Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Bitte um Hilfe!

Bitte um Hilfe!

4. April 2016 um 10:01 Letzte Antwort: 4. April 2016 um 11:57

Hallo,

wende mich an euch, weil ich einfach nicht weiter weiss und echt am verzweifeln bin!

Es geht um meine Mutter, ich weiss nicht was sie hat! Es ist echt schlimm. Ich erklär euch mal das ganze:

Habe gestern bei meinem Freund übernachtet. Am Morgen ruft mich meine Mutter an und ist schon auf 180 und fragt mich ob ich denn nicht heute zur Uni muss. Ich verneinte. "Du hast aber gesagt du musst in die Uni heute warum lügst du" Habe ich ihr dann ganz normal erklärt warum ich nicht in die Uni muss. Dann hat sie aufgelegt. Ich bin darauf dann nachhause gefahren. Meine Mutter war da schon ziemlich sauer (aus welchem Grund auch immer). Halbe Stunde später hat sie GEWEINT. Habe sie gefragt was los sei und sie schrie mich an ich soll sie in ruhe lassen. Ok. Ich bin in mein Zimmer.

Das ist nicht das erste Mal dass sie so reagiert und wegen irgendetwas weint uns keiner weiss warum. Ich muss auch sagen, dass ihr leben nie so leicht war in Hinsicht auf die Beziehung mit meinem Vater (wollten sich desoefteren die Scheidung sind aber dennoch zusammen geblieben).

Naja soviel dazu. Es ist aber auch so, dass sie eigentlich meinen Freund so garnicht leiden kann. Sie hat Angst er würde mich "zwingen" mit ihm in einer Beziehung zu sein und er würde mich schlagen und solche Sachen. Sie denkt ich möchte Schluss machen, schaffe es aber nicht. Dazu muss ich sagen ihr gefällt unsere "Beziehungsart" nicht. Sie denkt er sperrt mich ein. Dazu muss ich sagen, mein Freund und ich haben nicht viele Freunde (andere Geschichte) und gehen nicht fort. Das findet sie solo komisch und das ist einfach nicht der Lebensstil einer 20jaehrigen Studentin. Findet sie.
Sie versteht mich einfach nicht, hab auch oft versucht mit ihr zu reden, ihr meine Beziehung zu erklären und dass ich GLÜCKLICH bin. Versteht sie aber nicht.

Sie sagt zu mir sie du machst nen grossen Fehler wenn du mit ihm dein Leben verbringen willst. & jetzt kommst sie beichtete mir einmal, dass sie oft Albträume hat und deswegen nachts oft aufsteht, weint und einfach verzweifelt ist mit mir und dass ich meinen Freund nicht loswerde.

WAS SOLL ICH MACHEN?
Manchmal denke ich mir sie hat ein psychisches Problem.

Bitte helft mir!

Mehr lesen

4. April 2016 um 11:57

Sie scheint ihre Probleme ziemlich
auf dich zu projezieren. Mehr als ihr klar zu sagen, dass du mit deinem Leben glücklich bist und dass du deine eigenen Entscheidungen triffst, kannst du nicht tun.
Klar, ein Psychologe würde ihr bestimmt helfen können, dich loszulassen, aber es ist echt schwer, sie dahin zu bewegen, wenn sie selbst nicht bereit ist.
Wenn du das Gespräch suchst, warte eine Phase ab, in der sie dir stabil scheint. Dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie dir auch folgen kann. Ich tippe mal, dass sie einfach blind vor Sorge um dich ist, wenn du das im Hinterkopf behältst, macht es das für dich vielleicht leichter.
Weiter kannst du selbst nach Hilfe für dich gucken: es gibt Beratungsstellen, die Angehörigen Hilfe anbieten. Dort kann dir konkreter gesagt werden, was du tun kannst und was außerhalb deiner Macht steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest