Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Brauche dringend Hilfe Nervöser Magen bei Aufregung.

Brauche dringend Hilfe Nervöser Magen bei Aufregung.

12. August 2010 um 8:37

Ich hoffe, dass mir da jemand weiterhelfen kann..
Also.. in der 4. Klasse (glaube ich) hat es angefangen..
Es war der 1. Schultag und ich war sehr aufgeregt .. Ich musste nur noch Kotzen. Meine Eltern haben mich dann zuhause gelassen. Am nächsten tag war alles wieder gut..
Ich glaube, es hat erst wieder richtig in der 6. Klasse angefangen, als ich meinen ersten Freund hatte.. Immer wenn ich mich mit ihm getroffen habe, musste ich mich übergeben.. Das war nicht schön, vorallem weil er nichts davon wusste...
Ich fing dann auch an gar nichts mehr zu essen, da ich es eklig fand. Dann kam halt nur noch Magensäure.. Das fand ich nicht so eklig.
Ich hab mich nach 5 Wochen von ihm getrennt, weil ich es nicht mehr aushielt wegen dem ganzen schlecht sein und so.
Als ich dann später einen neuen Freund hatte, ging das Gleiche wieder los.. Ich konnte in der großen Pause nicht einmal rausgehen, weil mir so schlecht war und ich wusste, dass er auf mich wartet.
Ich blieb dann immer auf dem Klo (zum Notfall)
Ich hab mich von ihm auch trennen müssen.
Seitdem ist es ziemlich schlimm, ich bin wegen jeder Kleinigkeit aufgeregt.
Wenn ich zu Konzerten gehe, muss ich davor spucken... Sogar wenn ich zu einer Freundin gehe wird mir schlecht, weil ich nicht weiß, was da alles passiert und so.
Morgen gehe ich auf ein Fußballspiel (Bayern gegen Real Madrid ) .. Ich bin jetzt schon aufgeregt und weiß gar nicht, wie ich die Fahrt überleben soll .....
Ich kann mich einfach nicht beruhigen wenn ich aufgeregt bin.. Ich spucke sogar vor der Schule, weil ich Angst vor einer Lehrerin habe und Angst habe, dass mich die anderen wieder ärgern könnten..
GLaubt ihr, ich soll mal zu nem Psychologen gehen oder Ähnliches?
Beim Arzt war ich vor 2 Jahren schon, der meinte, da ist nichts.
Meine Eltern meinen aber auch, dass es langsam krankhaft ist..
Helft mir bitte ich weiß echt nicht mehr weiter

Mehr lesen

17. August 2010 um 11:56

Hilfe bei nervösen Magen
Hallo !

Ein recht gutes Mittel bei Magenleiden ist MAGNESIUM PHOSPHORIVUM D6

Hilft auch bei vielen anderen Krämpfen. Bitte mal in Google einfach diesen oben genannten Namen (sind Tabletten) eintippen u. sich schlau machen. Am besten hilft 10 Tabletten in heiißem Wasser auflösen u. schluckweise trinken. Aber alles in Goggle nachzulesen. Viele Grüße aus Dresden
ACHIM ZIEGENBALG

Gefällt mir

17. August 2010 um 22:26

Hallo
Ich stimme dem zu! Mit den Tabletten löst du nicht das Problem. Ich würde an deiner Stelle mal mit deinem Arzt reden und ihm sagen, das du immer noch dieses Problem hast und das es in deinem Alltag ein enormes Problem darstellt. Er muss sich dann etwas einfallen lassen und wird dir dann sicher eine Überweisung zum Psychologen o.ä. geben! Lass dich nicht abwimmeln und bleibe hartnäckig. Das mit dem Erbrechen hat eine Ursache und dieser muss man nachgehen!

LG Leni

Gefällt mir

18. August 2010 um 1:38

Sind
doch homöopatische mittel ansonsten geb ich dir recht. irgendeinen grund haben die meisten krankheiten.

Gefällt mir

18. August 2010 um 21:15
In Antwort auf leni1004

Hallo
Ich stimme dem zu! Mit den Tabletten löst du nicht das Problem. Ich würde an deiner Stelle mal mit deinem Arzt reden und ihm sagen, das du immer noch dieses Problem hast und das es in deinem Alltag ein enormes Problem darstellt. Er muss sich dann etwas einfallen lassen und wird dir dann sicher eine Überweisung zum Psychologen o.ä. geben! Lass dich nicht abwimmeln und bleibe hartnäckig. Das mit dem Erbrechen hat eine Ursache und dieser muss man nachgehen!

LG Leni

Ein
gutes hausmittel bei nervösem magen/übelkeit ist ingwertee

Gefällt mir

18. August 2010 um 21:34
In Antwort auf balgziege

Hilfe bei nervösen Magen
Hallo !

Ein recht gutes Mittel bei Magenleiden ist MAGNESIUM PHOSPHORIVUM D6

Hilft auch bei vielen anderen Krämpfen. Bitte mal in Google einfach diesen oben genannten Namen (sind Tabletten) eintippen u. sich schlau machen. Am besten hilft 10 Tabletten in heiißem Wasser auflösen u. schluckweise trinken. Aber alles in Goggle nachzulesen. Viele Grüße aus Dresden
ACHIM ZIEGENBALG

Ui,
vorsicht vor zu viel magnesium-phosphor !! ja magnesium entspannt zwar den magen, aber auch den darm. es entspannt jegliche muskeln, das führt dann zum beispiel dazu dass dein darm aufhört richtig fitt zu arbeiten, und dann kannst du dir glaube ich denken was ich meine. dann kotzt du zuvor zwar nicht mehr, aber die blähungen...

Gefällt mir

19. August 2010 um 0:16


Gefällt mir

22. August 2010 um 8:33


Danke für die Antworten
Ich frag mal meine Mutter, ob sie nochmal mit mir zum Arzt geht.. Meinen Eltern ist das ja schließlich auch peinlich, wenn ich immer spucken muss.. :s

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen