Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Brauch dringend Hilfe !

Brauch dringend Hilfe !

20. September 2012 um 20:22 Letzte Antwort: 18. Januar 2013 um 17:03

Ich grüsse euch,

mir geht es seit 2 Jahren sehr sehr schlecht.Ich leide an einer starken Angststörung,Panikzuständen, Depressionen und Zwängen

ich weine nur noch jeden Tag,in mir ist nur noch Hoffnungslosigkeit ,Angst, ständige Panik und Leere.Ich lebe völlig isoliert,ich kann nicht mehr

Ich habe jetzt beschlossen, bevor etwas schlimmes passiert,mich in einer psychosomatischen Klinik behandeln zu lassen.

Ich bräuchte dringend ein paar Klinikvorschläge,vielleicht kann mir ja auch jemand eine Klinik empfehlen,in der er /sie selbst(erfolgreich) behandelt wurde.

Eine Klinik hätte ich zwar schon zur Auswahl,aber in den Bewertungen stand,dass eine Reha-klinik bei solchen Leiden nicht intensiv genug behandeln kann

Ich wäre sehr dankbar für (jeden) Rat.
Da ich morgen schon zu meinem Hausarzt gehe,würde ich mich sehr freuen,wenn ich davor vielleicht noch einen Rat bekommen könnte.

Ganz liebe Grüsse

Lena

Mehr lesen

20. September 2012 um 22:19

Hallo Lena!
Sag mal bist du den überhaupt schon in Psychotherapeutischer Behandlung?

In einer Rehaklinik könnte die Behandlung tatsächlich nicht íntensiv genug sein.

Ich war in der Rehaklinik Göhren auf Rügen. Das war ganz toll aber ich habe nicht so schwerwiegende Schwierigkeiten wie du.

Eine Reha die vom Hausarzt beantragt wird, wird idR. abgelehnt Daher brauchst du Psychologe/Psychiater...
LG

Gefällt mir
20. September 2012 um 23:37
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hallo Lena!
Sag mal bist du den überhaupt schon in Psychotherapeutischer Behandlung?

In einer Rehaklinik könnte die Behandlung tatsächlich nicht íntensiv genug sein.

Ich war in der Rehaklinik Göhren auf Rügen. Das war ganz toll aber ich habe nicht so schwerwiegende Schwierigkeiten wie du.

Eine Reha die vom Hausarzt beantragt wird, wird idR. abgelehnt Daher brauchst du Psychologe/Psychiater...
LG

Brauch Hilfe!
Hallo ,

Ja ich habe eine Therapeutin,da ich aber grade erst hier her gezogen bin,war ich erst einmal bei ihr und morgen endlich das zweite mal.Ich habe Angst das sie negativ reagiert,wenn ich ihr sage,dass ich unbedingt in eine Klinik muss.Und ich weiss nicht ob sie dann schon einen Bericjt für mich schreiben kann ach man,ich bin total überfordert.Ich weiss nur eines,ich muss unbedingt in eine gute psychosomatische Klinik,die ein intensives und gutes Therapiekonzept hat.Und da bin ich auch schon wieder bei der Überforderung ach man,ich hab morgen bei meiner Therapeutin und meinem Hausarzt einen Termin und weiss absolut nicht,was ich sagen soll-ich bin so fertig und am Ende-ich glaube ich fang bei beiden total an zu weinen :'(
Ich hoffe das beide verstehen,wie schlecht es mir geht und das ich dringend akut Hilfe brauch.Ich werde meinen Arzt auch um eine Akuteinweisung bitten-vielleicht geht es dann ein wenig schneller.

Liebe Grüsse
Lena

Gefällt mir
21. September 2012 um 12:59
In Antwort auf karola_12055452

Brauch Hilfe!
Hallo ,

Ja ich habe eine Therapeutin,da ich aber grade erst hier her gezogen bin,war ich erst einmal bei ihr und morgen endlich das zweite mal.Ich habe Angst das sie negativ reagiert,wenn ich ihr sage,dass ich unbedingt in eine Klinik muss.Und ich weiss nicht ob sie dann schon einen Bericjt für mich schreiben kann ach man,ich bin total überfordert.Ich weiss nur eines,ich muss unbedingt in eine gute psychosomatische Klinik,die ein intensives und gutes Therapiekonzept hat.Und da bin ich auch schon wieder bei der Überforderung ach man,ich hab morgen bei meiner Therapeutin und meinem Hausarzt einen Termin und weiss absolut nicht,was ich sagen soll-ich bin so fertig und am Ende-ich glaube ich fang bei beiden total an zu weinen :'(
Ich hoffe das beide verstehen,wie schlecht es mir geht und das ich dringend akut Hilfe brauch.Ich werde meinen Arzt auch um eine Akuteinweisung bitten-vielleicht geht es dann ein wenig schneller.

Liebe Grüsse
Lena

Es ist alles in Ordnung!
Lena, zu deiner Erkrankung gehört diese Angst und Verunsicherung im Bezug auf die reaktion anderer Menschen. Ich kann verstehen wenn du unsicher bist wegen dem Termin bei der Therapeutin. Aber: es ist ihr Job und sie wird dich weder auslachen noch nicht ernst nehmen!!! Für das Gutachten kann sie auch auf Befunde ehemaöiger Therapeuten zurückgreifen. Du musst nur eine Schweigepflichtsentbindung ausfüllen.
Bevor du dich oder andere gefährdest, nimm deinen Mut zusammen und sprich aus, dass du dringend Hilfe braucht!
Alles Gute!!!

Gefällt mir
21. September 2012 um 23:53
In Antwort auf karola_12055452

Brauch Hilfe!
Hallo ,

Ja ich habe eine Therapeutin,da ich aber grade erst hier her gezogen bin,war ich erst einmal bei ihr und morgen endlich das zweite mal.Ich habe Angst das sie negativ reagiert,wenn ich ihr sage,dass ich unbedingt in eine Klinik muss.Und ich weiss nicht ob sie dann schon einen Bericjt für mich schreiben kann ach man,ich bin total überfordert.Ich weiss nur eines,ich muss unbedingt in eine gute psychosomatische Klinik,die ein intensives und gutes Therapiekonzept hat.Und da bin ich auch schon wieder bei der Überforderung ach man,ich hab morgen bei meiner Therapeutin und meinem Hausarzt einen Termin und weiss absolut nicht,was ich sagen soll-ich bin so fertig und am Ende-ich glaube ich fang bei beiden total an zu weinen :'(
Ich hoffe das beide verstehen,wie schlecht es mir geht und das ich dringend akut Hilfe brauch.Ich werde meinen Arzt auch um eine Akuteinweisung bitten-vielleicht geht es dann ein wenig schneller.

Liebe Grüsse
Lena

Na gibts Neuigkeiten?
Konntest du etwas bei deinen Terminen heut erreichen und wie habe die beiden reagiert?
Was denkst du den? Wärst du in einer Rehaklinik gut aufgehoben oder eher in ambulanter Psychiatrischer Behandlung? LG

Gefällt mir
22. September 2012 um 2:10
In Antwort auf lutz_12235941

Es ist alles in Ordnung!
Lena, zu deiner Erkrankung gehört diese Angst und Verunsicherung im Bezug auf die reaktion anderer Menschen. Ich kann verstehen wenn du unsicher bist wegen dem Termin bei der Therapeutin. Aber: es ist ihr Job und sie wird dich weder auslachen noch nicht ernst nehmen!!! Für das Gutachten kann sie auch auf Befunde ehemaöiger Therapeuten zurückgreifen. Du musst nur eine Schweigepflichtsentbindung ausfüllen.
Bevor du dich oder andere gefährdest, nimm deinen Mut zusammen und sprich aus, dass du dringend Hilfe braucht!
Alles Gute!!!

Ich hab mich überwunden
Ich habe ihr nach der Therapiestunde gesagt,dass ich dringend Hilfe brauche und so schnell wie es möglich ist,in eine Klinik möchte/muss.Sie hat mich total ernst genommen und hat mir schon für nächsten Dienstag einen neuen Termin gegeben.Bis dahin hat sie mir einen Bericht geschrieben.Ich werde sie dann auch noch nach einem Medikament gegen Angstzustände fragen,ich halte es ohne nicht mehr aus,es fühlt sich an,als wenn ich vor Angst sterben muss oder völlig durchdrehe schluss mit aushalten-jetzt gehts einfach nicht mehr,keine Kraft mehr das allein ohne Hilfe auszuhalten.Obwohl ich niemals Medikamente gegen die Angst nehmen wollte.Aber da wusste ich auch noch nicht,wie viel schlimmer es werden würde :'( .

Gefällt mir
22. September 2012 um 2:43
In Antwort auf karola_12055452

Ich hab mich überwunden
Ich habe ihr nach der Therapiestunde gesagt,dass ich dringend Hilfe brauche und so schnell wie es möglich ist,in eine Klinik möchte/muss.Sie hat mich total ernst genommen und hat mir schon für nächsten Dienstag einen neuen Termin gegeben.Bis dahin hat sie mir einen Bericht geschrieben.Ich werde sie dann auch noch nach einem Medikament gegen Angstzustände fragen,ich halte es ohne nicht mehr aus,es fühlt sich an,als wenn ich vor Angst sterben muss oder völlig durchdrehe schluss mit aushalten-jetzt gehts einfach nicht mehr,keine Kraft mehr das allein ohne Hilfe auszuhalten.Obwohl ich niemals Medikamente gegen die Angst nehmen wollte.Aber da wusste ich auch noch nicht,wie viel schlimmer es werden würde :'( .

Angst das es die falsche ist
Jetzt werde ich endlich in ca. 2 Monaten in die Klinik dürfen und habe total Angst,dass ich mir die falsche ausgesucht habe.Ich war über eine Woche nur im Internet-ich glaub ich kenn jetzt alle psychosomatischen Kliniken in Deutschland:-| .Ich hab Angst das die dort mit einem Tgerapiekonzept behandeln,das bei mir nichts bringt:'(
dann war alles um sonst.:'(

Gefällt mir
22. September 2012 um 11:06
In Antwort auf karola_12055452

Angst das es die falsche ist
Jetzt werde ich endlich in ca. 2 Monaten in die Klinik dürfen und habe total Angst,dass ich mir die falsche ausgesucht habe.Ich war über eine Woche nur im Internet-ich glaub ich kenn jetzt alle psychosomatischen Kliniken in Deutschland:-| .Ich hab Angst das die dort mit einem Tgerapiekonzept behandeln,das bei mir nichts bringt:'(
dann war alles um sonst.:'(

Es geht vorran...
das ist doch schon mal was! Für welche Klinik hast du dich entschieden?
Bei einer Reha gibts ja auch immer die Möglichkeit der Verlängerung, bis zu 12 Wochen.
Da wirst du bestimmt was von haben.
Sprich ruhig vorher mit deiner Therapeutin über ein Medikament gegen Angst. Das ist ja eh alles nur für einen bestimmten Zeitraum.
Mach dir auch klar, was du erwartest und was dir helfen würde. Ob du dich eher in Einzeltherapie willst oder ob auch eine Gruppe was bringt... Da gibts ja viele Möglichkeiten.
LG

Gefällt mir
23. September 2012 um 13:57
In Antwort auf rafiqa_11895379

Es geht vorran...
das ist doch schon mal was! Für welche Klinik hast du dich entschieden?
Bei einer Reha gibts ja auch immer die Möglichkeit der Verlängerung, bis zu 12 Wochen.
Da wirst du bestimmt was von haben.
Sprich ruhig vorher mit deiner Therapeutin über ein Medikament gegen Angst. Das ist ja eh alles nur für einen bestimmten Zeitraum.
Mach dir auch klar, was du erwartest und was dir helfen würde. Ob du dich eher in Einzeltherapie willst oder ob auch eine Gruppe was bringt... Da gibts ja viele Möglichkeiten.
LG

Hay
Ich habe mich für die Akutklinik St. Irmingard am Chiemsee in Bayern entschieden.

Danke für's Mut machen , hat mir wirklich sehr geholfen.

Ich hoffe jetzt einfach,dass ich mir die für mich beste Klinik rausgesucht habe-das ist einfach mein letzter Strohhalm an dem ich mich klammere.Ich glaub es war ein Fehler mir die Bewertungen der Klinik durchzulesen,das hat mich total verunsichert und traurig gemacht-besonders der Satz : "Man sollte von dem Klinikaufenthalt dort nicht zu viel erwarten",oder : " Ich wurde nicht geheilt entlassen,habe aber neue Sichtweisen bekommen wie ich besser mit der Angst umgehen kann.Und diese Dame hatte "nur" burn out !!!!!! Ich darf glaube mit Gewissheit sagen,dass es bei mir
MINDESTENS genauso schlimm ist.Wenn man sowas liest,denkt man,psychosomatische Kliniken bieten tollen Urlaub mit bissle Gesprächstherapie an.Aber für Menschen die in manchen Paniksituationen lieber sterben würden,als weiter diese Angst fühlen zu müssen,reicht das doch nicht aus?!? . Naja es bleibt mir nichts übrig ausser mit positivem Gefühl und gutem Willen anzureisen-ich bin ja schon froh,dass es überhaupt solche Kliniken gibt.

Ich habe auch schon an eine psychiatrische Einrichtung gedacht,aber zwischen schizophrenen und selbstmordgefährdeten Patienten+ Kameraüberwachung-ich weiss nich........ob das nicht ein bischen zu krass ist.Mmmmmmh ich hab seit einer Woche nur noch Kopfschmerzen,weil ich so viel google und nachdenke, ich hab noch eine andere Klinik gefunden : Schönklinik Bad Staffelstein -ich geh ja Dienstag nochmal zur Therapie dann zeig ich ihr einfach beide mal,vielleicht kann sie mir bei der Entscheidung helfen.

Ganz liebe Grüsse

Lena

Gefällt mir
23. September 2012 um 15:23
In Antwort auf karola_12055452

Hay
Ich habe mich für die Akutklinik St. Irmingard am Chiemsee in Bayern entschieden.

Danke für's Mut machen , hat mir wirklich sehr geholfen.

Ich hoffe jetzt einfach,dass ich mir die für mich beste Klinik rausgesucht habe-das ist einfach mein letzter Strohhalm an dem ich mich klammere.Ich glaub es war ein Fehler mir die Bewertungen der Klinik durchzulesen,das hat mich total verunsichert und traurig gemacht-besonders der Satz : "Man sollte von dem Klinikaufenthalt dort nicht zu viel erwarten",oder : " Ich wurde nicht geheilt entlassen,habe aber neue Sichtweisen bekommen wie ich besser mit der Angst umgehen kann.Und diese Dame hatte "nur" burn out !!!!!! Ich darf glaube mit Gewissheit sagen,dass es bei mir
MINDESTENS genauso schlimm ist.Wenn man sowas liest,denkt man,psychosomatische Kliniken bieten tollen Urlaub mit bissle Gesprächstherapie an.Aber für Menschen die in manchen Paniksituationen lieber sterben würden,als weiter diese Angst fühlen zu müssen,reicht das doch nicht aus?!? . Naja es bleibt mir nichts übrig ausser mit positivem Gefühl und gutem Willen anzureisen-ich bin ja schon froh,dass es überhaupt solche Kliniken gibt.

Ich habe auch schon an eine psychiatrische Einrichtung gedacht,aber zwischen schizophrenen und selbstmordgefährdeten Patienten+ Kameraüberwachung-ich weiss nich........ob das nicht ein bischen zu krass ist.Mmmmmmh ich hab seit einer Woche nur noch Kopfschmerzen,weil ich so viel google und nachdenke, ich hab noch eine andere Klinik gefunden : Schönklinik Bad Staffelstein -ich geh ja Dienstag nochmal zur Therapie dann zeig ich ihr einfach beide mal,vielleicht kann sie mir bei der Entscheidung helfen.

Ganz liebe Grüsse

Lena

Eine Frage
was ist blos der Unterschied zwischen Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologischer Therapie ???

Gefällt mir
23. September 2012 um 20:32
In Antwort auf karola_12055452

Hay
Ich habe mich für die Akutklinik St. Irmingard am Chiemsee in Bayern entschieden.

Danke für's Mut machen , hat mir wirklich sehr geholfen.

Ich hoffe jetzt einfach,dass ich mir die für mich beste Klinik rausgesucht habe-das ist einfach mein letzter Strohhalm an dem ich mich klammere.Ich glaub es war ein Fehler mir die Bewertungen der Klinik durchzulesen,das hat mich total verunsichert und traurig gemacht-besonders der Satz : "Man sollte von dem Klinikaufenthalt dort nicht zu viel erwarten",oder : " Ich wurde nicht geheilt entlassen,habe aber neue Sichtweisen bekommen wie ich besser mit der Angst umgehen kann.Und diese Dame hatte "nur" burn out !!!!!! Ich darf glaube mit Gewissheit sagen,dass es bei mir
MINDESTENS genauso schlimm ist.Wenn man sowas liest,denkt man,psychosomatische Kliniken bieten tollen Urlaub mit bissle Gesprächstherapie an.Aber für Menschen die in manchen Paniksituationen lieber sterben würden,als weiter diese Angst fühlen zu müssen,reicht das doch nicht aus?!? . Naja es bleibt mir nichts übrig ausser mit positivem Gefühl und gutem Willen anzureisen-ich bin ja schon froh,dass es überhaupt solche Kliniken gibt.

Ich habe auch schon an eine psychiatrische Einrichtung gedacht,aber zwischen schizophrenen und selbstmordgefährdeten Patienten+ Kameraüberwachung-ich weiss nich........ob das nicht ein bischen zu krass ist.Mmmmmmh ich hab seit einer Woche nur noch Kopfschmerzen,weil ich so viel google und nachdenke, ich hab noch eine andere Klinik gefunden : Schönklinik Bad Staffelstein -ich geh ja Dienstag nochmal zur Therapie dann zeig ich ihr einfach beide mal,vielleicht kann sie mir bei der Entscheidung helfen.

Ganz liebe Grüsse

Lena

Schön das du was für dich gefunden hast.
Ich denke, wie erfolgreich so ein Aufenthalt in einer Klinik ist hängt auch immer damit zusammen, wie sehr du dich da reinkniest und mitarbeitest und darauf, dass du dich unbedingt auf die Therapie einlassen musst.

Natürlich auch obs mit dem Therapeuten passt.
Urlaub ist das ganze absolut nicht! Ich glaube der Aufenthalt war die härteste aber auch die wichtigste Zeit meines Lebens. Was ich da gelitten und geheult habe ist echt unfassbar...

Heute, 5 Jahre später, mache ich wieder Therapie um die Reststörungen zu vertreiben aber mir gehts echt gut!

Bei der Tiefenpsychologisch fundierten Therapie arbeitest du Ereignisse aus deiner Vergangenheit auf, durch Gespräche, malen, dichten, Hypnose...

In der kognitiven Verhaltenstherapie arbeitest du im hier und jetzt an deinen Ängsten, machst dir z.B. ne Liste wovor du am wenigsten Angst hast und wovor am meisten. Dann zum Ende der Therapie gehst du z.B. bei Höhenangst in Therapeutischer Begleitung auf nen Kirchturm oder so.

Der Weg zum Wohlbefinden ist schon recht lang und beschwerlich...!
Aber es lohnt sich, glaub mir

Gefällt mir
24. September 2012 um 1:12
In Antwort auf karola_12055452

Eine Frage
was ist blos der Unterschied zwischen Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologischer Therapie ???

Danke für deine lieben und aufmunternden Worte
Das hat mir Mut gemacht,mich endlich mal für eine zu entscheiden und mich einfach drauf einzulassen.

Oh man die Konfrontation wird der totale mega Horror-aber da muss ich wohl durch.Ich hoffe,ich finde dort schnell eine Freundin dann wäre es schon mal um die Hälfte leichter.Meinst du es macht Sinn,wenn ich weiss wann ich fahre-mal in Foren zu fragen,ob noch andere Mädels zur gleichen Zeit anreisen?

Wie lang dauerte denn dein Aufenthalt?

Ganz liebe Grüsse

Lena

Gefällt mir
24. September 2012 um 12:28
In Antwort auf karola_12055452

Danke für deine lieben und aufmunternden Worte
Das hat mir Mut gemacht,mich endlich mal für eine zu entscheiden und mich einfach drauf einzulassen.

Oh man die Konfrontation wird der totale mega Horror-aber da muss ich wohl durch.Ich hoffe,ich finde dort schnell eine Freundin dann wäre es schon mal um die Hälfte leichter.Meinst du es macht Sinn,wenn ich weiss wann ich fahre-mal in Foren zu fragen,ob noch andere Mädels zur gleichen Zeit anreisen?

Wie lang dauerte denn dein Aufenthalt?

Ganz liebe Grüsse

Lena

Gerne
Ja es ist schon gut, wenn wenigstens der nächste Schritt schon mal feststeht und man weiß, wie es weitergeht.

Kannst ruhig mal im Forum anfragen, vielleicht lernste ja vorab schon jemanden kennen aber vor Ort ist eigentlich besser. Wie im normalen Leben eben.

Mein Aufenthalt war schon vor fast 5 Jahren. Ich war auch nur 5 Wochen da aber die waren krasser als jede Geisterbahn es jemals sein wird. Das schöne daran: ich hatte einen ganz tollen Therapeuten der eigentlich gleich gesehen hat was Sache ist. Wir haben heute noch Kontakt zueinander. Werd ihn die Woche mal wieder anrufen! Freue mich schon. Er weiß auch, das ich aktuell wieder Therapie mache. Er hat mir auch dazu geraten.

Ganz liebe Grüße

Anne

Gefällt mir
25. September 2012 um 17:06
In Antwort auf rafiqa_11895379

Gerne
Ja es ist schon gut, wenn wenigstens der nächste Schritt schon mal feststeht und man weiß, wie es weitergeht.

Kannst ruhig mal im Forum anfragen, vielleicht lernste ja vorab schon jemanden kennen aber vor Ort ist eigentlich besser. Wie im normalen Leben eben.

Mein Aufenthalt war schon vor fast 5 Jahren. Ich war auch nur 5 Wochen da aber die waren krasser als jede Geisterbahn es jemals sein wird. Das schöne daran: ich hatte einen ganz tollen Therapeuten der eigentlich gleich gesehen hat was Sache ist. Wir haben heute noch Kontakt zueinander. Werd ihn die Woche mal wieder anrufen! Freue mich schon. Er weiß auch, das ich aktuell wieder Therapie mache. Er hat mir auch dazu geraten.

Ganz liebe Grüße

Anne

Da hast du ja Glück gehabt,an so einen tollen Therapeuten geraten zu sein !
Das ist schon mal sehr viel wert.


Bin froh,dass ich jetzt schon in einem Monat in die Klinik kann,schwanke aber noch zwischen den beiden Kliniken,aber meine Therapeutin guckt sie sich im Internet an und wird mir morgen Sagen,zu welcher sie mir raten würde.

Ich finds gut,dass du noch Therapie machst, ich denke das werd ich auch machen, hätte sonst Angst das es nochmal so schlimm werden könnte und es tut einfach gut jemanden zum reden zu haben.


Man ich hab solche Angst vor dem Klinikaufenthalt-
Naja ich hoffe ich schaffe es.Und lerne auch Freunde kennen.


Ganz liebe Grüsse

Lena


Gefällt mir
25. September 2012 um 19:31
In Antwort auf karola_12055452

Da hast du ja Glück gehabt,an so einen tollen Therapeuten geraten zu sein !
Das ist schon mal sehr viel wert.


Bin froh,dass ich jetzt schon in einem Monat in die Klinik kann,schwanke aber noch zwischen den beiden Kliniken,aber meine Therapeutin guckt sie sich im Internet an und wird mir morgen Sagen,zu welcher sie mir raten würde.

Ich finds gut,dass du noch Therapie machst, ich denke das werd ich auch machen, hätte sonst Angst das es nochmal so schlimm werden könnte und es tut einfach gut jemanden zum reden zu haben.


Man ich hab solche Angst vor dem Klinikaufenthalt-
Naja ich hoffe ich schaffe es.Und lerne auch Freunde kennen.


Ganz liebe Grüsse

Lena


Hahaha
also ich komm mit dem Forum irgendwie noch nich so klar griiiiins !

Gefällt mir
25. September 2012 um 20:35
In Antwort auf karola_12055452

Da hast du ja Glück gehabt,an so einen tollen Therapeuten geraten zu sein !
Das ist schon mal sehr viel wert.


Bin froh,dass ich jetzt schon in einem Monat in die Klinik kann,schwanke aber noch zwischen den beiden Kliniken,aber meine Therapeutin guckt sie sich im Internet an und wird mir morgen Sagen,zu welcher sie mir raten würde.

Ich finds gut,dass du noch Therapie machst, ich denke das werd ich auch machen, hätte sonst Angst das es nochmal so schlimm werden könnte und es tut einfach gut jemanden zum reden zu haben.


Man ich hab solche Angst vor dem Klinikaufenthalt-
Naja ich hoffe ich schaffe es.Und lerne auch Freunde kennen.


Ganz liebe Grüsse

Lena


Ja, dass hatte ich wirklich!
Wieso kommst du mit dem Forum noch nicht so richtig klar?

Der Monat wird bestimmt schnell rumgehen... wenn du dich erst mal für ne Klinik entschieden hast noch viel schneller.
Du wirst ja dann von der Klinik noch Post bekommen, evtl. musst du was ausfüllen oder so.

Ich hätte wahrscheinlich damals mit meiner Therapie gleich weitermachen sollen, dann wären die Ängste die ich heut hab bestimmt nicht so ausgeprägt aber was solls.
Ist ja gut das du schon ne Therapeutin hast die dich danach gleich weiterbetreut.

Mir tuts auch gut jemandem zum reden zu haben. Vor allem hat man ja manchmal auch Symptome oder Ängste die man gar nicht allein einordnen kann... der Therapeut hilft mir das alles in Zusammenhang zu bringen. Dadurch wird vieles klarer und ich verstehe mich selbst besser.

Deine Angst ist gut nachvollziehbar... der Weg ist hardcore!

Doch es wird sich bestimmt lohnen!!!

Du lernst bestimmt auch ne Freundin kennen...
Wir schreiben doch auch schon seit einigen Tagen, wenn ich dich unsympathisch finden würde hätte ich nicht wieder geschrieben.

Liebe Grüße Anne

Gefällt mir
25. September 2012 um 21:16
In Antwort auf karola_12055452

Hahaha
also ich komm mit dem Forum irgendwie noch nich so klar griiiiins !

Das ist ja nett von dir-danke
Ich finde dich auch sehr nett .

hattest du bei deinem Klinikaufenthalt ein Einzelzimmer?
ich bekomm wohl keines, was für mich wirklich Horror ist,ich hab nämlich einen Desinfektionszwang,und da ein Bad teilen- meine arme Zimmernachbarin .
Naja aber ich bin ja da um zu lernen wieder normal zu leben.Ich hoffe ich bekomm eine weibliche Therapeutin,bei Männern kann ich mich einfach nicht richtig öffnen-ich glaub ich lass das alles einfach auf mich zukommen-sonst dreh ich noch durch.

Schönen Abend und liebe Grüsse

Lena

Gefällt mir
26. September 2012 um 12:34
In Antwort auf karola_12055452

Das ist ja nett von dir-danke
Ich finde dich auch sehr nett .

hattest du bei deinem Klinikaufenthalt ein Einzelzimmer?
ich bekomm wohl keines, was für mich wirklich Horror ist,ich hab nämlich einen Desinfektionszwang,und da ein Bad teilen- meine arme Zimmernachbarin .
Naja aber ich bin ja da um zu lernen wieder normal zu leben.Ich hoffe ich bekomm eine weibliche Therapeutin,bei Männern kann ich mich einfach nicht richtig öffnen-ich glaub ich lass das alles einfach auf mich zukommen-sonst dreh ich noch durch.

Schönen Abend und liebe Grüsse

Lena

Danke...
Ja ich hatte ein Einzelzimmer. In der Klinik in der ich war gab es nur Einzelzimmer. Find das auch echt besser.

Da kann man nach der Therapie aufs Zimmer gehen und den Tränen freien Lauf lassen ohne dabei beobachtet zu werden...

Normalität.... das wird wahrscheinlich auch noch dauern. Mir fällt jetzt in der Therapie erst auf was bei mir alles nicht so normal ist. Näheangst, Bindungsangst, Angst im dunklen rauszugehen, beim Sex wiederhole ich meine Missbrauchserfahrung... schon echt ätzend.

Ich dachte anfangs auch, dass ich mich bei ner weiblichen Therapeutin wohler fühlen würde. Habe aber einen männlichen bekommen und das war genau richtig!
Grade weil ich Probleme mit Männern habe...
Therapie ist ganz wichtig, bei mir aber auch die Beziehungserfahrung. Daher habe ich auch jetzt wieder einen männlichen Therapeuten.

Also egal was kommt... alles hat seine Vor- und Nachteile...
Ich drück dir jedenfalls die Daumen!

Liebe Grüsse Anne

Gefällt mir
26. September 2012 um 12:44

Klinik
Liebe Lena, soll es nun eine psychosomatische Klinik sein oder eine psychosomatische Rhea? Da gibt es Unterschiede. Wenn Du in eine Klinik möchtest wegen der Angststörung, musst Du meist die Kliniken nehmen die in deinem näheren Umfeld liegen. Bei Rhea kannst Du es Die aussuchen. Aber bei deiner Symptomatik wäre eine psychotherapeutische Klinik eher das richtige. Denn Du musst erstmal richtig stabil werden/sein, um dann eventuell eine Rhea zu machen. Aus welcher region kommst Du?

Gefällt mir
26. September 2012 um 20:50
In Antwort auf rafiqa_11895379

Danke...
Ja ich hatte ein Einzelzimmer. In der Klinik in der ich war gab es nur Einzelzimmer. Find das auch echt besser.

Da kann man nach der Therapie aufs Zimmer gehen und den Tränen freien Lauf lassen ohne dabei beobachtet zu werden...

Normalität.... das wird wahrscheinlich auch noch dauern. Mir fällt jetzt in der Therapie erst auf was bei mir alles nicht so normal ist. Näheangst, Bindungsangst, Angst im dunklen rauszugehen, beim Sex wiederhole ich meine Missbrauchserfahrung... schon echt ätzend.

Ich dachte anfangs auch, dass ich mich bei ner weiblichen Therapeutin wohler fühlen würde. Habe aber einen männlichen bekommen und das war genau richtig!
Grade weil ich Probleme mit Männern habe...
Therapie ist ganz wichtig, bei mir aber auch die Beziehungserfahrung. Daher habe ich auch jetzt wieder einen männlichen Therapeuten.

Also egal was kommt... alles hat seine Vor- und Nachteile...
Ich drück dir jedenfalls die Daumen!

Liebe Grüsse Anne

Hallo liebe Anne
Ja, ich finde Einzelzimmer sollten so langsam mal Standart werden .Weiss auch noch echt nicht,ob ich das so aushalte,im Moment hab ich das gefühl,dass ich nach ein paar Tagen das Weite suchen werde .Ich brauch einfach meine Privatsphäre-grade in einer Klinik.Das wird echt schlimm für mich

Das ist ja schrecklich was du erlebt hast das tut mir sehr leid.


Das find ich ganz schön stark,dass du es trotzdem mit einem männlichen Therapeuten versucht hast,kann mir vorstellen,dass das ganz am Anfang nicht so leicht war.


Ich drück dir auch die Daumen,dass es dir mit der Therapie immer besser geht


Ganz liebe Grüsse


Lena







Gefällt mir
26. September 2012 um 21:27
In Antwort auf karola_12055452

Hallo liebe Anne
Ja, ich finde Einzelzimmer sollten so langsam mal Standart werden .Weiss auch noch echt nicht,ob ich das so aushalte,im Moment hab ich das gefühl,dass ich nach ein paar Tagen das Weite suchen werde .Ich brauch einfach meine Privatsphäre-grade in einer Klinik.Das wird echt schlimm für mich

Das ist ja schrecklich was du erlebt hast das tut mir sehr leid.


Das find ich ganz schön stark,dass du es trotzdem mit einem männlichen Therapeuten versucht hast,kann mir vorstellen,dass das ganz am Anfang nicht so leicht war.


Ich drück dir auch die Daumen,dass es dir mit der Therapie immer besser geht


Ganz liebe Grüsse


Lena







Na ja...
jeder hat sein Päckchen zu tragen...

Es wird mit Sicherheit auch seine Gründe haben, dass du unter so vielfältigen Symptomen leidest. Sowas kommt ja nicht einfach so aus heiterem Himmel auf einen runter und nimmt einen gefangen...

Falls es dich interessiert und du ausreichend Zeit und Kraft hast ein gutes Buch zu lesen würde ich dir von Alice Miller was empfehlen. Zum einen Das Drama des begabten Kindes und dann noch Evas erwachen.
Beides schwere Kost aber zu den Hintergründen ganz gut. Auch was Psychotherapie betrifft.

Mir ging es am Anfang in der Klinik so, dass ich nach den ersten Gesprächen mit meinem Therapeuten gaaaaaaaanz tief gefallen bin. Das ging bis zu Suizidgedanken...
Ich konnte da gar nicht weg, das wäre nicht gut gegangen.

Ich würde dir raten viel raus zu gehen in die Natur, spazieren, laufen was auch immer. Hört sich alt an aber es tut wirklich gut. Dann brauchste auch nicht wirklich weg zu laufen.

Ja es ist nicht leicht mit nem männlichen Therapeuten, grade wenns intim wird... aber das übt ja auch!
Ich habe meinem jetzigen aber auch direkt gesagt, dass ich in dieser Frage noch unsicher bin und es mir ohnehin sehr schwer fällt zu vertrauen. Das ist halt auch eines meiner Symptome und da er es wusste kann er damit umgehen und Vertrauen wächst mit der Zeit... Ich habe jetzt 20 h rum. Er hat mir Hoffnung gemacht, dass es so 50-75 h werden... find ich total irre!

Inzwischen habe ich mich eben damit abgefunden, dass ich einen kleinen Dachschaden hab aber andere haben da viel mehr Problem... das tröstet...
Obwohl ich meinen Kopf manchmal...

Liebe Lena... ich denke, du packst das!

Liebe Grüsse Anne


Gefällt mir
27. September 2012 um 18:49
In Antwort auf rafiqa_11895379

Na ja...
jeder hat sein Päckchen zu tragen...

Es wird mit Sicherheit auch seine Gründe haben, dass du unter so vielfältigen Symptomen leidest. Sowas kommt ja nicht einfach so aus heiterem Himmel auf einen runter und nimmt einen gefangen...

Falls es dich interessiert und du ausreichend Zeit und Kraft hast ein gutes Buch zu lesen würde ich dir von Alice Miller was empfehlen. Zum einen Das Drama des begabten Kindes und dann noch Evas erwachen.
Beides schwere Kost aber zu den Hintergründen ganz gut. Auch was Psychotherapie betrifft.

Mir ging es am Anfang in der Klinik so, dass ich nach den ersten Gesprächen mit meinem Therapeuten gaaaaaaaanz tief gefallen bin. Das ging bis zu Suizidgedanken...
Ich konnte da gar nicht weg, das wäre nicht gut gegangen.

Ich würde dir raten viel raus zu gehen in die Natur, spazieren, laufen was auch immer. Hört sich alt an aber es tut wirklich gut. Dann brauchste auch nicht wirklich weg zu laufen.

Ja es ist nicht leicht mit nem männlichen Therapeuten, grade wenns intim wird... aber das übt ja auch!
Ich habe meinem jetzigen aber auch direkt gesagt, dass ich in dieser Frage noch unsicher bin und es mir ohnehin sehr schwer fällt zu vertrauen. Das ist halt auch eines meiner Symptome und da er es wusste kann er damit umgehen und Vertrauen wächst mit der Zeit... Ich habe jetzt 20 h rum. Er hat mir Hoffnung gemacht, dass es so 50-75 h werden... find ich total irre!

Inzwischen habe ich mich eben damit abgefunden, dass ich einen kleinen Dachschaden hab aber andere haben da viel mehr Problem... das tröstet...
Obwohl ich meinen Kopf manchmal...

Liebe Lena... ich denke, du packst das!

Liebe Grüsse Anne


danke.....
für den Buchtipp--- ich lieeeebe Bücher.Da kann ich mal so riiiichtig in eine andere Welt versinken und spüre meine Angst nicht so sehr.Mal gucken, wenn mir eines davon gefällt nehm ich es in die Klinik mit .

Ja genau davor hab ich echt Angst,dass ich einen totalen Zusammenbruch bekomme- und das im Mehrbettzimmer .Ahhhhh ich hab so eine Angst vor dem Aufenthalt.Es geht mir zu Hause in meiner vertrauten Umgebung schon echt nicht gut,und da sind lauter fremde Menschen.Wenn ich mich zu Hause in manchen Situationen schon manchmal am liebsten umbringen würde......naja aber das es dort den anderen genauso schlecht geht tröstet ja auch.

Ich versuche alles auf mich zukommen zu lassen-aber das ist garnicht so einfach,hoffentlich wird mir dort geholfen.

Ja spazieren gehen ist wirklich eine sehr gute Idee,dabei kann man mal ganz allein in sich hineinhören und die Natur ist zudem ja auch sehr heilsam.


Wow, also ob ich das könnte mmmmh : Mit einem männlichen Therapeuten über intime Dinge sprechen grad in deiner Situation, dazu gehört echt viel Vertrauen und vom Therapeuten viel Einfühlungsvermögen.


Oh ja ich hab auch so meine Macken, tja aber wir tun ja was wir können.

Welches Buch hast du denn zuerst gelesen?

Ganz liebe Grüsse

Lena


Gefällt mir
27. September 2012 um 23:32
In Antwort auf karola_12055452

danke.....
für den Buchtipp--- ich lieeeebe Bücher.Da kann ich mal so riiiichtig in eine andere Welt versinken und spüre meine Angst nicht so sehr.Mal gucken, wenn mir eines davon gefällt nehm ich es in die Klinik mit .

Ja genau davor hab ich echt Angst,dass ich einen totalen Zusammenbruch bekomme- und das im Mehrbettzimmer .Ahhhhh ich hab so eine Angst vor dem Aufenthalt.Es geht mir zu Hause in meiner vertrauten Umgebung schon echt nicht gut,und da sind lauter fremde Menschen.Wenn ich mich zu Hause in manchen Situationen schon manchmal am liebsten umbringen würde......naja aber das es dort den anderen genauso schlecht geht tröstet ja auch.

Ich versuche alles auf mich zukommen zu lassen-aber das ist garnicht so einfach,hoffentlich wird mir dort geholfen.

Ja spazieren gehen ist wirklich eine sehr gute Idee,dabei kann man mal ganz allein in sich hineinhören und die Natur ist zudem ja auch sehr heilsam.


Wow, also ob ich das könnte mmmmh : Mit einem männlichen Therapeuten über intime Dinge sprechen grad in deiner Situation, dazu gehört echt viel Vertrauen und vom Therapeuten viel Einfühlungsvermögen.


Oh ja ich hab auch so meine Macken, tja aber wir tun ja was wir können.

Welches Buch hast du denn zuerst gelesen?

Ganz liebe Grüsse

Lena


Vertrauen...
wirst du jetzt erst mal dahingehen müssen, dass dir die Behandlung dort guttun und weiterhelfen wird.
Du hast jetzt erst mal auch eigentlich gar keine andere Wahl. Was willst du den auch sonst machen? Suizid? Keine gute Idee!!!

Hast du dir die Kliniken den schon im Internet genau angesehen? Vielleicht gibts ja doch die Möglichkeit eines Einzelzimmers? Ja ansonsten, wie schon gesagt, viel rausgehen und Sport machen.

Ist ja witzig, dass du auch Bücher magst... Das war immer meine Fluchtmöglichkeit wenns daheim zu schlimm war. Hab meine Nase ständig in irgendwelche Romane gesteckt um weg zu sein. Das hat meine Ellis zum Schluss schon richtig genervt...

Ich würde dir zuerst das Drama des begabten Kindes empfehlen und danach Evas erwachen. Die Revolte des Körpers ist auch gut. Aliice Miller hats echt drauf, leider ist sie schon verstorben. Sie hat aber tolle Werke hinterlassen, die sich wirklich lohnen zu entdecken.

Ja mit meinem Therapeuten rede ich ja allgemein viel über Beziehungen, weil ich da viel Nachholbedarf habe und da wirds eben manchmal intim... gehört dazu. Das zu akzeptieren fällt mir auch noch nicht leicht.

Heute hat er mir auch nochmal angeboten zur Reha zu fahren... ich habe das abgelehnt. Ich mag eigentlich nicht nochmal. Ich weiß, dass es mir schon guttun würde aber ich mag eigentlich aus meinem Leben derzeit nicht raus...
Mal sehen, er hat mir die Möglichkeit offen gelassen, nochmal auf das Thema zurückzukommen.

Liebe Grüße Anne

Gefällt mir
6. Oktober 2012 um 20:13
In Antwort auf rafiqa_11895379

Vertrauen...
wirst du jetzt erst mal dahingehen müssen, dass dir die Behandlung dort guttun und weiterhelfen wird.
Du hast jetzt erst mal auch eigentlich gar keine andere Wahl. Was willst du den auch sonst machen? Suizid? Keine gute Idee!!!

Hast du dir die Kliniken den schon im Internet genau angesehen? Vielleicht gibts ja doch die Möglichkeit eines Einzelzimmers? Ja ansonsten, wie schon gesagt, viel rausgehen und Sport machen.

Ist ja witzig, dass du auch Bücher magst... Das war immer meine Fluchtmöglichkeit wenns daheim zu schlimm war. Hab meine Nase ständig in irgendwelche Romane gesteckt um weg zu sein. Das hat meine Ellis zum Schluss schon richtig genervt...

Ich würde dir zuerst das Drama des begabten Kindes empfehlen und danach Evas erwachen. Die Revolte des Körpers ist auch gut. Aliice Miller hats echt drauf, leider ist sie schon verstorben. Sie hat aber tolle Werke hinterlassen, die sich wirklich lohnen zu entdecken.

Ja mit meinem Therapeuten rede ich ja allgemein viel über Beziehungen, weil ich da viel Nachholbedarf habe und da wirds eben manchmal intim... gehört dazu. Das zu akzeptieren fällt mir auch noch nicht leicht.

Heute hat er mir auch nochmal angeboten zur Reha zu fahren... ich habe das abgelehnt. Ich mag eigentlich nicht nochmal. Ich weiß, dass es mir schon guttun würde aber ich mag eigentlich aus meinem Leben derzeit nicht raus...
Mal sehen, er hat mir die Möglichkeit offen gelassen, nochmal auf das Thema zurückzukommen.

Liebe Grüße Anne

Hay
Wie gehts dir?

hoffe gut

ich bin in 2 Wochen weg

hab gestern alle Unterlagen abgeschickt.

Also ich werde nach dem Klinikaufenthalt auf jedenfall noch in eine Kur,sich von den anstrengenden Therapien erholen und mich auch ein bischen belohnen .

Würd mich freuen wenn wir uns nochmal schreiben bevor ich nach Hessen fahre.


Ganz liebe Grüsse

Lena



Gefällt mir
7. Oktober 2012 um 18:19
In Antwort auf karola_12055452

Hay
Wie gehts dir?

hoffe gut

ich bin in 2 Wochen weg

hab gestern alle Unterlagen abgeschickt.

Also ich werde nach dem Klinikaufenthalt auf jedenfall noch in eine Kur,sich von den anstrengenden Therapien erholen und mich auch ein bischen belohnen .

Würd mich freuen wenn wir uns nochmal schreiben bevor ich nach Hessen fahre.


Ganz liebe Grüsse

Lena



Hallöchen!
Na das ging ja wirklich recht schnell!
Ist aber auch gut so, denke ich. Wenn man sich schon entschieden hat für eine stationäre Therapie, will man ja nicht noch nen Jahr warten oder so.

Bist bestimmt schon dolle aufgeregt oder? Haste schon alles beisammen was du so für den Aufenthalt brauchst? Wenn nicht haste ja noch nen paar Tage Zeit um shoppen zu gehen.

Wenn du danach noch ne Kur machst biste ja ganz schön lange unterwegs... Mir ging es irgendwann immer so, dass ich nach ner bestimmten Zeit einfach keine Kliniken, Ärzte oder Therapeuten mehr sehen konnte. Ich glaube aber dass das fast "normal" und gesund ist

Ich hab mich noch nicht so ganz entschieden was eine erneute Reha für mich betrifft- werde morgen nochmal mit meinem Therapeuten von dort telen...
An und für sich spricht mehr dafür als dagegen aber ich bin mir noch so unsicher...

Na ja mal sehen...

Schön, dass es bei dir voran geht!

Ganz liebe Grüsse Anne

Gefällt mir
7. Oktober 2012 um 20:05
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hallöchen!
Na das ging ja wirklich recht schnell!
Ist aber auch gut so, denke ich. Wenn man sich schon entschieden hat für eine stationäre Therapie, will man ja nicht noch nen Jahr warten oder so.

Bist bestimmt schon dolle aufgeregt oder? Haste schon alles beisammen was du so für den Aufenthalt brauchst? Wenn nicht haste ja noch nen paar Tage Zeit um shoppen zu gehen.

Wenn du danach noch ne Kur machst biste ja ganz schön lange unterwegs... Mir ging es irgendwann immer so, dass ich nach ner bestimmten Zeit einfach keine Kliniken, Ärzte oder Therapeuten mehr sehen konnte. Ich glaube aber dass das fast "normal" und gesund ist

Ich hab mich noch nicht so ganz entschieden was eine erneute Reha für mich betrifft- werde morgen nochmal mit meinem Therapeuten von dort telen...
An und für sich spricht mehr dafür als dagegen aber ich bin mir noch so unsicher...

Na ja mal sehen...

Schön, dass es bei dir voran geht!

Ganz liebe Grüsse Anne

Ja bin toootaaaal aufgeregt
Solln wir uns gegenseitig sagen wie alt wir sind oder magst lieber nicht? wäre auch ok

Ja ich bin andauernd im Internet shoppen aber was trägt man denn hauptsächlich in Kliniken???

Hab mir ein paar Fleecejogginghosen und eine schöne lange Strickjacke und Sportschuhe gekauft,das ist denk ich schon mal eine gute Basis .

Bin gespannt wie du dich entscheidest,man hat mal nuuuur zeit für sich,und Ruhe,man hat danach wieder neue kraft, auch für die Therapie. Aber mal sehen,vielleicht gehts mir nach 8 Wochen wie dir

Ach ich hab echt Angst was mich erwartet und soooo weit weg von meinem freund

Aber trotzdem ist das jetzt genau das,was ich dringend brauche.Ich hoffe dort sind auch welche in meinem Alter.

Mmmmmh wird schon

Aaaaach ja , ich bestell mir gleich eins von den Büchern,hab mir die Kurzbeschreibung durchgelesen,beides echt suuuuper

Ganz liebe Grüsse

Lena



Gefällt mir
8. Oktober 2012 um 20:40
In Antwort auf karola_12055452

Ja bin toootaaaal aufgeregt
Solln wir uns gegenseitig sagen wie alt wir sind oder magst lieber nicht? wäre auch ok

Ja ich bin andauernd im Internet shoppen aber was trägt man denn hauptsächlich in Kliniken???

Hab mir ein paar Fleecejogginghosen und eine schöne lange Strickjacke und Sportschuhe gekauft,das ist denk ich schon mal eine gute Basis .

Bin gespannt wie du dich entscheidest,man hat mal nuuuur zeit für sich,und Ruhe,man hat danach wieder neue kraft, auch für die Therapie. Aber mal sehen,vielleicht gehts mir nach 8 Wochen wie dir

Ach ich hab echt Angst was mich erwartet und soooo weit weg von meinem freund

Aber trotzdem ist das jetzt genau das,was ich dringend brauche.Ich hoffe dort sind auch welche in meinem Alter.

Mmmmmh wird schon

Aaaaach ja , ich bestell mir gleich eins von den Büchern,hab mir die Kurzbeschreibung durchgelesen,beides echt suuuuper

Ganz liebe Grüsse

Lena



Hi!
Ich habe dir ne PN geschickt. Schau doch mal rein.
GLG

Gefällt mir
11. Oktober 2012 um 1:13
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hi!
Ich habe dir ne PN geschickt. Schau doch mal rein.
GLG

Hi
Ich weiss nicht ob du meine PN bekommen hast-deswegen nochmal so die Klinik hat mich kurzfristig angerufen und ich kann schon morgen anreisen - boa wird ein meeega stressiger Tag morgen-habe Angst .Wollte dir alles Gute wünschen und vielleicht lesen/schreiben wir uns ja nochmal wenn du magst

Ganz liebe Grüsse

Lena

Gefällt mir
12. Oktober 2012 um 21:35
In Antwort auf karola_12055452

Hi
Ich weiss nicht ob du meine PN bekommen hast-deswegen nochmal so die Klinik hat mich kurzfristig angerufen und ich kann schon morgen anreisen - boa wird ein meeega stressiger Tag morgen-habe Angst .Wollte dir alles Gute wünschen und vielleicht lesen/schreiben wir uns ja nochmal wenn du magst

Ganz liebe Grüsse

Lena

Hay
Wie gehts dir?

Ich bin in der Klinik und seelisch so weit unten wie noch nie in meinem Leben noch vieeeel schlechter als zu hause,bis jetzt fühle ich mich äusserst unwohl hier :'(:'(:'(:'( .Weine sehr sehr viel :'( .

Wie gehts dir mit der Therapie ?

Und hast du dir schon Gedanken gemacht,ob du nochmal wegfährst?

Ganz liebe Grüsse

Lena

Gefällt mir
13. Oktober 2012 um 17:40
In Antwort auf karola_12055452

Hay
Wie gehts dir?

Ich bin in der Klinik und seelisch so weit unten wie noch nie in meinem Leben noch vieeeel schlechter als zu hause,bis jetzt fühle ich mich äusserst unwohl hier :'(:'(:'(:'( .Weine sehr sehr viel :'( .

Wie gehts dir mit der Therapie ?

Und hast du dir schon Gedanken gemacht,ob du nochmal wegfährst?

Ganz liebe Grüsse

Lena

Hallo!!!
Schau doch mal in deine PNs...
Mir gehts ganz gut... ich weiß noch nicht ob ich nochmal zur Reha fahre. Ich glaube ich würde schon ganz gerne nochmal aber ich habe bedenken wegen meiner Arbeit. Ich arbeite in einem ganz kleinem Betrieb... wir sind nur 7 Mitarbeiter. Eine ist jetzt schwanger und 2 arbeiten darauf hin... schwierig also wenn ich auch noch ausfalle... allerdings wäre ich ja nicht lange weg... hmmm ich weiß es einfach nicht. Werd nochmal mit meinem Therapeuten drüber sprechen!

Ganz liebe Grüße und noch mehr Kraft!!!
Anne

Gefällt mir
14. Oktober 2012 um 21:48
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hallo!!!
Schau doch mal in deine PNs...
Mir gehts ganz gut... ich weiß noch nicht ob ich nochmal zur Reha fahre. Ich glaube ich würde schon ganz gerne nochmal aber ich habe bedenken wegen meiner Arbeit. Ich arbeite in einem ganz kleinem Betrieb... wir sind nur 7 Mitarbeiter. Eine ist jetzt schwanger und 2 arbeiten darauf hin... schwierig also wenn ich auch noch ausfalle... allerdings wäre ich ja nicht lange weg... hmmm ich weiß es einfach nicht. Werd nochmal mit meinem Therapeuten drüber sprechen!

Ganz liebe Grüße und noch mehr Kraft!!!
Anne

Hey!
Magst du deine PNs nicht lesen?

Hast du das Wochenende gut überstanden? Meist ist da ja nicht so viel los...
Hat deine Mum schon gesagt, ob sie dich besuchen kommt?
Hoffe dir ist nicht mehr so sehr nach weglaufen zumute!
GLG

Gefällt mir
14. November 2012 um 16:35
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hey!
Magst du deine PNs nicht lesen?

Hast du das Wochenende gut überstanden? Meist ist da ja nicht so viel los...
Hat deine Mum schon gesagt, ob sie dich besuchen kommt?
Hoffe dir ist nicht mehr so sehr nach weglaufen zumute!
GLG

Hay
Sorry das ich nicht mehr geschrieben habe........war und ist eine sehr schwere Zeit hier in der Klinik.

Bin jetzt schon 4 Wochen hier,am 28. soll ich voraussichtlich entlassen werden-frage aber ob ich noch ein oder zwei Wochen dazu bekomme.Ich hoffe dir gehts soweit gut. Die Nachrichten ab ich gelesen-hab dir damals auch eigentlich gleich geantwortet :-\ hat wohl irgendwie nich geklappt.

Ganz liebe Grüsse Lena

Gefällt mir
15. November 2012 um 20:44
In Antwort auf karola_12055452

Hay
Sorry das ich nicht mehr geschrieben habe........war und ist eine sehr schwere Zeit hier in der Klinik.

Bin jetzt schon 4 Wochen hier,am 28. soll ich voraussichtlich entlassen werden-frage aber ob ich noch ein oder zwei Wochen dazu bekomme.Ich hoffe dir gehts soweit gut. Die Nachrichten ab ich gelesen-hab dir damals auch eigentlich gleich geantwortet :-\ hat wohl irgendwie nich geklappt.

Ganz liebe Grüsse Lena

Hallöchen!
Hey ist kein Problem das du nicht geschrieben hast. Mir war ja klar das es sehr schwer wird.
Konntest du den schon etwas für dich klären und deine Beschwerden etwas auflösen?

Mir gehts soweit relativ gut. Die Therapie ist auch ambulant sehr anstrengend. Zumal ich danach zur Arbeit gehe und voll dazusein habe, obwohl ich mich am liebsten hinlegen und schlafen würde, so erledigt bin ich manchmal.

Ich werde auch nicht um einen Klinikaufenthalt drum herum kommen das hat er mir klip und klar gesagt. Nächsten Mittwoch habe ich ein Vorgespräch. Bin schon sehr aufgeregt und habe etwas Angst... das macht mir schon die ganze Woche Bauchschmerzen.

Ganz liebe Grüsse und halte noch etwas durch!

Gefällt mir
29. November 2012 um 2:41

BITTE LIEST DAS UND HELFT MIR!!!!!
Hallo! Mein Name ist Soy und bin neu auf dieser Seite.

Der Grund, dass ich auf dieser Seite bin ist, dass ich mit niemandem über meine Gefühle reden kann. Ich dachte mir, wenn ich sie hier aufschreibe kann mir vielleicht irgendjemand helfen oder wenigstens gute Tipps geben.

Also ich bin 17 Jahre alt und besuche zurzeit eine Schule.
Es ist so, dass ich seit ich an meiner neuen Schule bin total depressiv bin! Da ich mich später angemeldet habe, bin ich von nachher dazugekommen und alle anderen haben sich schon vorher kennengelernt und anegfreundet. Ich besuche diese Schule jetzt seit dem August und bin total depressiv. Ich kann nachts nicht einschlafen und jeden Morgen könnte ich weinen, um nicht dorthin zu gehen. Ich hab das auch meiner Mutter gesagt, doch die zwingt mich einfach dorthin zu gehen und merkt nicht einmal das mich das total fertig macht. Naja ich habe in meiner Klasse nur eine einzige Freundin die sehr oft fehlt. Und wenn sie fehlt bin ich immer alleine. Am Mittag bleibe ich einfach alleine auf der Toilette und weine. Ich habe dort nur eine einzige Freundin, welche die Schule wechseln will. Ich weiss nicht, ob ich das aushalten würde bis Juli, wenn sie gehen würde. Ich hab auch nebendem ein anderes Problem, welches sich extrem verschlimmert hat, seit ich an dieser Schule bin.
Ich habe ständig das Gefühl, dass ich etwas falsch mache und die anderen mich auslachen. Wenn wir ein Vortrag halten müssen, habe ich bis ich drankomme so fest Bauchschmerzen dass ich kotzen könnte. Ich habe einfach das Gefühl, dass wenn ich nach vorne gehe irgendetwas falsches sage oder etwas falsches tue und dass die anderen sofort anfangen über mich zu lästern oder mich auslachen.
Auch wenn einfach nach vorne müssen, um der Lehrperson zb. etwas zu zeigen habe ich dass Gefühl, dass die anderen mich anstarren und über mich lästern.
Oder wenn mich der Lehrer etwas fragt oder wenn ich etwas vorlesen muss habe ich das Gefühl dass wenn ich etwas falsches sage oder lese die anderen sofort anfangen. Auch wenn sich zwei über irgendetwas unterhalten und lachen, habe ich das Gefühl, dass es um mich geht. Ich bin so paranoid ich halt das einfach nicht mehr aus! Auch wenn im Unterricht bin, bin ich immer alleine. Sitze an der Ecke, bin alleine und wenn wir Gruppenarbeiten machen müssen will keiner mit mir zusammenarbeiten. Ich hab meiner Mutter gesagt, dass ich nicht mehr zu diese Schule gehen will doch sie zwingt mich. Ich weiss nicht ob es an der Schule liegt oder einfach nur an mir. Ich habe 0 Selbstbewusstsein und fühle mich total alleine. Ich kann mir das gar nicht vorstellen wie schlimm es wäre, wenn diese eine Freundin weggehen würde. Dann würde ich glaub einfach jeden Tag schwänzen Ich will einfach diese Gefühle weghaben. Selbstbewusster werden und deutsch gesagt auf die Meinung anderer ''scheissen''!!! aber so einfach wie man das schreibt geht es nicht. Ich will einfach auch endlich glücklich sein. Ich werde an dieser Schule zwar nicht gemobbt aber meine innere Gedanken und Gefühle bringen mich noch um. Ich weiss nicht ob ich mir das alles einfach nur einbilde und ob es einfach nur meine Fantasie ist und wie lange das noch so wietergehen wird. Ich weiss auch nicht, wieso die anderen nicht mit mir befreundet sein wollen. Ich bin eine ganz liebe und hilfbereite, doch an dieser Schule will das keiner sehen. Bitte helft mir, sagt mir wie ich diese Gedanken aus mir rausschaffe, wie ich selbstbewusster werden kann und was ich besser machen könnte.

Ich danke im Voraus und hoffe auf gute Antworten.
LG
Soy

Gefällt mir
14. Dezember 2012 um 14:05
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hallöchen!
Hey ist kein Problem das du nicht geschrieben hast. Mir war ja klar das es sehr schwer wird.
Konntest du den schon etwas für dich klären und deine Beschwerden etwas auflösen?

Mir gehts soweit relativ gut. Die Therapie ist auch ambulant sehr anstrengend. Zumal ich danach zur Arbeit gehe und voll dazusein habe, obwohl ich mich am liebsten hinlegen und schlafen würde, so erledigt bin ich manchmal.

Ich werde auch nicht um einen Klinikaufenthalt drum herum kommen das hat er mir klip und klar gesagt. Nächsten Mittwoch habe ich ein Vorgespräch. Bin schon sehr aufgeregt und habe etwas Angst... das macht mir schon die ganze Woche Bauchschmerzen.

Ganz liebe Grüsse und halte noch etwas durch!

Hay
Bin am 12.12. wieder zuhause angekommen.

Ist alles noch neu für mich :-\ obwohl ich ja eigentlich zuhause bin.Am ersten Tag wollte ich am liebsten gleich wieder zurück in die Klinik. Es war eine sehr sehr wichtige und wertvolle Zeit für mich.Ich freue mich das du auch fährst,es wird dir guttun........auch wenns am Anfang für mich dort die Hölle war,bin ich sehr froh dort gewesen zu sein.Ja und jetzt fängt für mich die eigentliche Arbeit an......zuhause umsetzen was ich gelernt habe.Wenn ich nochmal in eine Klinik fahre dann nur noch dort hin,ich kann sie jedem empfehlen.Ja und mein nächstes Ziel ist einen Job suchen.Ich bin echt froh das mich meine Therapeutin mit bissle Wartezeit gern wieder aufnimmt .Nach meiner damaligen laaaaaaaangen Suche,weiss ich das echt zu schätzen.

Würd mich freuen wenn du dich meldest wenn du Zeit hast,möcht wissen wie es dir geht .


Lieeeeeebe Freundschaftsgrüsse
Lena

Gefällt mir
19. Dezember 2012 um 21:02
In Antwort auf karola_12055452

Hay
Bin am 12.12. wieder zuhause angekommen.

Ist alles noch neu für mich :-\ obwohl ich ja eigentlich zuhause bin.Am ersten Tag wollte ich am liebsten gleich wieder zurück in die Klinik. Es war eine sehr sehr wichtige und wertvolle Zeit für mich.Ich freue mich das du auch fährst,es wird dir guttun........auch wenns am Anfang für mich dort die Hölle war,bin ich sehr froh dort gewesen zu sein.Ja und jetzt fängt für mich die eigentliche Arbeit an......zuhause umsetzen was ich gelernt habe.Wenn ich nochmal in eine Klinik fahre dann nur noch dort hin,ich kann sie jedem empfehlen.Ja und mein nächstes Ziel ist einen Job suchen.Ich bin echt froh das mich meine Therapeutin mit bissle Wartezeit gern wieder aufnimmt .Nach meiner damaligen laaaaaaaangen Suche,weiss ich das echt zu schätzen.

Würd mich freuen wenn du dich meldest wenn du Zeit hast,möcht wissen wie es dir geht .


Lieeeeeebe Freundschaftsgrüsse
Lena

Welcome home!
Schön das du wieder daheim bist. Bist du schon etwas angekommen?

Ja ich glaube es geht vielen so, dass gerade der Anfang die Hölle ist. Das ging mir auch so und ich habe auch ein bischen Angst, dass es wieder so sein könnte. Ich schicke diese Woche noch meinen Reha Antrag weg. Das wird dann wohl so 6-8 Wochen dauern und dann bin ich weg.

Hoffentlich darf ich in meine Wunschklinik. Ich meine wenn das schon sein muss, dann kann man doch dahin fahren wo man sich wohl fühlt und es bereits einen Bezugstherapeuten gibt.

Was machst du den eigentlich beruflich?

Ganz ganz liebe Freundschaftgrüsse zurück!!!

Gefällt mir
21. Dezember 2012 um 16:12

Ängste
Vielleicht melde ich mich schon zu spät.Ich war schon in einigen Kliniken und könnte dir vielleicht helfen.Komme aus Leer und suche selber Hilfe,da ich auch unter starken Ängsten und Depressionen leide+das schon lange.Würde mich über Antwort sehr freuen.Lg,Frank

Gefällt mir
18. Januar 2013 um 17:03
In Antwort auf rafiqa_11895379

Welcome home!
Schön das du wieder daheim bist. Bist du schon etwas angekommen?

Ja ich glaube es geht vielen so, dass gerade der Anfang die Hölle ist. Das ging mir auch so und ich habe auch ein bischen Angst, dass es wieder so sein könnte. Ich schicke diese Woche noch meinen Reha Antrag weg. Das wird dann wohl so 6-8 Wochen dauern und dann bin ich weg.

Hoffentlich darf ich in meine Wunschklinik. Ich meine wenn das schon sein muss, dann kann man doch dahin fahren wo man sich wohl fühlt und es bereits einen Bezugstherapeuten gibt.

Was machst du den eigentlich beruflich?

Ganz ganz liebe Freundschaftgrüsse zurück!!!

Hay
Sorry das ich mich erst jetzt zurück melde,hab total viel Stress.Andauernd Arzttermine,mir gehts körperlich grad nich so gut und hab zwischendurch ziemlich mit meinen Ängsten zu kämpfen......naja wird wieder besser.

In welche Klinik möchtest du denn ?

Und wie gehts dir im Moment so ?

ich hab aufgrund meiner Angststörung und Panikattacken bisher noch keine Ausbildung machen können,das ist aber mein nächstes grosses Ziel,mein grosser Wunsch ist es,Konditorin zu werden.Aber dafür muss es mir seelisch und körperlich erst noch besser gehen,ich will auf keinen Fall abbrechen müssen,oder andauernd fehlen.

Was arbeitest du denn,weiss garnich mehr ob ich dich das schonmal gefragt hab?! griiiiins

Duuuuuu : Ist nur so ne Frage.........hast du nicht Lust handynummern zu tauschen? Is nich ganz so umständlich,und geht einfacher?

Muss aber natürlich nich sein,schliesslich sollte man vorsichtig sein wem man seine Nummer gibt.Aber ich mag dich inzwischen echt gern. Also überlegs dir einfach,ich schreib auch gern so weiter.

Mmmmmmh ....ja dann wünsch ich dir auf jedenfall erstmal,dass das mit deiner Wunschklinik klappt bzw geklappt hat und freue mich wenn du antwortest.

Bis dann gaaaaaaaaaanz liebe Grüsse

Lena winkwink


Gefällt mir