Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Brauche dringend Rat wegen meiner Mama

Brauche dringend Rat wegen meiner Mama

20. Juni 2011 um 19:17

Hallo ihr Lieben,

diesmal brauche ich einen Rat und ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Es geht um meine Mama... Wo fang ich am besten an?
Wir beide hatten schon früher nicht das Beste Verhältnis, doch irgendwie funktionierte es trotzdem immer. (Obwohl ich mich heute frage wie...) Wir sind beide ganz schön zickig und auch stur, deshalb gab es früher des öfteren heftige Streitereien. Gerade als ich in der Pubertät war, war es sehr schlimm. Dann kam da auch noch dieser neue Mann, den ich nie wirklich mochte, doch Mama umso mehr. Dann als ich mit 16 ausgezogen bin, verbesserte sich das Verhältnis schlagartig und es lief echt prima zwischen mir und Mama. Ihren dann schon Ehemann duldete ich nach wie vor, aber mehr nicht. Von Kindererziehung hatte der echt noch nie was gehört (Dabei hatte er selber 4! Aber die wohnten nicht bei ihm.)
Ich habe noch einen 3 Jahre jüngeren Bruder. Er war immer Mamas Liebling, er durfte alles, ich nichts... Er brauchte auch nie wirklich etwas im Haushalt tun, ich hingegen schon. (Okay, ich hab es auch gern gemacht, aber darum geht es nicht.) Sie hat ihn immer verhätschelt, deswegen wurde ich immer mehr zum Oma&Opa Kind. (Heute eigentlich auch noch.)
Mit Mama ihrem Mann hatte ich oft Streit, er ist wirklich ein ganz schönes ... das sagen viele in der Familie. Aber gut, Mama hat es sich so ausgesucht. (Oftmals standen sie schon kurz vor der Scheidung, aber er hat sie immer wieder um den Finger gewickelt)
Vor 2 Jahren dann, nach dem 60.Geb meiner Oma, hatten Mama und ich richtigen fiesen Streit, wegen einer Kleinigkeit. Aber das eskalierte so dermaßen, das wir uns regelrecht angeschrien haben, und mein Mann und ich dann früher wie geplant abgereist sind. (Wir waren zu Besuch dort, wegen Geb.)
So gekracht hat es echt noch nie, und ich war den Tränen nah...das war wirklich schlimm... Dann sind wir erst mal zu Omi gefahren, hab mich dort ausgeheult (Omi wohnt nur 20km weg), dann bei Papa ausgeheult, dann waren erst mal die Tränen weg. Alle meinten, wir sollten noch mal zu Mama fahren, und das klären. Haben wir auch gemacht, aber das ging gründlich schief. Es wurde noch schlimmer. Mama ihr Mann hat mich dermaßen beleidigt und mich fertig gemacht (Hab natürlich gekontert), aber sie saß nur daneben und hat den Mund nicht aufgekriegt. Kein Wort, sie hat mich überhaupt nicht verteidigt... Das war wirklich schlimm, tat mir verdammt weh. Der Kerl hat mein Leben richtig in den Dreck gezogen, obwohl ich schon mehr erreicht habe, wie seine eigenen Kinder! Dann sind wir endgültig gefahren, und hatten fast 1 Jahr keinen Kontakt, der dann ganz langsam wieder mit ein paar Emails begann. Es ging mir die erste Zeit richtig beschissen... ich hatte lange Zeit schlimme Alpträume, jede Nacht. Manchmal wollte ich gar nicht einschlafen.
Ich muss noch erwähnen, das Mama auch immer ihre Stiefkinder sehr mochte (jedenfalls 2 davon). Für die hatte sie immer ein offenes Ohr, auch wenn sie noch so viel scheiße gemacht haben, oder wiedermal keine Kohle hatten. MEINE Mama war immer für sie da! Mit meinem Bruder hatte sie bis dato schon längst keinen Kontakt mehr, das ist aber beiderseitig. Er will nicht, und sie auch nicht. Was ihre eigenen Kinder betrifft, wird sie wohl jeden Tag 24h von ihrem Ehemann einer Gehirnwäsche unterzogen!! Kann es sein, das einer Mutter die eigenen Kinder so egal sind, und sie nur die Stiefkinder liebt???
Jedenfalls hatten wir dann wieder ein bisschen Kontakt, und dann wurde es immer mehr. Aber wir haben nie wirklich über diese ganze Sache gesprochen. Außer ihr Mann, der fing natürlich immer wieder an. Aber wir beide sind gar nicht darauf eingegangen.
Aber mit der Zeit merkte ich dann, dass das Verhältnis zu Mama einen richtigen Knacks bekommen hatte... Nichts war mehr wie früher. Kein -hab dich lieb- mehr, es war alles anders. Auch die Telefonate. Früher habe ich mit ihr über alles gesprochen, aber ich hatte keinen Bedarf mehr danach. Im Grunde muss ich sagen, ging es mir dann doch besser, als wir keinen Kontakt hatten.
Immer wieder musste ich mir das Gelaber über ihren Stiefsohn Andre anhören... obwohl sie auch wusste, wie ich darüber dachte. Dann sagte sie immer, ich sei eifersüchtig... war ich aber nicht. Ich wollte nur das meine Mama auch mal für mich da war... Das sie uns auch mal besuchen kam, und nicht immer nur zu ihm und seiner Freundin fahren würde.
Im April diesen Jahres ist Andre auch noch Vater geworden, und ab da hat Mama wohl ihren Verstand verloren! ( Ich muss dazu sagen, mein Mann und ich wollen keine Kinder)
Mama dreht völlig durch(seit sie erfahren hat, das die beiden ein Kind bekommen, also ganze 9Monate durfte ich mir das anhören) Jetzt behauptet sie Oma zu sein, und überall heißt es IHR ENKELKIND! Aber dieses Baby ist nicht ihr Enkelkind, und wird es auch nicht sein, weil das genetisch gar nicht geht!!! Das tat alles so weh, das zu hören... es war schrecklich. Überall gratulierten ihr die Leute, das sie jetzt Oma sei! Die sind doch alle nur bescheuert!!
Jetzt habe ich seit 2 Monaten keinen Kontakt mit ihr. Kein Streit oder so was, nur einfach keinen Kontakt mehr. Zu Pfingsten hatte ich ihr geschrieben, aber es kam gar nichts zurück! Das tut noch mehr weh. Merkt sie denn nicht, wie weh sie mir damit tut?? Kann man echt so blöd und blind sein?? Ich versteh das nicht! Ich hab mittlerweile so eine Wut in mir, das ich ihr gerne alles an den Kopf knallen würde! Dann würde sie zwar nie wieder mit mir reden, aber ehrlich gesagt, würde es mir dann besser gehen!!
Was meint ihr? Da wären wirklich böse Sachen und auch Wörter dabei... ich bind echt so wütend.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen guten Rat geben könnte. Hat vielleicht schon jemand auch solche Erfahrungen gemacht?
Vielen Dank im Voraus,
makoto

Mehr lesen

22. Juni 2011 um 18:46

Da hast du wohl Recht
Hallo Wolmin,

Vielen Dank für deine nette Antwort. Du hast es genau auf den Punkt gebracht. Auch wenn es schwer für mich ist, das zu akzeptieren, aber das ist wohl die Wahrheit. Ich versteh halt nur nicht die Sicht meiner Mama... ich versteh es einfach nicht. Das sie jetzt nicht auf mich zu geht liegt einfach nur daran, das sie so unglaublich stur und dickköpfig ist. Wenn es nicht nach ihr geht, wird sie unausstehlich. Und wehe ich habe es mir mal erlaubt, ein böses Wort über ihren heißgeliebten Stiefsohn zu sagen... dann wurde sie gleich zur Oberzicke! Aber ich sag nach wie vor, tägliche Gehirnwäsche durch ihren Ehemann!
Aber ich werde mir deine Worte zu Herzen nehmen. Ich habe mal eine unabhängige Meinung gebraucht. Es ist komisch, das du genau das alles geschrieben hast, was ich die ganze Zeit eigentlich schon dachte... Ich wollte es mir nur nicht so ins Hirn holen...
Ich weiß das meine Mama mich lieb hat... zur Zeit ist das nur sehr schwierig zwischen uns, und ob es jemals wieder besser wird?! Ich glaube nicht daran.
In all der Zeit habe ich gelernt, das ich auf sie nicht mehr angewiesen bin. Sie kommt sehr gut ohne mich zu Recht. Und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, das es mir anders geht. Es war alles so krampfig, das brauche ich nicht noch mal, und so muss ich mich wenigstens nicht immer so aufregen.
Und wer weiß wie es einmal wird. Das steht wohl nur in den Sternen geschrieben.

Ganz liebe Grüße,
makoto

Gefällt mir

23. Juni 2011 um 18:59


Nein, meine Mama ist ein Fisch...
Aber die Hörner hat sie trotzdem. Die zeigt sie gerne. Sie ist manchmal ein schrecklicher Mensch, trotzdem hab ich sie lieb. Bin gespannt darauf, wie lang wir jetzt wieder keinen Kontakt haben.
Nächste Woche haben sie und ihr Mann Hochzeitstag. Doch ich werde ihr nicht schreiben. Denn wenn ich das tun würde, würde ich diese Ehe für gut beheißen, und das tue ich nicht!
Ich glaube es geht vielen Kindern so, dass sie ihre Eltern nicht verstehn. Aber man wird wahrscheinlich erst verstehen, warum das so ist, wenn man selbst Kinder hat...
Als Mutter muss man doch Gefühle zeigen können! Ich meine, man trägt doch dieses Kind 9 Monate in sich... Da wächst doch eine gewisse Bindung schon auf... wie kann man nur zulassen, dass das alles mal zerstört wird?!
Trotzdem bin ich der Meinung, das viele angeheirateten Männer auch einen großen Teil dazu beitragen, das dem so ist, das die Mütter ihre Kinder hinten an stellen.
Aber mit Großeltern ist es alles ganz anders, so wie bei mir! Meine Omi würde eher noch zu mir halten wie zu Mama. Das freut mich natürlich.
Du sagst Kopf hoch, aber wenn man ihr zu hoch hält, dann regnet es rein. Aber ich weiß, was du meinst.
Ganz liebe Grüße,
makoto

Gefällt mir

24. Juni 2011 um 20:05


Hallo,
Also ich spare wirklich viel Geld für einen Psychologen. Denn du kannst das mindestens genauso gut.
Wenn man älter ist, sieht man die Dinge anders wie ein junger Mensch. Nicht verkehrt, aber anders eben.
Ist es dir auch einmal so ergangen, jemandem keine Glückwünsche auszusprechen? Warum auch soll man jemandem Glück für etwas wünschen, wenn man dies nicht tut? Ich wünsche ihr nun kein Unglück, denn sie scheint diesen Mann ja zu lieben, aber dennoch wünsche ich mir anderes für sie.
Wie oben erwähnt, habe ich ihr auch zu Pfingsten geschrieben, und nichts kam zurück. Ich möchte mich ungern noch mal zum Obst machen, und ihr wieder schreiben, und wieder keine Antwort bekommen. Außerdem kenne ich sie, und weiß das es ihr egal sein wird, ob ich schreibe oder nicht.
Wenn du schon Opa bist, dann erklärt es sich, warum du so gute Psychologische Ratschläge geben kannst, denn du wirst viel Lebens- und Menschenerfahrung haben.
Ich habe auch eine Freundin, die ist Mitte 40, die kann mindestens genauso gut reden wie du. Die wäscht mir nämlich auch immer gehörig den Kopf.
Schade, das man das nicht alles in jungen Jahren beherrscht, sondern man erst gewisse Erfahrungen dafür braucht. Aber schließlich wäre es auch zu einfach, wenn man alles schon könnte und alles Wissen hätte. Da würde das Leben auch keinen Spaß mehr machen.
Ganz liebe Grüße,
makoto

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen