Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Brauche dringend rat!!SEHR SCHWIRIGES THEMA

Letzte Nachricht: 23. März 2010 um 19:53
H
hollie_12832146
21.03.10 um 10:56

Hallo an alle die diesen beitrag lesen u.ggb. auch antworten!

Es geht um meine kleine schwester (16!), ich mache mir langsam echt große sorgen um sie

Folgendes...sie ist ein sehr hübsches mädchen,annerkannt und sehr beliebt...von außen trägt sie immer ein lachen.
von außen versteht sich...

ich rede sehr oft mit ihr,zu niemand anderes ist sie so offen wie zu mir.
Sie scheint ein echt großes Problem zu haben!!
Sie weint tagelang ununterbrochen durch,hat ständig kopfschmerzen,schläft kaum,ist aggressiv meinen eltern gegenüber.Sie sagt selber über sich sie kann seelisch nichtmehr.

Sie ist seit 10monaten vergeben,...mit pausen.... manchmal macht sie schluss,weil ihre eifersucht sie innerlich auffrisst,ihr wird es zuviel. sie sagt sie macht es auch damit sie ihren freund weinen sieht weil ihr das sozusagen die bestätigung gibt geliebt zu werden!!!

ich versuche ihr sogut es geht ihr zu helfen aber heute bzw. vorhinn hat sie etwas geschrieben wo ich nichtmehr weiter weiß....sie sagte ihr würde es gut tun zu einer freundin zu fuß zu gehen die frische luft würde ihr gutun...darauf meinte ich, alles klar sie solle auf sich aufpassen.
diesen satz von ihr lass ich nichtmehr von mir so einfach los.

"am liebsten würde ich mir wünschen das mir irgendwas passiert.. und ich ins koma falle oder im krankenhaus.. das alle sich sorgen machen weil sie mich lieben.."!!!

Das problem ist ich kann nicht immer bei ihr sein und aufpassen das sie sich nichts tut,ich habe eine kleine tochter und mein mann muss oft bis 22:30uhr arbeiten.
Mit meiner mama will ich nicht drüber sprechen,ich will ihr nicht wehtun sie hat schongenug kummer!!!

ich denke sie hat wirklich eine ernstzunehmende persönlichkeitsstörung würde mich auch ehrlich gesagt nicht wundern....soll ja veerbbar sein.

Uhroma hatte schizophrenie
Papa:Narzismus
Mama:Schonmal nervenzusammenbruch
Große schwester:Nervöses leiden...

ich hoffe echt mir kann jemand helfen

LG

Mehr lesen

G
galia_11875714
21.03.10 um 20:39

Hey
Hallo

Ist wirklich sehr schockierent so was zu lesen. Ich weiss nicht so recht, aber ich finde sie sollte zu einem Psychologen gehen. Irgend eine Therapie machen und vor allem du solltest mit deinen Eltern darüber reden!! Wenn du findest sie sollten es nicht wissen dann sollte sich deine kleine Schwester zu einer Therapie anmelden. Denn ansonsten ist dein Verhalten ziemlich unverantwortlich. Denn falls sie sich dann tatsächlich was antun würde wärst du die einzige die von ihren Sorgen gewusst hätte und somit die einzige die ihr helfen konnte!!! Darum unternimm was! Sages deinen Eltern oder sag deiner kleinen Schwester sie soll eine Therapie machen, ansonsten sagst dus deinen Eltern was in ihr vorgeht.

Lg Question

Gefällt mir

V
vina_11957805
23.03.10 um 11:07

Workshop Spirituell
Hi,
es tut mir Leid echtt für deine schwester.
Hast Du möglichkeit eine Spirituelle Workshop teilzunehmen für deine schwester?
Das tema "Zeit für die Seele"
Du kannst schauen an http://yogeeshashram.org/europe
oder wenn Du ganz unten auf die Seite gehst sthet:
Ask Acharya Shree,

Alles Gute für dich und deine schwester

Caro

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
goran_12137017
23.03.10 um 19:33

Häh?
ich versteh das irgendwie nicht... das is doch total irrational, ich denk sie hat Freunde, die sich um sie sorgen??? das hört sich für mich ziemlich nach psychisch krank an...

Gefällt mir

Anzeige
T
teagan_12327383
23.03.10 um 19:53

Andere Familienmitglieder...
Nun erstmal denke ich, dass es zu betonen ist, dass deine Schwester 16 Jahre jung(!) ist.
In der Pubertät brauchen viele Jugendliche Aufmerksamkeit im besonderen Maße(!).
Ich hatte leider auch so eine Phase*grins* und kann deshalb denke ich sehr gut nachvollziehen, was du da schilderst.
Ich habe von Klein auf mitbekommen, wie viel Aufmerksamkeit meiner Mutter geschenkt wurdeZ/wird, weil Sie Psychisch oft nicht labil war und wegen Ihrer verschiedenen Krankheiten.
Ich denke, dass deine Schwester ein Mensch ist, der Aufmerksamkeitsstörungen auf Grund der ständigen Vorkommnisse in eurer Familie hat, so dass Sie das "Miterlebte" bei sich umsetzt.
Wichtig ist, Ihre Aussagen (Luft schnappen tut gut...) nicht mit "Tu dir nichts an b.z.w pass auf dich auf" zu beantworten, denn GENAU das ist das, was deine Schwester hören will. Bitte verstehdas nicht falsch, natürlich sollte man sich um die Schwester sorgen, aber manchmal ist es besser "unbemerkt" Acht zu geben, so wirst du vllt. schnell fest stellen, dass Ihre Äußerungen die dich in Sorge bringen zurück gehen. Hat Sie ein konkretes Problem weiß sie wie sonst auch: Hey, meine große Schwester ist ja für mich da"!...

Ich hoffe, ich konnte dir vllt. ein BISSCHEN helfen!
LG
Katharina

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige