Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Blutentnahme = Infektionen

Blutentnahme = Infektionen

15. Februar 2011 um 19:00


Leider muss ich aufgrund meienr Schilddrüsenunterfunktion öfters zur Blutentnahme.

Jedesmal schaue ich peinlich genau, ob der Arzt eine NEUE Spritze benutzt und ob das Blutentnahmeröhrchen sauber ist!

Ich mache alle 12 Wochen nach einer Blutentnahme einen HIV Test, da ich immer Angst habe, der Arzt wolle mich absichtlich mit etwas infizieren!!

Ich schaue mir auch die Spritzen vorher an, um sicher zu gehen...bei der letzen Blutentnahme habe ich mir das Röhrchen nicht angesehen...
Und habe jetzt Ansgt, dass da Blut hätte sein können, eines HIV Patienten z.B. und dass der Arzt mich mit absicht oder auch unbeabsichtigt infiziert hat

Der HIV Test wäre erst in 9 Wochem, ich habe solche Ansgt!!!

Mehr lesen

16. Februar 2011 um 12:08

Also...
...ich mache das durchaus auch, wenn ich Blut hergeben muss oder was gespritzt kriegen soll. Jeder Patient hat das Recht darauf zu sehen/wissen/mitzukriegen, dass eine neue Spritze genommen wird und erst kurz vor der Anwendung geöffnet wird. Das - so finde ich - ist normal.

Was ich nicht völlig normal finde, ist die scheinbar panische Angst davor "in Absicht infiziert zu werden". Das, so meine ich, grenzt an "Paranoia" (krankhaftes Misstrauen). Du bist Dir sicher selbst im Klaren darüber, dass es in diesem Fall professionelle Hilfe bedarf. Alleine wirst Du diese Angst, "dass Dir jemand was antun will" sehr wahrscheinlich nicht in den Griff kriegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2011 um 20:30

Hey
die antwort ist zwar spät, aber vielelicht liest du es noch und es hilft dir. ich arbeite in einer blutbank und habe viel mit spritzen und blutabnehmen zutun. ich versichere dir es ist unmöglich bereits gebrauchte spritzen oder röhrchen nochmal zu verwenden, es kann nicht sein dass du mit einer spritze oder einem röhrchen in kontakt kommst, dass bereits verwendet wurde. die röhrchen und die spritzen sind so konzepiert dass sie nur einmal verwendet werden können, ein vertun des arztes ist nicht möglich!
dass er dich mit absicht anstecken könnte, naja das ist paranoid, warum sollte ein arzt soetwas tun? das ist noch weniger wahrscheinlich als ausversehen infiziert zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen