Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Bitte Leute Ihr müßt mir Tipps geben ich dreh sonst durch!!

Letzte Nachricht: 19. Oktober 2007 um 8:54
ghennis2007
ghennis2007
08.10.07 um 14:09

Ich habe ja schon seid letztes Jahr angszustände, ich wollte auch nie schlafen gehen weil ich solche angst hatte, nicht mehr wach zu werden, doch das blatt hat sich gedreht, jetzt habe ich angst nicht mehr einzuschlafen, seid 4 tagen habe ich höchstens 6 std. geschlafen, ich bin so sauer darüber das ich nicht schlafen kann.

vorgestern nacht und gestern nacht, war es schlimm, ich welze mich im bett herum von einen seite auf der anderen, obwohl ich richtig müde bi kann ich nicht einschlafen, dann ist es schon halb 5 und immer noch nicht kann ich schlafen, was ist das nur???

Meine schwiegermutter hat mir schon baldrian gegeben aber das hilft auch nicht, ich bin heute wie gerädert mir geht es garnicht gut, mein puls ist viel zu niedrig andauernt habe ich herzstolpern, ich habe die nacht sogar geweint, weil ich es hasse nicht schlafen zu können, tags über will ich nicht schlafen, weil ich sinst nachts nur noch wach bin, schließlich muss ich mich um den haushalt kümmern und um mein hund, aber ich bin so schlapp, bitte helft mir...

ich bin echt am ende

Liebe grüße ghennis

Mehr lesen

ghennis2007
ghennis2007
08.10.07 um 15:14

Was ist los
warum antwortet mir denn keienr, ich dachte es sei hier ein forum, bitte gibt mir tipps

Gefällt mir

T
thais_12901597
08.10.07 um 16:45

Hallo
hey,

hast du schonmal darüber nachgedacht warum du nicht schlafen etc. kannst? Macht du dir wegen etwas zu viele sorgen? Wenn ja solltest du dich vielleicht mal damit beschäftigen...
Sonst würd ich dir mal raten zum arzt zu gehen.

liebe grüße
kristina

Gefällt mir

E
eszter_12331524
08.10.07 um 18:00

Hi
Ich habe es, Gott sei dank, hinter mir. Ich hatte das gleiche erlebt. Nächelang könnte ich nicht ruhig schlaffen. Ich habe immer Angst gehabt, nicht mehr wach zu werden. Ich habe mich hingesetzt im Bett und meine Füsse massiert, weil mein Arzt mir es vorgeschlagen hat. Er hat gemeint wenn man auf etwas anderes denkt, geht Angst vorbei. Manchmal hat es geklappt, manchmal aber nicht. Auf jeden Fall, würde ich dir vorschlagen, dass du eine Verhaltensteraphie macht und nimm bitte keine Beruhingungsmittel oder Antidepresive, da die süchtig machen. Du schaffst es. Ich druck dir die Daumen!!!
p.s.
ich hoffe das du mich verstanden hast, weil deutsch nicht meine Muttersprache ist

Gefällt mir

ghennis2007
ghennis2007
08.10.07 um 18:24
In Antwort auf thais_12901597

Hallo
hey,

hast du schonmal darüber nachgedacht warum du nicht schlafen etc. kannst? Macht du dir wegen etwas zu viele sorgen? Wenn ja solltest du dich vielleicht mal damit beschäftigen...
Sonst würd ich dir mal raten zum arzt zu gehen.

liebe grüße
kristina

Hey
Ja ich beschäftige mich gearde mit meiner tochter also ich denke sehr viel an ihr, vor allem weil ich 2 jahre kein kontakt zu ihr hatte, aber ist ne lange geschcihte, auf jeden fall sehe ich sie bald wieder und das macht mich nachdneklich weil ich sei sehr vermisse.

Gefällt mir

ghennis2007
ghennis2007
12.10.07 um 18:32

Hallo
kann mir vieleicht mal jemand antworten

Gefällt mir

M
mirka_12431156
12.10.07 um 19:23

Hallo
Hast Du vielleicht zuviele Sorgen, die Dich nachts wach halten?

lg skadi

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mirka_12431156
12.10.07 um 19:26
In Antwort auf ghennis2007

Was ist los
warum antwortet mir denn keienr, ich dachte es sei hier ein forum, bitte gibt mir tipps

Sorry
hatte deinen Beitrag nicht gelesen...
Ich rate Dir einen Psychologen auf zu suchen, mit einer außen stehen Person kann man gut über seine sorgen und ängste sprechen.

Gefällt mir

M
morag_12493520
12.10.07 um 20:44

Liebe ghennis,
darf ich fragen, wie niedrig dein Puls ist?

LG, schmusibusi

Gefällt mir

G
gerda_12758815
16.10.07 um 0:46

Liebe Ghennis,
ich hatte auch ganz furchtbare Angstzustände vor einigen Jahren. Aber Jesus hat mich nach und nach davon befreit. Wenn Du mehr wissen möchtest,dann geb in Google ein Forum go feminin manon2043 und lies dort die Beiträge die ich über Panikattacken geschrieben habe.Ich kann nämlich leider wegen meines Rückens nicht länger sitzen.
Ich wünsche Dir, dass es Dir bald besser geht.

Liebe Grüße
manon

Gefällt mir

S
solvej_12575008
19.10.07 um 4:47

Hi
hi ghennis
Ich kenn das nur zu gut was du durchmachst.Ich leide seid gut 13 monaten an panikattacken und kenne diese horrornächte bestens. Auch jetzt sitze ich wieder hilflos vor meinem rechner weil ich wieder keine luft bekomme und herzrasen habe. Es ist jetzt 4.40 Uhr Ich nehme dagegen seid einigen tagen Bachblüten und mache mir immer einen "schlaf und nerventee" das hilft eigentlich ganz gut nach na zeit. Ist natürlich keine dauerlösung. Aber da ich kurz vor der geburt meines kindes stehe, habe ich keine zeit füt therapeutische schritte. Werde mich aber so schnell es geht darum kümmern wenn ich mich von der geburt erholt habe, denn das ist kein zustand. Aber wie gesagt die bachblüten helfen ganz gut man bekommt sie in der apotheke für kleines geld. Man kann entweder die "rescue" tropfen nehmen oder wie ich zu zeit "rock rose" die sind speziell gegen alle möglichen ängste. Aber "rescue" sind gegen alle ängste und seelischen zustände die es gibt. Und ich würde auch ruhig mal versuchen sie mit nem nerventee zu kombinieren. Ich würde auch zu johanniskrautkapseln greifen die nimmt ein bekannter der auch seid kurzem unter starken angst und panikattacken leidet. Aber die darf man während der schwangerschaft leider nicht nehmen. Anstonsten kann ich dir auch nur raten hilfe aufzusuchen. Verhaltenstherapie soll zb. was bringen hab ich mir schon sehr oft sagen lassen. Ich wünsche dir jedenfalls alles gute egal für was du dich entscheidest. Dieser zustand ist unerträglich...ich weiss. Aber es kann nix passieren das hab ich mittlerweile gelernt Also kopf hoch

glg

Gefällt mir

M
marcia_12732160
19.10.07 um 8:54

Das kenn ich
Hallo!!!

Das was du da schreibst, kommt mir sehr bekannt vor. Ich habe auch immer Angst einzuschlafen, weil ich Angst habe nicht mehr auf zu wachen. Das hat bei mir zu Schlafmangel geführt. Jetzt bin ich auch an dem Punkt, wo ich nicht mehr richtig schlafen kann, da ich mein eigendliches Medikament absetzen musste, da ich mich einer OP unterziehen musste. Als das bei mir los ging, hat mir mein Arzt ein ganz spezielles Medikament verschrieben, Es nennt sich Opipramol. Davon kann man sehr gut schlafen, zudem macht es einen auch ruhig und man bekommt keine Panik mehr. Ich habe Opipramol jetzt nur noch als Notfallmedikament zu Hause, und bekomme eine Dauermedikation (die jetzt erst einmal wieder anschlagen muss, den nach ca. 3 Wochen ist es aus dem Körper schon wieder ausgeschwämmt).

Wenn du es gar nicht mehr aushälst, dann sprich einfach mit deinem Hausarzt und lass dir was verschreiben. Es ist keine Lösung nicht mehr schlafen zu können und zieht Folgeerkrankungen mit sich.

Liebe Grüße

Biene

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers