann. Hab auch das Gefühl, wenn ich mit Freunden darüber sprechen möchte, dass ich einfach nicht verstanden werde.

Habe mich auch schon an meine Schulpsychologin gewendet. Aber jetzt, wo ich sie richtig bräuchte, sind auch noch Ferien.

Wenn jemand quatschen möchte. Einfach privat mal melden. Würde mich total freuen

Gefällt mir

R
ria_12128527
27.08.13 um 9:04

Hol Dir Hilfe !
So ging es mir auch .....meine Mutter verstarb und niemand verstand meine Gefühle. Habe mich dann an eine Hypnotiseurin gewändet und auch mit ihr telefoniert, da ich nicht immer die Termine wahrnehmen konnte. Das hat mir sehr geholfen. Ich kann Dir nur empfehlen Dir Hilfe zu holen.....von jemanden, der Dich versteht und Du nicht in eine Depression rutscht. Bei mir war es kurz davor. Wünsche Dir sehr viel Kraft und Verständnis.......wenn Du magst kann ich Dir gern die Kontaktdaten senden.

Gefällt mir

Anzeige