Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Brauche dringend Hilfe

Brauche dringend Hilfe

22. Mai 2015 um 17:18

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe ein sehr dringendes Anliegen.
Ich weiß das mir wahrscheinlich niemand in diesem Forum wirklich helfen kann aber ich habe grade wirklich das Gefühl das ich durch drehe und muss mit jemandem darüber sprechen bzw. In dem Falle schreiben weil ich einfach nicht in der Lage bin das mit mir Nahe stehenden Personen zu besprechen, ich entschuldige mich jetzt schonmal wenn der Text lang und vielleicht etwas wirr sein sollte aber ich weiß grade nicht wo mir der Kopf steht.

Ich fange erstmal von vorne an:
Es geht darum das ich den Verdacht habe das ich in meiner Kindheit in irgendeiner Art sexuell missbraucht wurde kann mich allerdings nicht daran erinnern.
Wie ich darauf komme hat verschiedene Gründe und jetzt könnte es wirklich etwas wirr werden Ich weiß einfach nicht wie ich die Situation erklären soll.

Es ist schon länger so das ich das Gefühl habe das irgendwas nicht stimmt habe aber vielen Sachen die passiert sind keine Bedeutung bei gemessen, jetzt allerdings schon.

1.ich habe seit Jahren sehr oft Alpträume von einer Vergewaltigung kann aber nicht sagen das da ein bestimmter Ablauf herrscht es sind immer unterschiedliche träume das einzige was immrr gleich ist ist das ich das Gesicht des Mannes nie sehen kann bzw es ausgeblendet ist.

2. In meiner Kindheit gab es einen guten Freund meiner Mutter, ich will ihm absolut nichts unterstellen - ich kann auch nicht sagen das ich schlechte Erinnerungen an ihn habe aber ich weiß das ich bei ihm auch mal übernachten durfte und das mir das seit circa zwei Jahren immer wieder in den Kopf kommt und das ich auch manchmal aus heiterem Himmel an seinen Namen denke ohne das er in irgendeiner Weise präsent wäre es besteht auch keine Kontakt mehr aber ich hab immer ein beklemmendes Gefühl wenn ich an diese Abende denke - die einzige Erinnerung die ich an diese Abende habe ist das ich bei ihm immer playstation spielen durfte auch bis in die Nacht hinein was bei Mama eben verboten war.

3. Jetzt wird es wirklich schwierig mit den Erklärungen, ich habe seit ich ca acht bin (meiner Erinnerung nach) manchmal so unwohl Zustände die sich auf meinen intim Bereich beziehen ich kann das wirklich schlecht erklären es gibt Situationen in denen ich mich aufeinmal ohne für mich erkennbaren Grund sehr unwohl fühle und einfach nur weg will ich würde dann wirklich am liebsten aufstehen und gehen halte es aber dann meistens aus und in diesen Moment bekomme ich ein komisches Gefühl im intim Bereich das ich früher mit sexueller Erregung verwechselt habe.

4.ich hatte mit ca. 11-12 eine Phase in der ich extreme Angstzustände hatte, ich war daraufhin auch in zwei psychiatrischen Einrichtungen weil ich nachts überhaupt nicht mehr geschlafen habe ich konnte nie erklären wovor ich Angst hatte ich weiß nur das ich in meinen panikattaken dann immer irgendwann Angst hatte das meine Mutter mich nicht beschützt oder stirbt und ich aufeinmal alleine da stehe vor einer Gefahr die ich nie benennen konnte. Mittlerweile kann ich mit dieser Angst umgehen weiß aber immer noch nicht woher sie kommt.

5.ich bin seit meinem 15 Lebensjahr in einer Beziehung in der ich sehr glücklich bin. Am Anfang der Beziehung (ich war noch jungfrau) habe ich mir vorgenommen erst mit ihm zu schlafen wenn ich bereit dazu bin Ansich ja ein guter Ansatz das ganze hat sich allerdings irgendwann dazu entwickelt das ich schon wollte aber einfach nicht konnte, ich habe immer Angst bekommen bzw bin erstarrt wenn es kurz davor stand im Endeffekt hat es dann bis ich neunzehn war gedauert bis ich mit ihm geschlafen habe. Ich vertraue ihm mittlerweile wirklich Blind und habe ihm gegenüber auch keine Probleme mit der Sexualität - weiß aber das ich niemals mit einem anderen Mann schlafen kann weil mir das Angst macht. Hinzu kommt das ich nur Lust empfinden kann wenn er aktiv ist Ich selber schaffe es einfach nicht den Sex zu steuern außerdem habe ich irgendwie ekel vor seinem Penis den ich aber auch nicht benennen kann (er ist gepflegt) ich fasse ihn zwar an aber nur um ihn einen gefallen zu tun und fühle mich auch teilweise unwohl dabei. Ausserdem kann ich mein Geschlechtsorgan nicht benennen ich weiß nicht wieso aber ich kriege es nicht über meine Lippen.

So ich glaube das war alles was mich beunruhigt abgesehen von dem beklemmenden Gefühl das was mit mir nicht stimmt ich habe das Gefühl ich weiß das was vorgefallen ist kann es aber nicht benennen und das macht mich kaputt.

Ich weiß das ich eine Therapie machen sollte und wenn ich soweit bin werde ich das auch jetzt grade würde es mir aber schon helfen wenn sich fremde zu dem Thema äußeren ich habe Angst das ich durch drehe

Danke für eure Aufmerksamkeit..

Mehr lesen

22. Mai 2015 um 21:25

Ich versuche dir zuhelfen.
Das ist wirklich eine traurige Geschichte. So etwas tut mir sehr leid für dich. Du solltest mit jemandem darüber reden ambesten mit einer weiblichen Person (zb. Mutter). Du darfst dich nicht verschließen und nichts sagen. Wenn dir die Person nicht helfen kann mache einen Termin für eine Therapie. Wenn du schreiben möchtest kannst du mich immer anschreiben Alles Gute lernnew

Gefällt mir

23. Mai 2015 um 1:06

Hmm
Hey, es soll oft vorkommen das man das Geschehene im Unterbewusstsein abspeichert, selbst wenn du zum Zeitpunkt des Vorgangs sehr jungs warst. Und vor allem im Traum verarbeitest du ja das Geschehene sowie Ängste, Befürchtungen etc. Ich habe in meiner Kindheit leider ähnliches erleben müssen, mir haben die Gespräche mit einer Psychologin immer sehr geholfen, da ich das Thema nicht bei Freunden anprechen könnte, weil einfach zuviel Scham da ist-
Du solltest dich auf jeden fall in eine Psychotherapie begeben, auch wenn man es nicht glaubt es hilft dir!!

Gefällt mir

8. Oktober 2015 um 19:52
In Antwort auf lernnew

Ich versuche dir zuhelfen.
Das ist wirklich eine traurige Geschichte. So etwas tut mir sehr leid für dich. Du solltest mit jemandem darüber reden ambesten mit einer weiblichen Person (zb. Mutter). Du darfst dich nicht verschließen und nichts sagen. Wenn dir die Person nicht helfen kann mache einen Termin für eine Therapie. Wenn du schreiben möchtest kannst du mich immer anschreiben Alles Gute lernnew

Danke
Danke für die Antworten, tut mir leid das ich erst so spät antworte aber nachdem ich diesen Beitrag verfasst habe habe ich irgendwie versucht das ganze wieder von mir weg zu drängen.. Hat natürlich nicht geklappt.

Das mit der Therapie weiß ich und ich weiß auch das ich wahrscheinlich nicht drum rum kommen werde aber im Moment ist das alles noch so frisch - also der Gedanke das da was sein könnte und ich fühle mich einfach nicht dazu in der Lage das mit jemandem zu teilen der mir gegenüber sitzt.. Das ist schwer zu erklären.
Mit meiner Mutter werde ich darüber auf keinen Fall sprechen ich möchte nicht das sie sich Vorwürfe macht weil sie mich da hat schlafen lassen und im Endeffekt ist vielleicht doch alles nur meine Phantasie..

Ach ich weiß es nicht, ich habe wahrscheinlich gehofft das hier irgendjemand Ferndiagnosen erstellen kann und mir sagen kann woran die ganze Dinge liegen könnten - aber ich weiß das das quatsch ist..

Trotzdem danke für die Antworten

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Gefühle Unterdrücken
Von: nichtvonhier1
neu
7. Oktober 2015 um 19:40
Brauche Hilfe((((((
Von: ichbrauchehilfeiii
neu
7. Oktober 2015 um 17:29
2 Todestag meiner Schwester! Wann geht der schmerz???!!!
Von: stiwen83
neu
7. Oktober 2015 um 14:17
Er will nur Freundschaft Plus und schauen was wird.
Von: andrea12336
neu
6. Oktober 2015 um 17:15

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen