Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Brauche euren Rat...

Brauche euren Rat...

27. Oktober 2011 um 23:20

Huhu,

nun wollte ich mich auch mal hier anmelden, um ein wenig Rat, Ideen/ Tipps im Hinblick auf eine bestimmte Sache zu bekommen.
Ich fürchte, es wird ein ziemlich langer Text, da es einiges an Vorgeschichte gibt...
Ich würd mich aber riesig freuen, wenn ihr euch die Zeit nehmt und das hier durchlest (:

Vor 3 1/2 Jahren hatte ich über das Internet F. kennengelernt. Er kam aus der gleichen Stadt, sodass es nicht lange dauerte, bis wir uns das erste Mal trafen. Wir verbrachten einen wunderschönen Abend zusammen und irgendwie verliebte ich mich gleich auf Anhieb in ihn. Nach dem Treffen folgten weitere und die Schmetterlinge flogen wie wild in meiner Magengegend (:
Er hatte sich damals kurz zuvor von seiner Freundin getrennt, mit der er eine längere Berziehung hatte.
Damals war ich ziemlich naiv, bis über beide Ohren in ihn verknallt und ja, irgendwie hab ich ihn angehimmelt und bewundert. Er war 10 Jahre älter, hatte schon so viel erreicht, strahlte eine unglaubliche Ruhe und Selbstbewusstsein aus. Ich hingegen befand mich in einer turbulenten Umbruchsphase, in der ich alles andere als mit mir klar kam. Das alles führte dazu, dass ich mir große Hoffnungen machte und meine Gefühle verrückt spielten.
Bei dem 3. Treffen funkte es gewaltig. Ich war damals 19 und mit ihm hatte ich mein erstes Mal. Es war einfach wunderschön. Ich hätte mir mein erstes Mal nicht perfekter vorstellen können.
Danach war es natürlich völlig um mich geschehen.
Ich hielt die Situation nicht mehr aus, da ich nicht wusste, wie ernst es für ihn war, sodass ich ihm in einer langen Email meine Gefühle gestand.
Er schrieb daraufhin, dass er mich sehr gern hat, aber im Moment keine Beziehung will. Trotzdem wollte er mich gerne wiedersehen.
Wir trafen uns noch einmal...und wieder schliefen wir miteinander. Danach meldete er sich kaum mehr, nur alle paar Tage...manchmal eine Woche nicht...Das brachte mich völlig um den Verstand. Irgendwann schrieb er mir dann, dass er für einige Zeit nach New York gehen würde. Ich war am Boden zerstört. Wir trafen uns noch einmal und es war, als wäre nichts zwischen uns passiert...er war distanziert, fast kühl....
die Geschichte hat mir damals ziemlich den Boden unter den Füßen weggerissen, weil ich mich zum Einen irgendwie benutzt fühlte, zum anderen war ich immer noch in ihn verliebt (verwechselte es mit Liebe) und brauchte eine ganze Weile, um mir letztendlich darüber klar zu werden, dass er wohl nur ein ganz gewöhnliches Ar***loch war...

Danach hörten wir 3 Jahre nichts von einander. Ich führte danach eine 2jährige Beziehung mit einem Mann, der mir alles bedeutete, den ich über alles liebte...aber auch er enttäuschte mich.
In dem letzten Jahr ging es mir unglaublich schlecht. Ich war nur einen Meter vom Aufgeben entfernt und es dauerte fast ein 3/4 Jahr, bis ich mich wieder ein wenig aufgerappelt hatte. In der ganzen Zeit war ich im Ausland.

Im Mai diesem Jahres gratulierte ich F. auf facebook zum Geburtstag. Es war Gras über die Sache gewachsen und ich war ihm nicht mehr böse.
Überraschenderweise freute er sich riesig über meine Nachricht. Wir chatteten eine Stunde lang und irgendwann fragte ich, ob wir uns nicht mal wieder treffen wollten.
Tja, und am nächsten Tag war es soweit (:
Ich war tierisch aufgeregt und den ganzen Abend über war ich nich sicher, ob wir wieder im Bett landen würden...Ich hatte eigentlich keine Gefühle mehr für ihn...trotzdem hatte ich natürlich nicht vergessen, was damals passiert war und wie schön es war...

Ich sprach ihn auf die Sache damals an und fragte ihn, warum er sich so verhalten hatte. Er entschuldigte sich und meinte, dass es ihm wahnsinnig leid tat. Es war nicht einer seiner Glanzleistungen. Er dachte immer mal wieder an mich, wollte mich aber trotzdem nicht recht anschreiben...
Wir einigten uns darauf, die Sache zu vergessen.

Danach trafen wir uns jede Woche 1-2 Mal. Die ganze erste Zeit wusste ich nie, was das zwischen uns ist...aber irgendwann wurde es ganz normal.
Er war damals der einzige Freund vor Ort, mit dem ich sehr viel unternahm und im Laufe der zeit erzählte ich ihm viel über mich. Was mir wiederfahren ist, wie schlecht es mir ging. Ich vertraute ihm meine intimsten Gedanken und Gefühle an.
Mittlerweile ist er hier mein bester Freund. Wir unternehmen immer noch 2,3 mal die Woche etwas zusammen. Es ist jedes Mal super lustig und schön. Ich fühle mich bei ihm geborgen, wohl, verstanden...Ich kann bei ihm so sein, wie ich bin.
Seit kurzem merke ich jedoch, dass die alten Gefühle wieder zurückkommen. Ich fühlte mich schon immer körperlich von ihm angezogen, da er absolut mein Traumtyp wär und ich einfach nicht vergessen kann, was damals passiert ist.
Er hat mir durch die schwierige Zeit geholfen und mich sehr unterstützt. Ich bin so unglaublich froh, dass ich ihn als Freund hab.
Trotzdem klopft mir mittlerweile wieder das Herz, wenn wir uns treffen. Wir flirten spaßeshalber manchmal immer noch miteinander und er schaut mir oft tief in die Augen. Es kommt aber nie zu Berührungen oder irgendwelchen Andeutungen. Ich war auch erst 2x bei ihm daheim und das eine mal schlief ich auf der Couch, weil es mir sehr schlecht ging....

So, das war lang. Aber ich denke, ihr wisst jetzt worauf ich hinaus will. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich will unsere Freundschaft nicht aufs Spiel setzen...Gleichzeitig wünsch ich mir nichts sehnlicheres, als in seiner Nähe zu sein, ihn zu berühren...Manchmal glaube ich,er empfindet vllt. sogar das selbe für mich, aber er scheint immer so selbstbewusst, bzw. er lässt es sich nicht anmerken...

Nun kommt natürlich noch der Altersunterschied hinzu. Selbst wenn er meine Gefühle erwidert, weiß ich nicht, ob eine Beziehung funktionieren würde...

Was meint ihr dazu?

Eine etwas verzweifelte laelenya

Mehr lesen

13. November 2011 um 13:34

Meistens
ist es doch so, dass man es eigentlich weiß, aber nicht wahrhaben will. Für solche Entscheidungen, braucht man grundsätzlich keine 2te, 3te, 4te Meinung.

Ich kann dir nur raten: Nimm dir ein paar Stunden Zeit für dich. Schreib nicht Sms, spiel nicht am Computer und hör dir auf keinen Fall Liebesschnulzen an, denn die beinflussen mehr als man denkt.
Für Selbstgespräche, schreib es auf, oder geh es nur in Gedanken durch. Versuch es objektiv zu betrachten und deine Gefühle in Zaum zu halten. Ich bin überzeugt davon, dass du es dann wissen wirst, was für dich richtig ist, was es auch sein mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen