Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Borderlinerin zurück gewinnen und Umgang lernen!? TIPPS???

Borderlinerin zurück gewinnen und Umgang lernen!? TIPPS???

28. April 2015 um 14:58

Liebe Borderliner, Partner von Borderlinern oder Therapeuten,
ich hoffe mir kann jemand helfen!?

Habe eine anfangs wunderschöne, halbjährige Beziehung zu einer Borderlinerin hinter mir, Ende war Dezmeber!
Es gab einige Unstimmigkeiten die aber eigentlich Grundsätzlich mitlerweile aus dem Weg geräumt sein sollten zumindest meiner Seits!
Ob Sie wieer zur Theapie geht, oder Ihre Medikamnete regemäßig nimmt, weiss ich leider nicht, traue mich auch diesbezüglich, oder bezüglich Ihrer Emotionen oder ähnlichem nicht zu fragen!
Jetzt stehen wir wieder in leichtem, eher flüchtigem Kontakt und sind uns mitlerweile relativ positv gestimmt!
Da ich nach der Trennung Ihr relativ stark hinter her gerannt bin und Sie mit Liebe erdrückt habe, hat sie sich natürlich vollkommen zurück gezogen und emotional distanziert!

Ich möchte Sei nicht gleich wieder wie ein scheues Reh verjagen, daher benötig eich tipps, wie ich eventuell es schaffen kann, diese "Beziehung" noch zu retten, wieder aufzugreifen !?

Diese Frau ist trotz all Ihrer Probleme und Ihrer uneinsichtigkeit in letzer Zeit (anfangs war sie noch viel reflektierter als am Ende) die Frau meiner Tärume, in Ihrer Nähe bin ich Vollkommen und Ihre bloße Anwesenheit lässt mich zur ruhe kommen!
Ich würde ziemlich viel tun... um Sie wieder an meiner Seite zu sehen!

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen!

Mehr lesen

29. April 2015 um 10:20

Tja, was soll ich Dir da sagen...
... wir Frauen sind nicht alle gleich und wir Grenzgänger auch nicht ^^ Bei mir war das Ende einer Beziehung immer unwideruflich, aber bei anderen Grenzgängern sind "On-Off-Beziehungen" fast die Regel - kurz: ich kann Dir noch nicht einmal sagen, ob das Ganze überhaupt eine Chance hätte.

Die nächste Frage ist, was sie will. Im Dezember? Nicht unwahrscheinlich, dass sie damit längst abgeschlossen hat. Borderliner oder nicht - macht in dem Falle wenig Unterschied, wenn der / die Ex an einem "Neuanfang" eben nicht interessiert ist.

Das einzige, was da bei uns Borderlinern anders ist, ist dass wir im Umgang mit anderen Menschen und natürlich auch mit uns selbst bedeutend achtsamer sein müssen als Gesunde, dass Menschen in unserer Umgebung mit unserer Krankheit umgehen können müssen - aber Bitte immer in klaren Grenzen, zu viel Rücksicht ist Gift für beide Seiten! - eine zwischenmenschliche Beziehung aber nur funktionieren kann und wird, wenn wir selbst die Folgen für andere (und uns selbst) zum grössten Teil abfangen bzw. zumindest abmildern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2015 um 22:48
In Antwort auf avarrassterne

Tja, was soll ich Dir da sagen...
... wir Frauen sind nicht alle gleich und wir Grenzgänger auch nicht ^^ Bei mir war das Ende einer Beziehung immer unwideruflich, aber bei anderen Grenzgängern sind "On-Off-Beziehungen" fast die Regel - kurz: ich kann Dir noch nicht einmal sagen, ob das Ganze überhaupt eine Chance hätte.

Die nächste Frage ist, was sie will. Im Dezember? Nicht unwahrscheinlich, dass sie damit längst abgeschlossen hat. Borderliner oder nicht - macht in dem Falle wenig Unterschied, wenn der / die Ex an einem "Neuanfang" eben nicht interessiert ist.

Das einzige, was da bei uns Borderlinern anders ist, ist dass wir im Umgang mit anderen Menschen und natürlich auch mit uns selbst bedeutend achtsamer sein müssen als Gesunde, dass Menschen in unserer Umgebung mit unserer Krankheit umgehen können müssen - aber Bitte immer in klaren Grenzen, zu viel Rücksicht ist Gift für beide Seiten! - eine zwischenmenschliche Beziehung aber nur funktionieren kann und wird, wenn wir selbst die Folgen für andere (und uns selbst) zum grössten Teil abfangen bzw. zumindest abmildern.

Danke!
Danke für die Antwort,
habe irgendwie ne Mail bekommen, dass jemand was geschrieben hatte, ich kann es nur leider nicht sehn! Seh bisher nur deine Antwort!

Nun... Sie redet nicht über Gefühle und Probleme, zumindest eher ungern! Daher kann ich sie nicht fragen!

Sie sagte nur immer sie würde es nie ausschließen, dass wir in der Zukunft noch ne Chance hätten!

Naja es ist schwierig und Sie ist eben ein Mensch der sich voll in Arbeit und alles mögliche stürzt um solchen Sachen zu entgehen, bzw Emotionalem Schmerz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2015 um 7:46
In Antwort auf libby_12880819

Danke!
Danke für die Antwort,
habe irgendwie ne Mail bekommen, dass jemand was geschrieben hatte, ich kann es nur leider nicht sehn! Seh bisher nur deine Antwort!

Nun... Sie redet nicht über Gefühle und Probleme, zumindest eher ungern! Daher kann ich sie nicht fragen!

Sie sagte nur immer sie würde es nie ausschließen, dass wir in der Zukunft noch ne Chance hätten!

Naja es ist schwierig und Sie ist eben ein Mensch der sich voll in Arbeit und alles mögliche stürzt um solchen Sachen zu entgehen, bzw Emotionalem Schmerz...

Kenn ich...
ich habe auch so meine Not, zuzulassen, dass mir jemand oder etwas zu wichtig wird.
Auf der einen Seite muss ich meine Gefühle ständig kontrollieren, auf der anderen Seite darf ich nicht versuchen, einfach alle Gefühle abzublocken.
Über Gefühle sprechen ist bestenfalls schwierig, es lässt sie unheimlich hochkochen.

Starke Emotionen sind unser Fluch und unsere Gabe, sie ziehen uns an wie die Kerze die Motten, können uns aber genauso gut verbrennen - wir lösen sie in anderen aus - in Positiven wie im Negativen... Im vielerlei Hinsicht ist es das, worum es bei BL geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook